Kaution nach Eigentümerwechsel

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Incertidumbre, 27.02.2016.

  1. #1 Incertidumbre, 27.02.2016
    Incertidumbre

    Incertidumbre Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich habe meine Eigentumswohnung zum 30.03.2016 verkauft. Nun hat meine Mieterin in diesem Monat zum 01.06.2016 gekündigt.

    Das Kautionsbuch bei der Bank müsste ich eigentlich an die neue Eigentümerin überschreiben. Bedarf dies eine schriftliche Zustimmung der Mieterin oder kann ich es einfach an die neue Besitzerin überschreiben? Kann die Mieterin die Zustimmung verweigern? Was passiert dann zum 01.06.2016? Bin ich dann in der Verpflichtung die Kaution auszuzahlen?

    Danke & Viele Grüße
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BHShuber, 27.02.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.424
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    München
    Hallo,

    der neue Eigentümer ist ob du ihm die Kaution überschreibst oder nicht mit Übernahme des Mietvertrages durch Kauf dafür verantwortlich, dem Mieter die Kaution zurück zu zahlen.

    Dies kann selbstverständlich der neue Eigentümer erst dann, wenn er im Grundbuch als Eigentümer eingetragen ist, das sollte der Fall sein.

    So, nun rufst du bei deiner Bank an und die werden dir schon sagen ob das geht oder nicht, schlimmstenfalls löst du das Konto auf und überweist das Guthaben samt Zinsen an den neuen Eigentümer, die Bestätigung über die Auflösung und Überweisung an den neuen Eigentümer sendest du in Kopie an den ehemaligen Mieter, somit hat sich die Angelegenheit für dich erledigt.

    Gruß
    BHShuber
     
  4. #3 halunke, 28.02.2016
    halunke

    halunke Benutzer

    Dabei seit:
    18.12.2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    18
    Naja, der neue Eigentümer ist für die Auszahlung der Kaution an den Mieter bei Mietende verantwortlich. Tut er das nicht, kann sich der Mieter zwecks Auszahlung der Kaution auch an den alten Eigentümer wenden. Des Rätsels Lösung: Der Mieter stimmt der Übertragung der Kaution an den neuen Eigentümer zu und erklärt, dass er den alten Eigentümer aus der Kautionshaftung entlässt. Tut er dies nicht, zahlt der alte Eigentümer (in diesem Falle du) die Kaution an den Mieter aus und der neue Eigentümer fordert die Kaution erneut vom Mieter an.
     
    Syker gefällt das.
  5. #4 halunke, 28.02.2016
    halunke

    halunke Benutzer

    Dabei seit:
    18.12.2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    18
    ok wenn ich auf das Datum sehe sollte sich die Sache erledigt haben :) ist noch früh
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Ähem, wenn hier niemand vorhersagen kann, welche Eintragungen das Grundbuchamt in gut 4 Wochen vornehmen wird, haben wir überhaupt keine Vorstellung, wann dieser "Fall" eintritt.

    Das ändert ja nichts daran, dass die Hinweise zur Weitergabe bzw. Rückgabe/Neuforderung und zur Haftung des Voreigentümers grundsätzlich in Ordnung sind (auch wenn man vielleicht zuerst hätte klären können, auf wessen Namen das Sparbuch geführt wird sowie ob und wie eine Verpfändung eingetragen ist), bleibt noch die viel einfachere Möglichkeit: Das Mietverhältnis endet vor der Umschreibung und der neue EIgentümer bekommt nie etwas mit der aktuellen Kaution zu tun.
     
  7. #6 Incertidumbre, 28.02.2016
    Incertidumbre

    Incertidumbre Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, vielen Dank für eure hilfreichen Kommentare.

    Ich werde im ersten Schritt versuchen die Kaution mit Zustimmung der Mieterin umschreiben zu lassen.
    Hallo BHShuber,

    die neue Eigentümerin ist noch nicht im Grundbuch eingetragen, dies wird im März 2016 aber der Fall sein. Die Kaution auszahlen müsste Sie dann Anfang Juni 2016.

    Ich rufe morgen einfach mal bei der Bank an.

    Die Auflösung des Kontos ist ein interessanter Ansatz.

    Danke für Dein Feedback!

    Gruß
    Incertidumbre
     
  8. #7 Incertidumbre, 28.02.2016
    Incertidumbre

    Incertidumbre Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo halunke,

    ich hätte kein Problem die Kaution auszuzahlen aber ich weiß nicht im welchen "Zustand" die Wohnung ist um die Kaution auszahlen zu können. Dies kann zum Ende des Mietverhältnisses (31.05.2016) nur die neue Eigentümerin selbst tun.

    Kann ich die Kaution vor Beendigung des Mietverhältnisses, im Falle einer Verweigerung seitens der Mieterin für die Übertragung der Kaution, an die Mieterin wirklich auszahlen? Denn ich denke nicht, dass die neue Besitzerin es schafft eine Kaution zu bekommen wenn das Mietverhältnis nur noch zwei Monate läuft.

    Ich werde einfach mal mit der Mieterin sprechen und vielleicht stimmt Sie ja einfach zu ;-)

    Danke für Dein Feedback!

    Gruß
    Incertidumbre
     
  9. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.449
    Zustimmungen:
    202
    Ort:
    NRW
    Also bei meinem Hausverkauf 2013 wurde schon im Notarvertrag darauf hingewiesen, mit dem Mieter eine Erklärung einzuholen, dass der Veräußerer die Kaution mit Zinsen dem neuen Eigentümer übergibt die Mieter die Einwilligung geben und den bisherigen Vermieter aus jeder Haftung für die Pflichten aus dem Mietvertrag befreit.

    Also nicht einfach die Kaution übergeben, sondern mit dem Mieter dies schriftlich festlegen und unterschreiben lassen.
    Denn ansonsten haftest du für die Kaution auch wenn du sie übergeben hast, nach §566a BGB
     
    Syker gefällt das.
  10. #9 immobiliensammler, 28.02.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    598
    Ort:
    bei Nürnberg
    Wenn der Verkauf zum 31.03.2016 erfolgt dann gehe ich mit Dir jede Wette ein, dass die Grundbucheintragung garantiert NICHT März 2016 erfolgt sein wird. Je nach Amtsgericht dauert das Ganze zwischen 3 und 9 Monaten. Bevor die Eintragung erfolgt braucht es ja z.B. erst einmal die Bescheinigung des Finanzamtes über die Zahlung der Grunderwerbsteuer, dies setzt den Erlaß eines Grunderwerbsteuerbescheides voraus ...

    Stefan
     
  11. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    339
    Wohnraummietverträge enden immer zum Monatsablauf.
    Die Kaution kann nach Rückgabe der Mietsache noch sex Monate einbehalten werden, falls sich noch versteckte Mängel zeigen sollten.
     
Thema:

Kaution nach Eigentümerwechsel

Die Seite wird geladen...

Kaution nach Eigentümerwechsel - Ähnliche Themen

  1. Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was

    Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was: Mahlzeit! Habe eben mal durchs Forum gewühlt aber leider nicht das gefunden, was ich irgendwie im Hinterkopf habe.. Folgendes, ich bin der...
  2. Eigentümerwechsel - Neuregelung Mietkaution

    Eigentümerwechsel - Neuregelung Mietkaution: Hallo, ich werde zum 1.12.2016 neuer Eigentümer und Vermieter einer vermieteten Wohnung. Mieter bleibt unverändert. Bisher wurde die Mietkaution...
  3. Verkäufer überweist Kaution nicht

    Verkäufer überweist Kaution nicht: Hallo zusammen, ich habe vor einigen Monaten eine kleine Eigentumswohnung zwecks Kapitalanlage gekauft. Alles lief soweit auch ganz gut bis...
  4. Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution

    Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution: Hi zusammen, ich hab leider immer noch keine Ruhe von meinem "noch" Mieter....deswegen hier ein paar Fragen. - Darf ich, wegen Mietminderung...
  5. Unsitte des Abwohnens der Kaution

    Unsitte des Abwohnens der Kaution: Hallo, ich hab jetzt wieder 4 Mieter, die ordnungsgemäß gekündigt haben und natürlich die letzte Monatsmiete in diesem Monat nicht gezahlt haben....