Kaution - auf welches Konto anlegen?

Dieses Thema im Forum "Sicherheitsleistung" wurde erstellt von ´ßüpäö-., 03.05.2015.

  1. #1 ´ßüpäö-., 03.05.2015
    ´ßüpäö-.

    ´ßüpäö-. Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben unsere Wohnung seit einiger Zeit vermietet und jetzt erst erfahren, dass die Kaution auf ein gesondertes Konto angelegt werden muss.
    Unser Mieter hat keine Lust ein Konto mit 3 monatiger Kündigungsfrist anzulegen und hat uns dies per E-Mail mitgeteilt.
    Reicht im Falle eines Reichtsstreites diese E-Mail als Rechtsgrundlage, oder müssen wir dies im Mietvertrag oder anders schriftlich festhalten? (Unser Mieter will in Ruhe gelassen werden und deswegen auch den Vertrag nicht ändern.)
    Können wir seine Kaution auf ein privates Tagesgeldkonto (natürlich getrennt von unseren anderen Spareinlagen) anlegen?
    Vielen Dank!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. indi

    indi Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2015
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    die lösung ist einfach.
    das weiss sogar ich:huepfend002:


    welche kündigsfrist hat dein Mieter?
    zufällig auch 3 Monate?

    du legst es an und wenn er Wohnung kündigt, kündigst du den Sparvertrag.

    beides wird dann zeitgleich frei.

    wo ist das Problem?
     
  4. #3 Glaskügelchen, 03.05.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Das muss der Mieter ja auch nicht machen, sondern ihr.


    Wenn du es schaffst ein Tagesgeldkonto auf den Namen deines Mieters anzulegen.
    Geh einfach zu deiner Hausbank und frag nach einem Kautionssparbuch.

    Aber ehrlich: Im Prinzip ist es wurscht, was du mit dem Geld machst, solange du es am Ende des Mietverhältnisses verzinst zurückgeben kannst, und zwischenzeitlich nicht pleite gehst.
    Und sollte der Mieter irgendwann mal den Nachweis der korrekten Anlage sehen wollen, kannst du es immer noch richtig anlegen. Bei mir hat in vielen Jahren noch kein Mieter diesen Nachweis verlangt.
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Kann ja mal passieren - jeder macht Fehler. Wichtig ist, dass man aus seinen Fehlern lernt und möglichst den gleichen Fehler nicht nochmal macht. Damit wäre schon viel gewonnen. In eurem Fall wäre die Lektüre von § 551 BGB ein guter Anfang gewesen.


    § 551 Abs. 3 Satz 1 BGB: "Der Vermieter hat eine ihm als Sicherheit überlassene Geldsumme bei einem Kreditinstitut zu dem für Spareinlagen mit dreimonatiger Kündigungsfrist üblichen Zinssatz anzulegen."

    Auch wenn es oft gemacht wird, muss diese Anlage nicht an den Mieter verpfändet werden. So oder so muss die Bank festhalten, wer wirtschaftlich berechtigt ist. Die Banken handhaben das unterschiedlich, Vorlage von Ausweispapieren, persönliches Erscheinen - oder auch einfach nur die Nennung des Namens. Man kann sich das Leben auch einfacher machen und die Kaution auf ein Sammelkonto anlegen. Hier im Forum wird gerne das Vermieterpaket der DKB empfohlen.


    Wenn ihr vom gesetzlich normierten Regelfall nicht abweichen wollt, müsst ihr gar nichts festhalten, weder schriftlich noch sonst irgendwie.


    Die Anlage muss nicht nur getrennt von euren anderen Spareinlagen sondern "vom Vermögen des Vermieters getrennt erfolgen" (Satz 3 der genannten Vorschrift). Das nennt sich dann "Treuhandkonto". Die meisten Banken schließen das für ihre Tagesgeldkonten aus, aber wenn du eine Bank findest, die das für dich macht - nur zu.

    Wichtig ist dann noch Absatz 4. Nachteile können z.B. in der Verfügbarkeit, der Verzinsung oder der Insolvenzsicherheit bestehen.


    Und mein Lieblingshinweis zur Anlage der Kaution: Tricksen kann richtig Ärger geben. Tritt für den Mieter ein Vermögensnachteil ein - und zwar egal wie gering, z.B. auch nur geringer Verzug bei der Rückzahlung - hat man sich der Untreue strafbar gemacht, § 266 StGB. Da eine korrekte Anlage simpel ist (s.o.), muss das wirklich nicht sein.
     
  6. #5 ´ßüpäö-., 04.05.2015
    ´ßüpäö-.

    ´ßüpäö-. Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hej, das ist ja super hier drin! Nach einem Tag so viele Antworten! Vielen Dank!!!

    Unser Problem war, dass unser letzter Mieter nach seinem Auszug einen Nachweis der seperaten Geldanlage wollte. Da wir davon noch nie gehört hatten, haben wir uns kundig gemacht,§ 551 gefunden+ gelesen, sind zur Postbank und die meinte der Vermieter muss das Kautionskonto selber anlegen. Daraufhin haben wir diesen kontaktiert. Der wiederum ärgert sich, wenn wir irgend was wollen und weigert sich nur irgend etwas zu tun. Deswegen die Frage nach dem weiteren Vorgehen.
    Tricksen wollen wir auf keinen fall, deswegen sind wir ja hier beigetreten.

    Weiß jemand eine Bank, bei der die Namensnennung des Mieters ausreicht? Erscheinen will er ja nicht und Kontakt mit uns auch nicht...

    Was ist mit eventuellen Negativzinsen? Können wir die am Ende von der Kaution abziehen?
    Danke im Voraus!
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.745
    Zustimmungen:
    338
    Ich verstehe das Problem garnicht. Bei uns ist das so, dass die VMn (meine LG) die Kautionen getrennt von ihrem Vermögen bei mir anlegt. Ich verzinse dann zum örtlichen Stadtspasskassenzinszatz von z.Zt. 0,25%.
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Darüber reden wir dann, wenn's soweit ist.
     
  9. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.745
    Zustimmungen:
    338
    Nein, sondern umgekehrt.
     
  10. indi

    indi Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2015
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    habe gerade mit meiner frau gesprochen (bänkerin seit über 30 jahren, Volksbank)

    es gibt wohl "mietkautions Konto"
    diese werden vom vermieter angelegt.
    der Name des Mieters ist nicht vorgesehen.
    Kündigungsfrist 3 Monate.
     
  11. #10 alibaba, 04.05.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    bei mir waren die Mieter persönlich auf der Bank ohne Vermieter und haben ein MietKautionsKonto eröffnet , :erschreckt014::D

    meine Bäckerin gibt die Brötchen auch erst wieder Frei ,wenn der Vermieter das Pfand in der Hand wieder frei gibt :unsicher017:

    Gruss
    alibaba
     
  12. indi

    indi Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2015
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    haben die etwa nicht darauf vertraut, daß du richtig Geldscheine zählen kannst?:brille004:

    in diesem fall würde ich es als Mieter bei dir auch so handhaben :51:
     
  13. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Als deine Frau ihre Ausbildung gemacht hat, mag das richtig gewesen sein. Inzwischen ist es das nicht mehr, § 3 Abs. 1 Nr. 3 GWG. Die Bank muss den wirtschaftlich Berechtigten (in diesem Fall den Mieter) erfassen.
     
  14. #13 ´ßüpäö-., 05.05.2015
    ´ßüpäö-.

    ´ßüpäö-. Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für alle Tipps.
    Ihr seid ja wirklich lustig und Andres kommt uns sehr kompetent vor.
    Wir haben jetzt selber eine Bank gefunden, die ein Mietkautionskonto anlegt, bei der der Mieter nichts zu tun braucht:
    Badische Beamtenbank Karlsruhe, falls es jemand interessiert.
    Bis zur nächsten Frage,
    toll, dass es euch gibt!
    Ciao
     
  15. #14 PHinske, 05.05.2015
    PHinske

    PHinske Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    47


    Ach sooooo:

    Der Mieter ist Beamter?!

    Na, dann braucht er wirklich nichts zu tun. ;-)

    MfG, PHinske

    Tztztztz. Immer diese Beamtenwitze...
     
  16. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    und wenn du erst die leibhaftige Personifizierung aller dieser vor dir hast. :155:
    Wir haben hier in der Stadt einen zu sitzen, der erfüllt mindestens 60% aller Beamtenwitze. :sauer030:
     
  17. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.745
    Zustimmungen:
    338
    Der hat aber schon seinen wohlverdienten Feierabend, nachdem er vorher beim Beamtenmikado gewonnwn hatte...
     
  18. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Der Unterschied ob er Feierabend, Urlaub oder "Akkord" hat oder ob er gar tot ist, lässt sich am Arbeitsoutput nicht gewiss feststellen. :unsicher024:
     
  19. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.356
    Zustimmungen:
    735
    Das Kautionssparbuch wird auf meinen Namen angelegt. Es werden die Daten des Mieters festgehalten, eine Kopie der Bestätigung für den Mieter, fertig.
    So weiß der Mieter wo sein Geld angelegt wurde.
     
Thema: Kaution - auf welches Konto anlegen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gesondertes konto als vermieter

    ,
  2. mietkaution und negativzinsen

    ,
  3. mietkautionskonten mit negativzinsen?

    ,
  4. mietkaution anlage negativzins,
  5. kaution wohnung auf konto,
  6. mietkaution negativzins,
  7. welches konto kann ich als vermieter für die kaution anlegen,
  8. post kaution konto
Die Seite wird geladen...

Kaution - auf welches Konto anlegen? - Ähnliche Themen

  1. Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was

    Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was: Mahlzeit! Habe eben mal durchs Forum gewühlt aber leider nicht das gefunden, was ich irgendwie im Hinterkopf habe.. Folgendes, ich bin der...
  2. Verkäufer überweist Kaution nicht

    Verkäufer überweist Kaution nicht: Hallo zusammen, ich habe vor einigen Monaten eine kleine Eigentumswohnung zwecks Kapitalanlage gekauft. Alles lief soweit auch ganz gut bis...
  3. Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution

    Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution: Hi zusammen, ich hab leider immer noch keine Ruhe von meinem "noch" Mieter....deswegen hier ein paar Fragen. - Darf ich, wegen Mietminderung...
  4. Unsitte des Abwohnens der Kaution

    Unsitte des Abwohnens der Kaution: Hallo, ich hab jetzt wieder 4 Mieter, die ordnungsgemäß gekündigt haben und natürlich die letzte Monatsmiete in diesem Monat nicht gezahlt haben....
  5. Preiswertes WEG-Konto?

    Preiswertes WEG-Konto?: Soviel ich weiss muss ein WEG-Konto ja als "Geschäftskonto" bei einer Bank eingerichtet werden. Wer kann eine (online) Bank empfehlen, die so...