Kautionspfändung Dritter

Dieses Thema im Forum "Sicherheitsleistung" wurde erstellt von Marcus_:-), 04.06.2009.

  1. #1 Marcus_:-), 04.06.2009
    Marcus_:-)

    Marcus_:-) Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum,

    eine meiner Mieterinnen liegt eine Forderung eines Dritten vor. Der Gerichtsvollzieher hat nun einen Pfändungsbeschluss über die an mich gezahlte Kaution der Mieterin. Ist das rechtens?

    Hoffe auf baldige Antwort.

    Gruß
    Marcus
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 04.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    sowas hab ich ja noch nie gehört...
    kann das sein dass das kautions-sparbuch / kautions-konto / die kautions-anlage auf die mieterin läuft? das wär 'ne mögliche erklärung...

    auf jeden fall widerspruch einlegen!!!
     
  4. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Einfach nur laut "Widerspruch" zu schreien ist bestenfalls Mieterverhalten. :wink

    Selbstverständlich kann das Kautionsguthaben des Mieters bei einer Anlage auf den Mieternamen oder der Rückzahlungsanspruch bei einer Anlage auf den Namen des Vermieters gepfändet werden.

    Nach der Zustellung des Pfändungsbeschlusses hat der Vermieter eine Drittschuldnererklärung abzugeben. Der erforderliche Inhalt ist im Pfändungsbeschluss regelmäßig genannt.
    Pfändung bedeutet nun keineswegs, dass die Kaution sofort an den Pfandgläubiger herauszugeben wäre. Durch die Pfändung wird lediglich die Rückzahlung an den Mieter verhindert.
     
  5. #4 lostcontrol, 04.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
     
  6. #5 Marcus_:-), 04.06.2009
    Marcus_:-)

    Marcus_:-) Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und vielen Dank für die qualifizieretn Antworten. Ich hatte schon bedenken, dass mir jeder x-beliebiege meine Sicherheit wegpfänden kann :stupid

    Schönen Abend noch!
     
  7. #6 Michael_62, 04.06.2009
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Soo einfach ist das m.E. nach nicht.

    Der GV hat einen so gennanten Pfändungs- und Überweisungsbeschluss wenn es sich um Guthaben handelt wie Kautionen, Firmenanteile u.ä.

    Lass dir doch einfach - ohne irgendwelche Angaben zu der Art der bei dir hinterlegten Kaution oder deren Höhe - diesen Beschluss faxen, das macht der GV gern

    Wenn der Beschluss dieses Vermögen nach Angaben des Mieters z.B. enthält musst du handeln und eine Aufrechnung erklären.
     
  8. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Den Pfändungs- und Überweisungsbeschluss wird der Gerichtsvollzieher sogar ohne Aufforderung durch den Vermieter höchstpersönlich überreichen. In der Regel wird der Gerichtsvollzieher auch auf die Verpflichtung zur Abgabe der Drittschuldnererklärung hinweisen.

    Im Rahmen der Drittschuldnererklärung erkennt der Vermieter an, dass dem Mieter im Grundsatz und bei Fälligkeit ein Rückvergütungsanspruch an der Kaution zusteht.


    Nun macht der gepfändete Mieter in einem Pfändungs- und Überweisungsbeschluss mit Sicherheit keine Angaben zu seinem Vermögen. Der Gläubiger erfährt erst durch die Drittschuldnererklärung, ob der Mieter tatsächlich eine Forderung gegen den Vermieter hat.
    Aufrechnen kann der Vermieter bis zur Fälligkeit der Kaution, also mindestens bbis zum Ende des Mietverhälnisses und der Abrechnung aller Betriebskosten. Erst wenn nach der letzten Betriebskostenabrechnung der Sicherungsanspruch des Vermieters erloschen ist, ist der verbleibende Teil der Sicherheit an den Gläubiger auszukehren.
     
  9. #8 Vermieterheini1, 07.06.2009
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Selbstverständlich kann auch die Mietkaution von Gläubigern der Mieter gepfändet werden.
    Der NACH der Aufrechnung durch den VERmieter UND NACH der letzten Mieterabrechnung übrig bleibende Betrag ist dann vom VERmieter unmittelbar an den Pfänder auszuzahlen.

    Hinweis:
    Sollte es mehrere "Pfänder" geben, so würde ich den NACH der Aufrechnung UND NACH der letzten Mieterabrechnung übrig bleibenden Betrag bei Gericht hinterlegen, also NIEMALS einem der Pfänder auszahlen.
    Denn dann können sich die Pfänder vor Gericht streiten wer wieviel bekommt.
    Zahlt der VERmieter unmittelbar an einen Pfänder, so hat er unter Umständen an den Falschen ausbezahlt mit der Folge dass er noch einmal zahlen muss!
     
  10. #9 asmodes, 12.10.2009
    asmodes

    asmodes Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Völlig korrekt! Kautionen von Mietern können beim Vermieter bzw. sogar auch bei der Hausverwaltung durch Pfändungsbeschluss gepfändet werden. Aber erst wenn der Mieter (irgendwann mal) nach einigen Jahren vielleicht auszieht, kann sich der Vermieter die Kaution auszahlen lassen - sofern der Mieter nicht vorher die Wohnung zertrümmert :lol
     
  11. #10 pragmatiker, 15.10.2009
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    sorry, aber das ist falsch. der vermieter kann immer dann auf die kaution zugreifen, wenn er einen offenen anspruch hat. ob das im laufenden mietverhältnis klug ist, ist eine andere frage. zahlt ein mieter zB seine nachzahlung auf die betriebskosten nicht, könnte der vermieter sich an der kaution gütlich tun.
     
Thema: Kautionspfändung Dritter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pfändung mietkaution drittschuldnererklärung

    ,
  2. pfändung mietkaution muster

    ,
  3. drittschuldnererklärung mietkaution muster

    ,
  4. kautionspfändung,
  5. drittschuldnererklärung mietkaution,
  6. pfändung der mietkaution durch drittgläubiger,
  7. drittschuldnererklärung vermieter muster,
  8. Drittschuldnererklärung Muster,
  9. drittschuldnererklärung vermieter,
  10. mietkaution pfänden muster,
  11. pfändung mietkaution vermieter,
  12. mietkaution pfändung beim vermieter,
  13. Pfändungs- und Überweisungsbeschluss Mietkaution,
  14. pfändung mietkaution,
  15. drittschuldnererklärung kaution,
  16. pfändung mietkaution durch drittgläubiger,
  17. mietkaution pfändung drittschuldner,
  18. kautionspfändung mietrecht,
  19. Drittschuldnererklärung bei Pfändung des Kautionsrückzahlungsanspruchs,
  20. Pfändung Kautionssparbuch,
  21. drittschuldnererklärung kaution muster,
  22. Drittschuldnererklärung muster mietkaution,
  23. drittschuldnererklärung vermieter kaution,
  24. pfändung kaution muster,
  25. drittschuldnererklärung muster vermieter
Die Seite wird geladen...

Kautionspfändung Dritter - Ähnliche Themen

  1. Ausschluß Dritter von Eigentümerversammlung

    Ausschluß Dritter von Eigentümerversammlung: Folgender Sachverhalt: eine Miteigentümerin erscheint zur Eigentümerversammlung immer mit ihrem Mann, der nicht Eigentümer ist. Dieser zieht die...
  2. Wer zahlt? Schaden an Gewerbeimmobilie durch Dritte?

    Wer zahlt? Schaden an Gewerbeimmobilie durch Dritte?: An einer vermieteten Gewerbeimmobilie wurde durch einen Besucher ein Pfosten des Treppengeländers weggefahren und dann Fahrerflucht begangen....
  3. Unerlaubte Gebrauchsüberlassung an Dritte

    Unerlaubte Gebrauchsüberlassung an Dritte: Hallo zusammen, hab lange nur noch mitgelesen, aber die Suchfunktion hilft mir dieses Mal auch nicht weiter. Folgendes Problem: Ich habe vor...