Kabelanschluß unterschiedliche Nutzung Kostenverteilung

Diskutiere Kabelanschluß unterschiedliche Nutzung Kostenverteilung im Kabel /Antenne / SAT-Anlage Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, vielleicht kann ja mal wieder jemand helfen: In einen 6 Parteienhaus sind bauseits Kabelanschlüsse vorinstalliert. Bisher (seit meheren...

  1. LuKaPa

    LuKaPa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielleicht kann ja mal wieder jemand helfen:

    In einen 6 Parteienhaus sind bauseits Kabelanschlüsse vorinstalliert. Bisher (seit meheren Jahren) wurden diese auch über einen Mehrparteienvertrag genutzt, gewartet/modernisiert und lt. Umlageschlüssel abgerechnet.
    Nun nutzen einzelne Parteein die vorhandenen Anschlüsse nicht mehr, sondern haben sich Alternativen angeschafft: internet-Fernsehen, einer hat eine eigene Satanlage installiert (mit Genehmigung der Miteigentümer) etc.
    Der Mehrparteienvertrag mit der Kabelgesellschaft besteht weiter. Es gibt keine Beschlüsse seitens der Eigentümergemeinschaft, dass dieses zu ändern ist. bzw. Anträge dieses zu ändern.
    Kosten, die nun weiterhin entstehen, sind doch auch weiterhin auf die 6 Parteien zu verteilen, oder? Anders sähe die Lage aus, wenn es einen gültigen (Mehrheits-?)Beschluss gäbe, die Nicht-Nutzer aus dem Mehrparteienvertrag zu entlassen, oder? Die Weiter-Nutzer müssten dann ggf. auch die erhöhten Gebühren hinnehmen, oder?

    Kann uns jemand bei der Klärung unterstützen?

    Danke!

    LuKaPa
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.972
    Zustimmungen:
    415
    So sehe ich das ebenfalls. Ich würde garnichts ändern (wollen).
     
  4. LuKaPa

    LuKaPa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    ...ja, so sehen wir das auch! Die Frage ist jedoch noch immer: was ist mit den Kosten? Die Nicht-Nutzer weigern sich nun sich weiterhin an den Kosten zu beteiligen. Sie haben sich ja Alternativen geschaffen und es gelte die Informationsfreiheit...
    Also: Kann man sich einfach ohne ETV-Beschluss (Mehrheit oder nicht?) aus der bestehenden Kabelversorgung ausklinken und zugleich die Kostenbeteiligung verweigern?

    LG LuKaPa
     
  5. #4 BHShuber, 03.03.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.848
    Zustimmungen:
    851
    Ort:
    München
    Hallo,

    ob sich jemand weigert oder nicht ist unerheblich, es ist auch nicht von Belang ob er überhaupt Fern sieht, das ist seine eigene freie Entscheidung und hat nichts mit den Gegebenheiten vorher zu tun, fakto müssen die Kosten von den säumigen eingefordert werden.

    Gruß
    BHShuber
     
  6. #5 lostcontrol, 03.03.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.726
    Zustimmungen:
    877
Thema:

Kabelanschluß unterschiedliche Nutzung Kostenverteilung

Die Seite wird geladen...

Kabelanschluß unterschiedliche Nutzung Kostenverteilung - Ähnliche Themen

  1. HTTPS und HTTP/2 Nutzung

    HTTPS und HTTP/2 Nutzung: Hallo zusammen, Das Vermieter-Forum nutzt nun als eines der wenigen / ersten Foren in Deutschland HTTPS und HTTP/2. Das heißt nichts anderes,...
  2. Nebenkosten / Unterschiedlich im MFH

    Nebenkosten / Unterschiedlich im MFH: Guten Morgen Forumsgemeinde. Ich plane derzeit den kauf eines Mehrfamilienhauses. Als ich mir die NK Abrechnungen der vergangenen 3 Jahre...
  3. Mietinteressent möchte gewerbliche Nutzung für Wohneinheit

    Mietinteressent möchte gewerbliche Nutzung für Wohneinheit: Hallo liebe User, jetzt steht nach langer Zeit mal wieder ein Mieterwechsel an. Meine Lieblingsmieter haben ihre großzügige 3-Zimmerwohnung...
  4. Niederschlagswassergebühren für Grundstück mit privilegierter Nutzung nach § 35 Baugesetzbuch

    Niederschlagswassergebühren für Grundstück mit privilegierter Nutzung nach § 35 Baugesetzbuch: Hallo Foris, bin dabei ein Grundstück mit Haus zu erwerben. Das Grundstück liegt im Aussenbereich einer Gemeinde in Ba-Wü und soll als reines...