kaution

Diskutiere kaution im Sicherheitsleistung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo Vielleicht kann mir jemand helfen. Habe meine Wohnung Gekündigt und habe nun das Gefühl meine Kaution nicht mehr wieder zu bekommen weil...

Ella_78

Neuer Benutzer
Dabei seit
30.10.2006
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Hallo

Vielleicht kann mir jemand helfen.
Habe meine Wohnung Gekündigt und habe nun das Gefühl meine Kaution nicht mehr wieder zu bekommen weil mein Vermieter sie nicht angelegt hat sondern das vermute ich sehr stark ( 90 %) selber verwendet hat.
Er wird alles tun zur Wohnungsübergabe um genau diesen Preis an Reperaturen einzufordern auch wenn alles ok ist.

Bitte bitte helft mir :help
 
#
schau mal hier: kaution. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Maja

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.09.2006
Beiträge
238
Zustimmungen
0
Ort
Flensburg
Wie sollen wir Dir helfen wenn du keine Frage stellst?

Der Vermieter ist verpflichtet das Geld der Mietsicherheit getrennt von seinem Privatvermögen aufzubewahren und Dir zzgl. Zinsen wieder zurück zu zahlen. Wenn er die Kaution einbehält muss er das begründen und Dir die Möglichkeit geben, die Nachbesserungen selbst durchzuführen bevor er eine Firma beauftragt.

Ich weiss ja nicht ob Dir das schon weiterhilft, sonst musst du noch mal genau schreiben was du wissen möchtest.
 

Capo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
4.801
Zustimmungen
5
Ich finde es nicht sehr sinnvoll, die Pferde verrückt zu machen, bevor irgendetwas eingetreten ist.

Aber damit du schonmal ein paar Infos vorab hast.
Grundsätzlich wird zwischen Instandhaltung und Schönheitsreparaturen unterschieden.
Instandhaltung: Alles, was dem Vermieter gehört, muss dieser reparieren. "instandhalten" eben. Ausgenommen der Dinge, die nachweislich vom Mieter beschädigt wurden (=Schäden). Dafür würde jedoch die die Versicherung aufkommen.
Schönheitsreparaturen: Alle Malerarbeiten für die Innenräume.

Also suche deine Übergabe raus und du weißt, was dem Vermieter und was du evtl ersetzen musst.
 

Ella_78

Neuer Benutzer
Dabei seit
30.10.2006
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Kann ich wenn der Vermieter die Kaution nicht angelegt hat, die letzten zwei Mieten auf ein gesichertes Konto überweisen wo er erst einmal nicht heran kommt bis klar ist was mit meiner Kaution ist ?????

:help :help :help
 

Capo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
4.801
Zustimmungen
5
Frag ihn doch einfach, ob er dir mal einen Auszug geben kann. Die Zinsen müßten ja inzwischen drauf sein ;)
Verweigert er dies, fordere das.
 

Ella_78

Neuer Benutzer
Dabei seit
30.10.2006
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Das habe ich und er reagiert nicht obwohl er genau neben mir wohnt

:?
 

RMHV

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
16.07.2005
Beiträge
3.870
Zustimmungen
160
Original von Ella_78
Kann ich wenn der Vermieter die Kaution nicht angelegt hat, die letzten zwei Mieten auf ein gesichertes Konto überweisen wo er erst einmal nicht heran kommt bis klar ist was mit meiner Kaution ist ?????

:help :help :help

Wer meint, er hätte einen Anspruch, wird diesen Anspruch notfalls einklagen müssen.
Wird die Miete bei Fälligkeit nicht gezahlt, wird der Vermieter hoffentlich auf Zahlung klagen. Die Verfahrenskosten werden letztlich beim Mieter hängen bleiben. Eine Einzahlung auf ein wie auch immer "gesichertes Konto" ist keine schuldbefreiende Leistung. Eine Aufrechnung gegen den Anspruch auf Rückzahlung der Kaution scheitert daran, dass die Kaution erst zu irgendeinem Zeitpunkt nach Beendigung des Mietverhältnisses fällig wird.

Wenn ich lese "was mit meiner Kaution ist" kommen mir Kleinkindliche Vorstellungen über Geldforderungen in den Sinn. Meine Nichte wollte mit ungefähr 5 Jahren einmal wissen, wie man bei einer Bank "ihr" Geld wiederfinden kann... :zwinker
 

Capo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
4.801
Zustimmungen
5
wie man bei einer Bank "ihr" Geld wiederfinden kann...

*lol* Kaution: 3 Monatsmieten nur in kleinen REGISTRIERTEN Scheinen. Seriennummern werden direkt erfasst.. :banana :geil
 

Ella_78

Neuer Benutzer
Dabei seit
30.10.2006
Beiträge
5
Zustimmungen
0
ok habe es herausgefunden das er das geld nicht angelegt hat und werde ihn nun auf untreue verklagen und das ist strafbar.
meine Miete werde ich bezahlen aber er hat nun den schaden
:lol :lol :lol :lol :lol :wink
 

Martens

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.04.2006
Beiträge
2.909
Zustimmungen
159
Ort
Berlin
moin Ella,

das ist nicht Dein Ernst, oder?
Du willst uns hier verschaukeln, nehme ich an...

Deine Kaution kann der Vermieter inzwischen versaufen, verspielen, was auch immer - solange er sie Dir mit Zinsen und bei FÄLLIGKEIT zurückzahlt, ist das alles sein Problem.

Also nochmal, die Kaution wird nach Auszug fällig, u.U. nach Abzug von Einbehalten für die ausstehende Betriebskostenabrechnung oder für fällige Schönheitsreparaturen.

Wenn dann keine Kaution kommt, solltest Du Dir Gedanken machen und hier fragen, wie es gehen soll.
Bis dahin bitte Ruhe bewahren!

hoffe geholfen zu haben,
Christian Martens
 

Ella_78

Neuer Benutzer
Dabei seit
30.10.2006
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Das ist mein recht und mein Ernst

Hat der Mieter die (Bar-) Kaution gezahlt, ist der Vermieter verpflichtet, diese "von seinem Vermögen getrennt bei einem Kreditinstitut zu dem für Spareinlagen mit dreimonatiger Kündigungsfrist üblichen Zinssatz anzulegen" (§ 551 Abs. 3 BGB). Diese von Gesetzes wegen geforderte Trennung der Gelder ist konsequent vor dem Hintergrund, dass die Kaution praktisch immer noch Geld des Mieters ist, das nicht das Schicksal des sonstigen Vermietervermögens teilen soll. Man denke nur daran, dass der Vermieter stirbt oder Insolvenz beantragt. In diesen Fällen soll die Mietkaution weder in die Erb-, noch in die Insolvenzmasse fallen. Der Vermieter sollte diese Trennung von eigenem Vermögen und Kaution ernst nehmen. Der Mieter hat nicht nur einen - ggf. klageweise durchsetzbaren - Anspruch auf diese Trennung, sondern der Vermieter kann sich unter Umständen sogar strafbar machen, wenn er die getrennte Anlage der Mietkaution unterlässt (Untreue gem. § 266 StGB).
 

Martens

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.04.2006
Beiträge
2.909
Zustimmungen
159
Ort
Berlin
moin,

juristisch hast Du vielleicht recht - aber was soll das Ganze?

Du weißt gar nicht, ob der Vermieter das Geld nicht angelegt hat und haust hier mit juristischen Keulen um Dich, lange bevor Du einen Rückzahlungsanspruch an den Vermieter hast...

immer schön ruhig bleiben,
Christian Martens
 

RMHV

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
16.07.2005
Beiträge
3.870
Zustimmungen
160
Original von Ella_78
Das ist mein recht und mein Ernst...

... der Vermieter kann sich unter Umständen sogar strafbar machen, wenn er die getrennte Anlage der Mietkaution unterlässt (Untreue gem. § 266 StGB).

Kopieren klappt schon ganz gut... wenn dann auch noch das Verständnis kommt, lassen die Trotzreaktionen vielleicht nach :zwinker
Ich entferne im folgenden zur besseren Lesbarkeit die nicht einschlägigen Textpassagen.
StGB
§ 266 Untreue
(1) Wer... die ihm kraft... eines Treueverhältnisses obliegende Pflicht, fremde Vermögensinteressen wahrzunehmen, verletzt und dadurch dem, dessen Vermögensinteressen er zu betreuen hat, Nachteil zufügt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Es fängt also damit an, dass der Vermieter fremde Vermögensinteressen wahrzunehmen haben müsste. Unterstellen wir der einfachheit halber, dies würde zutreffen. Man könnte dagegen argumentieren, dass der Vermieter mit der Kaution seine eigenen Interessen wahrnehmen würde. Soll hier aber nicht weiter interessieren.

Als nächstes wird eine Pflichtverletzung erforderlich sein. Wenn die Kaution nicht angelegt wurde, dürfte dies zweifelsfrei der Fall sein.

Abschließend müsste derjenige, dessen Vermögensinteressen betreut werden müssen, einen Nachteil erleiden. Hier könnte es dann wirklich eng werden. Worin mag denn der Nachteil des Mieters bestehen? Wenn die Kaution nach Fälligkeit nicht zurück bezahlt wird, ist der Nachteil unstreitig. Aber vorher?

Nicht übersehen sollte man auch die §§ 164, 186 und 187 StGB. Die Titel lauten Falsche Verdächtigung, Üble Nachrede und Verleumdung. Die Höchststrafen sind 5, 2 und 5 Jahre Freiheitsstrafe. Es bewegt sich also durchaus in ähnlichen Bereichen wie die Untreue.
 

Beluga

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
31.08.2006
Beiträge
862
Zustimmungen
0
Original von RMHV

Abschließend müsste derjenige, dessen Vermögensinteressen betreut werden müssen, einen Nachteil erleiden. Hier könnte es dann wirklich eng werden. Worin mag denn der Nachteil des Mieters bestehen? Wenn die Kaution nach Fälligkeit nicht zurück bezahlt wird, ist der Nachteil unstreitig. Aber vorher?

Nicht übersehen sollte man auch die §§ 164, 186 und 187 StGB. Die Titel lauten Falsche Verdächtigung, Üble Nachrede und Verleumdung. Die Höchststrafen sind 5, 2 und 5 Jahre Freiheitsstrafe. Es bewegt sich also durchaus in ähnlichen Bereichen wie die Untreue.



Ein Engstirniger ist so fleißig beim Suchen, dass er sogar Nadel in Heuhaufen
findet.
Fehler anpirschen, um abzusahnen - Ein von manchen unlauteren Juristen unterstützter Volkssport geworden.
Wer ist letzlich der Untreuer ? wohl der, der den 1sten Stein geworfen hat. :shame
 
Thema:

kaution

kaution - Ähnliche Themen

Kündigung: Mieter will Kaution "abfeiern" und zahlt seit 3 Monaten keine Miete: Hallo zusammen. Ich bin der Willi und muss sagen: Toll dass es Euch gibt! Toll dass es hier einen Ort des gemeinsamen Austausches gibt! Als...
Negativer Schufa-Eintrag ein Dealbreaker?: Hallo liebe Mitglieder, Ich hoffe es geht euch allen trotz der Pandemie ganz gut. Ich hätte kurz eine Frage, die vielleicht schon oft...
Ärger mit Vormieter wg. verlorener Schlüssel: Hallo liebe Forum-Gemeinde! Zu meinem Topic muss ich leider etwas weiter ausholen, allerdings weiß ich mir mittlerweile nicht mehr auf...

WG

WG: Hallo, ich hoffe in diesem Unterforum ist die Frage einigermaßen gut aufgehoben, habe kein besseres gefunden. Ich hätte gerne eure Meinung als...
Mieter durch falschen Mahnantrag "erlaubt" Kaution abzuwohnen: Könnte mir hier jemand bei einem etwas schwierigerem Problem helfen: Es dreht sich darum, dass alles damit anfing, dass ein Mieter, der gekündigt...

Sucheingaben

wenn die vermieterin stribt wie bekomme ich meine kaution wieder

,

Mietkaution bezahlt vom Nicht mieter aber eigneem geld

,

vermieter stirbt kaution

,
untreue verklagt strafe kaution nicht angelegt
, ist es strafbar Miete einzubahalten um Kaution der Wohnung wiederzubekommen, mietkaution nicht angelegt nach fälligkeit, vermieter hat sich geändert, gesichertes konto für mietkaution, untreue vermieter kaution einbehält, bekomme ich meine kaution zurück wenn der vermieter stirbt, wenn die vermieterin stirbt wie bekomme ich meine kaution wieder, 266 stgb kaution
Oben