Kann man Wohnung mit Laminat besser vermieten als mit Teppichboden?

Dieses Thema im Forum "Ausstattung" wurde erstellt von pstein, 25.05.2012.

  1. pstein

    pstein Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.07.2010
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe eine Wohnung mit (gutem) Teppichboden.
    Der letzte Mieter ist beruflich bedingt ausgezogen.

    Jetzt überlege ich
    a.) den Teppichboden professionell reinigen zu lassen
    oder
    b.) Laminat statt dessen zu verlegen.

    Was vermietet sich besser?

    bzw. genauer: Eine wieviel % höhere Miete kann ich bei Laminat erzielen als mit Teppichboden?

    Zusatzfrage: Wenn ich gemischt Teppichboden/Laminat wähle:
    Welche Zimmer (Schlaf,-Wohn-Kinderzimmer oder Flur) sollten zuerst mit Laminat verlegt werden?

    Ben
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 25.05.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    meiner erfahrung nach laminat.
    teppichboden ist halt in sachen hygiene immer so ein zweischneidiges schwert.
    und da kannst du selbst mit "professioneller teppichreinigung" nicht viel erreichen (hab ich auch schon gemacht, und ausser 'ner hohen rechnung sah man da nicht viel - dafür hat's dann nach chemie gestunken).
    bei den wohnungen, in denen wir noch teppichboden hatten, kam IMMER die anfrage durch die mieter, ob man da nicht laminat verlegen könnte bzw. ob sie das vielleicht selbst machen dürften.

    höhere miete? öhm - ich glaub nicht dass das auch nur ansatzweise berechtigt wäre. laminat ist - relativ gesehen - auch nicht teurer als teppichboden. ich tippe eher dass sich eine wohnung mit teppichboden heute nur noch schlecht bis garnicht mehr vermieten lässt.

    natürlich ist es im flur/eingangsbereich absolut sinnvoll was zu nehmen was sich leicht und vor allem FEUCHT wischen lässt. teppichboden halte ich für den flurbereich für total daneben.
    aber persönlich würde ich gerade im schlafzimmer eben auch keinen teppichboden haben wollen - aus hygienischen gründen. gleiches gilt fürs wohnzimmer.
    laminat lässt sich einfach besser sauberhalten.
    wer unbedingt möchte kann sich ja gerne 'n teppich drauflegen - den kann er dann auch selber reinigen wenn die kids mal wieder erdbeermarmelade drauf rumgeschmiert haben.
     
  4. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    87
    also der Trend geht eindeutig bei der jüngeren Generation zu Laminat. Das edlere ist natürlich ein modernes Parket fest verklebt.
    zu deiner Überlegung
    a) hat der Boden Flecken, wenn ja kommt es auf die Art der Flecken an, denn teilweise gehen die auch mit professioneller Reinigung nicht raus.

    b) Lamiant ist dann bei der nächsten Vermietung neu und macht einen besseren Eindruck.

    Wieviel Prozent du mehr verlangen kannst kann ich dir nicht beantworten denn es kommt auf die Lager der Wohnung an, wobei ich der Meinung bin dass das nicht viel ausmacht. Aber wie gesagt Lage und Nachfrage.

    Wenn du neu verlegst würde ich alles auf einmal machen lassen. Wenn es dich finanziell zu sehr belastet, würde ich mit dem schlechtesten Teppich anfangen, wenn alle gleich schlecht sind mit dem Schlafzimmer,Flur ,Wohnzimmer und dann Kinderzimmer.
     
  5. #4 Pharao, 25.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.844
    Zustimmungen:
    496
    :wink5: pstein,

    meiner Erfahrung nach stehen die meisten Mieter auf dieses de**s Klick-Laminat. Ich persönlich kann das nicht nachvollziehen, da ich einen Teppichboden als hochwertiger erachte und rein aus Prinzip mir auch kein Laminat mehr in`s Haus kommt.

    Beachte bitte gerade bei billigen Laminat, das dies sehr laut seinen kann und bei falscher Pflege auch ganz schnell unschöne Stellen (aufquellen) sich ergeben ! In einer Küche ist Laminat auch völlig unzweckmässig. Hier ist einfach PVC oder Fliessen am besten.

    Was die Teppichreinigung angeht: Leider muss bzw sollte man dies in regelmassigen Abständen immer machen. Wenn der Teppich also schon 10 Jahre drinn ist und noch nie gereinigt worden ist davor und jetzt mehrere extreme Flecken aufweist, dann ist leider oft das Endergebnis jetzt nicht so optimal. Im übrigen spart man sich viel Geld, wenn man selber diese Reinigung durchführt, was jeder auch schafft.

    Das man eine Wohnung mit Teppichboden nicht vermietet bekommt, ist schwachsinnig.

    Im übrigen geht der Trend (persönliche Meinung) nicht nach Laminatböden, obwohl die auf der beliebtheitsskala ganz oben ist, sondern nach Korkböden. Davon rate ich dir aber dringend ab, da Mieter in der Regel nicht so pfleglich damit umgehn.

    Wenn du einen Laminatboden oder PVC-Boden nie feucht wischen würdest, dann sähe das genauso schlimm aus. Und ja, auch ein Teppichboden kann man regelmässig nass reinigen und dann macht das kaum einen Unterschied.
     
  6. #5 lostcontrol, 25.05.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    wie du zurecht betonst kommt's hier auf die qualität an.
    natürlich sollt man kein 5-euro-baumarkt-laminat nehmen sondern was qualitativ hochwertigeres. guter teppichboden kostet ja auch mindestens 15 euro.
    dass laminat aufquillt ist etwas, das vielleicht vor 15 jahren noch passiert ist - heutzutage ist laminat deutlich besser imprägniert. wer auf nummer sicher gehen will nimmt laminat das komplett durchimprägniert ist, das kann man problemlos auch in der küche verlegen, es gibt sogar spezielles feuchtraum-laminat das selbst für bäder taugt. und soviel teurer ist das nicht, das letzte das wir verlegt haben, hat rund 15 euro gekostet und das war durchimprägniertes, eigentlich für hohe belastung gedachtes (also z.b. für büroräume mit kundenverkehr) und ausdrücklich für küchen etc. geeignetes. bisher sieht es immernoch wie neu aus, es liegt jetzt allerdings auch erst rund 3 jahre und die mieterin gehört zu denen, die darauf achten die gemieteten sachen anständig zu behandeln.

    aber nur wenn der nicht mit wasserlöslichem kleber verlegt wurde, und das ist heute der standard.

    ich für meinen teil würde nie im leben jemals wieder eine wohnung mit teppichboden beziehen. auch dann nicht, wenn der teppichboden frisch für mich verlegt wurde und somit nicht voll vom dreck der vormieter ist. da könnte die miete noch so billig sein, ich finde das eklig.

    bedenken sollte man auch, dass es heutzutage viel mehr allergiker gibt als früher. gerade hausstaub ist da ein riesenproblem, und dass der bei teppichböden noch viel schwerer in zaum zu halten ist als bei laminat, parkett, kork oder PVC dürfte klar sein.

    mein fazit: nie wieder teppichboden. das hat sich einfach überlebt.
     
  7. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    1. Meine Erfahrung sagt auch eher, dass die Leute mehr auf Laminat stehen, als auf Teppich, aber mach doch mal ein paar Besichtigungen mit Mietinteressenten. Wenn da niemand dabei ist, der gerne Laminat hätte, warum dann der Aufwand, vor allem wenn der Teppich noch gut ist.
    2. Eine Möglichkeit teurer zu vermieten seh ich durchs Laminat auch nicht. Nur hast du vielleicht mehr Mietinteressenten, wenn du mit Laminat vermietest.
    3. Wie Pharao schon gesagt hat, sollte man die höhere Trittschallbelästigung durch Laminat (ist nicht nur bei billigem der Fall) berücksichtigen. Für die darunter wohnenden Mieter kann das ne ganz böse Überraschung werden, vor allem wenn es sich um relativ schlecht gedämmte Zwischendecken handelt. Und wenn Laminat, dann würde ich, sofern der Teppich gut verlegt ist, auf jeden Fall den Teppich drin lassen und das Laminat AUF den Teppich legen. Mag sein, dass die Handwerker was anderes sagen, aber ich hab damit bisher nur gute Erfahrungen gemacht.
     
  8. #7 Pharao, 25.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.844
    Zustimmungen:
    496
    Tja, dann kämen wohl einige Wohnungen von mir, für dich nicht in Frage. Zum Glück gibt es aber auch noch andere Mietinteressenten die die Vorzüge von Teppichböden zu schätzen wissen.

    So wie du keinen Teppichboden magst, so ergeht es mir bei dem Laminatböden ;)
    Achja, legst du dann Teppiche in deiner Wohnung aus oder besitzt so sowas nicht ?

    Im übrigen vermietet sich eine Wohnung nicht anhand des Bodenbelags, sondern im Gesamtbild :)
     
  9. #8 Papabär, 25.05.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Meines Erachtens ist Textil heutzutage vollkommen out. Fliesen, Laminat bzw. sauber abgeschliffene Dielen sind gefragt ... in einigen Räumen gehen auch höherwertige PVC- oder Linoleum-Beläge.

    Am liebsten vermiete ich jedoch komplett ohne Bodenbelag (mit Ausnahme von Fliesen in Bad und Küche). Die Kosten für den Vermieter - wenn der Mieter nach 12 Jahren einen neuen Belag fordert - sind mir einfach zu hoch ... und zu schlecht planbar.

    Ich hatte schon Mieter, die weigerten sich ihre Möbel beiseite zu räumen (Baufreiheit ist schließlich Vermietersache) und forderten von dem herbeigerufenen Umzugsunternehmen dann noch den Nachweis einer Spezialversicherung, falls dem Plasmafernseher mit 2m Bildschirmdiagonale etwas zustößt.


    Na davon habe ich ja noch nie gehört. Allerdings hat mir (privat) ein Brandmeister mal einen Jugendgruppenraum in unserer Kirchengemeinde gesperrt, weil die Korkplatten an den Wänden - aben aus brandtechnischer Sicht - nicht zulässig seien. Ich vermute daß das Risiko bei einem Korkboden nicht viel anders ist.
     
  10. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Ich war vor kurzem auf der Suche nach einem neuen Boden fürs Bad und hab dabei im Internet entdeckt, dass es mittlerweile sogar Feuchtraumparkett fürs Badezimmer gibt. Hab daraufhin mehrere Fachgeschäfte in der Nähe und auch Handwerksbetriebe kontaktiert........ von allen wurde abgeraten. Die Fachgeschäfte haben es weder verkauft, noch wollten sie es verlegen, die Handwerksbetriebe wollten es wegen der Haftung auch nicht verlegen.
     
  11. #10 Soontir, 25.05.2012
    Soontir

    Soontir Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Heidelberg
    Wie alle hier schon geschrieben haben, geht der Trend hier eindeutig zum Laminat. Ich denke für eine Wohnung mit Laminat werden sich mehr Bewerber interessieren, als für eine mit Teppich.

    Falls du eine MIschvariante wählen willst, würde ich den Teppich im Schlafzimmer belassen (ist aber Geschmackssache, viele wollen dann halt gar keinen Teppich).

    Falls du dich für Laminat entscheiden solltest, würde ich dir empfehlen, wenn du nicht gerade selber Schreiner bist oder absolut der Handwerker-Freak bist, diesen durch eine Fachfirma verlegen zu lassen.

    Das spart dann Nerven, auch wenns etwas mehr Geld kostet.
     
  12. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    334
    Ort:
    Stuttgart
    In unseren Genossenschaftswohnungen hatten wir immer standartmässig Linolium verlegt, allerdings auch hochwertiges mit um die 17€ /m². Wenn die Mieter Laminat verlegen wollen dürfen sie das und wir erstatten die Materialkosten ebenfalls bis 17€/m². In allen unseren Neubauten ab 2007 verlegen wir aber nurnoch Parkett
     
  13. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.844
    Zustimmungen:
    496
    Hi Papabär,

    neuere Körkböden erkennt man auf den ersten Blick garnicht soleicht. Allerdings ist Kork nicht gereade pflegeleicht und auch ansonsten sehr empfindlich und teurer.

    Mieter tendieren meist zu dem, was die kennen und billigt ist bzw sich leisten können. Und das muss man zugeben, Klicklaminat ist sehr schnell und einfach verlegt. Oft aber eben nur Laienhaft verlegt, wenn der Mieter es selber macht.

    Wie schon erwähnt würde, es gibt auch PVC-Böden mit Struktur oder Holzoptik, ect. Gute Böden sind oft so täuschend ähnlich, das man auf den ersten Blick das nicht erkennt. Nur ist es ja auch immer eine Preisfrage bei einer Vermietung ! Was ich privat mir reinlegen lasse, bedeutet nicht das ich das für eine Mietswohnung auch tue.
     
  14. #13 lostcontrol, 25.05.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    aus purer neugier: was sind denn die vorzüge von teppichböden?
    (und bitte dabei im hinterkopf behalten dass man sich ja jederzeit problemlos auf laminat 'nen teppich in der wunschfarbe drauflegen kann, was tatsächlich auch viele tun - damit kann man auch jederzeit dem wechselnden design-geschmack nachkommen, während ansonsten schon die farbe des teppichbodens echte probleme machen kann.)

    ich ziehe parkett auch deutlich vor, keine frage. aber halt nicht in mietwohnungen.

    je nachdem wie ich lustig bin. aktuell hab ich teppiche eigentlich nur auf teppichboden liegen, so blöd sich das anhören mag. warum? weil der 8 jahre alte teppichboden trotz mehrfacher profi-reinigung deutliche "laufspuren" und flecken aufweist an den stellen, wo er eben am meisten benutzt wird. da liegen jetzt fröhlich-bunte teppiche drüber. ich freu mich aber schon drauf wenn das zeug rauskommt und auch da parkett verlegt wird.
    ansonsten hab ich wunderschönes eiche-vollholz-parkett, im fischgrät-muster verlegt, da leg ich schon deshalb keinen teppichboden drauf weil ich 'ne faule socke bin und es so einfach besser zu putzen ist. ausserdem ist's mit teppichen ja wie mit teppichboden - es sammelt und verdichtet sich dreck darin.
    warum hat man in wohnungen mit teppichboden keine wollmäuse? ganz einfach: weil sich das im teppichboden festtritt. hier hab ich wollmäuse, aber die kann ich locker mal eben mit dem besen rauskehren, ohne viel aufwand.

    wie du ja bereits weisst kriegt man bei uns hier wohnungen auch unrenoviert vermietet. ich seh das also komplett anders als du. nur beim boden, da wird's schwierig, denn den können die mieter nicht so einfach mal eben ändern.
     
  15. #14 lostcontrol, 25.05.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    das war dann sicher kein echtes linoleum sondern viel mehr PVC (oder eine abart davon). echtes linoleum ist etwa so teuer wie parkett (und mittlerweile sogar recht schwer zu kriegen).

    nie wieder! irgendwo in diesem forum schwirren noch fotos rum von so 'ner mieter-verlegung, angeblich von profis gemacht. wir haben hinterher bald nochmal so viele kosten gehabt um das wieder in ordnung zu bringen. das problem ist nicht, die fläche zu verlegen - das problem sind die ränder sowie die fussbodenleisten.
     
  16. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.844
    Zustimmungen:
    496
    Ich traue meinen Mieter noch nicht mal zu, das die streichen können .... Ein Boden zuverlgen erstrecht nicht.

    Aber soll jeder machen wie er meint.
     
  17. #16 Soontir, 25.05.2012
    Soontir

    Soontir Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Heidelberg
    Da passieren einem dann so solle Dinge wie, ich will laminat verlegen, aber den Schrank bau ichnicht dafür ab.
    Also wird das Laminat schlampig bis zum Schrank gelegt.

    Never ever.
     
  18. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.844
    Zustimmungen:
    496
    Hi,

    das wäre ja nicht so schlimm, der Mieter muss damit ja leben und bei Auszug muss er m.E. dann eh seinen Boden wieder mitnehmen.

    Viel schlimmer ist es, wenn Türen dafür abgesägt werden, wenn kein Dämm- & Trettschutz oder wenn der Boden nicht "schwimmend" verlegt wird, ect. Einmal sind das Schäden die schwer rückgängig machbar sind und das andere verstärkt i.d.R. die Lärmbelässigung.
     
  19. #18 lostcontrol, 25.05.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    dann sollte er aber auch kein geld fürs material bekommen!
    und eben auch den vorherigen zustand wiederherstellen (was meist unmöglich ist).

    das mit dem türenabsägen ist ein riesenproblem - das nicht ausbleibt, wenn man teppichboden durch laminat ersetzt. während ein teppichboden normalerweise nicht mehr als 5mm stark ist, kommt laminat + trittschallschutz + evtl. noch zusätzliche isolierung schnell mal auf 1,5 bis 2cm - da MUSS man dann leider die türen absägen, und das ist 'ne unumkehrbare angelegenheit.
     
  20. #19 Papabär, 25.05.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Leider kriegt man soetwas nicht ungedingt sofort mit.

    Ich hatte einen Mieter, bei dem das selbstverlegte Laminat zunächst sehr professionell ausgesehen hat (die Aussage stammt von meinem Hausmeister) - erst lange nach Beendigung des Mietvertrages haben wir dann festgestellt, das der Mieter die einzelnen Bretter mit Klammern im Estich angedübelt hatte.

    So blöd kann man oft garnicht denken wie die ...

    Zum Glück ist das aber nicht die Mehrheit der Heimwerker ... und Mieter, zu deren handwerklichen Fähigkeiten wir von vorneherein schwere Zweifel haben, bekommen eine Genehmigung ohnehin nur unter der Auflage das die Arbeiten von einem Fachbetrieb unserer Wahl ausgeführt werden.
     
  21. #20 Christian, 25.05.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mal die Aussage gehört, daß Teppich viel besser für bestimmte Allergiker ist.
    Bei PVC, Parkett, Laminat, Fliesen wird der Staub bei jeder Bewegung aufgewirbelt, bis er weggesaugt wird.
    Bei Teppich wird der Staub solange gebunden, bis er weggesaugt wird - und in der (Atem-)Luft ist weniger Staub.
     
Thema: Kann man Wohnung mit Laminat besser vermieten als mit Teppichboden?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermietung teppichboden

    ,
  2. laminat oder teppichboden mietwohnung

    ,
  3. vermietung laminat

    ,
  4. teppichboden out,
  5. wohnung mit teppich vermietet,
  6. was ist teurer laminat oder teppich,
  7. mietwohnung laminat oder teppich,
  8. wohnung mieten teppich,
  9. mietwohnung teppich oder laminat,
  10. was ist besser laminat oder teppichboden,
  11. laminat teurer als teppich,
  12. mieter recht verlegen laminat rückgängig,
  13. wohnung ohne Teppich besser?,
  14. was ist teurer teppichboden oder laminat,
  15. teppich in der wohnung out ?,
  16. wohnung unrenoviert vermieten www.vermieter-forum.com,
  17. darf ein verieter nach 18 jahren anstelle teppichboden laminat verlegen wenn wir aber weiter ein teppichboden behalten möchten,
  18. welcher bodenbelag in mietwohnung sinnvoll,
  19. Wohnung vermieten ohne Laminat,
  20. wohnung vermieten fliesen oder laminat,
  21. wie gut vermietet sich eine wohnung mit teppichboden,
  22. teppich mit vermietet,
  23. welcher bodenbelag ist sinnvoll in mietwohnung,
  24. laminat oder teppichboden,
  25. wann kann man laminat frisch verlegt feucht wischen
Die Seite wird geladen...

Kann man Wohnung mit Laminat besser vermieten als mit Teppichboden? - Ähnliche Themen

  1. Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?

    Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?: Wie oft muss eine Wohnung vom Elektriker überprüft werden? Wir wollten eine Herddose neu befestigt lassen, der Elektriker hat einen Aufkleber auf...
  2. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  3. Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?

    Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?: Hallo, wir haben im Haus eine, eigentlich zwei Wohnungen, wenn da jemand rein oder raus geht, riecht das ganze Treppenhaus. Es sind beides...
  4. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  5. Anzahl Bewohner bei Leerstand einer Wohnung in WEG

    Anzahl Bewohner bei Leerstand einer Wohnung in WEG: Hallo, ich bin Eigentümer einer vermieteten ETW in eine WEG mit 8 Wohneinheiten. Die Positionen Abwasser und Wasser werden nach einem...