Junkie im Haus (kompliziert)

Dieses Thema im Forum "Räumungsklage" wurde erstellt von arcader, 26.10.2008.

  1. #1 arcader, 26.10.2008
    arcader

    arcader Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß nciht ob das das richtige Forum ist:
    Folgender FALL:
    Ich wohne seit 3 Monaten hier in einem 4 Parteien Haus (gute Gegend)!!!!
    Das Haus hatte aber erst einen Mieter im Erdgeschoss.
    Als ich eingezogen bin sagte der Vermieter das es z.Z. eben nur einen Mieter gibt. Der hat, wie ist jetzt weiß schon mal ein MTB im Keller geklaut sowie die Kellertür eingetreten. Der Vermieter sagte der wäre nett usw...... Leider hatte er vergessen zu sagen das es ein VOLLJUNKIE ist. Als ich dann mal von zwei Monaten von der Arbeit nach Hause kam unterhielt der Mieter sich an der offenen Tür mit seiner Freundin (Die wie ich jetzt weiß seit 1 Woche im Knast sitzt). Der brachte kein Wort raus weil er gerade gefixt hatte. Meine Freundin rief sofort den Vermieter an. Er sagte aber nur das kann nicht sein. Er zahlt pünktlich seine Miete und ist super nett.bla bla bla..... Jedenfalls waren bis heute 3 mal die Bullen da und fragten nach dem Typ. Vor 2 Monaten hab ich ihn zum letzten mal gesehen da hatte er alles mit einem Transporter abgeholt. Die Polizei hat 3 Haftbefehle gegen den Typ. Ich soll die sofort anrufen wenn der aufkreuzt. Meine Freundin hat gestern wieder den Vermieter angerufen er soll das Türschloß austauschen da der gesucht wird. Er sagte aber nur das das Amt pünktlich die Miete zahlt und super nett ist (jaja, weiß ich ja langsam). Er weiß nicht das er Drogensüchtig ist obwohl der Hausmeister und die Polizei den Vermieter schon mehrmals darufhin gewiesen haben!!!!!!!!!! Weil er ja immer die Miete zahlt kann er das Türschloß nciht tauschen. Der wird mit 3 Haftbefehlen gesucht. Kann man da nicht das Schloß tauschen??????????
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 26.10.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    woher willst du das wissen?
    und was bitte wäre ein "HABLJUNKIE"?

    woher will deine freundin das wissen?
    vielleicht isses ja auch ein stotterer oder er hat angst vor frauen (kenn ich vom nachbars-sohn).

    das darf der vermieter aber nun mal per gesetz nicht.
    kriminalität ist leider genausowenig ein kündigungsgrund wie drogenmissbrauch.

    nein, kann man nicht.
    es existiert ein mietvertrag und die miete wird bezahlt.
    mit welcher begründung soll man da das schloss austauschen können?
    der mieter wohnt dort mit vollem recht, und der vermieter würde sich strafbar machen.
    das mietrecht ist nun mal leider auf seiten der mieter - auch wenn diese (möglicherweise) drogensüchtig, kriminell und/oder gefährlich sind.

    solange kein kündigungsgrund vorliegt, kann der vermieter nicht kündigen.

    **********

    aber arcader - ich glaube wirklich du solltest dir besser 'ne andere wohnung suchen - scheint ja wirklich 'ne schlechte wahl gewesen zu sein...
     
  4. #3 Christian, 26.10.2008
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo arcader,

    stell' dir mal bitte folgende Situation vor:

    Du zahlst jeden Monat pünktlich deine Miete, bist ein Bilderbuch-Mieter.
    Nun fährst du eines tages aus Versehen eine alte Oma in der Fußgängerzohne mit deinem Fahrrad halb um. Das ist nicht erlaubt, Fahrradfahren in einer Fußgängerzone ist illegal, und Omas umfahren erst recht ;)

    Was würdest du sagen, wenn du eines Tages nach Hause kommst und der Vermieter dein Haustürschloss ausgewechselt hat, weil ein anderer Mieter dem Vermieter erzählt hat, daß du illegalerweise in der Fußgängerzone Fahrrad gefahren bist und fast eine alte Oma umgefahren hast)?
     
  5. #4 arcader, 26.10.2008
    arcader

    arcader Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    hi Christian, dieser Fall liegt ein wenig anders.

    In meinem Fall ist es ja so das der Vermieter das Geld vom Amt bekommt. Ich kenne die Gesetzeslage nicht. Aber wenn der Mieter mit 3 Haftbefehlen gesucht wird kann ich mir nicht vorstellen das das Amt weiter die Miete zahlt. Bzw das sich der Mieter alle 3 Monate schön das Geld vom Amt bekommt bzw. abholt und auf der anderen Seite von der Polizei gesucht wird. Das wäre ja hirnrissig
     
  6. #5 lostcontrol, 26.10.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    das ist ganz offensichtlich so.
    bezüglich des mietverhältnisses geht's um MIETRECHT.
    dieses muss der vermieter (leider) befolgen, auch wenn es ihn benachteiligt. will heissen: er kann dem mieter nicht wegen drogensucht und kriminalität kündigen und ihn schon garnicht aus dem haus werfen.

    hier musst du unterscheiden.
    das amt betreut auch straffällige. das soziale netz ist nun mal auch für diese zuständig.

    wieso? seine schuld ist doch noch lange nicht erwiesen!
    ein existierender haftbefehl ist kein schuldnachweis.

    ausserdem: angenommen der besagte mieter ist schuldig und bekommt eine bewährungsstrafe oder auch "nur" eine geldstrafe, dann braucht er ja trotzdem eine wohnung. und wer soll die bezahlen wenn nicht das amt, solange er keine arbeit hat?
     
  7. #6 Christian, 26.10.2008
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo arcader,

    generell ist Selbstjustiz nicht erlaubt und auch nicht sinnvoll (und was anderes als Selbstjustiz ist es nicht, wenn man einen Mieter "bestraft" (aussperrt), weil er etwas illegales macht. Zumal das ja erst mal zu beweisen wäre ... will dir nichts unterstellen, aber ich weiß, wie ich in so Situationen reagiere - man verurteilt andere einfach viel zu schnell.

    Daß der Vermieter das Geld vom Amt bekommt, mag sein, aber letztendlich ist der, der den Vertrag unterschrieben hat, in der Pflicht, zu zahlen. Ob und woher er sich das Geld besorgt, kann dem Vermieter eigentlich egal sein. Aus vertraglicher Sicht spielt das "Amt" absolut keine Rolle.

    Und, um mal gaaanz ehrlich zu sein: Das ist eine Sache des Vermieters - und nicht deine. Sorry, falls das jetzt ein wenig hart klingt...
    Du kannst (und solltest) dem Vermieter das mitteilen, was dich betrifft und was dich stört. Weil, wenn der Vermieter nichts von dem, was dich stört, weiß, kann er auch schlecht was ändern.

    Außerdem möchte ich noch was zu Lostcontrol's Anmerkung an dich richten:
    Denk' echt mal drüber nach, dir eine andere Wohnung zu suchen.
    Du hast die Wohnung freiwillig gemietet. Normalerweise guckt man sich doch vorher alles an, quatscht mal mitt den neuen potentiellen Nachbarn, ...
    Wenn du das nicht gemacht hast, ist das DEIN Pech, ist zwar ärgerlich, aber deswegen die Schuld bei allen anderen zu suchen finde ich nicht fair.
    Außerdem, wenn du eine 100%ig perfekte Wohnung und Umgebung erwartest, solltest du dir bewusst sein, daß das kostet ... Super Wohnung mit Super Umfeld zum Super-Schnäppchenpreis gibts halt seeeehr selten.
     
  8. #7 F-14 Tomcat, 26.10.2008
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    arcader bedank dich bei der Gesetzgebung diemachen die regeln wir müssen sie befolgen

    es gibt mieterschutzgesetze
    selbst wenn er ein Kindesschänder wäre könnte mann ihn nichtmal kündigen wenn er über einem Kindergarten wohnen würde

    wenn gegen ihn ein Haftbefehl erlassen wurde wird das Amt meines Wissens die miete erst dann nicht mehr zahlen wenn der Mieter über 6 Monate im Knast sitzt


    ein Tipp von mir Kauf dir ein Haus im Wald wo sonst keiner ist

    (dann kann dir keiner auf die nerven gehen)
     
  9. #8 lostcontrol, 26.10.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    *ggg* - wetten dass er dann gegen den förster vorgehen will, weil ihm nadeln und blätter in die dachrinnen fallen?
    bzw. wenn er den wald gleich mitkauft... ach, ja, das mit dem jüngsten gericht war ja ein anderes thema...
     
  10. #9 Eddy Edwards, 26.10.2008
    Eddy Edwards

    Eddy Edwards Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    3
    Auch auf die Gefahr hin, dass der Themenstarter sofort erkennt ob es sich um einen Vermieter oder ein Mieter handelt, der diese Zeilen schreibt (trifft im übrigen bei mir beides nicht zu) Was kümmerst du dich um ungelegte Eier? Macht dieser Junkie dir in irgendwelcher Weise Ärger, dass dein Mietverhältnis gestört wird? Solange du keine Einschränkungen hast, darfst du den Rand halten. Und wenn täglich die grünen Männchen vorbei kommen - die im übrigen Polizisten heißen und nicht Bullen - da ist doch mal was los in der ach so tollen Gegend.

    Selbst wenn mein ärgster Feind im Haus einziehen würde und er sich wie ein ganz normaler Mieter verhält, kann ich nur in die Tischkante beißen oder selber ausziehen, aber doch nicht den Vermieter angehen er soll etwas unternehmen. Im übrigen bedarf es eines Kündigungsgrundes! Der könnte dann wohl wie folgt lauten: "Wir müssen Ihnen leider kündigen, weil dem Mieter aus Wohnung-Nr. 3 Ihr Gesicht nicht gefällt." Na da: weitermachen!
     
  11. #10 arcader, 26.10.2008
    arcader

    arcader Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Wie ich soeben nachgelesen habe ist das so:
    Wenn man ins Gefängnis geht bezahlt mind. 6 Monate das Amt die Miete weiter. Wenn der "Gesuchte" sich aber dem Staat wiedersetzt wird sofort das Geld eingestellt. Z.b. wenn er den 1euro Job nicht annimmt, sich nicht meldet, Haftbefehl wiedersetzt usw. Am Ende ist der einzig benachteiligte der Vermieter da er kein Geld mehr bekommt.
     
  12. #11 lostcontrol, 26.10.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    es besteht übrigens auch die möglichkeit, dass ein mieter seine miete selbst bezahlt...

    aber mal abgesehen davon: bis der vermieter wegen fehlender miete kündigen kann vergehen dann nochmal 2 monate (erst zwei fehlende kaltmieten berechtigen zur kündigung). tja, und wenn dann der mieter nicht freiwillig auszieht, kann das mit der räumungsklage sich durchaus auch ein jahr lang hinziehen...

    drogensucht läuft übrigens als krankheit - wenn er also tatsächlich süchtig ist, dann bekommt er sein geld ohnehin nicht vom amt sondern von der krankenkasse.

    aber worauf willst du eigentlich raus?
    willst du, dass der vermieter dem vermeintlichen junkie und straftäter kündigt oder was? so einfach ist das nicht...

    dir passt soviel an deiner wohnung nicht, am haus, an den anderen mietern...
    das einzige was DIR wirklich weiterhilft ist es, wenn du dir 'ne andere wohnung suchst.
    und dieses mal sei so nett und schau dir die wohnung und das haus und die anderen mieter VORHER genau an. dann musst du hinterher nicht soviel bemängeln bzw. beklagen...
     
Thema: Junkie im Haus (kompliziert)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Junkies im haus

    ,
  2. junkie im haus

    ,
  3. junkie wohnung

    ,
  4. junkie nachbar,
  5. mieter drogensüchtig,
  6. junkie haus,
  7. drogensüchtiger mieter,
  8. junkies als nachbarn,
  9. was kann man als mieter gegen junkies im haus tun?,
  10. wie bekommt man junkies aus dem haus,
  11. junkie wohnung kündigen ,
  12. mietkostenübernahme bei haftbefehl über sechs monate,
  13. nachbar junkie kündigen,
  14. junkie im keller was tun,
  15. drogensuchtige als mieter,
  16. Verlogener junkie nachbar,
  17. nachbar ist ein junkie ,
  18. kündigung mieter wegen junkie treppenhaus,
  19. junkies im haus was tun?,
  20. drogenmissbrauch als kündigungsgrund wohnung,
  21. drogensüchtige hällt mieter auf trapp,
  22. mietrecht was tun wenn haftbefehl gegen mieter,
  23. vermieter ist ein junkie,
  24. Kündigung Drogensüchtige Miete,
  25. neuer mieter wird per haftbefehl gesucht
Die Seite wird geladen...

Junkie im Haus (kompliziert) - Ähnliche Themen

  1. Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?

    Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?: Hallo, wir haben im Haus eine, eigentlich zwei Wohnungen, wenn da jemand rein oder raus geht, riecht das ganze Treppenhaus. Es sind beides...
  2. 2 Häuser 1 Grundstück

    2 Häuser 1 Grundstück: Einen schönen Guten Abend, bin gerade neu angemeldet und habe ein paar Fragen an euch. Folgender Sachverhalt liegt vor: Wir sind ein junges...
  3. Haus bauen um es zu verkaufen - welches Gewerbe

    Haus bauen um es zu verkaufen - welches Gewerbe: Hallo Leute, kurz zur Erklärung: Ich habe ein Grundstück geerbt, ich bin Handwerker und möchte es mit einem Einfamilienhaus bebauen und danach...
  4. Haus und Grund beitreten - lohnt das?

    Haus und Grund beitreten - lohnt das?: Hallo, wir haben 3 ETW´s erworben, in zweien wohnen wir selbst. Die andere ist jetzt frei und soll saniert und dann vermietet werden. Wir haben...
  5. Komplizierte Situation (brauche dringend Hilfe)

    Komplizierte Situation (brauche dringend Hilfe): Hallöchen ans Forum, Ich bin neu hier und komme als Ahnungsloser daher. Also werde ich vielleicht nicht alles auf Anhieb verstehen. Ich bin 20...