Kann ein gefaßter Beschluss wieder Rückgängig gemacht werden?

Dieses Thema im Forum "Eigentümerversammlung" wurde erstellt von kalay151201, 03.10.2007.

  1. #1 kalay151201, 03.10.2007
    kalay151201

    kalay151201 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und Guten Tag,
    Seit März 2007 sind meine Frau und ich Wohnungseigentümer. Vor dem Kauf habe ich als Inhaber einer kleinen Firma an einer Eigentümerversammlung als Gast teilgenommen und um die Zustimmung für ein Büro im UG gebeten. Dieser Raum(Büro) ist der Wohnung zugeordnet. Die Zustimmung (Beschluß) erfolgte Einstimmig mit der Option, ohne Puplikumsverkehr. Nun haben wir eine Mitarbeiterin eingestellt. Sie ist an 3 Tagen in der Woche für ca. 3-4 Stunden im Büro.
    Zwei Eigentümer haben nun eine außerordendliche Versammlung einberufen, um den Beschluß zu fassen, die Zustimmung zum Büro Rückgängig zu machen.

    Frage: Wenn ein Beschluß durch die Eigentümerversammlung gefaßt wurde, kann dieser wieder Rückgängig gemacht werden? Es gibt nach wie vor kein Puplikumsverkehr. Der Raum wird ausschließlich als Büro genutzt.

    Grüß

    Kalay151201
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Grundsätzlich kann die Eigentümerversammlung jeden Beschluss durch einen neuen Beschluss auch wieder aufheben. Dabei ist es für den konkreten Sachverhalt letztlich völlig nebensächlich, ob es nun Publikumsverkehr gegeben hatte bzw. gibt oder nicht.
    Jeder Beschluss kann bei Gericht angefochten werden.

    Wenn 2 Eigentümer eine Versammlung einberufen, könnte ein Einladungsmangel vorliegen mit der Folge, dass die gefassten Beschlüsse schon aus diesem Grund aufzuheben sein könnten.

    Eine Anfechtung könnte auch damit begründet werden, dass die Rücknahme der erteilten Genehmigung willkürlich wäre und nicht ordnungsgemäßer Verwaltung entspricht.

    Darüber hinaus wäre auch zu prüfen, ob die Nutzung des Büroraums überhaupt genehmigt werden muss.
     
  4. #3 kalay151201, 10.10.2007
    kalay151201

    kalay151201 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo RMHV,

    vielen Dank für die Antwort.

    In wie fern könnte hier ein Einladungsmängel vorliegen? Geschrieben wurde die Einladung am 26.09. zum 11.10.07 ; Eiingang des Schreibens bei mir ist der 28.09.07.

    In der Teilungserklärung ist die Zustimmung erforderlich. Kann aber nur mit schwerwiegende Gründe abgelehnt werden. Der Beschluss ist Einstimmig

    Grüße
     
Thema: Kann ein gefaßter Beschluss wieder Rückgängig gemacht werden?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. WEG Beschluss Rücknahme

    ,
  2. beschluss rückgängig machen

    ,
  3. weg-beschluss rückgängig machen

    ,
  4. eigentümerversammlung beschluss rückgängig,
  5. beschluss eigentümerversammlung rückgängig machen,
  6. WEG beschluss aufheben,
  7. weg beschlüsse rückgängig machen,
  8. weg beschluss rückgängig machen,
  9. widerruf beschluss eigentümerversammlung,
  10. rücknahme eines beschlusses,
  11. eigentümergemeinschaft beschluss aufheben,
  12. Eigentümerversammlung Beschluss aufheben,
  13. weg beschluss widerrufen,
  14. Beschlüsse rückgängig machen,
  15. WEG Beschluss rückgängig,
  16. Rücknahme eines WEG beschlusses,
  17. beschluss eigentümerversammlung widerrufen,
  18. widerruf eines beschlusses,
  19. beschlussrücknahme,
  20. beschluss aufheben weg,
  21. eigentümerbeschluss rückgängig machen,
  22. rücknahme beschluss,
  23. eigentümerversammlung rückgängig machen,
  24. eigentümerversammlung beschluss rückgängig machen,
  25. beschluss weg rückgängig machen
Die Seite wird geladen...

Kann ein gefaßter Beschluss wieder Rückgängig gemacht werden? - Ähnliche Themen

  1. Toilettensitz kaputt gemacht - wer zahlt?

    Toilettensitz kaputt gemacht - wer zahlt?: Hallo, mein Mieter teilt mir mit, dass der Toilettensitz kaputtgegangen ist. Auf dem mitgeschickten Foto ist ganz deutlich ein Riss auf der Brille...
  2. Beschluss über Bestellung Feuerlöscher in Sondereigentumseinheiten

    Beschluss über Bestellung Feuerlöscher in Sondereigentumseinheiten: Hallo, ein Verwalter einer Wohnanlage mit 30 Sondereigentumseinheiten will beschließen lassen, dass von der WEG 30 Feuerlöscher für sämtliche...
  3. Grundstücksnachbar hat zu seinem Nachteil Überbau gemacht!!

    Grundstücksnachbar hat zu seinem Nachteil Überbau gemacht!!: Folgendes Problem: Zwischen meinem Grundstück und dem Nachbargrundstück steht auf voller Länge (ca. 20 m) eine ca. 3 m hohe stabile Betonmauer,...
  4. Beschluss der Eigentümerversammlung wird von der Verwaltung negiert

    Beschluss der Eigentümerversammlung wird von der Verwaltung negiert: Hallo ans Forum, ich brauche dringend Hilfe in einer Angelegenheit, die ich überhaupt nicht nachvollziehen und verstehen kann: Auf unserer ersten...
  5. Aufrüstung Rauchmelder

    Aufrüstung Rauchmelder: Hallo zusammen, momentan wird in unserer WEG darüber gesprochen, ob Rauchmelder 1. Durch die WEG per Mietkauf 2. Durch die WEG per Kauf 3. Durch...