Kaution kurzfristig zur Renovierung verwenden

Dieses Thema im Forum "Renovierung" wurde erstellt von Thomash, 21.08.2014.

  1. #1 Thomash, 21.08.2014
    Thomash

    Thomash Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Unser 2. Haus steht seit längerer Zeit leer und soll nun neu vermietet werden.

    Darf ich kurzfristig mit einverständnis des Mieters, die Kaution dafür verwenden, um für den Mieter einen bewohnbaren Zustand herzustellen?

    Binnen 4 - 5 Monaten würde ich die Kautuion dann wieder auf das separate Kautionskonto einzahlen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo ThomasH,

    Wie heißt es so schön: Wo kein Kläger, da kein Richter...

    Vom Gesetz her ist es jedenfalls nicht zulässig das Geld für andere Zwecke zu verwenden.

    VG Syker
     
  4. #3 Thomash, 21.08.2014
    Thomash

    Thomash Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Auch dann nicht, wenn sich der Mieter damit einverstanden erklärt?

    Letzlich wäre dies als wenn mirt der Mieter das Geld für die Renovierung vorstreckt und ich im Gegenzug einer späteren Kautionzahlung zustimmen würde.
     
  5. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Ohh, da muss ich mich wohl etwas korrigieren...

    Ich war der Meinung die Kaution beträfe das 1. Haus.

    In deinem Fall würde der M dir quasi zuerst ein Darlehen gewähren und du würdest die Rückzahlungsraten zum Aufbau der Kaution verwenden.

    Das Konstruckt bietet zwar auch Konflikt potential, verstößt m.E. aber nicht gegen geltende Gesetze.

    VG Syker
     
  6. #5 Thomash, 21.08.2014
    Thomash

    Thomash Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Letzlich geht es dabei darum, dass ich für den Mieter eine Kindersicherung für das Treppenhaus und div. Küchengeräte (Kühlschrank, Herd) etc finanzieren möchte,

    Letzlich ist weder das eine noch das andere zwangsweise Vermietersache, aber ich möchte, dass der Mieter selbst nicht zu stark belastet wird.
     
  7. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.246
    Es können keine für den Mieter nachteiligen Vereinbarungen abweichend von § 551 BGB getroffen werden - egal wer dem zustimmt. Die Vereinbarung ist für den Mieter nachteilig, da die Herstellung eines bewohnbaren Zustandes ohnehin in deinen Aufgabenbereich fällt und der Mieter sich im Gegenzug dein Insolvenzrisiko ans Bein bindet.
     
  8. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Andres
    Ein Privatdarlehen vom M an den VM hat erst einmal nix mit Mietrecht und §551 zu tun.
    Die Verbindung kommt ja erst bei der Tilgung ins Spiel. Und da dem M 3 Raten zustehen sehe ich keinen Nachteil wenn der VM 6 oder mehr Raten billigt.
    Und die Einzahlung auf ein dann spezielles Kautionskonto kann auch jede x beliebige Person leisten.
    Das Insolvenzrisiko betrifft ja den Darlehnsvertrag.

    VG Syker
     
  9. #8 Thomash, 21.08.2014
    Thomash

    Thomash Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Scheint doch ein etwas größeres problem zu sein.

    Letzlich ist die Kaution eine Sicherung für den Vermieter gegen die Insolvenz oder der zahlungsunwilligkeit des Mieters.
    Andererseits muss natürlich auch der Vermieter dem Mieter gegenüber den Schutz bieten, dass das Geld insolvenzsicher angelegt wird, für den Fall das der Vermieter in Insolvenz kommt und genau da dürfte der Haken liegen.

    Natürlich könnte ich einen Privatkredit vom Mieter erhalten und im im Gegenzug eine längere Laufzeit für die Kautionszahlung bieten, dann hätte ich wiederum in der kritischen Anfangszeit aber keine Kaution:(

    Lösung: Anstatt die Renovierung mit der Kaution zu verwenden verrechne ich dies mit der Mietzahlung und schon ist das rechtliche Problem gelöst - oder?

    PS: Meine Insolvenz ist übrigens nahezu ausgeschlossen. Letzlich habe ich ausreichend Geld auf Bausparvertrag / Lebensversicherungspolice aber die will ich natürlich nur im äußersten Notfall anrühren (insgesamt über 30 Tausend) und zudem ist mein Einkommen Rentengestützt (mit einer recht hohen Rente).
    Ich bin nur vorübergehend nicht flüssig weil das Schwimmbad und vor allem die übrige Gartengestaltung doch teurer war als kalkuliert.
    Da ich die vorübergehend Krise jedoch innerhalb weniger Monate wieder reguliren kann ist dies auch nur ein temporäres Problem.

    Die Renovierung selber schätze ich auf nicht mehr als 1500 €.
     
  10. #9 Papabär, 22.08.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Da gehe ich mit
    ... und erhöhe um "Erfüllung sämtlicher Pflichten des Mieters".



    :wie :unsicher020:


    Ähhh ... ja nee, is klar.

    Verstehe ich das richtig, Du möchtest dass der Mieter Dir die volle Kaution nebst Darlehn vor Mietbeginn zahlt, und die ersten lfd. Mieten dann mit dem Darlehn aufgerechnet werden?
    :respekt Suuuper Idee ... so werd ich das jetzt auch immer machen. Der Mieter sollte Dir eigentlich richtig dankbar sein. :90:
     
  11. #10 Thomash, 22.08.2014
    Thomash

    Thomash Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Nein - du hast es flasch verstanden.

    Das mit dem "Privatkredit" war nur als Vergleich gemeint.

    LEtzlich zahlt der Mieter seine Miete und die Kaution und legt dann die Belege vor für die Renovierung.
    Der Mietererhält dann aus der Mietzahlung wieder das Geld zurück, welches er für Renvoierung bezahlt hat. Dabei kann dies zeitgleich gescheehen. Also wenn er 400 € ausgegeben hat, muss ernur noch 100 € statt 500 € Miete zahlen.
     
  12. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Häää???
    Jetzt soll der M selber renovieren???
     
  13. #12 Thomash, 22.08.2014
    Thomash

    Thomash Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    JA - er ist Handwerker und bekommt dafür eine günstige Miete.
     
  14. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Dazu solltest du mal die SuFu dieses Forums intensiv nutzen.
    Die Mehrheit würde dir von sowas dringend anraten

    VG Syker
     
  15. #14 Thomash, 22.08.2014
    Thomash

    Thomash Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab auch schon Pech damit gehabt, aber auch schon Glück.

    Im Moment könnte ich mir einen Fachbetrieb nicht leisten und länger leerstehen kann ich mir auch nicht leisten. Im Moment ist es die beste Lösung für mich. *hoff*
     
  16. #15 Pharao, 23.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.847
    Zustimmungen:
    497
    Hi,

    mal unabhängig von der Rechtslage: m.E. ist es nicht geschickt die Kaution für sowas zu verwenden, denn letztlich nimmst du damit der Risiko auf dich, nur um den Mieter zu entlasten bzw. entgegen zu kommen. Davon würde ich dich abraten.

    Auch das würde ich nicht machen, denn das kann gelegendlich zu Problemen führen zb wenn man mit der Mieterleistung nicht zufrieden ist. Und ja, alles schon gehabt.

    Aber gerade wenn du schon Pech damit gehabt hast: den gleichen Fehler sollte man doch nicht zweimal machen, außer du willst & kannst dir das leisten.
     
  17. #16 Papabär, 23.08.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    ... und selbst wenn die Arbeiten fachgerecht und in guter/akzeptabler Qualität ausgeführt werden, kann es immer noch sein, dass der Mieter - oder sein Anwalt - den §539 BGB kennt (auch schon gehabt).

    Mal ganz abgesehen davon, dass der Vermieter Aufwendungen nur dann steuerlich geltend machen kann, wenn die Rechnungen auf seinen Namen lauten.
     
Thema:

Kaution kurzfristig zur Renovierung verwenden

Die Seite wird geladen...

Kaution kurzfristig zur Renovierung verwenden - Ähnliche Themen

  1. Verkäufer überweist Kaution nicht

    Verkäufer überweist Kaution nicht: Hallo zusammen, ich habe vor einigen Monaten eine kleine Eigentumswohnung zwecks Kapitalanlage gekauft. Alles lief soweit auch ganz gut bis...
  2. Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution

    Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution: Hi zusammen, ich hab leider immer noch keine Ruhe von meinem "noch" Mieter....deswegen hier ein paar Fragen. - Darf ich, wegen Mietminderung...
  3. Unsitte des Abwohnens der Kaution

    Unsitte des Abwohnens der Kaution: Hallo, ich hab jetzt wieder 4 Mieter, die ordnungsgemäß gekündigt haben und natürlich die letzte Monatsmiete in diesem Monat nicht gezahlt haben....
  4. Mieterin ist nach langer, mündlicher Vereinbarung kurzfristig abgesprungen

    Mieterin ist nach langer, mündlicher Vereinbarung kurzfristig abgesprungen: Hallo an alle im Forum, folgende Situation: In unserem 3-Familien Haus hat sich das Ehepaar aus der Erdgeschosswohnung getrennt. Die Wohnung...
  5. Kredit zur freinen Verwendung für Immobilien Kauf

    Kredit zur freinen Verwendung für Immobilien Kauf: Hallo zusammen, ich spilele mit dem Gedanken mir eine recht günstige ETW zu kaufen, weche ich vermieten möchte. Sie kostet 20T€ und ich müsste...