Kaution: Uebertrag vom Vor-Vermieter an Vermieter

Diskutiere Kaution: Uebertrag vom Vor-Vermieter an Vermieter im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo allerseits. Bei der Mietvertragsverhandlung hat der potentielle Mieter nun angefragt/ gebeten, ob es fuer uns in Ordnung waere, wenn die...

  1. gasfy

    gasfy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits.

    Bei der Mietvertragsverhandlung hat der potentielle Mieter nun angefragt/ gebeten, ob es fuer uns in Ordnung waere, wenn die Kaution mit der hinterlegten Vor-Vermieterkaution beglichen wuerde. Wenn Sie am 31.08. ihre Wohnung uebergibt, wuerde sie dann die zurueckerhaltenen Kaution gerne bei Mietvertragsbeginn am 01.09. an uns geben. Die Schluesseluebergabe soll fuer - von ihr erbetene und von ihr zu bezahlende - Umbaumassnahmen aber schon irgendwann Mitte August erfolgen.

    Ich fand diesen Vorschlag sehr ungewoehnlich um nicht zu sagen dreist.

    1. Man kann doch gar nicht sicher wissen, ob der Vor-Vermieter nicht einen Teil fuer z.B. die Betriebskostenabrechnung oder gar moegliche Maengel in der Wohnung einbehalten will.

    2. Bei Schluesseluebergabe geht der Besitz an den Mieter ueber. Damit ist fuer mich die Kaution zur Sicherheit unabdingbar. Moegliche Risiken waehrend der von der potentiellen Mieterin geplanten Umbaumassenahmen sollen sicherlich nicht auf meine Kappe gehen.

    Die potentielle Mieterin hatte mir darauf geantwortet, dass diese Kautions-Uebertragung nichts ungewoehnliches waere. Hat jemand davon schon gehoert?

    Vielen Dank im voraus fuer Ueberlegungen hierzu!

    Gasfy
     
  2. Anzeige

  3. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.011
    Zustimmungen:
    2.956
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Ich halte ein solches Vorgehen für sehr ungewöhnlich, um nicht zu sagen exotisch. Ich sehe auch keinerlei Grund auf ein solches Spiel einzugehen. Aber nett von der Mietinteressentin von vornherein zu sagen, dass sie klamm ist und sich die Wohnung derzeit nicht leisten kann, zumindest nicht mit Umbaumaßnahmen (was auch immer das sein soll). Bevor da irgendein Handschlag passiert ist die Kaution für den Rückbau eventueller Veränderungen (wenn ich mich denn überhaupt dazu breitschlagen lasse - Gewerbe ok, bei 10 Jahresvertrag usw. aber Whg. in der Tendenz gegen null) in voller Höhe und die reine Mietkaution mind. nach der gesetzlichen Regelung, in Praxis also eher eine Überweisung zur Übergabe...
     
    dots gefällt das.
  4. gasfy

    gasfy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Danke fuer den Kommentar, Duncan.

    Mal schauen, ob es im Laufe der Tage aber doch noch jemanden gibt, fuer den das ebenfalls ganz normal ist.

    Ich sehe ebenso, dass geplante Renovierung aber zum gleichen Zeitpunkt "kein Geld fuer normale Kaution" irgendwie nicht zusammenpassen.
     
  5. gasfy

    gasfy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Es sollte ein weiteres Duschbad eingebaut und Laminat auf 89 qm verlegt werden.
     
  6. #5 ehrenwertes Haus, 31.05.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    2.392
    Also hier bin ich. Ich finde das Argument der Interessentin ganz normal und gar nicht außergewöhnlich.

    Erfahrungsgemäß kommt diese Aussage "das ist aber üblich, ganz normal, oder machen ganz viele so" immer dann, wenn die Interessenten (oder Mieter) genau wissen, das sie keinen Anspruch auf Umsetzung ihrer Vorstellungen haben.

    Lass dich nicht verunsichern und bestehe auf eine wirklich normale Kautionsübergabe wie sie der Gesetzgeber vorsieht.
    Bei Mieterumbauaktionen unbedingt die Option einer zusätzlichen Kaution für den Rückbau vereinbaren, wenn damit nicht nur ein Regal als Raumteiler mit der Wand verschrauben gemeint ist. Die geplanten baulichen Veränderungen vorab genau definieren nicht vergessen.

    Ein Duschbad?
    Welche Firma haftet da wohl für Murks wenn Mieterlein selbst Hand anlegt?
    Laminat, mit oder ohne Trittschalldämmung, schwimmend verlegt oder vollflächig verklebt?

    Die meisten Mieter wissen gar nicht welche Folgen ihre Heimwerkerambitionen haben können...
     
  7. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.011
    Zustimmungen:
    2.956
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Also ein Eingriff in die innersten Lebensadern des Gebäudes und zusätzlich auch noch kubikmeterweise Sondermüll in der Wohnung verklappen?

    Und auf Nimmerwiedersehen. Zusätzliche Bäder nehme ich maximal als Gedankenanstoß auf, zumeist habe ich solche Themen mir schon vorher durch gedacht, regelmäßig ist das auch nicht ganz ohne, Leitungswege sind halt zwingend zu beachten. Mit Laminat habe ich diverse Erfahrungen, keine davon war positiv. Dieser Fußbodenbelag ist langfristig teuer(!) auch wenn er erst billig erscheint, ist empfindlich, eher kurzlebig und zusätzlich noch eine ökologische Sauerei. NoGo.
     
    dots gefällt das.
  8. gasfy

    gasfy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Die potentiellen Mieter hatten ein Internetangebot aus Stuttgart ueber 3.800 EUR genannt (inkl. der Entfernung des alten Teppichbodens). Als ich mich bei einem lokalen Anbieter in Berlin erkundigte, was Parkett als Aufpreis kosten wuerden und bei den hohen Mehrkosten dann aber auch nochmal nach Laminatkosten fragte, erhielt ich ein Angebot von 6.800. Daraufhin habe ich viele weitere Anbieter kontaktiert und zumindest einer ist bislang ebenfalls mit einem Angebot von ca 6.800 zurueckgekommen. So wie ich es aus der Beschreibung herauslesen konnte ist die Qualitaet des Laminats gar nicht so anders - vielmehr schien mir die Qualitaet des Einbaus (auch im Hinblick auf Klebereste vom Teppichboden) sehr unterschiedlich.

    Bei Umbauten durch den Mieter wuerde ich also immer eine Arbeitsbeschreibung vom Handwerker einsehen wollen und ggfs Vergleichsangebote einholen.
     
  9. gasfy

    gasfy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Danke fuer den Hinweis. Das werde ich mal recherchieren.
     
  10. #9 ehrenwertes Haus, 31.05.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    2.392
    Wenn du deinem Mieter erlaubst Umbauten vorzunehmen, bist du nicht mehr Herr über die Auftragsvergabe.
    Du kannst nur Firmen empfehlen bzw. allgemein vorschreiben (Heimwerken hierfür verbieten). Die Entscheidung welche Firma wirklich beauftragt wird, trifft dann aber der Mieter.
     
  11. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.924
    Zustimmungen:
    4.132
    Neben dem von dir bereits erkannten Problem, dass Teile der Kaution ja z.B. wegen Schäden nicht ausgezahlt werden, wäre es selbst bei einem völlig unproblematischen vorherigen Mietverhältnis höchst ungewöhnlich, dass die Mieterin am 31.08. ihre Kaution erhält. Wenn der Vermieter wenigstens noch ein paar funktionierende Gehirnzellen hat, wird er die Kaution erst gegen oder sogar nach Ende der Verjährungsfrist für versteckte Mängel auszahlen (§ 548 BGB) und wenn noch eine Betriebskostennachzahlung zu erwarten ist, wird er einen Teil der Kaution noch viel länger zurückhalten.

    Da schon angesprochen wurde, dass die Mieterin wohl eher knapp bei Kasse ist: Der bisherige Vermieter könnte an der Weitergabe der Kaution auch gehindert sein, weil die Kaution bereits gepfändet ist. Und bei den hier geschilderten Rahmenbedingungen würde es mich nicht schlecht wundern, wenn es überhaupt keine Kaution gäbe ...
     
  12. gasfy

    gasfy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Eine so grosse Luege vermute ich nicht ("es gibt keine Kaution, diese soll mir aber uebertragen werden").

    Meine Anfrage in einem Mieterforum (um sicherzustellen, dass Mieter dies nicht gelegentlich anfragen) wurde folgendermassen beantwortet:
    - Zustimmung des neuen Vermieters eher unwahrscheinlich
    - Sehr schwierig, weil ja noch Geld zurueckbehalten werden kann

    Man wollte mich also wohl wirklich fuer doof verkaufen.
     
Thema:

Kaution: Uebertrag vom Vor-Vermieter an Vermieter

Die Seite wird geladen...

Kaution: Uebertrag vom Vor-Vermieter an Vermieter - Ähnliche Themen

  1. Haus an Sohn und seine Freundin vermieten, was bei Trennung

    Haus an Sohn und seine Freundin vermieten, was bei Trennung: Hallo, ich möchte mein Haus an meinen Sohn und seine Freundin vermieten. Aus steuerlichen Gründen soll es ein Mietvertrag über 66 % der...
  2. Aufbewahrungspflicht für Kostenbelege als Vermieter?

    Aufbewahrungspflicht für Kostenbelege als Vermieter?: Hallo, welche Aufbewahrungspflichten gelten für private Vermieter einer einzelnen Eigentumswohnung ? Im Besonderen für die geltend gemachten...
  3. Mietvertrag unterschrieben Vermieter reagiert nicht

    Mietvertrag unterschrieben Vermieter reagiert nicht: Ich habe einen Mietvertrag für eine Wohnung im EG unterschrieben. wenige Tage später rief Vermieterin an, und meinte es gäbe da ein...
  4. finale Vermietung in 6 Monaten, während Bauphase anderer Mieter ....

    finale Vermietung in 6 Monaten, während Bauphase anderer Mieter ....: Hallo, bin neu, auch überhaupt als Vermieter. Hintergrund: Altes großes Haus auf dem Land gekauft. Eine der Wohnungen soll saniert werden, wird...
  5. Muss ein Vermieter einen altergerechten Badumbau für ältere Mieterin dulden?

    Muss ein Vermieter einen altergerechten Badumbau für ältere Mieterin dulden?: Hallo, eine Freundin vom mir hat vor ca 18 Monaten ein Haus mit einer Einliegerwohnung gekauft. In dieser Wohnung wohnt seit vielen Jahren eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden