Ist es wirklich ein Trend zur eigenen Immobilie?

Diskutiere Ist es wirklich ein Trend zur eigenen Immobilie? im Feierabend-Stammtisch Forum im Bereich Technische Abteilung; Also hier bei mir im Umkreis steigen die Preise brutal. Da werden mittlerweile Minigrundstücke mit Reihenhäusern zugeballert und die Leute kaufen...

hELLfIRE

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
10.10.2016
Beiträge
104
Zustimmungen
31
Also hier bei mir im Umkreis steigen die Preise brutal. Da werden mittlerweile Minigrundstücke mit Reihenhäusern zugeballert und die Leute kaufen das.
Preise ab 5.500Euro/m²
Reihenendhaus 180m² gibts ab nur 990.000 Euro
Reihenmittelhaus 140m² gibts ab nur 770.000 Euro
220m² Grundstücksfläche
KFW 55 Bauweise
Garten / Terrasse
1x PKW-Aussenstellplatz
 

BiG Rock 95

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
22.07.2020
Beiträge
380
Zustimmungen
42
Ort
Rockenhausen
Also hier bei mir im Umkreis steigen die Preise brutal. Da werden mittlerweile Minigrundstücke mit Reihenhäusern zugeballert und die Leute kaufen das.
Preise ab 5.500Euro/m²
Reihenendhaus 180m² gibts ab nur 990.000 Euro
Reihenmittelhaus 140m² gibts ab nur 770.000 Euro
220m² Grundstücksfläche
KFW 55 Bauweise
Garten / Terrasse
1x PKW-Aussenstellplatz
Wahnsinn Stuttgart, Frankfurt oder Münchener Raum?
 

Justinian

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
31.01.2017
Beiträge
203
Zustimmungen
27
Hier nochmal passend zum Thema eine Dokumentation vom NDR, ganz interessant.

 

immodream

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.05.2011
Beiträge
3.394
Zustimmungen
1.700
Hallo Justinian,
ich habe mir jetzt nicht alle Beiträge durchgelesen.
Die Lage für Wohnungskäufer oder auch Hauskäufer bleibt auch trotz Corona besch....
Die Zinsen sind niedrig und werden auch wegen der Corona Staatsschulden weiterhin niedrig gehalten .
Wir werden uns an eine größere Inflation gewöhnen müssen, da dadurch die jetzt entstandenen Staatsschulden automatisch niedriger werden.
Die Erbengeneration hat genug Geld geerbt und will das oft Inflationssicher anlegen.
Daher werden auch gerade bei Vermietobjekten Preise gezahlt, die vollkommen überbewertet sind.
So bekam man bis vor 6-7 Jahren im nördlichen Ruhrgebiet normale Mietshäuser aus den 50 -60 Jahren immer zum 12 fachen der Nettomiete .
Inzwischen werden alle Objekte immer zum 20 fachen angeboten.
Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften aus den 90 ziger Jahren die noch vor wenigen Jahren für ca. 250 - 300 000 angeboten wurden, kosten Heute hier 350 - 480 000 € .
Da kannst du als Nichterbe oder Normalverdiener nicht gegen an- sparen.
Ist leider so.
Grüße
Immodream
 
Thema:

Ist es wirklich ein Trend zur eigenen Immobilie?

Oben