Kann ich meinem Mieter verbieten Kontakt mit mir aufzunehmen?

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Hilda, 25.08.2008.

  1. Hilda

    Hilda Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.08.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe eine spezielles Problem, was mich in den Wahnsinn treibt.
    Vor etwa 18 Monaten bin ich nach Irland ausgewandert und mit einem Verwalter vor Ort einen Verwaltervertrag abgeschlossen. Der Verwalter hat es in den letzten 18 Monaten es nur 6 Monate geschafft die Wohnung möbliert zu vermieten. Erst als ich dem Verwalter gedroht habe, mich selber um die Vermieter der Wohnung zu kümmern, hat er es innerhalb von zwei Wochen geschafft die Wohnung unmöbliert zu vermietern.
    Die Wohnung ist jetzt zum 1 September vermietet.
    Bei der Besichtigung der Wohnung machte die Mieterin einen sehr netten und ordentlichen Eindruck. Der Mietvertrag wurde auch kurz darauf unterschrieben. Dann kam eine Woche später der Terror. Sie behauptete die Wohnung wäre verschimmelt und sie könnte nicht enziehen. Ich wäre dazu verpflichtet die Wohnung zu sanieren oder sie müsse vom Mietvertrag zurücktreten. Die darauffolgende Messung hat keinen Schimmelbefall ergeben! Ich muss dazu sagen, dass der Vormieter nie gelüftet und daher eine Tapete entfernt werden musste, weil diese schimmelig war. Das war aber erst zu ersehen, nachdem der Schrank erfernt worden war.
    Na ja, die Wand ist von der Tapete befreit worden. Dann habe ich die Wand neu gestrichen und wollte Ihr die Wohnung so übergeben. Laut Mietvertrag wird die Wohnung unrenoviert übergeben. Dann beharrte sie darauf, dass ich per Gesetz dazu verpflichtet wäre die Wand zu tapezieren. Um endlich meine Ruhe zu haben, habe ich das veranlasst.
    Jetzt habe ich wieder E-Mails, SMS bekommen, in denen Sie mich bedroht. Ich will das hier nicht mehr ausführen, denn sonst rege ich mich noch mehr auf und das strapaziert nur meine Nerven. Außerdem hat Sie mir ja mitgeteilt, dass ich unverschämt und noch nie so viel Ärger mit einem Vermieter hatte. Also habe ich Ihr geschrieben, dass Sie sich in Zukunft an den Verwalter wenden soll und mich nicht privat anschreiben soll. Ich will doch nur meine Ruhe haben! Leider kann ist der Mietvertrag schon unterschrieben. Sonst würde ich die Frau nicht in die Wohnung lassen. Aber ich habe keine Lust für diese Person auch noch Schadensersatz wegen Nichterfüllung zu zahlen. Denn leider reichen die Gründe nicht aus, Ihr den Bezug der Wohnung zu verweigern und vom Vertrag zurück zu treten.

    :gehtnicht
    Meine Frage:
    Ich befürchte, dass die Frau mich nicht in Ruhe lassen wird. Kann ich Ihr notfalls verbieten, mich zu kontaktieren? Schließlich hat sie doch einen Ansprechpartner über den Verwalter.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas123, 26.08.2008
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    ..an deiner Stelle würde ich sofort den Verwalter wechseln...wenn du eine ordentliche Verwaltung nimmst, übernimmt die sämtliche Arbeiten in Bezug auf die Vermietung und Verwaltung, kostet halt eine Kleinigkeit.....

    wahrscheinlich will die Mieterin gar nicht einziehen und sucht nur eine Grund wie sie aus dem Vertrag raus kommt....

    ...wenn sie noch keinen Schlüsel hat, würde ich ihn der auch unter keinen Umständen geben....(Vertrag hin oder her...)
    wenn sie schon vor dem Einzug soviel Ärger macht, dann geht es erst richtig los, wenn sie mal drinn ist...und was das bedeuten kann, davon hast du ja jetzt schon anscheinend genug....

    .....besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende!

    ...und bis sie vor Gericht zu ihrem Recht kommen sollte, das dauert....der Ärger vor Gericht...wenn es überhaupt soweit kommen sollte, ist geringer als der Ärger, der vermutlich erst noch für dich kommt, wenn die Mieterin mal in der Wohnung ist...

    wenn sie keine Miete bezahlt sind die Kosten:
    (Mietzinsausfall für ungefähr 1 Jahr, Rechtsanwaltkosten, Gerichtsvollzieher, Schlüsseldienst, Räumen der Wohnung, 6 Wochen lang Einlagern der Gegenstände des Mieters, danach Entsorgung derselben, natürlich auf deine Kosten... neu Renovieren, neuen Mieter suchen... das wäre dann wohl eher ein Grund für Vermieter mit schwachen Nerven "verrückt" zu werden...)

    für dich höher, als wenn sie "Schadenersatz" vor Gericht erstreiten sollte, was ich aber nicht glaube....ich glaube eher die hat "Dreck am Stecken"....schon mal in die Schuldnerkartei beim zuständigen Amtsgericht geguckt und nach ihr gefragt?

    und das nächste Mal

    IMMER DARAN DENKEN:

    :wink
     
  4. Hilda

    Hilda Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.08.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thomas,

    vielen Dank für Deine Antwort.

    Recht hast Du, nur leider lebe ich in Irland und die anderen vor Ort sind schlimmer. U

    Es beruhigt mich, dass Du das sagst. Denn genau dieselbe Idee hatte ich auch.

    Das befürchte ich auch.

    ...und bis sie vor Gericht zu ihrem Recht kommen sollte, das dauert....der Ärger vor Gericht...wenn es überhaupt soweit kommen sollte, ist geringer als der Ärger, der vermutlich erst noch für dich kommt, wenn die Mieterin mal in der Wohnung ist...

    wenn sie keine Miete bezahlt sind die Kosten:
    (Mietzinsausfall für ungefähr 1 Jahr, Rechtsanwaltkosten, Gerichtsvollzieher, Schlüsseldienst, Räumen der Wohnung, 6 Wochen lang Einlagern der Gegenstände des Mieters, danach Entsorgung derselben, natürlich auf deine Kosten... neu Renovieren, neuen Mieter suchen... das wäre dann wohl eher ein Grund für Vermieter mit schwachen Nerven "verrückt" zu werden...)

    für dich höher, als wenn sie "Schadenersatz" vor Gericht erstreiten sollte, was ich aber nicht glaube....ich glaube eher die hat "Dreck am Stecken"....schon mal in die Schuldnerkartei beim zuständigen Amtsgericht geguckt und nach ihr gefragt?

    und das nächste Mal

    IMMER DARAN DENKEN:

    :wink[/quote]

    Das Problem ist, dass ich keine Mietausfälle haben werde. Das Risiko, was ich trage, sind 25 Euro pro Monat. Ich habe mir die Ansprüche direkt abtreten lassen. Solange die Bundesrepublik nicht pleite geht, ist mein Ausfallrisiko gleich null. Das Schlimmste, was auf mich zukommen kann, wäre die Renovierung. Aber die Frau ist sehr sauber und hat ein sehr anfälliges Kind. Daher bin ich mir relativ sicher, dass Sie die Wohnung nicht verkommen lässt.

    Nein, ich denke auch, dass Du mit Deiner Vermutung Recht hast, dass Sie erst gar nicht in die Wohnung ziehen will. Vermutlich hat Sie eine andere... :gehtnicht

    Aber das ist nur Spekulation.

    Ich habe heute mit meinem Verwalter gesprochen. Er hat mir zugesagt, dass er sich um die Frau kümmern will und ich sollte auf gar keinen Fall mich mehr aufregen oder auf sie reagieren. Schließlich wäre er dafür da. Außerdem dem meint er, dass sie wohl friedlich werden würde, sobald sie erst mal in der Wohnung ist. Er hätte schon viele Fälle gehabt, wo das so gewesen sei. Ich hoffe ja, er hat Recht.

    Nein, meine Frage bezog sich auch mehr darauf, ob Ihr untersagen kann, mich zu kontaktieren. Kann ich sie zwingen, nur mit dem Verwalter zu reden?

    Ich habe einfach keine Lust, mich mit ihr noch zu ärgern. Sobald ich genug in der Hand habe, fliegt sie sowieso. Aber warum soll ich ein Risiko eingehen?
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Der Kontakt mir dir wird nicht zu unterbinden sein, da du im Vertrag drin stehst. Damit bist du Vertragspartner, der Verwalter ist nur Erfüllungsgehilfe. Wie schön, dass es Emailumleitungen gibt. Neue Email angeben und dann weiterleiten an den Verwalter. Das Prob mit dem Handy ist da schon schwieriger.

    btw: Inzwischen frage ich mich, warum die leute diese sms-Funktion so dringend brauchen. Wenn etwas wichtig ist, spreche ich mit dem "Empfänger". Wenn es unwichtig ist, kann ich es auch sein lassen.
     
  6. Hilda

    Hilda Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.08.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Deine Antwort. Damit hast Du genau meine Frage beantwortet.

    Also gut, bitten wir sie auch weiterhin höflich mit dem Verwalter zu reden und schicken sämtliche Nachrichten an den Verwalter weiter.

    Na ja, und wenn sie keine Ruhe gibt, dann kommen wir eben früher oder später an dem Punkt, wo das "Weiterführen des Mietvertrages nicht mehr zumutbar ist." Soll sie mir doch zuspielen...
     
  7. bernds

    bernds Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich muss zugeben,ein merkwürdige Situation :)
     
  8. Hilda

    Hilda Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.08.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Inzwischen sieht die Situation ganz anders aus. Meine Mutter ist schwer erkrankt und überraschend zum Pflegefall geworden. Zudem hat meine Firma den Betrieb nach Polen verlagert.

    Daher habe ich beschlossen nach Deutschland zurück zu kehren und habe Ihr eine Eigenbedarfskündigung geschickt. Jetzt weigert Sie sich aus zu ziehen. Bisher hat sie eine reine Weste. Ich hoffe mal, dass sie nicht so blöde ist, ihre Zukunft zu versauen. Sie hat früher immer bei Gericht bzw. Rechtsanwälten gearbeitet. Und das dürfte mit einer Räumungsklage gestorben sein.
     
Thema: Kann ich meinem Mieter verbieten Kontakt mit mir aufzunehmen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verbot kontaktaufnahme

    ,
  2. Kontaktaufnahme untersagen

    ,
  3. mieter bedroht vermieter

    ,
  4. kontaktaufnahme verbieten,
  5. vermieter verweigert kontakt,
  6. kontakt verbieten,
  7. mieter bedroht mich,
  8. vermieter verweigert kontaktaufnahme,
  9. mieter verweigert kontakt,
  10. verbot der kontaktaufnahme,
  11. vermieter kontakt verbieten,
  12. vermieter lässt mich nicht einziehen,
  13. kontakt untersagen,
  14. kontaktaufnahme verweigern schwiegermutter terror,
  15. vermieter verbietet email kontakt,
  16. persönlichen kontakt unterbinden,
  17. darf ein Vermieter die Kontaktaufnahme verweigern ,
  18. telefonischen kontakt untersagen,
  19. kann ich meinem Mieter verbieten?,
  20. kontaktaufnahme verbieten mieter,
  21. telefonkontakt untersagen,
  22. Kann man seinen vermieter persönliche kontaktaufnahme untersagen,
  23. personen kontakt zu mir untersagen,
  24. kontaktaufnahme per telefon untersagen,
  25. vermieter telefonischen kontakt untersagen
Die Seite wird geladen...

Kann ich meinem Mieter verbieten Kontakt mit mir aufzunehmen? - Ähnliche Themen

  1. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  2. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  3. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  4. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  5. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...