Katzenurin - Gestank

Dieses Thema im Forum "Hausordnung" wurde erstellt von ARaab73, 26.12.2012.

  1. #1 ARaab73, 26.12.2012
    ARaab73

    ARaab73 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir sind in der Vermieter -Rolle noch ziemlich neu...haben aber auch schon jetzt ein, für uns, gewaltiges Problem.

    Neue Mieter sind in ein Zweiparteienhaus eingezogen, wir wohnen selber mit im Haus. Die Mieter haben zwei Katzen und unzählige Hunde mit angeschleppt, das eine Hündin noch in Ihrer alten Wohnung geworfen hatte, haben Sie uns erst jetzt erzählt. Das stellt aber nicht das derzeitige Problem dar.

    Einer dieser Katzen ist ein Kater der an Epilepsi leidet, sprich bei jedem Anfall den der Kater hat, pullert er irgendwohin. Der kater war unkastriert. Die Wohnung stinkt erbärmlich. Der Geruch zieht durch das ganze Treppenhaus bin hinunter zu unseren Kellerräumen...Wir öffnen nur eine Türe zum Treppenhaus hin und uns vergeht es. Mit den Mietern pflegen wir ein freundliches Verhältnis.

    Forderten Sie mehrfach auf etwas zutun. dann putzen und lüften Sie wie wild. Mittlerweile haben sie den Kater auch kastrieren lassen. Dennoch bleibt der erbärmliche Gestank der für uns einfach nicht mehr hinnehmbar ist. Zudem haben wir auch ein wenig Angst um unsere Wohnung in der viel Holz eingebracht ist, wie an Decken und Wänden. Fliesenboden mit Fußbodenheizung, ich weiß ja nicht inwieweit sich der Urin in den Fugen ausbreiten kann und ob dies mit einfachen wischen wieder behoben ist.

    Die Frau ist schwerbehindert und gibt sich, zumindest Ihren Aussagen nach, viel Mühe, haben sich sogar einen Dampfreiniger angeschafft. Nichts ändert es aber, das wir diesen Gestank unerträglich finden und hier Abhilfe geschaffen werden muss. Nun wollte ich einen freundlichen Brief mit einer Fristsetzung schreiben, weiß aber so gar nicht welche Fristen ich auferlegen kann oder wie ich so etwas formuliere.

    Können mir die Nutzer diesen Forums vielleicht ein wenig behilflich sein?
    Vielen Dank.

    M. Raab
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Ich nehme an, dass Tierhaltung grundsätzlich erlaubt war. "Unzählige" Hunde dürften aber das erlaubte Maß übersteigen.
    Was wollt ihr denn mit der Fristsetzung (für was) erreichen? Dass die Mieter die Tiere weggeben? Wird wahrscheinlich mit den Welpen sowieso relativ schnell geschehen. Wieviele Tiere bleiben dann übrig?
    Zu der Katze mit der Epilepsie: da gibt es Medikamente.
    Ob ihr von eurem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen wollt, müsst ihr selber wissen. Probleme könnte es da nur aufgrund der Schwerbehinderung geben.
     
  4. #3 ARaab73, 26.12.2012
    ARaab73

    ARaab73 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich nehme an, dass Tierhaltung grundsätzlich erlaubt war. "Unzählige" Hunde dürften aber das erlaubte Maß übersteigen.

    Zwei Katzen waren erlaubt....an dem Hundeproblem sind sie dran...die welpen waren 5 Wochen als Sie mit eingezogen sind, da konnte ich nicht verlangen das die sofort weg müssen. Diese vermitteln sie gerade...also ich denke die Hundegeschichte bekommen wir in den griff...

    Was wollt ihr denn mit der Fristsetzung (für was) erreichen? Dass die Mieter die Tiere weggeben? Wird wahrscheinlich mit den Welpen sowieso relativ schnell geschehen. Wieviele Tiere bleiben dann übrig?

    Dann bleiben 2 Chi`s und zwei größere über, was auch damals vor Einzug vereinbart wurde.

    Zu der Katze mit der Epilepsie: da gibt es Medikamente.

    Die bekommt die Katze, helfen aber nicht.

    Ob ihr von eurem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen wollt, müsst ihr selber wissen. Probleme könnte es da nur aufgrund der Schwerbehinderung geben.

    Wir wollen Sie ja nicht kündigen, sind ja ansonsten eigentlich nette Leute. Wir wollten eine 2 Wochen Frist wegen dem Kater. Wenn sie das Geruchsproblem nicht in den Griff bekommen, muss dieser gehen. Ich muss doch als Vermieter eine Möglichkeit haben die Mietern mitzuteilen das der Gestank aufhören muss. Wir können uns mittlerweile selber nicht mehr im Haus so bewegen wie wir es gewohnt sind weil es wirklich stinkt wie im zoo. Freunde sprechen und auf den Geruch an unn jeder Kaminfeger oder Handwerkerbesuch ist mir dermaßen peinlich.
     
  5. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Also habt ihr 2 Katzen und 4 Hunde erlaubt? Bei dieser erlaubten Menge an Tieren muss man denk ich mit einer gewissen Geruchsbelästigung leben.
    Und wenn ihr nicht kündigen wollt, dann würde ich nochmal mit den Mietern reden, wie lange sie brauchen würden die Katze entweder medikamentös neu einstellen zu lassen oder diese in gute Hände wegzugeben.
     
  6. #5 ARaab73, 27.12.2012
    ARaab73

    ARaab73 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Das von Hunden auch eine gewissen Geruchsbelästigung ausgeht wissen wir, haben selber 2. Aber das ist einfach nicht mehr normal. Darf ich nun meinen Mietern eine Frist setzen bis wann das aufzuhören hat und Sie dann kündigen wenn diese dies nicht in die Tat umsetzen?
     
  7. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi ARaab73,

    glaubst du wirklich, das die Mieter nach der Frist einfach freiwillig ihre Katzen bzw diese eine Katze weggeben wird ? Also ich mag daran nicht so glauben. Ich mein man hängt ja trotzdem irgendwie an diesen Viechern .....


    Öhm ? Also im Zoo riecht es oft nach Tieren, hier riecht es aber nicht nach Katzen, sondern nach Urin bzw nach Ammoniak, also eher wie in einer Bahnhofstoilette ;)
     
  8. tokape

    tokape Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe letztens einen Mieter entsorgt der auch Katzen hatte. Da diese auch überall in der der Wohnung gepinkelt hatten war das Ende vom Lied, dass ich den ganzen Boden (Laminat) rausreissen und neu verlegen lassen durfte um dem Gestank halbwegs Herr zu werden. Da bei euch viel Holz verbaut ist - viel Spass! Ich habe einiges an Mitteln versucht - alles vergeblich!
     
  9. #8 Soontir, 27.12.2012
    Soontir

    Soontir Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Heidelberg
    UNd richtig teuer wird es erst wenn die Pisse bis in den Estrich eingezogen ist.
    Dann kannst du den auch gleich mit rausreissen.
     
  10. #9 ARaab73, 28.12.2012
    ARaab73

    ARaab73 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Na ihr macht mir ja Freude...ich habe nun nochmals gesprochen und man hat mir versprochen, das der Kater Im Januar seine Koffer packt....Ich bin gespannt...
     
  11. #10 immodream, 28.12.2012
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    461
    Hallo,
    ihr habt euch hoffentlich auch auf das Jahr geeinigt ?
    Grüße
    Immodream
     
  12. #11 ARaab73, 15.07.2013
    ARaab73

    ARaab73 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mal ein kurzes Feedback

    Also der lästige Kater wurde wirklich entsorgt da beide selber merkten das es so nicht weiter geht...allerdings habn dann die Hunde angefangen zu markieren.

    Nun lassen Sie einen nach den anderen kastrieren und putzen wie wild, dennoch kommt der Gestank immer wieder durch...

    Ja der Vertrag läuft auf ein Jahr. Nur ne 130qm Wohnung komplett zu renovieren und womöglich auch noch den Boden zu erneuern? Puhhhhhhh, hab fei ned im Lotto gewonnen.

    Ich versteh einfach nicht. Eigentlich müsste man es doch selber merken.

    Ich hab Ihnen nun angedroht eine Firma zum Prof. Reinigen kommen zu lassen, natürlich auf deren Kosten.
    Nun putzen Sie wie wild, dennoch kommt der Gestank immer wieder durch und das macht mir ein wenig Angst.

    Verstehen Menschen das nicht was Sie anderen damit antun?
     
  13. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    321
    Ich hätte alleine den Hunden eine Frist von max. 2 Monaten zum vermitteln gegeben. Hast Du einer Tierhaltung schriftlich zugestimmt?
     
  14. #13 Sabine_K, 16.07.2013
    Sabine_K

    Sabine_K Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.07.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich glaube solch Menschen merken das echt nicht... Hatten auch einmal so einen Fall - Die Wohnung hat einfach nur gestunken. Wenn man das Thema angesprochen hat fühlten sich die Mieter direkt angegriffen und haben das als persönliche Beleidigung gesehen... Gibt für viele Probleme ja Lösungen, allerdings müssen um zu einer Einigung zu kommen auch die Mieter mitspielen... Ich werde das nie verstehen, wie man solch einen Gestank selber nicht merkt... Es scheint ja offensichtlich zu sein, dass dort professionell gereinigt werden muss und das mit dem eigenen Haushaltsmitteln nicht mehr möglich ist...
     
  15. Wubbu

    Wubbu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    Die letzten 3 Beiträge wurden von mir gelöscht.

    @ichWillWasWerden

    So einen Quatsch bitte künftig nicht mehr posten, ansonsten könnte auch der Account gesperrt werden.
     
  16. #15 ARaab73, 11.02.2014
    ARaab73

    ARaab73 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ende der Geschichte

    Hallo,

    nun möchte ich Euch zumindest den Ausgang der ganzen Geschichte noch mitteilen und mich gleichzeitig bedanken für hilfreiche Antworten.

    Fam. J. beseitigte das Problem natürlich nicht, es stank weiterhin, so das wir den Mietvertrag nicht verlängerten.
    Fam. J. zog Ende August in ein neues Heim, allerdings ließen Sie Katzen und Ihren Müll hier. Nach einer Räumungsklage sah der Gerichtsbeschluss eine Räumung zum 31.12.2013 vor.

    Mitte Dezember lag der Verdacht eines Kaminbrandes in unserem Haus vor. Die Herrschaften waren nicht erreichbar, und tauschten auch noch das Schloss aus. Wohlbemerkt sie wohnten nicht mehr im Haus. Also brachen wir die Tür auf. Was wir dann zu sehen bekamen schockt uns bis heute. Die zweite Etage, so um die 60qm, war voller Katzenkot und Urin. Sowas sah ich bisher nur im TV.

    Nun gut, verlassen haben die Herrschaften die Wohnung natürlich nicht mit Ihrem ganzen Müll. Durch Hilfe der Gemeinde und Bürgermeisterin wurde die Wohnung zumindest leer geräumt. Der Gutachter war da und bescherte uns einen Sachschaden von knapp 50.000 €

    Die Herrschaften haben natürlich keine Versicherung noch ist bei diesen etwas zu holen.
    Die Wohnung ist Schrott. Wir sind am Ende.....

    Warum bekommt man hier keinerlei Unterstützung, warum wird hier der Staat nicht aufmerksam und unternimmt mal irgendwas. Es kann doch nicht angehen das sowas ungestraft bleibt. In München hatten diese eine 2,5 Zimmer Wohnung und hier entstand ein Sachschaden in Höhe von 20.000 €. Nun vermüllen und ruinieren Sie das nächste Haus. Ganz klasse...Ich versteh es nicht......

    Grüßla
     
  17. #16 Pharao, 11.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    naja, wenn ein Mieter das öfters macht, wird er mit Sicherheit Einträge bei der Schufa haben. Und es obliegt jedem Vermieter selber, ob er sich vor Vertragsunterzeichnung ggf. eine Schufaauskunft zeigen lässt bzw. allgemein, wie er seine Mietinteressenten überprüft.

    Seit froh das ihr eure Wohnung zurück habt und letztlich bleibt euch jetzt nix anderes übrig, als diese zu renovieren und dann schnellstmöglich wieder neu zu vermieten. Vielleicht diesmal sich seine Mieter etwas besser aussuchen.

    Ohne das das jetzt falsch rüberkommt, aber ein Mietinteressent mit sovielen Tieren (2 Katzen und 4 Hunde) hätte ich im Vorfeld schon abgelehnt, auch wenn`s eine 60m2 Wohnung ist. Wenn du dann noch schreibst, das diese Mieterin schwerbehindert ist, tja - Hunde müssen auch regelmäßig mal raus, Katzen müssen auch versorgt werden, ect .....
     
  18. tokape

    tokape Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    0
    Wie das? Bekommt er zeitglich mit einer Räumungsklage einen Eintrag??
     
  19. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Naja, i.d.R. haben solche Mieter die das öfters machen auch Schulden, seien es Mietschulden oder andere Forderungen die offen sind. Und wenn der Kläger (Vermieter oder andere die was einfordern) diese einfordert und der Beklagte (Mieter) diese nicht zahlen kann, dann muss er die eidesstattliche Versicherung abgeben und spätestens dann hat er auch Einträge.
     
Thema: Katzenurin - Gestank
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kündigung wegen katzengeruch

    ,
  2. katzengestank im treppenhaus

    ,
  3. katzenurin im treppenhaus

    ,
  4. wohnung stinkt nach katzenurin,
  5. katzenurin im estrich,
  6. katzenurin estrich,
  7. gutachter katzenurin,
  8. räumungsklage katzenurin,
  9. katzenuringeruch entfernen,
  10. katzenurin geruch entfernen estrich,
  11. katzengestank vormieter,
  12. katzenurin geruch estrich,
  13. katzenurin geruch treppenhaus ,
  14. abmahnung geruchsbelästigung mieter,
  15. geruchsbelästigung durch katzenurin,
  16. brief wegen geruch,
  17. mieter abmahnen wegen gestank,
  18. geruch von katzenurin im treppenhaus,
  19. katzenurin kündigungsgrund,
  20. katzengeruch im Mietshaus,
  21. Wohnungssanierung katzenurin,
  22. das ganze Haus stinkt nach katzenpisse,
  23. katzengestank im ganzen haus,
  24. katzenurin in estrich,
  25. gutachter wohnung katzenurin