Kaltwasser + Warmwasser = Gesamtwasserverbrauch ?

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von lexy999, 11.09.2013.

  1. #1 lexy999, 11.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2013
    lexy999

    lexy999 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.09.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und Guten Tag ,

    ich prüfe gerade meine Nebenkostenabrechnung und habe dazu eine Frage.
    Wir haben im gesamten Objekt einen Gesamtverbrauch an Wasser von 350m³ im Jahr 2012.Dieser teilt sich auf mehrere Parteien auf.

    Im Keller sind je Mieteinheit WW-Zähler , KW-Zähler und Wärmemengenzähler installiert.

    Mich würde interessieren wie sich die 350m³ zusammensetzen müssen.
    Muss ich lediglich alle Kaltwasseruhren zusammen rechnen oder auch die Warmwasseruhren mit einbeziehen um auf den Gesamtverbrauch (Hauptwasseruhr) zu kommen ?

    Versorgt wird über einen zentral gelegenen Warmwasserspeicher für alle Parteien. Von dort aus geht das Warmwasser durch die entsprechende Warmwasseruhr an die Mieter.



    Vielen Dank.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martens, 11.09.2013
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Der Gesamtverbrauch ergibt sich aus der Differenz der Zählerstände der Hauptwasseruhr.
    Die Summe der KW-Einzelverbräuche kann davon kräftig - und darf lt. BGH bis zu 20% - abweichen.

    Der Warmwasserverbrauch dient nur zur Berechnung der Energiekosten für die Bereitung des warmen Wassers, nicht zur Berechnung von Wasserkosten selbst.

    Christian Martens
     
  4. #3 Tobias F, 11.09.2013
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Der Hauptzähler der Stadt zählt das gesammte Wasser welches ins Haus geliefert wurde.
    Die Kaltwasserzähler der Wohnungen zählen das Wasser welches ohne den "Umweg" durch die Heizung/Wassererwärmung durch die Armaturen in den Wohnungen geflossen ist.
    Die Warmwasserzähler zählen das Wasser welches als kaltes Wasser geliefert, dann erwärmt wurde, und erst dann durch die Armaturen in den Wohnungen geflossen ist.

    Also sollte die Addition der Verbräuche der Kalt- und Warmwasserzähler in der Addition in etwa den Verbrauch laut Hauptwasseruhr wiederspiegeln.
     
  5. #4 Tobias F, 11.09.2013
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Seit wann müssen für "Warmwasser", welches ja als Kaltwasser geliefert und berechnet wurde, und für welches ja auch Abwassergebühren anfallen, keine Wasserkosten mehr berechnet werden?
     
  6. #5 Martens, 11.09.2013
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    urgs, verknotet, Deine Ausführungen stimmen, meine nicht.

    Christian Martens
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.750
    Zustimmungen:
    340
    Hallo lexy999,

    genaugenommen widerspiegeln die Wasserzwischenzähler nicht die einzelnen Verbräuche, sondern nur die prozentualen Anteile am Gesamtverbrauch bzw. - genauer - den Gesamtverbrauchskosten.
    Beispiel: Die Summe aller KW- + WW-Zähler ergibt 318m³. Dann erhält jeder Zähler noch fiktiv ~10% dazu, und somit kommst Du auf die vom EVU berechneten 350m³.
    Die Abwasserberechnung stützt sich genauso auf diese Berechnungsweise.
     
  8. #7 MrBesserwisser, 12.09.2013
    MrBesserwisser

    MrBesserwisser Gast

    So ähnlich

    Wenn die Wasserabrechnung über eine Abrechnungsfirma, wie z.B. Techem gemacht wird, interessieren die sich gar nicht für den tatsächlichen Wasserverbrauch. Auf den Techem-Formularen kann man den auch gar nicht angeben. Wenn immer in deren Abrechnung etwas von Gesamtverbrauch steht, bezieht sich dieser auf die Summe der Wohnungszähler. Die Abrechnungsfirma ist meist nur an den Kosten für das Wasser interessiert.

    Rein rechtlich darf sowohl der Hauptzähler, als auch die Unterzähler eine Abweichung von je 10% haben. In der Regel wird dies aber nirgends geprüft und ist insbesondere von Mietern kaum herauszubekommen.
     
  9. #8 lexy999, 13.09.2013
    lexy999

    lexy999 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.09.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke an alle für die hilfreichen Antworten.
     
  10. #9 Studentin Mia, 15.10.2013
    Studentin Mia

    Studentin Mia Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke. Sehr hilfreich und interessant.
     
  11. #10 immodream, 16.10.2013
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    461
    Hallo lexy 999,
    Wenn ich den ersten Beitrag richtig lese, müssen die Kaltwasseruhren und auch die Warmwasseruhren für die prozentuale Wasserverteilung berücksichtigt werden.
    Das Warmwasser wird lt. Angabe zentral erwärmt und dann erst in die jeweiligen Warmwasserzähler in die einzelnen Wohnungen verteilt.
    Grüße
    Immodream
     
Thema: Kaltwasser + Warmwasser = Gesamtwasserverbrauch ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie wird warm und kaltwasser berechnet

    ,
  2. kaltwasser für warmwasser

    ,
  3. kaltwasser warmwasser

    ,
  4. warmwasser kaltwasser,
  5. kaltwasser für warmwasser berechnung,
  6. kalt und warmwasser berechnen,
  7. kosten kaltwasser für warmwasser,
  8. kaltwasser warmwasser berechnung,
  9. warmwasser und kaltwasser abrechnung,
  10. warmwasser/kaltwasserabrechnung,
  11. wie wird kalt und warmwasser berechnet,
  12. wasserverbrauch warmwasser kaltwasser,
  13. kalt für warmwasser was ist das,
  14. berechnung kaltwasser,
  15. verbraucht man mehr warmwasser oder kaltwasser,
  16. kalt und warmwasser kosten,
  17. warmwasser kaltwasser abrechnung,
  18. ist Warmwasser günstiger als kaltwasser,
  19. was heisst kosten fur warmwasser wwz,
  20. kaltwasser billiger als warmwasser,
  21. kaltwasserverbrauch warmwasser,
  22. wie rechne ich das warmwasser und kaltwasser ab,
  23. kalt und warmwasser abrechnung,
  24. Kaltwasser Rechnung zu hoch,
  25. wie werden kalt und warmwasser berechnet
Die Seite wird geladen...

Kaltwasser + Warmwasser = Gesamtwasserverbrauch ? - Ähnliche Themen

  1. Wärmezähler Warmwasser - Fußbodenheizung extra?

    Wärmezähler Warmwasser - Fußbodenheizung extra?: Guten Abend, in einem 3 Familienhaus verfügen alle Wohnung über eine Fußbodenheizung. Der Energieverbrauch der Fußbodenheizung wird über einen...
  2. Warmwasser mit Boiler oder Durchlauferhitzer?

    Warmwasser mit Boiler oder Durchlauferhitzer?: Ich überlege in einer vermieteten Wohnung die Warmwasserversorgung sowie den Herd von Gas auf Strom umzustellen. Dabei variieren die Kosten...
  3. Energieverbrauch Warmwasser explodiert

    Energieverbrauch Warmwasser explodiert: In einem Wohnhaus mit 8 Einheiten wurde 2012 ein Wärmzähler im Heizungsraum für das Warmwasser eingerichtet (Zentralheizung Gas). Insgesamt wurden...
  4. 3-Familienhaus Renovierung Zentralheizung mit Warmwasser

    3-Familienhaus Renovierung Zentralheizung mit Warmwasser: Hallo zusammen, ich habe mir vor ca.2 Jahren ein 3-Familienhaus gekauft. Aktuell sind Nachtspeicheröfen installiert, jedoch schreckt dies die...
  5. Erfassung KwhVerbrauch Heizung und Warmwasser

    Erfassung KwhVerbrauch Heizung und Warmwasser: In einem Mehrfamilienhaus befinden sich in den Wohnungen jeweils Wärmezähler zur Erfassung der Heizwärme. 2012 wurde aufgrund der gesetzlichen...