Kaltwasser / Zählermiete

Dieses Thema im Forum "Kaltwasserversorgung" wurde erstellt von Thomas, 05.08.2005.

  1. Thomas

    Thomas Gast

    Hallo,

    folgendes Problem: Im haus ist eine Hauptwasseruhr der Stadt nach dieser wurde
    der Verbrauch von (Bsp:) 100 m³ ermittelt. Für jede Mietwohnung gibt es extra warm und Kaltwasseruhren, zählt man deren Verbrauch zusammen kommt man nur auf 94 m³
    Nun drückt der Vermieter dieses " von Geisterhand verschwundene Wasser ca 6 %" den Mietpartieen aufs Auge ( Aussage Vermieter: Das ist normal )
    Wohl bemerkt: der Vermieter Wohnt mit im Haus !

    Ist diese Differenz normal? wo geht das Wasser hin, villeicht zum Vermieter ?,

    Gruß Thomas
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wolle

    wolle Gast

    oder vielleicht in den Garten? Wann wurde der Zähler geeicht? ist das länger als 6 Jahre her? Gab es einen Rohrbruch im Abrechnungszeitraum?
     
  4. markus

    markus Gast

    Hallo Thomas,
    falls das Wasser zum bewässern des algem. genutzten Garten
    oder zum befüllen der Heizungsanlage oder ähnlichem verbraucht wurde
    ist es möglich die anfallenden Kosten über einen bestimmten Verteilerschlüssel
    auf die nebenkosten umzulegen.

    Ich möchte deinem Vermieter keine bösen Absichten vorwerfen,
    ist vielleicht nur ein Problem der Argumentation.
     
  5. thomas

    thomas Gast

    Ok villeicht liegt´s an der Argumentation, Gartenbewässerung , Heizung befüllen usw. ist klar gehört dazu. Mann unterstellt nichts böses Doch wie soll ich kontrollieren ob der VM nur Blumen gießt oder seine Waschmaschine, oder Handwaschbecken auf dieses allgemein Wasser laufen lässt. :(

    Ich habe einen Termin Vereinbart um dies alles zu klären, Rechnungseinsicht usw. , werde aber die Nachzahlung bis zur entgültigen klärung zurückbehalten.

    Im zweifel muss ich einen Fachmann vom Mieterbund hinzuziehen.
     
  6. markus

    markus Gast

    ihr streitet euch um 6m³ Wasser inkl. Abwasser
    geteilt durch wieviele Wohneinheiten?

    Wie hoch ist der Streitwert pro Wohneinheit?
     
  7. thomas

    thomas Gast

    NEIN wir Streiten nicht
    und die Zahlen waren nur ein Beispiel, es geht um mehr ( keine genauen Zahlen im Kopf )
    Eigentlich würde ich wegen ein paar Euros mich nicht ewig hinsetzen, aber selbst wenn es um 5 Euro geht, mein Vermieter ist äußerst geizig und "zu seinen Gunsten"Korrekt da möchte ich doch schon eine genaue Abrechnung.
     
  8. markus

    markus Gast

    Das war kein Vorwurf, nur eine Frage.

    Laut einem anderen Beitrag habt Ihr neue WW- und KW-Zähler bekommen, sehe ich das richtig?
    Wie lange waren die alten Zähler montiert?
    Wurden diese Zähler jemals geeicht?
     
  9. thomas

    thomas Gast

    Die WW-Zähler waren neu (vor 2 Jahren ) KW schon länger drin, nach der eichung müsst ich schauen, aber da muss ich erst den VM um den schlüssel zu dem raum mit den KW uhren fragen .
     
  10. markus

    markus Gast

    Rechtlich muss der VM den KW-Mehrverbrauch selbst tragen.
    Falls das Wasser für den Garten oder die Heizung verbraucht wurde
    kann man an diesen Stellen auch einen Zähler montieren.
     
  11. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    @markus: Der Vermieter muss den Mehrverbrauch nicht tragen. Schließlich ist ja kein Mehrverbrauch angefallen. Diese Differenz ist normal und Systembedingt.

    Der Hauptzähler misst fast immer einen Durchfluss und ist daher fast ständig in Bewegung.

    Die Wohnungswasserzähler hingegen müssen auch bei einer geringen Entnahme erst in "Schwung" kommen und zählen die ersten ml nicht richtig. Auch summieren sich viele Mindermengen, die von den Wohnungswasserzählern nicht gemessen werden können zu einer größeren Durchflüssmenge, die vom Hauptwasserzähler durchaus gemessen wird.

    Eine Abweichung ist daher üblich. Da der Mieter ja vom Vermieter keine Wasserrechnung nach Tarif bekommt sondern eine Wasserkostenverteilung wird der Fehlbetrag somit automatisch ausgeglichen.
     
Thema: Kaltwasser / Zählermiete
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gerätemiete kaltwasser

    ,
  2. zählermiete wasser

    ,
  3. nebenkosten zählermiete

    ,
  4. zählermiete nebenkosten,
  5. kaltwasser zählermiete,
  6. zählermiete,
  7. umlage gerätemiete kaltwasser,
  8. wasserabrechnung zählermiete,
  9. zählermiete kaltwasser,
  10. wasser zählermiete,
  11. gerätemiete kaltwasser nebenkostenabrechnung,
  12. Betriebskosten Zählermiete,
  13. nebenkostenabrechnung zählermiete,
  14. wasserabrechnung gerätemiete,
  15. zählermiete nebenkostenabrechnung,
  16. gerätemiete kaltwasser betriebskostenabrechnung,
  17. wasser zaehlermiete,
  18. wasserabrechnung - zählermiete,
  19. über 100 m3 kaltes wasser verbraucht,
  20. mieter zählermiete,
  21. Vermieter lässt sein Kaltwasser über den Zähler der Mieter laufen,
  22. 100 m3 Kaltwasser,
  23. gerätevermietung kaltwasser für den mieter,
  24. wie berechnet man kaltwasser,
  25. kann man einen Garten einer Mietwohnung mit allgemein Wasser
Die Seite wird geladen...

Kaltwasser / Zählermiete - Ähnliche Themen

  1. "Zählermiete" bei abgebranntem Haus zulässig?

    "Zählermiete" bei abgebranntem Haus zulässig?: Hallo, folgendes ist mir passiert, Unser Haus ist abgebrannt.Der Strom wurde still gelegt. Jetzt soll ich Zählermiete für 2x Strom und 1x Wasser...
  2. Ist das Kaltwasser hier schon drin??

    Ist das Kaltwasser hier schon drin??: Hallo liebe Foris, in unserem Mietvertrag ist unter dem Punkt 2b für Wasserversorgung kein Betrag angegeben. Nun weiß ich nicht genau, ob...
  3. Differenzmessung Kaltwasser 2 Parteienhaus

    Differenzmessung Kaltwasser 2 Parteienhaus: Hallo, ich vermiete eine Dachgeschosswohnung in einem 2 Parteienhaus. Das EG bewohne ich selbst. Führ die Kaltwasserabrechnung hat das DG 2...
  4. Ist Zählerausbau oder Zählermiete bei Leerstand rechtens ? Nein !

    Ist Zählerausbau oder Zählermiete bei Leerstand rechtens ? Nein !: Hallo, seit einigen Jahren wurde es zur Mode, dass Energieversorger bei Mehrfamilienhäusern die Zähler ausbauen lassen wollen, in der Begründung...
  5. geeichte Wasserzähler - auch Kaltwasser bei Umlage nach m²?

    geeichte Wasserzähler - auch Kaltwasser bei Umlage nach m²?: Hallo liebe Foristen, seit Jänner 15 sollen ja nur noch geeichte bzw. eichbare Wasserzähler verbaut sein woran ich letztlich wieder mal durch...