Kaution nicht angelegt

Diskutiere Kaution nicht angelegt im Sicherheitsleistung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Bekamen gerade ein Schreiben (per Einschreiben) unseres ehem. Mieters. Er bekam seine Kaution 850 Euro (bar am 23.10.2010 - Sept.2016) zzgl....

  1. #1 Marie1305, 02.02.2017
    Marie1305

    Marie1305 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.02.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Amberg
    Bekamen gerade ein Schreiben (per Einschreiben) unseres ehem. Mieters.
    Er bekam seine Kaution 850 Euro (bar am 23.10.2010 - Sept.2016) zzgl. Verzinsung ca.8 Euro zurück.
    Jetzt verlangt er eine Bestätigung über die Anlage des Geldes. Das haben wir leider nicht getan.
    Müssen wir mit Schadenersatzansprüchen rechnen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Kaution nicht angelegt. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 immobiliensammler, 02.02.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.635
    Zustimmungen:
    2.843
    Ort:
    bei Nürnberg
    Mit Schadensersatzansprüchen nicht, eher mit Ärger mit dem Staatsanwalt (Untreue durch Vermögensgefährdung), aber nachdem die Kaution ja ordnungsgemäß zurückgezahlt wurde .....
     
  4. #3 Newbie15, 02.02.2017
    Newbie15

    Newbie15 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    246
    Wie kommst du auf die Verzinsung von 8 €? Wären bei ordnungsgemäßer Anlage mehr Zinsen gutgeschrieben worden? Ggf. will der Mieter darauf hinaus.

    Ansonsten: Kaution nicht anlegen ist ein sehr heißes Eisen, was schlimmstenfalls strafrechtliche Konsequenzen hat.
     
  5. #4 Marie1305, 02.02.2017
    Marie1305

    Marie1305 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.02.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Amberg
    War bei der Bank - diese konnten mir nicht sagen wie viel Zinsen er bekommen würde. Habs dann im Internet ausgerechnet und noch 1-2 Euro mehr genommen zu seinem Gunsten....
    Ojeee....was heisst das schlimmstenfalls?
     
  6. #5 Marie1305, 02.02.2017
    Marie1305

    Marie1305 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.02.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Amberg
    Das ist jetzt hier die Frage da es ja eigentlich schon länger her ist ob dies noch strafrechtlich verfolgt werden könnte.
     
  7. #6 immobiliensammler, 02.02.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.635
    Zustimmungen:
    2.843
    Ort:
    bei Nürnberg
    Abwarten und Füße still halten - meine Meinung!

    Worst Case:
    Der Mieter erstattet Strafanzeige, Ergebnis der Ermittlung dürfte klar sein (Untreue durch Vermögensgefährdung liegt ja wohl vor), dann kommt es halt auf Dein Vorstrafenregister an, das Gesetz nennt Geldstrafe bis 5 Jahre, da der Betrag ja nicht so hoch ist und außerdem kein Schaden entstanden ist, also wirklich nur die Gefährdung vorliegt würde ich mir keine allzu grauen Haare wachsen lassen, wenn das demnächst mit dem nächsten Mieter nochmal hochkocht würde ich das dann aber langsam anders sehen!
     
  8. #7 immobiliensammler, 02.02.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.635
    Zustimmungen:
    2.843
    Ort:
    bei Nürnberg
    Ganz einfach, Verjährung wohl 5 Jahre ab dem letzten Tag, an dem nicht angelegt war, da bis dahin die Gefährdung ja fortbestand!
     
  9. #8 Marie1305, 02.02.2017
    Marie1305

    Marie1305 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.02.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Amberg
    Irgendetwas sucht dieser ehem. Mieter anscheinend da er vor 2 Jahren die Wohnung
    keinerlei Vorstrafen ect.
    Müsste ich noch was nachzahlen ggf,?
     
  10. #9 Newbie15, 02.02.2017
    Newbie15

    Newbie15 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    246
    Wenn du in die Situation kommst, eine Kaution evtl. nicht zurückzahlen zu können, machst du dich, wie Immobiliensammler geschrieben hat, der Untreue strafbar. Schlimmstenfalls heißt das Gefängnis. Und das ist nicht nur Theorie, sondern ich kenne einen Fall, wo jemand tatsächlich kurz davor war.

    Es passiert solange nichts, solange du immer und jederzeit zahlungsfähig bleibst. Trotzdem würde ich da nicht mit dem Feuer spielen und mich ans Gesetz halten, zumal ja auch das (oder zumindest mein) Gewissen sagt, dass es nicht in Ordnung ist, das Vermögen anderer Menschen zu gefährden. Man weiß nie, was die Zukunft bringt.
     
  11. #10 Newbie15, 02.02.2017
    Newbie15

    Newbie15 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    246
    Wenn dir der Mieter nachweisen kann, dass bei ordnungsgemäßer Anlage mehr Zinsen angefallen wären, ja.
     
  12. #11 Newbie15, 02.02.2017
    Newbie15

    Newbie15 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    246
    doppelt
     
  13. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    984
    Wenn du mich fragst, gibt es maximal ein dudu vom Staatsanwalt, evtl. noch eine kleine Geldstrafe, damit die Justizkasse die Kosten im Sack hat, falls das ganz nicht vorher schon wegen Gerinfügigkeit eingestellt wird.
    Wahrscheinlich dürfte der Mieter es schon schwer haben überhaupt dem aufnehmendem Beamten klar zu machen was er überhaupt will.
    Kurz gesagt, wegen solcher Lapalien macht man sich keine schlaflosen Nächte.
    Problematisch wird das erst dann wenn du nicht zurückzahlen kannst.
     
  14. Gecko

    Gecko Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.01.2017
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    77
    Ganz ehrlich, das wäre für mich ein Grund mir eine neue Bank zu suchen. Entweder sie wollen dir nicht helfen, oder sie wissen nicht wie man das macht. Da läuft es mir kalt über den Rücken.

    Zum Thema: Wurde denn etwas spezielles zur Anlage im Mietvertrag vereinbart? Möglicherweise hat der ehemalige Mieter nur das Gefühl, dass er mehr Kaution zurück bekommen sollte, weil er die Anlagekonditionen nicht kennt.
     
  15. #14 BHShuber, 02.02.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.281
    Zustimmungen:
    1.878
    Ort:
    München
    Hallo,

    dieser Meinung bin ich auch, zumal der Mieter keinerlei Anrecht hat dass der Vermieter die Kaution nach seinen Wünschen anzulegen hat, wichtig und einzig dass die Kaution getrennt des Vermögens vom Vermieter angelegt wurde, nicht mehr und nicht weniger.

    Ich würde mal abwarten was denn hier genau bezweckt wird, ein konkrete Forderung wurde ja ausser dass man einen Nachweis erbringen soll über etwas was nicht mehr existiert und ordnungsgemäß zurückerstattet wurde, könnte mir der Mieter mal herzlich im Mondschein begegnen.

    Hinzufügend, soll er doch eine Strafanzeige stellen, dieses Verfahren wird nachdem die Kaution bereits ausgezahlt ist mangels öffentlichen Interesses eigestellt, wegen 850,00€ verfolgt das keiner, wenn das Geld nicht veruntreut wurde.

    Gruß
    BHShuber
     
  16. #15 BHShuber, 02.02.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.281
    Zustimmungen:
    1.878
    Ort:
    München
    Hallo,

    da bin ich anderer Meinung, nach § 551 Abs. 3 BGB hat der Vermieter lediglich die Kaution getrennt von seinem Vermögen anzulegen, welche Form und bei welcher Bank zu welchem Zinssatz hat ein Mieter kein Mitbestimmungsrecht.

    Wir legen unser Kautionen in Kautionssparbücher an bei einem Zinssatz von 0,01%.

    Die Kaution hat den Zweck zur Sicherung von Ansprüchen aus dem Mietverhältnis und nicht den Zweck der Vermögensvermehrung für einen Mieter.

    Gruß
    BHShuber
     
  17. #16 Newbie15, 02.02.2017
    Newbie15

    Newbie15 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    246
    Doch. Laut § 551 BGB zu einem Zinssatz, der für Spareinlagen mit dreimonatiger Kündigungsfrist üblich ist. Außer, es ist etwas anderes vereinbart.

    Ich gehe nicht davon aus, dass es mehr Zinsen gegeben hätte, aber wenn er das nachweisen kann, dann stünde im die Differenz zu.
     
  18. #17 PHinske, 02.02.2017
    PHinske

    PHinske Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    94
    Man sollte das Thema mit dem Ex-Mieter persönlich und offen erörtern und nicht darauf warten, ob evtl. ein Brief von der Staatsanwaltschaft kommt.

    Wenn er meint, dass der potenzielle Zinsertrag hätte höher sein können, soll er das doch nachvollziehbar ausrechnen.
    Danach kann man sich sicher darüber noch verständigen.

    Eine Verurteilung zu Gefängnis oder eine Geldstrafe oder ein Strafbefehl halte ich für geradezu unmöglich.
    Schon eine Anzeige wäre lächerlich.
    Überlegt mal, wie der Vorwurf konkret lauten könnte!

    MfG PHinske
     
    dots und BHShuber gefällt das.
  19. #18 BHShuber, 02.02.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.281
    Zustimmungen:
    1.878
    Ort:
    München
    Hallo,

    dann gibt man dem Mieter einen 10er oben drauf und die Sache ist vom Tisch.

    Derzeitiger Zinssatz max. 0,05%, in den heutigen Zeiten werden wir ohnehin bald noch Geld zahlen damit wir Geld in Form einer Kaution hinterlegen dürfen.

    Das sollte dem dümmsten Mieter auch klar sein.

    In der Regel ist nichts sonderliches Vereinbart aber du hast Recht das wissen wir nicht.

    Gruß
    BHShuber
     
  20. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.305
    Zustimmungen:
    1.286
    Es gibt den § der Untreue.https://dejure.org/gesetze/StGB/266.html
     
  21. #20 Marie1305, 02.02.2017
    Marie1305

    Marie1305 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.02.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Amberg
    Die Kaution wurde schon längst ausbezahlt seit Sept.2016.
     
Thema: Kaution nicht angelegt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kaution nicht angelegt

    ,
  2. mietkaution verzinsung rückwirkend

    ,
  3. mietkaution nicht angelegt

    ,
  4. wie hoch ist der zinssatz für spareinlagen mit dreimonatiger kündigungsfrist
Die Seite wird geladen...

Kaution nicht angelegt - Ähnliche Themen

  1. Mieter durch falschen Mahnantrag "erlaubt" Kaution abzuwohnen

    Mieter durch falschen Mahnantrag "erlaubt" Kaution abzuwohnen: Könnte mir hier jemand bei einem etwas schwierigerem Problem helfen: Es dreht sich darum, dass alles damit anfing, dass ein Mieter, der gekündigt...
  2. Kaution: Uebertrag vom Vor-Vermieter an Vermieter

    Kaution: Uebertrag vom Vor-Vermieter an Vermieter: Hallo allerseits. Bei der Mietvertragsverhandlung hat der potentielle Mieter nun angefragt/ gebeten, ob es fuer uns in Ordnung waere, wenn die...
  3. Mieter fordert Kaution vor Schlüsselrückgabe

    Mieter fordert Kaution vor Schlüsselrückgabe: Hallo Forum, das hatte ich noch nicht. Der Mieter will den Schlüssel erst zurückgeben, wenn ich die Kaution zurückgezahlt habe. Das ist meiner...
  4. Kaution einbehalten möglich?

    Kaution einbehalten möglich?: Hallo zusammen. Ich habe in letzter Zeit etwas Pech mit meiner Immobilie. Vor einem Jahr ist mein langjähriger Mieter verstorben und hat mir eine...
  5. Höhe der Kaution bei Gewerberäumen?

    Höhe der Kaution bei Gewerberäumen?: Inwieweit ist die Höhe der Sicherungsleistung bei Gewerberäumen frei verhandelbar? Kann auch die sechs- oder neunfache Nettokaltmiete verlangt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden