Kann man von einem Makler erwarten, dass er ....

Dieses Thema im Forum "Makler" wurde erstellt von PeterP, 05.08.2014.

  1. PeterP

    PeterP Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2014
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ... darauf achtet, dass die Heizkörper-Thermostate im Sommer "zu" sind, keine unnötigen Heizkosten entstehen, das Wasser aus ist und nach einer Besichtigung alle Fenster wieder geschlossen sind ?

    Oder erwarte ich einfach zu viel?

    Gruss Peter
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 anitari, 05.08.2014
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Ich würde sagen Letzteres.

    Der Makler ist Vermittler, nicht Hausmeister.

    Gut das mit den Fenstern könnte man ihm noch zumuten.

    Die Thermostate könnte man sicherheitshalber abmachen. So kann keiner auf die Idee kommen die auf höchste Stufe zu stellen.
     
  4. #3 Papabär, 05.08.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Nur den Kopf, nur den Kopf ... weil ansonsten wär´s auch ziemlich Latte, ob der Makler vergessen hat, irgendeinen Wasserhahn zu schließen. :smile050:



    Naja, bei 27°C Außentemperatur würde ich jetzt auch nicht auf eine solche Idee kommen ... mich allerdings fragen, welcher Depp dann auch noch den Thermostatkopf entfernt hat.

    Ohne Thermostatkopf lässt sich das Ventil nämlich nicht schließen.
     
  5. #4 anitari, 05.08.2014
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke

    Ja natürlich nur den Kopf. Und vorher auf 0 oder Frostschutz stellen

    Du nicht, ich nicht und der Makler sicher auch nicht, aber evtl. Interessenten die einfach mal am den ThermostatKÖPFEN drehen.
     
  6. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Es gibt da nen Trick 17, den Transportschutz also nicht wegwerfen und nen Cent oder nen Pfennig findest schon noch mal... :50:

    Das Üben wir nochmal. :50:
     
  7. #6 Papabär, 05.08.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Wer hat´s verstanden?

    Naja ... ICH schon, und Duncan auch - über den Rest ließe sich streiten.

    Ich weiß nur noch nicht, wie ich´s erklären soll.
     
  8. #7 Papabär, 05.08.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Der fehlende Transportschutz war vermutlich der Grund, warum sich einer meiner ehem. Hausmeister bei der Suche nach seiner Kassendifferenz ´ne Sehnenscheidentzündung zugezogen hatte ...:smile003:
     
  9. PeterP

    PeterP Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2014
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich verstehe zwar nur noch Bahnhof, aber unterm Strich darf man scheinbar nicht so viel von einem Makler erwarten. Ist also zu viel verlangt den Interessenten auf die Finger zu gucken, ob diese die Heizung hoch drehen .. ö.ä. ... Beim nächsten Mal weiß ich es ;-(

    Gruss
    Peter
     
  10. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    @PeterP. ich traue mich jetzt fast nicht - aber

    natürlich würde ich von einem Makler erwarten, dass er gegenüber seinem Auftraggeber gewisse Sorgfaltspflichten an den Tag legt, aber...

    Wieso läuft die Heizung im Sommer überhaupt? Bei mir ist sie aus, insofern kann man an den Thermostaten drehen wie man will - nix passiert.

    Der Rest (Fenster, Strom Wasser) versteht sich von selbst. (= Pflicht des Maklers)
     
  11. #10 Papabär, 08.08.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Bei verbundenen Heizanlagen kannst Du das nicht immer separat abstellen, ohne die WW-Versorgung zu unterbrechen - aber vom Grundsatz her ist die Frage durchaus berechtigt.



    Nö. Wo steht bitte geschrieben, dass der Makler derartige Pflichten hat (außer vlt. in seinem individuellem Maklervertrag)?

    Der Antwort von anitari (#2) ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen ... mit ein Grund, warum Makler bei uns so >hust< "beliebt" sind.
     
  12. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Gut, ich habe verstanden -

    ich wollte mich jetzt nicht mit dem besonderen Vetragsverhältnis zwischen Makler und VM im einzelnen auseinandersetzen. Über Eigenerfahrung verfüge ich nicht.

    Deshalb habe "einfach" mal den "gesunden Menschenverstand" und Grundlagen vertraglicher Beziehungen "unterstellt".

    Sofern man jedoch - wie bei den Vorrednern gegeben - einschlägige Erfahrungen mit dieser Berufsgruppe gemacht hat - würde ich sie gar nicht erst einschalten oder aber bei jeder Besichtung anwesend sein wollen (was ich räumlich gesehen auch könnte ) Vertrauen ist gut, Kontrolle ....

    Welches Interesse hat ein Makler an der Immbolie außer seiner Courtage? Keines.
     
  13. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    ach so,
    zwischen Auftraggeber (VM) und Auftragnehmer (Makler) wird kei?
    indivdueller Vertrag abgeschlossen - in dem Rechte und Pflichten der Vertragsparteien geregelt sind.

    Dass von Einzelheiten, wie vorstehend beschreiben, darin kein Rede ist, kann ich mir vorstellen.

    Wohl aber allgemein von Pflichten - und hierunter fallen die "Details" des Fragestellers m. E sehr wohl.
     
  14. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Weil es Mieter gibt die jetzt heizen weil ihnen kalt ist. Den letzten diesbezüglichen Anruf hatte ich in der letzten Juliwoche. Es sei morgens immer so kalt...
    Ja, Rentner. Der Handwerker braucht ja immer so ewig, über 3h! Bei Temperaturen von fast 30°C ist es natürlich nicht zumutbar, dass die Heizung mal nicht will. Sind nicht meine Nebenkosten.
     
  15. #14 maklerbeobachter, 13.10.2014
    maklerbeobachter

    maklerbeobachter Gast

    Von einem Makler ist nichts zu erwarten

    Der Makler will die Wohnung vermitteln. Zur Erleichterung dieses Zieles lüftet er vor der Besichtigung erst die Wohnung, dann heizt er sie tüchtig ein; außerdem dreht er gern Wasserhähne auf, um zu zeigen, dass die Abflüsse nicht verstopft sind. Da der Makler nicht zur Sparsamkeit dem Vermieter/Verkaufer gegenüber verpflichtet ist, muss eben der Vermieter/Verkäufer ihm hinterherräumen. Dieses Problem hätte der Vermieter/Verkäufer nicht, wenn er die Vermietungs-/Verkaufs-Arbeit selber machen würde. Mit diesem Beispiel ist wieder mal bewiesen, dass Makler mehr schaden als nützen.
     
  16. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Das Durchlüften der Räume und das Auffüllen der Geruchsverschlüsse (=Wasser kurz laufen lassen) sehe ich durchaus im ET-Interesse. Wenn die Heizkörper der Außentemperatur angepasst eingestellt werden, hab ich da auch nicht unbedingt was gegen. Eine ausgekühlte Whg. ist genauso wenig in meinem Interesse wie eine überheizte.

    Hier ist also wieder der Punkt, wer denkt mit und wer nicht. Eine kurze telefonische Zwischeninfo bzw. Nachfrage räumt ggf. Zweifel aus.

    Da ich gerade weder Lust noch Zeit hab mich um die Vermietung von 3 kleinen Objekten zu kümmern hab ich auch gerade eine Maklerin am Start, bisher verkauft sie sich gut. Zum ersten Objekt ist ein Mietvertrag im Entwurf. Wenn sie so weiter macht bin ich geneigt, meine Grundhaltung zu Maklern zu überdenken.
     
  17. #16 Nero, 13.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2014
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Die schlussendliche Antwort ist grundsätzlich, dass man auf solche Dienste verzichten kann, sofern es als 'Eigentumer selbst nicht möglich ist, direkt vermittelnd tätig zu werden. Bereits eine bestimmte Größenordnung schließt dieses Vorgehen aus. .

    Wie schreibt sich der M-Vermittler jetzt eigentlich - mit r oder ohne und warum?
    Wird seine Leistung im eigenen Interesse damit besser ? Mit Sicherheit nicht. Aber es gibt ja auch - wie angedeutet - positive Ausnahmen.
     
  18. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.354
    Zustimmungen:
    735
    Kein VM ist verpflichtet im Sommer die Heizung anzustellen.
    Wer friert muß selber für Wärme sorgen - Wärmestrahler etc.
    In einem Miethaus wäre die Berücksichtigung eines Einzelnen nicht rechtens.

    Sofern die Temperatur unter 15 C sinkt schaltet die Heizung in meinem Haus automatisch ein,ist elktron.gesteuert.
     
  19. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    @Nanne,

    bei allem Verständnis - das "Volumen" ist relevant. Mit 600 -800 kann ich persönlich nicht kommunizieren , mit einer überschaubaren, kleinen Anzahl sehr wohl

    Worauf ich unbedingt Wert legen würde.
     
  20. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    @Nanne -

    Dieser (mein) Beitrag ist Quatsch - Es war so nicht auf dich bezogen.

    Das einzige, was daran stimmt ist, dass ich der Meinung war /bin, mit einer überschaubaren Anzahl an Mietern über andere, persönliche Themen/Zugangsmöglichkeiten auch in Sachen Heizung zu verfügen

    So hatte ich es eigentlich geschrieben/überarbeitet. Weshalb es anders angekommen ist,weiß ich nicht. Ansonsten: Siehe oben.

    L.G. BM
     
  21. #20 Papabär, 13.10.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Weil?

    Scheinbar lässt sich das Gerücht, wonach sich Hauseigentümer bzw. Hausverwaltungen an demokratische Prinzipien zu halten hätten, nicht ausrotten.
     
Thema:

Kann man von einem Makler erwarten, dass er ....

Die Seite wird geladen...

Kann man von einem Makler erwarten, dass er .... - Ähnliche Themen

  1. Wieviel bauphysikalische Kenntnisse kann man von einem Mietinteressenten erwarten?

    Wieviel bauphysikalische Kenntnisse kann man von einem Mietinteressenten erwarten?: Hallo Gemeinde, ein Bekannter hatte im Spätsommer eine Wohnung besichtigt und angemietet und ist zum 01.11. eingezogen. Nach einiger Zeit musste...
  2. Was erwarten Mieter und Bewohner von einer guten Hausreinigung?

    Was erwarten Mieter und Bewohner von einer guten Hausreinigung?: Hallo, dem ein oder anderen dürfte bekannt sein, dass ich im dem MFH in dem ich selbst zur Miete wohne, nebenberuflich die Putzdienste mache....
  3. Makler bestellen trotz Androhung Zwangsversteigerung

    Makler bestellen trotz Androhung Zwangsversteigerung: Hallo Leute, ich will gerne mein Haus selber verkaufen. Allerdings hat mir die Bank angedroht, mein Haus in die ZWangsversteigung zu geben. Da die...
  4. Falschaussagen Makler im Exposé und bei der Besichtigung

    Falschaussagen Makler im Exposé und bei der Besichtigung: Hallo, ich habe letzte Woche den Mietvertrag für meine neue Wohnung unterschrieben. Die Wohnung war als 2-Raumwohnung im Internet ausgeschrieben,...