Ist eine Manipulation von Telemetric Plus Geräten möglich?

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von Mustang, 24.06.2011.

  1. #1 Mustang, 24.06.2011
    Mustang

    Mustang Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Wir wohnen in einem Zweifamilienhaus und haben vor kurzem unsere Abrechnung bekommen.
    Die Ablesedaten von dem Telemetric Plus Geräten zeigen eindeutig, diese wurden auch von einem Fachmann (Rechtsanwalt für Hausverwaltung) überprüft, dass die Werte der anderen Mieter zu niedrig sind, bzw. unmöglich stimmen können.
    Die Zahlen sind so auffällig, dass sie unmöglich stimmen können und auch Brunata sieht Unstimmigkeiten, nur das Subunternehmen, die die Daten an Brunata geschickt haben, sagen dass die Zahlen stimmen mit dem Spruch die Geräte lügen nicht. Aufgrund von mehreren Besuchen und es war sogar ein Gutachter in der Wohnung der Mieter der in einem anderen Zusammenhang im Winter die Zimmertemperatur gemessen hat, kann man mit Sicherheit sagen, dass normal geheizt wurde.
    Es gibt noch weitere Unstimmigkeiten die ich jetzt nicht aufführe, die allerdings zum selben Ergebnis führen. Die einzige Schlussfolgerung ist, dass die Geräte Telemetric Plus nicht den echten Verbrauch aufgezeichnet haben.
    Wie ist das möglich? Hat jemand Erfahrungen mit einer ähnlichen Situation?
    Wo sind eigentlich die Plomben bei diesen Geräten? Von aussen sieht man bei unseren Geräten keine Plomben!
    Vielen Dank im Voraus für euere Antworten!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 24.06.2011
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Was willst du jetzt von uns hören?

    Es gibt kein (in Worten: kein einziges) System, welches 100% sicher ist - zumal ja "Sicherheit" mal das eine und mal was anderes bedeuten kann.

    Da du ja schon zum Ergebnis gekommen bist, daß die Geräte nicht den "echten Verbrauch" aufgezeichnet haben, ist doch alles klar. Ich werde mich hüten, dir zu widersprechen, da du viel mehr Hintergrundwissen diesbezüglich hast und ich davon ausgehe, daß du nicht ohne weiteres deine Meinung hier als allgemeingültige Wahrheit darstellst ;)

    Halt, Moment mal ... die Geräte zeichenen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gar keinen Verbrauch auf! Soll'n wa wetten? :-D Somit kann es gar nicht sein, daß die geräte einen falschen Verbrauch aufgezeichent haben.

     
  4. #3 Mustang, 24.06.2011
    Mustang

    Mustang Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    "Was willst du jetzt von uns hören?"
    -> Wieso von uns, bist du das Sprachrohr für das ganze Forum?
    Ich würde gerne Erfahrungen hören, ob schon einmal ein Betrug aufgedeckt wurde und wenn ja, wie wurde der Betrug aufgedeckt und wie wurde er begangen, weil Zahlen alleine werden für einen eindeutigen Beweis nicht reichen.

    "In einem ähnlichen Fall habe ich auch schon mal Erfahrungen sammeln können. Ich werde das aber jetzt nicht aufführen."
    -> Für was antworten Sie dann, wenn Sie die eigentliche Frage nicht beantworten und nur ironisch und abwertend schreiben, was niemanden weiterhilft. Ich denke dafür ist dieses Forum nicht gegründet worden. Trotzdem Besten Dank!
     
  5. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Wenn der Gutachter nur die Temperatur gemessen hat, was hat das dann mit der Heizkostenabrechnung zu tun?

    Wie hat der Anwalt denn die Werte geprüft? War er in der Wohnung und hat eine Kontrollablesung durchgeführt? Oder wie meistens nur vom Schreibtisch aus, was auch immer, "geprüft" ?

    Wurde denn die ordnungsmäßige Verplombung geprüft? Zeigen die Geräte einen Fehrelcode an?


    Natürlich kann man mainipulieren. Nur werde ich die Möglichkeiten hier jetzt nicht aufzählen. Bei genauer Begutachtung könnte man das auch nachweisen. Dazu reicht es aber nicht ein Thermometer in die Luft zu halten oder Zahlen am Schreibtisch nebeneinanderzulegen.
     
  6. #5 Martens, 24.06.2011
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Mustang,

    ich werde aus Deiner Schilderung nicht schlau.

    So ein "Beweis", daß etwas nicht stimmen kann, ist schwierig zu führen. Anwälte haben von vielen Dingen Ahnung, meist halten sie sich jedoch aus gutem Grunde zurück, wenn es um die fachliche Beurteilung von technischen Zusammenhängen geht.

    Grundsätzlich kann man jedes technische Gerät manipulieren, dazu bedarf es nur Vorsatz und Sachverstand.

    Wenn ich meinem Vermieter eine falsche Abrechnung vorwerfe, muß ich das begründen. Sofern Werte von einem Unternehmen abgelesen wurden, müssen diese Werte begründet in Zweifel gezogen werden.

    Die persönliche Einschätzung, daß da etwas nicht stimmen kann, ist meist nicht ausreichend.

    Wenn wir hier etwas solides zu diesem Fall beisteuern sollen, brauchen wir Informationen und Fakten, sonst kann man nur spekulieren.

    Ich halte es übrigens für wenig hilfreich, die Forianer zu beschimpfen, die sich mit MEINEM Problem befassen sollen, damit ICH einer Lösung näher komme.

    Christian Martens
     
  7. #6 Mustang, 25.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 25.06.2011
    Mustang

    Mustang Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heizer,

    "Wenn der Gutachter nur die Temperatur gemessen hat, was hat das dann mit der Heizkostenabrechnung zu tun?"
    -> Der Gutachter war in einem anderen Zusammenhang in der Wohnung der Mieter und im Dezember hatten alle Zimmer eine ähnliche Temperatur wie in unserer Wohnung und aufgrund mehrerer Besuche im Winter wurde normal geheizt. Von daher können wir uns nicht erklären, dass um das zehnfache weniger geheizt worden sein soll, als bei uns (Wir haben auch schon sehr sparsam geheizt).

    "Wie hat der Anwalt denn die Werte geprüft? War er in der Wohnung und hat eine Kontrollablesung durchgeführt? Oder wie meistens nur vom Schreibtisch aus, was auch immer, "geprüft" ?"
    -> Kontrollmessung wurde durchgeführt, alle Werte Stimmen mit der Abrechnung überein, nur unserer Wert im Badezimmer stimmt nicht mit der Ablesung überein.

    "Wurde denn die ordnungsmäßige Verplombung geprüft? Zeigen die Geräte einen Fehrelcode an?"

    -> Verplombung muss noch geprüft werden, Geräte zeigen keinen Fehlercode an.


    "Natürlich kann man mainipulieren. Nur werde ich die Möglichkeiten hier jetzt nicht aufzählen. Bei genauer Begutachtung könnte man das auch nachweisen. Dazu reicht es aber nicht ein Thermometer in die Luft zu halten oder Zahlen am Schreibtisch nebeneinanderzulegen."
    -> Danke für deine Antwort, weil mir mehrmals vom Subunternehmer versichert wurde, dass eine Manipulation unmöglich ist. Ich hoffe nur, dass wir diese Nachweisen können, falls eine vorliegt.

    VG
     
  8. #7 Mustang, 25.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 25.06.2011
    Mustang

    Mustang Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Martens,

    "ich werde aus Deiner Schilderung nicht schlau."

    -> Ich möchte aus den Erfahrungen von anderen wissen, ob die Telemetric Plus Geräte nachweislich schon einmal manipuliert worden sind, weil mir von dem Subunternehmen bestägigt wurde, dass dies unmöglich sei (die Kontrollcodes zeigen keinen Fehler an). Und aus den Ablesewerte lässt sich nur die Schlussfolgerung ziehen, dass die Geräte falsch funktionieren oder manipuliert wurden.

    "Ich halte es übrigens für wenig hilfreich, die Forianer zu beschimpfen, die sich mit MEINEM Problem befassen sollen, damit ICH einer Lösung näher komme."
    -> Dann entschuldige ich mich hiermit, ich wollte nicht unverschämt sein, aber ich habe mich aufgrund des Beitrags von Christian ziemlich angegriffen gefühlt.

    VG
     
  9. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Da wir nicht mit diesen Geräten arbeiten, habe ich auch keine Erfahrungen bezüglich nachgewiesener Manipulationen.

    Bei den Geräten die wir verwenden habe ich aber schon einige Manipulationsfälle nachgewiesen, wovon mindestens einer vor Gericht landete. Keine Ahnung wie das ausgegangen ist. Hat ja die Rechtsabteilung unseres Kunden gemacht.

    In dem Fall hatte der Sabotagekontakt bei allen 6 Heizkörpern am selben Tag angesprochen und jeweils über Funk gemeldet. Beim Überaschungsbesuch brauchte ich nur noch Fotos machen und die Sache war wasserdicht.


    So nun nochmal eine Gegenfrage zu Deinem Anwalt. Wenn er die Ablesewerte geprüft hat, wie kommt er dann darauf, dass diese falsch sind? Hat schonmal jemand daran gedacht, dass die HKV falsch programmiert sein könnten? Stichtag oder Faktor, falls Produkscale verwendet wird? Wurde eine Tedo angefordert und die Haitkörperabmessungen geprüft?
     
Thema: Ist eine Manipulation von Telemetric Plus Geräten möglich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. telmetric plus

    ,
  2. telmetric plus manipulieren

    ,
  3. telemetric

    ,
  4. metrona telmetric plus manipulieren,
  5. telemetric pro manipulieren,
  6. heizungsablesegerät manipulieren,
  7. Telemetric plus manipulieren,
  8. metrona telmetric star manipulieren,
  9. Telemetric Pro,
  10. telemetric plus,
  11. heizungsablesegeräte manipulieren,
  12. telmetric manipulieren,
  13. brunata plomben,
  14. metrona telmetric plus,
  15. telmetric pro,
  16. brunata zähler manipulieren,
  17. telmetric plus anzeige,
  18. telmetric pro manipulieren,
  19. telmetric plus plomben,
  20. hkv manipulieren,
  21. metrona telemetric plus,
  22. heizungszähler manipulieren,
  23. brunata telmetric plus,
  24. metrona telemetric star,
  25. brunata abrechnung falsch
Die Seite wird geladen...

Ist eine Manipulation von Telemetric Plus Geräten möglich? - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?

    Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?: Liebe Forumsmitglieder, angenommen es gäbe folgenden Sachverhalt: Bis Mitte diesen Jahres habe ich zu einem MFH die dazugehörige Doppelgarage...
  2. 2 Finanzierungen parallel möglich?

    2 Finanzierungen parallel möglich?: Hallo, da ich grade 2 interessante ETWs kaufen möchte zum Vermieten, benötige ich parallel 2 Finanzierungen (80% und 100%). Dies läuft bei zwei...
  3. Kündigung nach § 573a (Erleicherte Kündigung des Vermieters) möglich?

    Kündigung nach § 573a (Erleicherte Kündigung des Vermieters) möglich?: Hallo zusammen, ich habe heute zufällig (durch Google) dieses Forum gefunden, und ich wundere mich, daß ich hier nicht schon früher gelandet bin....
  4. Hausbesetzung - keine Räumungsklage gegen Besetzer möglich??

    Hausbesetzung - keine Räumungsklage gegen Besetzer möglich??: Guten Tag, § 546 Abs.2 BGB ??? Ich bin neu hier und muß gleich zu Anfang sagen, dass ich Vorgänge einer Räumungsklage gegen eine Hausbesetzerin...