kann ich mein Mieter kündigen vor Ablauf des Mietendes wegen Eigenbedarfs??

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von spaknett, 14.06.2010.

  1. #1 spaknett, 14.06.2010
    spaknett

    spaknett Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen,
    also wir haben vor 2 Jahren einen Mietvertrag abgeschlossen der insgesamt 5 jahre geht, also ein zeitmietvertrag.
    mein sohn will aber jetzt ausziehen und deshalb würden wir unsere Mieter gerne kündigen!
    Ist das irgendwie möglich rechtlich???
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 14.06.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
  4. #3 spaknett, 14.06.2010
    spaknett

    spaknett Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    in der befristung steht drin das mein sohn dann einziehen wird, also quasi als eigenbedarf...bloß geht der vertrag noch 3 jahre und mein sohn würde jetzt gerne in die wohnung rein
     
  5. #4 Thomas76, 15.06.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Also es klingt ja, als wenn das mit der Befristung alles korrekt wäre, von daher werdet ihr wohl schlechte Karten haben, rein rechtlich ist da wohl nichts zu wollen.

    Einzige Möglichkeit wäre, mit den Mietern zu reden, ob und zu welchen Bedingungen diese bereit wären, vorzeitig auszuziehen.
     
  6. #5 spaknett, 17.06.2010
    spaknett

    spaknett Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    kann man es nicht irgendwie probieren das der platz einfach nicht reicht...wir sind zu viert in einer 3zimmer wohnung und mein sohn (22jahre) und meine tochter (16jahre) müssen sich 1 zimmer teilen man könnte es ja probieren das die immer wieder zoff haben oder so gibts da keine möglichkeit??
     
  7. #6 Thomas76, 17.06.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Da wird es nichts geben.Wenn die zeitliche Befristung selber korrekt ist, gibt es da meines Wissens nach keine Möglichkeit vorher zu kündigen, solange sich der Mieter korrekt verhält.

    Also scheinbar nach wie vor einziger Ansatzpunkt : Mit dem Mieter reden und evtl. verhandeln.
     
  8. #7 lostcontrol, 17.06.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    nun ja - diese situation dürfte nicht sonderlich überraschend sein und war vor 2 jahren auch schon bekannt. mit 14 und 20 war's ja auch schon ähnlich kritisch und da habt ihr trotzdem mit besagter befristung vermietet.
     
  9. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Selbst wenn der MV unbefristet wäre, würde ihr hier mit einer Eigenbedarfskündigung nicht durchkommen, da der Eigenbedarf absehbar war. Die Gesetzgebung geht von 4-5 Jahren "Wartezeit" in solchen Fällen aus.
     
  10. #9 Thomas76, 17.06.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Also das es da "Wartezeiten" o.ä. geben soll wäre mir neu.Einzig durch den absehbaren Eigenbedarf wäre dieser Fall ohne Befristung wohl grenzwertig bezüglich der richterlichen Beurteilung.
     
  11. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Deshalb ja "Wartezeit" in Anführungszeichen.
    Wenn der Sohnemann bei Zeitpunkt der Vermietung z.B. 16 Jahre alt ist und voraussichtlich irgendwann flügge werden wird, dann wird man eine Kündigung aufgrund von Eigenbedarf nach nur 2 Jahren nie durchbekommen, da man hier befristet hätte abschliessen können/müssen.
    Wenn Sohnemann bei Zeitpunkt der Vermietung z.B. 10 Jahre alt ist, dann geht eine Kündigung aufgrund von Eigenbedarf schon durch. Sooo weit kann man nicht vorausplanen, aber eben halt mehr als 2 Jahre
     
  12. #11 lostcontrol, 17.06.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    nö, das seh ich komplett anders (und kenn das aus der eigenen situation raus auch anders).
    bei 'nem 16jährigen weisste doch erst recht nichts. wird er 'ne ausbildung vor ort anfangen? wird er zum studium ins ausland gehen? wird er gleich arbeiten und 'ne eigene wohnung haben wollen weil ihm das wichtiger ist als alles andere?
    ich hab ja nun mehr als genug mit (entschuldigung) pubertären gören zu tun (hey - ich hab sie wirklich lieb, ehrlich!!!), aber da weisste doch am einen tag nicht was die am nächsten tag wollen.
    warum da überhaupt 'nen befristeten mietvertrag machen? versteh ich nicht.
    da mach ich doch 'n ganz normalen mietvertrag auf unbestimmte zeit, dann kann ich je nachdem schon nach 'nem halben jahr auf eigenbedarf kündigen oder auch erst nach 10 jahren bzw. niemals.
    ehrlich gesagt verstehe ich den sinn von befristeten verträgen nicht so ganz, wenn's nicht wirklich einen ernsthaften grund für die befristung gibt, der sich auch zeitlich entsprechend exakt definieren lässt.

    im genannten fall war - meiner persönlichen meinung nach - die situation doch schon vor 2 jahren eigentlich nicht tragbar. eine 14jährige und ein 20jähriger zusammen in einem zimmer? das kann doch nicht gut gehen!
    mir ist völlig schleierhaft wie man da einen auf 5 jahre befristeten mietvertrag aufsetzen kann, in der wahnwitzigen annahme, dass die 14jährige noch mit dem grossen bruder das zimmer teilen wird ohne dass es zoff gibt, bis sie 19 ist und er 25. meiner ansicht nach ist das jenseits jeder normalen jugendlichen entwicklung da anzunehmen dass das gutgeht - selbst in 'ner superreligiösen familie.

    da wurde ein fehler begangen bzw. einfach nicht nachgedacht.
    nun gut, dann wird der 22jährige sohnemann sich eben 'ne eigene wohnung suchen müssen, im normalfall sollte das möglich sein etwas zu finden, was dann über die mieteinnahmen aus der eigentumswohnung bezahlbar ist. sofern die eltern überhaupt gewillt sind für einen 22jährigen noch die miete zu zahlen, was ich angesichts einer situation in der sich 2 erwachsene ein zimmer teilen müssen irgendwie nicht so recht glauben kann. da wärs doch angesagt dass der 22jährige selbst für seinen unterhalt sorgt und nicht den eltern auf der tasche liegt, oder seh ich da was falsch?
     
  13. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    - gibt da Gerichtsurteile zu, speziell zu den Fällen, wenn Eltern von Heranwachsenden unbefristet vermieten und dann kurz danach aufgrund Eigenbedarf kündigen. Geht nicht so einfach. Einfach mal googeln.
    Offensichtlich sind wir beide in relativ priviligierten Verhältnissen aufgewachsen und sind es einfach gewohnt unseren eigenen Raum zu haben. Glück für uns.
    Es gibt aber sehr viele Menschen bei denen dies nicht der Fall ist und man kann sich auch mit solchen Situationen durchaus arangieren.
    Wenn man immer auf engem Raum gelebt hat, dann ist man das genauso gewohnt, wie wenn man immer sein eigenes Zimmer oder auch mehrere für sich hatte.
    In meiner Grundschulzeit hatte ich ne Freundin, die mit ihrem Bruder in einem Zimmer gewohnt hat. Stockbett. Das Zimmer hatte maximal 6m². Wir hatten da alle einen Mordspass, weils so kuschlig war. Beim blossen Gedanken daran bekomm ich heute Platzangst.
     
  14. #13 lostcontrol, 18.06.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    mag sein. aber bis ich 6 war, hab ich mir mit meinem bruder auch ein zimmer teilen müssen, und ja: es gab ein stockbett.
    aber schau mal: jemand der sich wohnungs-eigentum leisten kann, bei dem halte ich das schon für ungewöhnlich.
    und wenn ich mir "meine" pubertären gören so angucke kann ich nur sagen: das gäb mord und totschlag. und das sind alles mädels!
     
  15. #14 Thomas76, 18.06.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Scheint zu stimmen, gibt dazu wohl sogar eine Entscheidung aus Karlsruhe.

    Ich denke, es ist aber auch ein großer Unterschied, ob Kinder im Kindergarten- oder Grundschulalter ein Zimmer teilen, oder jugendliche bzw. junge Erwachsene.Je älter, umso problematischer wird das vermutlich.
     
Thema: kann ich mein Mieter kündigen vor Ablauf des Mietendes wegen Eigenbedarfs??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. darf meine vermieterin mit dritten über meine kündigung sprechen

    ,
  2. wie kündige ich meinem Mieter die Wohnung

    ,
  3. unbefristet vermietet kündigung

    ,
  4. kann ich irgendwie meinen befristeten mietvertrag kündigen,
  5. eigenbedarfskündigung für meinen 17 jahrigen sohn geht das,
  6. gerichtsurteile karlsruhe 5 jahresmietvertrag 5 jahresmietvertrag,
  7. eigenbedarfskündigung bei 5 jahresmietvertrag möglich,
  8. kann man ein 5 jahres mietvertrag,
  9. mietvertrag 5 jahre eigenbedarf,
  10. 5 jahres mietvertrag eigenbedarf,
  11. kann ich trotz 5jahresmietvertrag wegen eigenbedarf kündigen,
  12. kündigung auf eigenbedarf trotz 5 jahres mietvertrag,
  13. kündigung platzangst in wohnung,
  14. fünfjahres mietvertrag Kündigung auf eigenbedarf des vermieters möglich,
  15. wohnungskündigung wegen eigenbedarfs4,
  16. des mietende,
  17. mein mietvertrag geht jahre ,
  18. kündigung wegen eigenbedarf bei befristetem mietvertrag,
  19. 5 jahres mietvertrag auf eigenbedarf,
  20. zeitmietvertrag eigenbedarf vor zeitablauf,
  21. mieter kündigen wegen nicht tragbaren mietverhältnis,
  22. wohnung für 5 jahre gemietet eigenbedarf,
  23. kündigen mietvertrag erst nach ablauf der 2 jahre,
  24. miete auf fünf jahre kann vermieter mich frühzeitig kündige auf eigenbedarf#,
  25. ablauf vermietung über mieter
Die Seite wird geladen...

kann ich mein Mieter kündigen vor Ablauf des Mietendes wegen Eigenbedarfs?? - Ähnliche Themen

  1. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  2. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  3. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  4. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...
  5. Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?

    Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?: Hallo, ich bin leider und früher als erhofft Eigentümer einer Immobilie geworden. Leider habe ich bisher keinen "seriösen" Mieter für die frei...