Ist Strom bei WG-möbliertem Zimmer dabei?

Dieses Thema im Forum "Abrechnungs-/Umlagmaßstab" wurde erstellt von bienemaya, 08.10.2010.

  1. #1 bienemaya, 08.10.2010
    bienemaya

    bienemaya Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2008
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    4
    Hallo,
    meine Tochter ist bald volljährig und möchte ausziehen. Wir haben uns einige Wohnungen rausgesucht, die wir demnächst besichtigen werden. So weit, so gut.

    Nun ist in der einen Wohnung der Strom für den Boiler nicht in den Nebenkosten inbegriffen, die sich für 30m² auf 65€ im Monat belaufen. Wieviel Strom verbraucht ungefähr 1 Person für sich privat mit den normalen Geräten wie Notebook, Kühlschrank, Bügeleisen, Radio und Handyladegerät?
    Und wieviel können wir für den Boiler ansetzen?
    Ich selbst habe keine Ahnung, da ich von Anfang an einen zwei-Personenhaushalt geführt habe bis im Laufe der Jahre ein 5-Personenhaushalt draus wurde. Der Vermieter versicherte uns am Telefon, daß der Vormieter locker mit dem Betrag hinkam. Ist das realistisch?

    Die zweite Wohnung wäre eine Wohngemeinschaft. Ein möbliertes Zimmer mit Duche und WC. Gemeinsame Benutzung von Küche, Wohnzimmer und Dachterrasse. Die Warmmiete ist hier 220 €. Nun muss ja da irgendwie auch der Strom drinnen sein. Ich habe mich versichert, daß es sich hierbei um einen Nebenkostenpauschalbetrag handelt und auch am Jahresende keine Abrechnung stattfinden wird.

    An Versicherungen bräuchte sie doch nur eine private Haftpflicht, keine Haussrat oder?

    Danke schon mal für's Lesen.
    Gruß biene
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. malloy

    malloy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Also bei einer Person mit normalem Körperpflege- und Kochverhalten würde ich alles in allem an Strom 25-35 Euro im Monat für ein 1-Zi-Apartment ansetzen bei Durchlauferhitzer, mittelaltem Kühlschrank mit Gefrierfach, Energiesparlampen und Laptop und Fernseher, bei einem Groß-Wasserspeicher/Boiler mindestens einen 5er mehr. Wohingegen es bei zwei oder drei Personen auch mit 50,- getan sein kann.

    Aber Durchlauferhitzer allein? Gute Frage, kommt ja auch auf die Zähler-/Anschlußgrundgebühr und den Tarif an und wie oft, wie lange und wie umfangreich gebadet und geduscht wird...

    Bei WGs ist es idR eine pauschale Warmmiete, ja. Höchstens wenn der Untervermieter eine Jahresendabrechnung bekommt und ordentlich nachzahlen muss, kann es sein, dass sich alle Mitbewohner an der Nachzahlung anteilsmäßig noch beteiligen, aber Strom ist da inklusive, den zahlt der Hauptmieter und sollte in sineer Kalkulation schon (großzügig) berücksichtigt sein, wie sonst soll man den Strom umlegen, keiner weiß ja so genau, wer wie lange gekocht hat, geduscht, wie voll den Kühlschrank gemacht und wie lange eine Lampe hat brennen lassen. Da bringen ja selbst Einzelzähler nix...
     
  4. #3 bienemaya, 08.10.2010
    bienemaya

    bienemaya Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2008
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    4
    Hallo, ja ich dachte mir schon, daß der Strom da mitdrinnen ist bei der WG.

    In der anderen Wohnung mit dem Boiler, puh.., kann man nur spekulieren.

    Falls man sich für die WG entscheiden sollte, dann braucht man außer der privaten Haftpflicht keine Hausrat, oder?

    biene
     
  5. malloy

    malloy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Kommt darauf an, was und in welchem Rahmen versichert werden soll. Die private Haftpflicht ist für verursachte Schäden an Dingen anderer, und halte ich für die wichtigste "freiwillige" Zusatzversicherung.
    Etwa wenn einem die Kerze beim Herumalbern umfällt und man die Bude abfackelt, man den Rotwein umstößt und sich dieser in den Laptop des Mitbewohners ergießt oder man in den Plasmafernseher des Hausmeisters stolpert oder die Tankstelle an der Ecke hochjagt.

    Die Hausrat hingegen ist ja eher für Schäden an eigenen Sachen, die nicht konkret jemand greifbarem zugeschoben werden können:

     
  6. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Warum um alles in der Welt sollte das so sein? Das kann so sein oder eben auch nicht. Es kommt immer darauf an, was im Einzelfall vereinbart wird.
     
  7. #6 lostcontrol, 08.10.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    dass bei einer wohnung der strom nicht inklusive ist, ist eigentlich der standard.
    wieviel eine einzelne person an strom monatlich braucht, kann sehr, sehr individuell ausfallen - das fängt mit dem amerikanischen kühlschrank an und hört beim digitalen bilderrahmen auf.
    auch beim boiler kommt's extrem drauf an, was das für ein gerät ist (vor allem das alter spielt da eine rolle) und wie gut der gewartet ist (wenn er zur hälfte voll mit kalk ist, weil sich nie einer die mühe gemacht hat das ding mal zu entkalken, kann das gut sein dass er das doppelte an stromverbrauch hat wie wenn er gut gewartet wäre. lasst euch vom vermieter mal das modell und den jahrgang sagen, dann könnt ihr das online nachschlagen wieviel die dinger im durchschnitt so verbrauchen.

    dass nachtspeicheröfen irre stromfresser sind brauche ich wohl nicht zu erwähnen, also darauf achten dass nicht mit sowas geheizt wird.

    theoretisch braucht man noch nicht mal 'ne haftpflicht.
    de fakto ist das aber die wichtigste versicherung überhaupt.
    im zusammenhang mit mietwohnung sollte man drauf achten dass schäden am gemieteten mitversichert sind - das sind sie in der standard-haftpflicht nämlich nicht.

    hausratversicherung bei studenten? halte ich für deutlich übertrieben.
    oder wird sich die studentin mit sündhaft teuren antiquitäten einrichten?
     
  8. #7 Christian, 08.10.2010
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Genau! Du solltest besser auf eine Heizungsmodernisierung bestehen, die dann (in Form einer Mieterhöhung) das doppelte der Nachtspeicher-Heizkosten verursacht.

    Oder eine Wohnung suchen, die zwar viel, viel mehr Kaltmiete kostet, dafür aber pro Monat 2 Euro weniger Heizkosten verursacht.

    In Summe zahlst du dann mehr, aber das ist egal - schließlich sind Nachtspeicher-Heizungen immer und überall das Teuerste. Du sparst also vom Gefühl her, auch wenn du draufzahlst ;-)

    Losti, warum gibts bei dir immer nur schwarz-weiß und kein klitzekleines bisschen grau?
     
  9. #8 lostcontrol, 08.10.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    komisch, normalerweise wird mir eigentlich immer das gegenteil vorgeworfen...

    das kannste doch garnicht, und das weisst du auch christian.

    hattest du schon mal 'ne wohnung mit nachtspeicheröfen christian.
    also ich hatte schon mal sowas (auch so um die 45qm) - und hab, obwohl ich die meiste zeit frieren musste dort monatlich knapp 100 euro für strom bezahlen müssen. und ich hatte da eigentlich sonst keine grossartigen stromfresser.

    na dass nachtspeicheröfen definitiv teurer sind als zentralheizungen oder etagenheizungen wirst du ja wohl nicht bestreiten wollen, oder?
     
  10. #9 Christian, 08.10.2010
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Aber nicht von mir, oder? :wink

    Doch!

    Nachtspeicheröfen sind in der Regel, tendentiell oder manchmal oder ... teurer als die anderen erwähnten Heizarten.

    Da nützt auch dein Einzelbeispiel nichts, wenn ich mit einem einzigen Gegenbeispiel deine Aussage "Nachtspeicher ist immer und überall das teuerste" widerlegen kann.


    Ich nicht, aber meine Eltern heizen solange es mich gibt (mittlerweile zum Teil, aber das hat andere Gründe) mit Nachtspeicheröfen.
    Selbst wenn wir jetzt feststellen, daß das bei denen "teurer" ist, haben wir schon 2 Fälle: Deinen und den meiner Eltern. Aber das sagt absolut nichts darüber aus, daß Nachtspeicher-Heizungen IMMER und ÜBERALL die teuerste Alternative sind.
     
  11. #10 lostcontrol, 08.10.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    das hab ich nie und nirgends geschrieben!

    ok, wir stellen also fest: du verteidigst nachtspeicheröfen.
    obwohl die mittlerweile sogar schon per gesetz in absehbarer zeit eben aufgrund ihres grossen energiebedarfs abgeschafft werden sollen...

    ICH würde jedenfalls nie wieder freiwillig in eine wohnung mit nachtspeicheröfen ziehen, meine erfahrungen diesbezüglich sind nun mal astronomisch schlecht.

    und da's hier um den stromverbrauch geht halte ich es schon für wichtig darauf hinzuweisen, dass nachtspeicheröfen eben auch über strom laufen und einen sehr dicken posten ausmachen können (mindestens ebenso hoch wie der von "normalen" heizungen).
     
  12. #11 Christian, 08.10.2010
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Doch, hier:

    ---

    Woran erkennst du, daß ich Nachtspeicheröfen verteidige?

    Bisher habe ich weder etwas pro oder contra Nachtspeicheröfen geschrieben, ich habe lediglich deine Aussage "Nachtspeicher ist immer und überall und in jedem Fall schlecht" angezweifelt.

    Je nach Randbedingungen und besonderer Situation kannd as zwar zutreffen, muss es aber nicht.

    Ich würde das davon abhängig machen, wie hoch die GESAMTkosten sind.
    Wenn die eine Wohnung mit Nachtspeicheröfen in Summe (Miete + Heizkosten) günstiger ist als die identische ohne Nachtspeicher, würde ich die Nachtspeicher-Wohnung nehmen, sofern alle anderen Kriterien identisch sind.
     
  13. #12 bienemaya, 08.10.2010
    bienemaya

    bienemaya Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2008
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    4
    Hallo, um welche Heizungsart es sich handelt weiß ich nicht, das werde ich alles noch sehen bei der Besichtigung.

    Bezügl. der Versicherung meine ich gelesen zu haben, daß die Hausratversicherung nicht für Schäden an fremden Sachen aufkommt, nur an den eigenen. Aber ich lasse mich hier gerne eines Besseren belehren.
    Gruß biene
     
  14. #13 lostcontrol, 08.10.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
     
  15. #14 Christian, 08.10.2010
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Doch, hast du. Aber das ist letztendlich auch egal.

    Und für mich klangs halt so, als würdest du generell (ohne wenn und aber) von Nachtspeicher-Heizungen abraten.

    Friede? *handreich* :bier
     
  16. #15 lostcontrol, 08.10.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    habe ich nicht!!!
    und jetzt mal bitte beweise auf den tisch!!!
    ich lasse mir hier nicht sowas unterstellen, das würde ich mit sicherheit nie schreiben, im gegenteil, ich hab hier an anderer stelle (und vor längerer zeit) sogar was ähnliches wie das, was du hier gerade schreibst auch schon erwähnt, dass es nämlich auf den einzelfall ankommt.
    eben drum wehr ich mich ja auch so vehement gegen diese unterstellung!

    tu ich auch (bis auf wenige ausnahmefälle).
    und angesichts des geplanten verbots von nachtspeicheröfen wächst meine skepsis den dingern gegenüber immer mehr, denn die höheren mieten wegen modernisierungen sind ja absehbar.

    aber wie gesagt, es gibt ausnahmen, von daher können wir durchaus frieden schliessen diesbezüglich.
    zumal es hier ja um 'ne studentenbutze geht, und das ist ja im normalfall immer 'ne übergangslösung für 3 bzw. maximal 4 jahre. da ist das überschaubar.
     
  17. #16 bienemaya, 08.10.2010
    bienemaya

    bienemaya Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2008
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    4
    Ich danke für die rege Disskussion. Ich bzw. gehn da morgen hin und gucken uns das an. Ich werde berichten.
    Gruß biene
     
  18. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.745
    Zustimmungen:
    338
    Hallo Losti,
    ich kenne keinen Nachtspeicherofen, der Strom verbraucht.
     
  19. #18 lostcontrol, 09.10.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    sondern mit was heizen die nachtspeicheröfen, die du so kennst?

    edith sagt: vielleicht sollte berny den ausdruck mal googeln...
     
  20. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.745
    Zustimmungen:
    338
    Mit dem durch sie fliessenden Strom.
     
  21. #20 BarneyGumble2, 10.10.2010
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Auf welcher Welt lebst Du?

    Der Strom fließt natürlich durch den Nachtspeicherofen, jedoch wirken die Heizstäbe wie ein sehr großer Widerstand. Die elektrische Energie wird hier durch die physikalischen Eigenschaften der Stäbe in Wärme umgewandelt.

    Der Strom wird also verbraucht i.S.v. in Wärme umgewandelt.
    Deshalb drehen sich auch die Stromzähler, welche den für die Kraftwerksbetreiber, welche Strom erzeugen, nicht ganz unwichtigen Zweck haben, den Stromverbrauch zu messen!

    Oder drehen sich bei Dir die Stromzähler nicht, wenn Du ein Gerät anschließt? :stupid
     
Thema: Ist Strom bei WG-möbliertem Zimmer dabei?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. möbliertes zimmer strom

    ,
  2. stromverbrauch wg zimmer

    ,
  3. stromverbrauch zimmer

    ,
  4. 220 € warmmiete heizöl und stromberechnung,
  5. wie berechnet man in einer wg die nebenkosten inklusive strom,
  6. nachtspeicheröfen wg,
  7. verbrauch für nachtspeicherwohnung berechnen,
  8. Wohngemeinschaft stromberechnung,
  9. strom wg zimmer,
  10. nebenkosten strom berechnung wohngemeinschaft,
  11. wg zimmer strom enthalten,
  12. wg verbrauch kalkulieren,
  13. moebliertes zimmer mieterhoehung wieviel pro jahr,
  14. nachtspeicherheizung mehr als doppelte der normalen heizkosten,
  15. Nachtspeicherwohnungen mit durchlaufherhitzer.de,
  16. Wieviel STrom für ein WG ZImmer,
  17. wg wie strom zahlen,
  18. wg wie strom berechnet,
  19. nachtspeicher Wohngemeinschaft,
  20. ersatz für nachtspeicherheizung appartement,
  21. strom zahlen wohngemeinschaft,
  22. stromkosten pro person wg,
  23. möbliertes zimmer mieterhöhung,
  24. möbliertes zimmer und stromverbrauch,
  25. strom inklusive bei wg-zimmer
Die Seite wird geladen...

Ist Strom bei WG-möbliertem Zimmer dabei? - Ähnliche Themen

  1. Was heißt genau Auszug, wegen Strom?

    Was heißt genau Auszug, wegen Strom?: Ich bin Vermieter und Arbeitgeber, hätte paar Fragen. Es sind alles nur 1 Monat Laufzeit Verträge. Strom wird nur von Gewerbe Kunde genutzt. 1....
  2. Angebautes Zimmer heizen; Fragen betr. Luftfeuchtigkeit

    Angebautes Zimmer heizen; Fragen betr. Luftfeuchtigkeit: Guten Abend, ich bein seit einigen Wochen stiller Mitleser des Forums, auch wenn ich recht wenig mit der gesamten Thematik des Vermieterseins zu...
  3. Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen

    Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen: Mein Vermieter hat mich soeben darüber Informiert das Plötzlich die Waschmaschine im Waschkeller aufgehört hätte zu waschen und er auch nun im...
  4. Gilt der Mietspiegel nicht für WG-Zimmer?

    Gilt der Mietspiegel nicht für WG-Zimmer?: Hallo, gilt der Mietspiegel eigentlich nicht für WG-Zimmer? Man darf den Mietspiegel ja nur um 20% überschreiten, z.B. in Nürnberg, EUR 8,70...
  5. Mieterhöhung wg. Wärmedämmung

    Mieterhöhung wg. Wärmedämmung: Hallo zusammen! Bei einem MFH muss das Dach saniert werden. Ich plane nun gleichzeitig eine Wärmedämmung einzubringen. Im Haus wohnen drei...