Kann ich meine vermietete Eigentumswohnung steuerlich absetzen?

Diskutiere Kann ich meine vermietete Eigentumswohnung steuerlich absetzen? im Steuer - Vermietung und Verpachtung Forum im Bereich Finanzen; Hallo liebe Forum-Mitglieder, wir besitzen eine Eigentumswohnung und haben uns zum 01.01.2013 eine weitere größere Eigentumswohnung gekauft....

  1. #1 mike1969, 08.05.2014
    mike1969

    mike1969 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.05.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forum-Mitglieder,

    wir besitzen eine Eigentumswohnung und haben uns zum 01.01.2013 eine weitere größere Eigentumswohnung gekauft. Die Wohnung haben wir vermietet gekauft. Die Mieter wollen im August 2016 ausziehen. Mit den Mietern haben wir einen befristeten Mietvertrag abgeschlosen und wollen dann in 2016 in diese größere Wohnung umziehen.
    Unsere bisherige Eigentumswohnung wollen wir behalten und dann vermieten.

    Kann ich den Kauf der größeren Wohnung steuerlich absetzen?
    Ich habe von dem Begriff der Liebhaberei gehört, wenn eine Wohnung nur zum Eigennutz gekauft wird.
    In meinem Fall will ich aber nach dem Umzug meine bisherige Wohnung vermieten.

    Vielen Dank für Antworten
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.251
    Zustimmungen:
    1.753
    Ja, solange sie vermietet ist. Also 2 % Afa, alle Werbungskosten und Instandhaltung, ggf. auf bis zu 5 Jahre verteilt. Ab Selbstnutzung ist dann nichts mehr abziehbar. Mieteinnahmen müssen im Gegenzug versteuert werden.


    Solange du einen halbwegs marktüblichen Mietzins erzielst und insgesamt mehr Einnahmen als Ausgaben hast, steht das nicht zur Diskussion.


    Und ab dann sind o.g. Abzüge für die alte Wohnung möglich.


    Nebenbei: Diese Vertragskonstruktion halte ich für etwas dubios, aber es fehlen genaue Angaben, um das sicher sagen zu können. Es "riecht" etwas seltsam.
     
  4. benjoe

    benjoe Benutzer

    Dabei seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Was ist denn daran dubios?
     
  5. #4 mike1969, 09.05.2014
    mike1969

    mike1969 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.05.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich sehe auch nichts Dubioses an meinem Modell.

    01.01.2013 Kauf einer größeren Wohnung
    01.01.2013 - 30.09.2013 befristeter Mietvertrag mit bisherigen Mietern, die dann nach Norddeutschland umziehen
    30.09.2016 Umzug in größere Wohnung aus Eigenbedarf
    ab 01.10.2016 Vermietung meiner bisherigen Wohnung
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.251
    Zustimmungen:
    1.753
    Geht schon damit los, dass beim Erwerb ein neuer Mietvertrag abgeschlossen wurde, wozu der Mieter nicht verpflichtet gewesen wäre. Und die Befristung ist zwar grundsätzlich zulässig, aber ob dieser Eigenbedarf tatsächlich akzeptiert würde, ist für mich etwas unsicher.

    Daher mein Hinweis - es könnte auch sein, dass alles in Ordnung ist.


    Da stimmt glaube ich irgendwas nicht, ist aber vermutlich nur ein Tippfehler.
     
  7. #6 sara, 09.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2014
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.729
    Zustimmungen:
    346
    Ort:
    NRW
    Für die jeweils vermietete Wohnung kannst du entsprechenden Abschreibungen Instandhaltungskosten, Finanzierungzinsen steuermindernd abziehen.

    Deine Frage zielt, wenn auch nicht genau so gestellt, sicher auf die Finanzierung ab und zwar ob du die Zinsen der neuen Finanzierung der größere Whg. bei späteren Eigenbedarf (der zwar jetzt vermieteten Wohnung) auch noch absetzten kannst, bei der dann folgenden vermieteten alten Wohnung. ???

    Und das solltest du am besten einen Steuerberater fragen.
    Ich denke das kann Probleme geben.
     
  8. #7 sosoberlin, 10.05.2014
    sosoberlin

    sosoberlin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.05.2014
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ganz ehrlich, der Auszug eines Mieters, der nach einer langen Anmietung eines Objektes einen neuen Mietvertrag bekommen hat - bleibt er nicht trotzdem ein Altmieter? Ich bin mir nicht sicher - und hoffe, Du hast das anwaltlich vor dem Erwerb unabhängig prüfen lassen. :unsicher019:
    Im Ernstfall ist der Mieter, trotz des neuen Mietvertrags, eben nicht so einfach dazu zu bewegen, auszuziehen. Und eine mündliche Zusage, dass jemand nach Norddeutschland gehen wird - drauf würde ich mich so leicht nicht verlassen.

    Ich entnehme, dass Du schon gekauft hast. Was stand denn im Kaufvertrag: "Die Wohnung ist vermietet / wird vermietet übergeben" und sonst nichts, richtig? :10:
     
  9. #8 mike1969, 11.05.2014
    mike1969

    mike1969 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.05.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Rückantworten.

    Der Auszug der Mieter in 2016 ist sicher.

    Ich wollte fragen, ob es Erfahrungen gibt bei der Absetzbarkeit der Kosten für die neue Wohnung, da der Mietvertrag nur auf 3,5 Jahre befristet ist.
    Zählt die nach Bezug der neuen Wohnung beabsichtigte Vermietung der bisherigen Wohnung als Gewinnerzielungsabsicht oder besteht der steuerrechtliche Vorwurf der Liebhaberei?
     
  10. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.729
    Zustimmungen:
    346
    Ort:
    NRW
    was soll da Liebhaberei sein???
    Du vermietest eine Wohnung, hast Einkünfte die du versteuern musst und kannst im Gegenzug, die jeweilige Abschreibung, Finanzierungskosten und Instandhaltungskosten der betreffenden Wohnung steuermindernd gegenrechnen.
     
  11. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.096
    Zustimmungen:
    2.060
    Ort:
    Mark Brandenburg
    könntest dir das auf Wiedervorlage packen. Ich hätte da gerne Ende 2016 nähere Ausführungen zu wie und ob das geklappt hat.

    Zum Rest Einnahmen sind zu versteuern, dafür notwendige Kosten sind zum Teil absetzbar. Das gilt auch für Mieten und Vermietungskosten. Näheres klambüsert dir ein Steuerberater auseinander oder im schlechtesten Fall das Finanzamt und die Finanz-bzw. Strafgerichtsbarkeit.
     
Thema:

Kann ich meine vermietete Eigentumswohnung steuerlich absetzen?

Die Seite wird geladen...

Kann ich meine vermietete Eigentumswohnung steuerlich absetzen? - Ähnliche Themen

  1. Anlageobjekt mit mehreren Personen erwerben -> Steuern?

    Anlageobjekt mit mehreren Personen erwerben -> Steuern?: Abend, ich plane ein Mehrfamilienhaus gemeinsam mit meinem Bruder und Vater zu erwerben. Dies wollen wir Aufgrund der hohen Anschaffungskosten...
  2. Kosten Hausverwaltung absetzen

    Kosten Hausverwaltung absetzen: Hallo! Ich habe vor ca 6 Monaten einen Eigentumswohnung gekauft, welche vermietet ist. Eingentlich wollte ich diese selbst verwalten. Da ich...
  3. Änderung der Flächenanteile einer vermieteten Immobilie Berechnung der Werbungskosten

    Änderung der Flächenanteile einer vermieteten Immobilie Berechnung der Werbungskosten: Guten Morgen, ggf. kann mir jemand aus dem Forum einen Hinweis geben?: Ein MFH ist derzeit zu ca 80% Flächenanteil vermietet, auf 20% lag ein...
  4. Absetzen von Renovierungen

    Absetzen von Renovierungen: Hallo zusammen, vor ca. 8 Jahren habe ich eine vermietete Wohnung gekauft. Finanziert wurde das durch ein sogenanntes Bauspar-Sofortdarlehen,...
  5. Wohnung teilweise vermietet

    Wohnung teilweise vermietet: Hallo Forumsmitglieder, ich bin neu hier und habe folgende Frage bzgl. meiner EStE, Anlage V; vielleicht könnt Ihr ja helfen: Zusammen mit...