ist das so in ordnung??

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von gismo87, 03.02.2011.

  1. #1 gismo87, 03.02.2011
    gismo87

    gismo87 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    ch besitze ein Haus und möchte in diesem eine kleine 1-zimmer-Wohnung anbieten. Diese besteht aus einem Zimmer, Bad, und einer Küche(eingerichtet). Zusammen ca. 30qm. Da meine Zähler es nicht hergeben, das Gesondert abzurechnen, möchte ich Pauschal-Nebenkosten vereinbaren. 115€.
    -65€: Heizung(Nachtspeicherofen, elektr Boiler)
    -55€: Wasser, Strom, Nutzung der Waschmaschine des Vermieters

    Bei uns liegt der Preis\qm laut Mietspiegel bei 6.5-7.4€\qm, wodurch ich auf einen Kaltmietpreis von ca. 220€ komme.

    Warmmiete also 335€.

    Mit in den Kosten ist die Nutzung der grossen Terrasse und des 400qm Gartens. Ausserdem hat der Mieter ca. 25qm Dachboden zur Verfügung.

    Ist dieser Mietvertrag rechtens? Ist er auch Arbeitsamt\Jobcenter-tauglich??

    gruss sven
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Papabär, 03.02.2011
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.716
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Hi,

    ob der Mietvertrag rechtens ist kann ohne Mietvertrag eigentlich nicht wirklich gut beurteilt werden ... :gehtnicht ich bitte da um Verständnis.

    Im Übrigen würde das m. E. auch schon an eine unzulässige Rechtsberatung grenzen, die hier im Forum eh´ nicht vorgenommen werden kann.

    Ob die Miethöhe ALGII-tauglich ist richtet sich nach den örtlichen KdU-Richtlinien, aber ich denke nicht daß eine NKM von 6,50 - 7,40 € der Miethöhe für eine einfache Wohnlage entspricht (Potsdamer Platz dürfte preiswerter sein ... und ALG II soll ja schließlich kein Luxusleben ermöglichen).

    Ein Problem wäre sicherlich auch, daß die tatsächlichen Heizkosten nicht ermittelt werden können. Das SGB 2 sieht ja die Übernahme der tatsächlich angefallenen Heizkosten vor, sofern diese angemessen sind ... nur muss man sie dazu berechnen können.

    Ach ja, die "angemessenen" Heizkosten & Nebenkosten sind ebenfalls in der örtlichen KdU-Richtlinie geregelt. Üblicherweise liegen die Beträge so bei 1,- € pro m² = Deine Pauschal-Nebenkosten dürften somit jeglichen Rahmen sprengen.

    Die Kosten für den Haushaltsstrom erhalten Leistungsempfänger nicht als Miete, sondern als Bestandteil (glaub´ 6,47€) der Grundleistungen. Wenn Du das als Pauschale in die Miete reinpackst, werden dem ALG II-Mieter diese 6,47 € regelmäßig von der KdU abgezogen und er müsste die selber zahlen ... na wer will denn von seinen paar Kröten das nun auch noch abziehen.
     
  4. #3 gismo87, 03.02.2011
    gismo87

    gismo87 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Laut § 2 der HeizKV ist es möglich, wenn das haus 2 parteien aufweist, von denen eine vom eigentümer bewohnt wird, die nebenkosten pauschal abzurechnen. aber danke für den tip mit dem strom, das werde ich dann anders machen.

    gruss sven
     
  5. #4 Papabär, 04.02.2011
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.716
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Ja gut, ... aber glaubst Du ernsthaft, daß die HeizKV im SGB irgendeine Bewandnis hat?

    Das schwache Glied in der Kette ist doch der Mieter - der kriegt ´ne Richtlinie an´n Kopf geknallt (die die meisten eh´ nicht verstehen) und die Ansage, daß seine BK-Nachzahlung nicht angemessen ist und daher nicht übernommen wird.

    Als Vermieter interessiert Dich das zwar erst einmal wenig - aber Du bist doch hinterher derjenige, der seinem Geld hinterherrennen muss.
    Der Mieter avanciert dabei zum Ping-Pong Ball, der zwischen Dir und dem JobCenter immer hin- und her gewirbelt wird. --> Macht nur Arbeit, bringt kaum Nutzen.

    Am besten ist´s, Du ziehst Dir mal die örtliche KdU-Richlinie aus´m Netz - dann hast Du konkrete Zahlen.
     
Thema: ist das so in ordnung??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizkosten für eine 4 zimmerwohnung schweiz

    ,
  2. richtlinie für pauschalnebenkosten

    ,
  3. musterrechnung heizkostenabrechnung schweiz

    ,
  4. pauschalnebenkosten für 1 zimmer,
  5. kdu richtlinie mecklenburg vorpommern,
  6. haushaltsstrom als nebenkosten vereinbaren,
  7. kdu richtlinien m-v,
  8. handlungsrichtlinie nebenkosten und heizkosten potsdam stadt 2011 ,
  9. forum nebenkosten für mieter schweiz 2011,
  10. pauschale nebenkosten was ist haushaltsstrom,
  11. warmmiete formulierung nebenkosten pauschal,
  12. nebekosten nachtspeicherofen 30qm,
  13. Übernahme der tatsächlich angefallenen Heizkosten,
  14. Heizkosten pauschal 4 Zimmerwohnung schweiz,
  15. pauschale nebenkosten für die Nutzung der Waschmaschine,
  16. musterrechnung laut mietspiegel
Die Seite wird geladen...

ist das so in ordnung?? - Ähnliche Themen

  1. Schlafraum im Dachgeschoss - Treppe so in Ordnung ?

    Schlafraum im Dachgeschoss - Treppe so in Ordnung ?: Hallo Zusammen, mich würde interessieren ob die Treppe zu meinem Schlafzimmer so in Ordnung ist ? Sie steht direkt an der Wand an ist extrem...
  2. Wie macht ihr das mit der Ordnung der Unterlagen?

    Wie macht ihr das mit der Ordnung der Unterlagen?: Ich würde gerne eure Tipps hören, wie ihr eure Unterlagen ablegt. Ich habe Papiere, die nicht so oft benötigt werden wie Kaufvertrag,...
  3. Musterrechnung in Ordnung?

    Musterrechnung in Ordnung?: Hallo Forum, ich habe mir mal so im groben eine Zusammenrechnung aufgestellt, um eine Wohnung von meinem 2-Familienhaus (eine davon wird von mir...