Jahresabrechnung: prüfst du deine und die der WEG nach? Original Konten, Belege, Rechn., Rückst..

Diskutiere Jahresabrechnung: prüfst du deine und die der WEG nach? Original Konten, Belege, Rechn., Rückst.. im WEG-Verwaltung Forum im Bereich Wohnungseigentum; :144:Hallo Wohnungseigentümer.Wie prüft ihr eure Jahresabrechnungen? Oder verlasst ihr euch auf die Abrechnung eurer Profiverwaltung? Nein, ich...

  1. #1 Hannoveraner, 11.10.2018
    Hannoveraner

    Hannoveraner Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2018
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    5
    :144:Hallo Wohnungseigentümer.Wie prüft ihr eure Jahresabrechnungen? Oder verlasst ihr euch auf die Abrechnung eurer Profiverwaltung? Nein, ich bin kein Verwalter, Rechtsanwalt und mache auch keine Werbung.

    Jahresabrechnung WEG?
    Wir haben uns diese Fragen gestellt:
    Was verlangt das Gesetzt? Sie muss verständlich und rechnerisch nachvollziehbar sein.
    Welche Ausbildung muss ein Verwalter ab 2018 haben? Und Vorher? Eine? Keine? Seine?
    Dazu hier im Forum Thread:
    Weiterbildung: Berufszulassung für gewerbliche Wohnungsverwalter
    Ps. In diesem Thread geht es um das Gleiche,
    nur Vertrag zw. Unternehmern
    Jahresabrechnung prüfen?
    Ok: Reparatur- 1000,-€ + Gas, Strom, Wasser, usw. 2,000; € = 3.000,- € Verteilt nach Vorgaben Teilungserklärung oder Beschlüssen? wie immer! Ergebnis: nachvollziehbar. Richtig!
    Was hat der Gesetzgeber einer WEG dem Oberstes Organ in die Hand gegeben?
    Ok: Einsicht in die gesamten Verwaltungsunterlagen, es gibt keinen Datenschutz innerhalb einer WEG, Beschluss-Kompetenz, Begrenzungen der Verfügungsmacht eines Verwalters usw.
    Ist nicht wenig oder?

    Nun können wir entscheiden, entweder oder?
    Jahresabrechnung und Verwalter-Entlastung:
    1. Ist doch alles richtig! 1,000€+2.000€ = 3:000,€ alle nicken, ich habe zwar noch Fragen aber? Nein, ich möchte mich nicht lächerlich machen, Abrechnungen sind nicht mein Ding. Nick, Jahresabrechnung richtig. Entlastung erteilt!
    1. Oder ich bereite mich besser vor? vielleicht mit anderen Eigentümern zusammen tun und als jährliches Pflichtfach und Termine rechtzeitig ausmachen:
    Prüfung vor Ende des Wirtschaftsjahres, bevor die Jahresabrechnung erstellt wird. Originale: Konten, Geld- Eingänge, Belege, usw. dann kann die Abrechnung kommen. (oder durch Verwaltungsbeirat prüfen lassen)
    Beschluss- Sammlung nach der Eigentümerversammlung (Termin schon vorher ausmachen wann die Beschluss-Sammlung abgeholt wird 2-3 Werktalge nach der ETV sollte sie laut Gesetzt eingetragen sein) umgehend kontrollieren und zu den eigenen Akten.
    Der Verwalter legt euch die Ordner schön auf einen Besprechungstisch zurecht, macht seine Arbeit weiter und wenn er es euch zutraut, dürft ihr auch an seinen Kopierer. Ihr seid natürlich rücksichtsvoll und stört nicht die wichtigen Verwalter- Geschäfte. Originale dürft nicht mitgenommen werden. Aber einen Kaffee annehmen.

    Sucht hier im Forum z.B. Threads: WEG Verwaltung
    Mein gutes Recht Einsicht in die gesamten Verwaltungsunterlagen
    Infos zu unwirksamen Vertragsklauseln im Verwaltervertrag
    Verwalter repariert Schaden nicht
    Dort wurde schon etwas geschrieben als Anregung sich selber Gedanken zu machen und seine eigene Meinung zu bilden.


    Armer Hannoveraner,
    jetzt drücke ich dich einmal. Es gibt auch sehr gute Verwalter mit fundamtierter Ausbildung, Studium usw. Sparen am falschen Ende ist fast immer das Teuerste.:151:
     
  2. Anzeige

  3. #2 Papabär, 11.10.2018
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.446
    Zustimmungen:
    1.116
    Ort:
    Berlin
    Internationales Fragewort mit zwei Buchstaben:
    Hä?

    Für gewöhnlich bekommen die Eigentümer die Abrechnung doch spätestens mit der Einladung zur WEG-Versammlung. Oft sogar schon Wochen vorher.
    Wenn Du Fragen hast, dann frage! Aber eben möglichst nicht erst während der Versammlung. Man macht sich ja für gewöhnlich nicht lächerlich, wenn man etwas nicht weiß - es ist halt nur ärgerlich, wenn solche Fragen erst während der laufenden Versammlung gestellt werden.

    Unter Umständen hat es da einen straffen Zeitplan - und die anderen Eigentümer wollen vielleicht auch noch irgendwann einmal zu Hause sein. DIE haben derlei Fragen nämlich womöglich bereits im Vorfeld klären können - und wenn dann eine Trantüte dafür sorgt, dass die Versammlung sich bis mitten in die Nacht zieht, sind die anderen Eigentümer in aller Regel auch nicht erbaut.

    Wenn es einen Beirat gibt, sollte der sich z.B. auch die Belege der jeweiligen Abrechnung anschauen. Dazu wird regelmäßig ein Termin VOR der WEG-Versammlung mit dem Verwalter vereinbart. Trotzdem hat natürlich auch jeder Eigentümer das Recht auf Belegeinsicht. Dazu einfach rechtzeitig einen Termin mit dem Verwalter vereinbaren, und dann sollte das auch klappen.

    Die Versammlung ist - ähnlich wie z.B. Sitzungen des Bundestages - zur Beschlussfassung da. Nicht zur Klärung Inhaltlicher Fragen.
     
    immobiliensammler, dots, ehrenwertes Haus und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #3 ehrenwertes Haus, 11.10.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    1.150
    Tobias F gefällt das.
  5. #4 Tobias F, 11.10.2018
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.020
    Zustimmungen:
    473
    Aber dafür ziemlich viel anderen .............


    Wo du schon zur Genüge dein UNWISSEN kundgetan hast.


    Und damit weiß man dann das die Abrechnung richtig ist?
    Verteilungsschlüssel richtig?
    Heizkosten richtig? Hier sind die realen Kosten erst im neunen Wirtschaftsjahr ersichtlich, ebenso wie Wasser/Kanal. Was also soll es bringen am 16.12 etwas diesbezüglich zu prüfen?


    Ganz wichtig, weil ja gaaaaaanz viele Verwalter von Versicherungen bestochen werden total überteuerte Versicherungen abzuschließen. Und auch den bösen Verwaltern die total überteuertes Öl auf Kosten der WEG einkaufen kommt man so auch die Schliche.


    Aha, der Verwalter lässt also den .... Eigentümer x mit den Originalunterlagen spielen, und lässt dann auch noch seinen Kopierer von jedem .... benutzen?



    Auf jeden Fall ist es sehr ratsam für jeden Suchenden diese Themen hier im Forum zu suchen. So weiß man gleich was man von dieser fundierten MÖCHTEGERNE-BERATUNG von Hannover und seinem Hund Oliver zu halten hat.


    Oh, hieß der Hund nicht Oliver?
     
    ehrenwertes Haus und dots gefällt das.
  6. #5 Hannoveraner, 11.10.2018
    Hannoveraner

    Hannoveraner Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2018
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    5
    Armer Hannoveraner, jetzt drücke ich dich einmal. Es gibt auch sehr gute Verwalter mit fundamtierter Ausbildung, Studium usw. Sparen am falschen Ende ist fast immer das Teuerste :hallo Bitte, bitte meldet sich nun bald mal einer von euch???:154:Oliver, ich weiß nicht ob ich dir glauben kann?
     
  7. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    1.103
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Kann es sein, dass langsam die verschiedenen Ichs durcheinandergeraten?
     
    Wohnungskatz gefällt das.
  8. #7 ehrenwertes Haus, 11.10.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    1.150
    Es meldet sich keiner, weil nicht ein einziger Verwalter diese Anforderung erfüllten kann.
    fun = Spaß
    Damtier = Damhirsch

    Selbst ein Hirsch hat keine Spaßausbildung, außer er wird zum Elch oder macht sich zum Affen.


    @dots ... ein Fall für dich :059sonst:
     
    immobiliensammler, Papabär und dots gefällt das.
  9. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    1.103
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Und ich war am Rätseln, inwiefern eine Ausbildung im Fundamt zur WEG-Verwaltung qualifizieren könnte...
     
    immobiliensammler, ehrenwertes Haus und dots gefällt das.
  10. #9 ehrenwertes Haus, 11.10.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    1.150
    Hmmm... vielleicht hat Oliver da um Asyl angefragt...
     
    GJH27 gefällt das.
  11. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    1.103
    Ort:
    Nordostoberfranken
    ...weil da der Hannoveraner als Amtsschimmel jobbt...
     
    ehrenwertes Haus gefällt das.
  12. #11 ehrenwertes Haus, 11.10.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    1.150
    ... armer Oliver... vom Regen in die Traufe...


    PS: jetzt sind wir aber wieder lieb, sonst hauen uns @Andres und @Duncan noch :008sonst:
     
    GJH27 gefällt das.
  13. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    1.103
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Da sollten wir alle ihn mal ganz doll drücken. Und auch den Gaul. Und die anderen Ichs, die bislang noch zu schüchtern sind oder keinen digitalen Freigang kriegen.
     
  14. #13 Papabär, 11.10.2018
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.446
    Zustimmungen:
    1.116
    Ort:
    Berlin
    Ähem ... ich glaube Damtiere sind eher das Spezialgebiet von @Duncan . Also zumindest außerhalb der Schonzeit.
     
    immobiliensammler, ehrenwertes Haus, GJH27 und einer weiteren Person gefällt das.
  15. #14 Hannoveraner, 12.10.2018
    Hannoveraner

    Hannoveraner Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2018
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    5
    Meine Aussage: Prüfung vor Ende des Wirtschaftsjahres, bevor die Jahresabrechnung erstellt wird. Originale: Konten, Geld- Eingänge, Belege, usw. dann kann die Abrechnung kommen.
    Da sind wir uns doch einig! Kein Eigentümer braucht sich mit mir um die Plätze im Büro zu streiten, und der Verwalter kann in Ruhe weiterarbeiten.
    Da sind wir uns doch einig! Kann eingehalten, werden weil rechtzeitig geklärt wurde.
    Verwaltungsunterlagen geprüft Ergebnis: Von den Geldeingängen, Kontobewegungen, Rechnungen usw. sind die Abläufe bis Tag X getätigt und geprüft von mir. Verteilerschlüssel usw. stehen in Teilungserklärung, eventuelle Änderungen Kostenverteilung, Sanierungsvorhaben in der von mir kopierten Beschluss-Sammlung. Für mich alles klar. (kann nicht mehr so viel kommen) Nach 31.12….. darf kein Betrag mehr in die Jahresabrechnung gebucht werden.Wasser-Kanalgebühr/Gas/Strom/ wird turnusmäßig abgebucht auch kein Problem.
    Heizkostenabrechnung: Verbrauchswerte Gas wird abgelesen, Heizkostenservice liest seine Messgerätdaten ab,Warmwasser-Zähler usw. tippt die Werte im Büro ein und in 5 Minuten ist die Abrechnung fertig. Software hat alle Daten Verteilerschlüssel, Größen Wohneinheiten usw. individuell für jede WEG erfasst. Wo gibt es da ein Problem?
    Meine Aussage: Oder ich bereite mich besser vor? vielleicht mit anderen Eigentümern zusammen tun und als jährliches Pflichtfach und Termine rechtzeitig ausmachen:
    Da sind wir uns doch wieder einig! Kein Stress Eigentümer, keinStress Veralter.

    Das hast du nicht wirklich verstanden
    , dieser Thread ist nicht von mir.

    Schau mal was ich Papabär geschrieben habe, für mich ein Kinderspiel, für dich anscheinend ein großes Problem.

    Ja, der Verwalter lässt mich mit meinen Unterlagen speilen.

    Jetzt hast du mich auf ein Problem aufmerksam gemacht.
    Aha, da möchte jemand in meine Brieftasche fassen, jetzt schaue ich genau hin ob diese Hände sauber sind. Schmutz mochte ich noch nie.

    Schön das du es zugibst den Anforderungen eines guten Verwalters nie gerecht zu werden. Somit hat sich für dich ein solches Amt erledigt und meine Aussage im anderen Thread war richtig.

    Armer Oliver, deine Arbeit wird nie enden.
    :tröst

     
  16. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    1.103
    Ort:
    Nordostoberfranken
     
    dots gefällt das.
  17. #16 ehrenwertes Haus, 12.10.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    1.150
    Warum sollte Jeder Eigentümer in einer x-beliebigenm WEG DICH beauftragen die Beschlusssammlungen seiner WEG zu kopieren?
    Aha... schon seltsam, 1 Account... und trotzdem nicht von dem dem User geschrieben, aber gleiche Wortwahl, gleiche Syntax, gleiche Schreibfehler...
    3 Möglichkeiten :
    • Account Sharing (laut Nutzerbedigungen hier im Forum zwar (noch) nicht verboten, könnte sich aber jederzeit ändern)
    • Alter Ego
    • nur 1 Nutzer dieses Accounts der lügt.


    Du brauchst einen Verwalter für deine eigenen Unterlagen?
    Die Unterlagen der WEG gehören nicht jedem Teil-Eigentümer, sonder der Eigentümergemeinschaft.


    Du hast deinen eigenen Text nicht verstanden, wie du hiermit unter Beweis stellst:
    Es gibt weltweit keinen einzigen fundamiert ausgebildeten Verwalter. Das schließt mich selbstverständlich mit ein.
    Fundamtiert ist eine neue Wortschöpfung und Erfindung vom Schreiber des Posts. Somit eine Anforderung die formal nicht existiert.


    Wie wäre es, wenn du an deiner Qualifikation dich korrekt (sowohl formal als auch inhaltlich) auszudrücken arbeiten würdest.
    Fundamt(zertifiz)iert sind bestenfalls deine überwiegend falschen Behauptungen ohne Quellenangaben.


    Im Übrigen finde ich hat @Andres zu der sachlichen Qualität der Inhalte des Users @Hannoveraner etwas sehr zutreffendes gesagt und damit den Nagel auf den Kopf getroffen, nach der persönlichen Einschätzung mehrerer User dieses Forums
     
    GJH27 und dots gefällt das.
  18. #17 Tobias F, 12.10.2018
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.020
    Zustimmungen:
    473
    Echt? Dann könnte man ja am 1.1. die Zähler im Haus ablesen und am 2.1. die Abrechnungen erstellen?
    Schon mal davon gehört das gewisse Posten eben nicht nach "Summe der Vorauszahlungen" sondern realem Verbrauch abgerechnet werden müssen?
    Und jetzt erzähl mir nicht das bei euch die Stadt und die Gasversorger am 31.12 schon die Verbrauchsabrechnung für das "alte Jahr" bereit haben.


    Echt? Wenn ich mir z.B. das schreckliche Geschreibsel zu "Infos zu unwirksamen Vertragsklauseln im Verwaltervertrag" anschaue. Wer hat den Thread eröffnet?


    Also, wenn ich so lese was Du hier von dir gibst dann könnte ich auch "speien", aber um zum Thema zurück zu kommen: es sind NICHT Deine Unterlagen sondern die der Eigentümergemeinschaft Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Dokumente trägt der Verwalter die Verantwortung. Warum also sollte er diese dir, dann Hans, dann Heike, dann Oliver ...... unbeobachtet zur Verfügung stellen?



    Nimm doch endlich wieder Deine Tabletten ;-)
     
    immobiliensammler und dots gefällt das.
  19. #18 Papabär, 12.10.2018
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.446
    Zustimmungen:
    1.116
    Ort:
    Berlin
    Das kommt darauf an. Zumindest die HeizkostenVO wird auch eine WEG gegen sich gelten lassen müssen.
     
    immobiliensammler und dots gefällt das.
  20. Anzeige

    Guck mal HIER.... Dort gibt es nützliche Infos!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    307
    Sehe ich etwas anders, denn auch im Bundestag wird debattiert und nicht nur Beschlossen.
    Zudem gibt die WEG Versammlung die Möglichkeit über eine Sache die Stimmung und die Wünsche der Eigentümer zu erfahren um somit unnötig Arbeit (z.B. Angebotserstellung für Dinge die dann doch nicht gewünscht sind) zu vermeiden.
    Da zum einen die Abrechnung genehmigt und der Wirtschaftsplan beschlossen werden, gibt es zum einen Fragen zur Abrechnung die sehr Wohl in der Versammlung beantwortet werden sollten und auch Diskussionen z.B. über die Rücklagenhöhe, also vor Verabschiedung des Wirtschaftsplans.
    Die Beantwortung von Fragen zur Abrechnung erklären ja nur die Positionen (Kosten und Belege) und nicht die Sinnhaftigkeit eines vorangegangen Beschlusses.
     
  22. #20 Papabär, 12.10.2018
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.446
    Zustimmungen:
    1.116
    Ort:
    Berlin
    Ah ... ich vermute mal, Du hast keine WEG´s mit mehr als 120 Eigentümern im Bestand, oder?

    Kollegen von mir rotieren teilweise schon bei WEG´s mit 40 Einheiten. Länger als 5 oder 6 Stunden darf so eine WEG-Versammlung ja wohl angeblich nicht dauern (gut, dass das nicht meine Sparte ist ... höre aber die Kollegen gelegentlich laut fluchen. Das deckt meinen Bedarf an WEG´s dann wieder für eine Weile).
     
Thema:

Jahresabrechnung: prüfst du deine und die der WEG nach? Original Konten, Belege, Rechn., Rückst..

Die Seite wird geladen...

Jahresabrechnung: prüfst du deine und die der WEG nach? Original Konten, Belege, Rechn., Rückst.. - Ähnliche Themen

  1. Wieviele Konten für eine WEG?

    Wieviele Konten für eine WEG?: Moin liebe Community, Kann mir jemand bitte aus eignen Erfahrungen sagen, wie viele Konten eine WEG am besten benötigt und welche Form diese...
  2. Hausverwaltung Jahresabrechnung überprüfen

    Hausverwaltung Jahresabrechnung überprüfen: Hallo @alle, ich bin neu hier und hoffe im richtigen Unterforum zu sein, wenn nicht, bitte verschieben. Wir kommen mit der Jahresabrechnung...
  3. WEG-Verwalter zeigt Belege nicht

    WEG-Verwalter zeigt Belege nicht: Hallo Zusammen Nach einer Nebenkostenabrechnung von mir , hat mein Mieter 2 Belege von mir gefordert. Ich habe dann diese Belege von der...
  4. Gehaltsabrechnung prüfen

    Gehaltsabrechnung prüfen: Hallo, ich möchte Wohnraum an einen Mieter vermieten. Er hat bereits Gehaltsabrechnungen eingereicht, aber wie kann ich prüfen, ob sie echt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden