Kaution und Sachbeschaedigung / hier: Fristen

Dieses Thema im Forum "VF - Ankündigungen!" wurde erstellt von Koenig Arthur, 17.04.2015.

  1. #1 Koenig Arthur, 17.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2015
    Koenig Arthur

    Koenig Arthur Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.07.2013
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    7
    Beim Einzug haben Mieter im vorigen Jahr (weniger als 12 Monate her) 2 denkmalgeschuetzte Tueren (von Wandschraenken) stark beschaedigt: Sie brachen diese Tueren kurzerhand mit dem Brecheisen auf, das Holz ums Schloss zersplitterte komplett, und die Tueren waren eigentlich "hin" .

    ==> Die alten Schloesser dieser Tueren wanderten wohl in den Muell ; ich sagte denen dann unmitelbar (einen Tag danach), dass sie die Schloesser aus dem Muell herraussuchen moegen und die Tueren so gut wie moeglich wieder herstellen sollen. Aber vermutlich tat sich nix in dieser Richtung ; ich wollte auch das Mietverhaeltnis nicht von Anfang an belasten ...

    Bis wann muesste ich die Ansrpueche nun geltend machen, damit sie nicht verfallen ? Langsam kommt mir die Idee, mal zu kontrollieren und ggf. den Schaden beziffern zu lassen und mit der Kaution zu verrechnen ... ...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 anitari, 18.04.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Das sind ja nun keine verdeckten Mängel/Schäden, folglich sollten diese direkt bei der Wohnungsübergabe protokolliert und der Mieter nachweisbar zur Behebung binnen x Tagen aufgefordert werden.

    Erst wenn der Mieter dem nicht nachkommt wäre eine Verrechnung mit der Kaution möglich.
     
  4. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    gibt es einen Grund, warum die Mieter mit Brecheisen die Türe vom Wandschrank geöffnet haben? Wie & wann hast du davon erfahren?

    "wanderten wohl" klingt eher nach "wirklich sicher bin ich mir da nicht". Im Gegensatz zu "sie die Schloesser aus dem Muell herraussuchen moegen", das klingt eher nach "ham`se das doch weggeschmissen".

    Das muss man jetzt nicht verstehen, oder? Also wenn ich schon weis, das der Mieter was kaputt gemacht hat, dann halte ich das wenigstens schriftlich mal fest bzw. wenn ich schon sowas fordere wie "die Tueren so gut wie moeglich wieder herstellen sollen", dann kontrolliert man das doch auch zeitnah mal nach, oder nicht?

    Wo liest du den raus, das der Mieter mittlerweile schon ausgezogen ist? Ich versteh das eher so, das der Mieter noch dort wohnt.
     
  5. #4 anitari, 18.04.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Gute Frage. Bei nochmaligem lesen meine ich auch das der Mieter noch dort wohnt.

    @Koenig Arthur

    Eventuelle Schäden darfst Du erst nach Mietvertragsende mit der Kaution verrechnen, wenn der Mieter sie nicht behebt.
     
  6. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.745
    Zustimmungen:
    338
    Genau bei Mietende bzw. Rückgabe der Mietsache.
     
  7. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.354
    Zustimmungen:
    735
    Was hier passierte ist einwandfrei Sachbeschädigung und diese in Ordnung zu bringen obliegt dem VM auf Kosten des Mieters. Ich würde
    diese speziellen Arbeiten dem M. nicht durchführen lassen, da gehört ein Fachmann her - und den bestellt der VM -
     
  8. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.745
    Zustimmungen:
    338
    ... aber erst nach Rückgabe der Mietsache.
     
  9. #8 Koenig Arthur, 20.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2015
    Koenig Arthur

    Koenig Arthur Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.07.2013
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    7
    Aha, das dachte ich mir schon ; Hauptsache dass keine Frist von 3 oder 6 Monaten war, die dann verstrichen waere .

    Reicht der Kostenvoranschlag eines Handwerkers/Restaurators zum verrechnen, oder muss das auch tatsaechlich zeitnah ausgefuehrt werden ?
    ==> Kann naemlcih sein, dass dei Kaution bei weitem nicht ausreicht, waren ja nur 3 Monatsmieten ... ... .

    Die Tueren gehoeren zu Wandschraenken (in die Mauer eingelassene Nischen), und die Leute wollten eben den extra Quadtratmeter, waren dabei gleichzeitig zu faul, das Schloss mit dem Dietrich aufzumachen ... ...

    Das Schloss hatten die tatsaechlich angeblich weggeschmissen, und waren zu faul es wieder hervorzusuchen ; ich hatte die dazu klar und eindeutig aufgefordert ... ; allerdings war ich wohl zu milde, waren ja neue Mieter und ich wollte die nicht gleich erschrecken ...
     
  10. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.745
    Zustimmungen:
    338
    Hätteste denen gesagt, Du seiest der Koenig Arthur, so hätte das bestimmt seine Wirkung erzielt...
     
  11. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    Gegenfrage: was nützt einem Mieter ein Wandschrank, wenn er keine Schlüssel zum öffnen bekommen hat? Und sicher das diese Wandschranktüren unter Denkmalschutz stehen?
     
  12. #11 Papabär, 20.04.2015
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Das mit dem "Dietrich" verlangt aber - neben dem Besitz eines ebensolchen - auch ein gewisses Fachwissen, welches dem Mieter nicht unterstellt werden darf.

    Die Frage von Pharao steht also in abgewandelter Form noch im Raum: Hatten die Mieter keinen Schlüssel - und ggf. warum nicht?

    Eine - wenn auch untergeordnete - Frage wäre, ob die Fläche dieser Nische bei einer evtl. mietvertraglichen Flächenangabe berücksichtigt war.
     
  13. #12 Koenig Arthur, 21.04.2015
    Koenig Arthur

    Koenig Arthur Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.07.2013
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    7
    Die Wandschraenke waren ueber-tapeziert, und das letzte Mal wohl vor Jahrzehnten in Benutzung gewesen. Schlussel also daher nicht mehr da.
    ==> Die haetten mich ruifen muessen ... .
    ==> Denkmalschutz ist drauf gegeben, das es sich um en Volldenkmal handelt .
    ==> Die Flaeche wurde im MV nicht beruechsichtigt ; vielmehr ist es so, dass die mit Sicherheit mehr qm haben als im MV steht .
     
  14. #13 BHShuber, 21.04.2015
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.403
    Zustimmungen:
    685
    Ort:
    München
    Hallo,

    die Frage ist, bis wann müssen Schäden aus dem Mietverhältnis gerichtlich geltend gemacht werden bevor diese verjähren?

    Antwort: binnen 6 Monaten nach der Rückgabe der Wohnung durch den Mieter.

    Gruß

    BHShuber
     
  15. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    "übertapeziert" ist aber bei einem Denkmal auch nicht gerade üblich .... :91: Natürlich hätten die Anrufen können, aber woher sollte der Mieter denn Wissen, das dieser versteckte Wandschrank unter Denkmalschutz steht? Ich mein, auch wenn du mir sagst, das eure Immobilie ein Volldenkmal ist, so schließt das bei mir nicht automatisch einen Wandschrank mit ein. Ob die Fläche nun berücksichtig wurde oder nicht, spielt auch nicht so die große Rolle, da ja eine gewisse Abweichung zulässig ist bzw. in neuen MV garkeine m2 mehr genannt werden in dem Sinne.
     
  16. #15 Nero, 21.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2015
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Seit wann ist ein Mieter berechtigt, die vorhandene Bausubstanz, die wohl wie besehen übernommen wurde - aus welchen Gründen auch immer- im Nachhinein - zu demolieren? Egal was/Denkmalschutz hin oder her.

    Er ist schadensersatzpflichtig und die hierfür fachmännisch auszuführenden Reparaturen würde ich auch zeitnah nach Auszug von der Kaution abziehen.

    Oder aber, eher die sichere Nummer - er soll den Schaden sofort!!! - auf eigene Kosten regulieren - wobei ich aber auch einen versierten Handwerker nach Feststellung/Eingeständnis der Verursachung mit der Behebung beauftragen würde.

    Der Rest ist Sache des Mieters/Schadensverursachers oder seiner Versicherung - Lach! Er hat sich bestimmt selbst gegen seinen eigenen Vandalismus versichert.
     
  17. #16 Papabär, 23.04.2015
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Öehm ... ich hab´ bei der Renovierung unseres damaligen Jugendgruppenraumes (im Keller eines alten Kirchenanbau) unter einer mehrlagigen Tapetenschicht mal einen Zeitungsausschnitt gefunden, in welchem über die kürzliche Eröffnung der Spandauer Gewehrfabrique berichtet wurde (soweit ich es verstehen konnte).
    Du glaubst garnicht, wie schnell die Tapete wieder an der Wand bappte. :91:
     
  18. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Königlich Preußische Gewehrfabrique, bitte. Mit Standort Spandau. Bin ich heut dran vorbeigekommen. War in der Altstadt, Markt, zu Gange. Wenn du für die Pulverherstellung noch etwas Salpeter benötigst, könnte ich dir Spandauer Quellen benennen. Vor gut 200 Jahren hätten die Kerls aus der Zitadelle wirklich mobil gemacht und hätten diese Vorräte geborgen. Zur Not mit aufgepflanztem Bajonet und glimmender Lunte.
    Die Qualität der Spandauer war gar nicht übel. Einige der dort gebauten K98 sind noch in Gebrauch.
     
  19. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.354
    Zustimmungen:
    735
    Immer wieder hier im Forum der Hinweis: Der Mieter muß/soll die Reparatur/Schaden beheben bzw.beheben lassen. Nun heißt es in
    einigen Mietrechtsbüchern: " u.a.der Reparaturauftrag selbst ist immer Sache des Vermieters . Und weiter "der Mieter kann nicht verpflichtet
    werden, die Reparaturen selbst durchzuführen oder in Auftrag zu geben."
    Abgewälzt werden darf nur die Kostentragungspflicht, nicht die Instandsetzungspflicht BGH WuM 92 355 Kurz: zahlen ja- reparieren nein

    Eine Beschädigung während der Mietzeit darf erst nach Auszug behoben und mit der Kaution verrechnet werden. Wie das? Ein Schaden, der
    mir als VM zur Kenntnis kommt, behebe ich unverzüglich. Die Rechnung bekommt der Mieter, wenn er den Schaden verursacht hat.

    Was ist nun wirklich Sache?
     
Thema:

Kaution und Sachbeschaedigung / hier: Fristen

Die Seite wird geladen...

Kaution und Sachbeschaedigung / hier: Fristen - Ähnliche Themen

  1. Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was

    Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was: Mahlzeit! Habe eben mal durchs Forum gewühlt aber leider nicht das gefunden, was ich irgendwie im Hinterkopf habe.. Folgendes, ich bin der...
  2. Verkäufer überweist Kaution nicht

    Verkäufer überweist Kaution nicht: Hallo zusammen, ich habe vor einigen Monaten eine kleine Eigentumswohnung zwecks Kapitalanlage gekauft. Alles lief soweit auch ganz gut bis...
  3. Kleinreparatur Frist Kalenderjahr ?

    Kleinreparatur Frist Kalenderjahr ?: Hallo, in meinem Mietvertrag steht dass der Mieter die Kosten für Kleinreparaturen bis zu einem Betrag von 100,-- im Einzelfall trägt. Der...
  4. Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution

    Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution: Hi zusammen, ich hab leider immer noch keine Ruhe von meinem "noch" Mieter....deswegen hier ein paar Fragen. - Darf ich, wegen Mietminderung...
  5. Unsitte des Abwohnens der Kaution

    Unsitte des Abwohnens der Kaution: Hallo, ich hab jetzt wieder 4 Mieter, die ordnungsgemäß gekündigt haben und natürlich die letzte Monatsmiete in diesem Monat nicht gezahlt haben....