Kein gemieteter Stellplatz, aber Garage trotzdem genutzt

Dieses Thema im Forum "Mietvertrag über Stellplätze" wurde erstellt von Weeny87, 01.09.2014.

  1. #1 Weeny87, 01.09.2014
    Weeny87

    Weeny87 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.09.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Liebe Community,

    ich habe folgendes Problem und zwar:

    Ich habe eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus (26 Parteien) angemietet. Anfangs hatte ich auch einen Stellplatz hierzu angemietet, da ich noch ein Auto hatte. Jetzt habe ich keines mehr und auch kein Bedarf mehr für einen Stellplatz, den ich sodann gekündigt habe. Alles kein Problem.

    Und nun ist es so, dass es bei uns ums Haus sehr schwer ist freie Parkplätze zu finden, bzw. muss man immer eine Parkscheibe einlegen.
    Mein Freund ist derzeit oft zu Besuch und ich habe ihm gesagt er könne sich in die Tiefgarage auf einen freien Platz stellen. So wie es nun kommen musste hatte er heute früh einen Zettel der Vermieterin an der Scheibe er möchte sich doch bitte mit ihr in Verbindung setzen. Gesagt, getan. Er hat erklärt wer er ist und zu wem er gehöre, darauf hin war ihre Antwort sehr pampig und meinte sie kläre das mit mir (Mieterin der Wohnung). Er wird jetzt natürlich nicht mehr in der Garage parken.

    Was kann mir schlimmstenfalls passieren? Kann sie mir aufgrund dessen die Wohnung kündigen?
    Ich werde mich selbstverständlich für mein eigensinniges Verhalten entschuldigen, da ich auch garkein gestörtes Verhältnis haben möchte, aber ich habe ein wenig Angst was mir nun passieren kann.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Nutzungsentschädigung, Kosten des Umsetzens des geparkten Fahrzeuges, weiterer Schadensersatz für Folgeschäden der unbefugten Nutzung - alles sehr vage, solange nicht bekannt ist, wer welche Nachteile hatte und welche Maßnahmen die Vermieterin ergriffen hat. Das sind aber alles Dinge, die "nur" Geld kosten.

    Nein. Maximal könnte sie dich abmahnen, falls die Nutzung der Tiefgarage eine vertragliche Pflicht berührt, z.B. einen Verstoß gegen die Hausordnung darstellt. Das würde aber nur bei fortgesetztem Fehlverhalten Folgen haben.
     
  4. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    das man sich nicht einfach auf einen Stellplatz (der angemietet werden muss) hinstellt, nur weil da gerade keiner parkt, das versteht sich aber eigentlich von alleine, oder nicht ?

    Evtl. ist es dann Sinnvoll, eigenständig das Gespräch mit dem Vermieter aufzusuchen und nicht erst abwarten bis der Vermieter sich bei dir meldet.

    Ansonsten hat "Andres" ja alles gesagt.
     
  5. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    91
    Du weißt ein Stellplatz kostet Geld, Du weißt die Parksituation ist sehr begrenzt, die Vermieterin scheint im Haus zu wohnen Du weißt dass es so kommen muss und warum fragst Du denn nicht einfach vorher bei der Vermieterin mal nach ob Du den Platz wieder mieten kannst oder eine andere Lösung besteht.
    Nein es werden zuerst Tatsachen geschaffen und dann wird lamentiert, tud mir leid aber ich kann die Vermieterin verstehen, denn die wurde ja von dem "fremd Parker" überrascht.

    Den bereits ausgeführten Antworten ist von mir nichts hinzu zu fügen.
     
  6. #5 Toffer2105, 02.09.2014
    Toffer2105

    Toffer2105 Benutzer

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    haha :D, wie sie hier alle den Moralapostel spielen, süß.

    Das wichtigste zuerst, du kannst deshalb nicht gekündigt werden. Auch droht dir sonst keine weitere Bestrafung, denn es ist ja nicht dein Fahrzeug. Der Fahrzeugführer ist für das Abstellen des Fahrzeuges zuständig. Und nur weil dein Freund bei dir nächtigt, kannst du deshalb nicht belangt werden. Schadensersatz oder ähnliches kommt auch nur in Frage, wenn wirklich ein Schaden entstanden ist. Alles andere als ne mündliche Ermahnung und der Hinweis, dass das Abstellen in der Garage zu unterlassen ist, wäre lächerlich. Von daher keep cool.
     
  7. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Was heißt Moralapostel ? Ich kann den Vermieter durchaus verstehen und würde sowas auch nicht dulden. Zudem kommt ja, das dem Mieter das vorab auch schon klar war, das was er da macht bzw. was er seinem Freund erlaubt, nicht richtig ist bzw. das garnicht erlauben kann !

    Also warum macht man dann sowas :?
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Nö. Hier haben nur einige eine grobe Vorstellung, was ein TG-Platz in Herstellung und Unterhalt kostet, und bringen daher der Vermieterin ein gewisses Verständnis entgegen, dass sie diese Investition nicht einfach verschenken will.
     
  9. #8 Toffer2105, 02.09.2014
    Toffer2105

    Toffer2105 Benutzer

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin da ganz bei euch. Es ist absolut richtig, dass so ein TG-Platz nur von denjenigen benutzt werden darf, der den auch angemietet hat. Alle anderen haben diesen Platz nicht zu nutzen. Punkt.

    ABER das sind ja hier zwei paar verschiedende Schuhe. Das ihr Freund den Stellplatz unerlaubt benutzt, hat rein gar nichts mit dem bestehenden Mietverhältnis über die Wohnung zu tun. Von daher hat sie in dieser Angelegenheit nichts zu befürchten.
     
  10. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Auch wenn ich dir grundsätzlich zustimmen würde, dass sie mit den unmittelbaren Forderungen im Zusammenhang mit der Beseitigung des Fahrzeugs nichts zu tun hat, gibt es in diesem Fall hier die Besonderheit, dass die Mieterin ihren Besuch zum Parken auch noch aufgefordert hat.

    Soweit es einen Verstoß gegen vertragliche Pflichten betrifft ist die Mieterin aber auch für ihren Besuch verantwortlich.
     
  11. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    91
    und vermutlich auch noch den Einlass organisiert hat!
     
Thema: Kein gemieteter Stellplatz, aber Garage trotzdem genutzt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stellplatz unerlaubt benutzt

    ,
  2. tg stellplatz unerlaubt benutzen

    ,
  3. nutzungsentschädigung garagenstellplatz

Die Seite wird geladen...

Kein gemieteter Stellplatz, aber Garage trotzdem genutzt - Ähnliche Themen

  1. Hauseigentümer will extra Miete für Garage?

    Hauseigentümer will extra Miete für Garage?: Hallo, meine Mutter hat keine eigene Garage. Seit 3 Wochen nutzt sie nun kostenlos die Garage ihrer Nachbarn. Die Nachbarn sind eine...
  2. Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?

    Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?: Liebe Forumsmitglieder, angenommen es gäbe folgenden Sachverhalt: Bis Mitte diesen Jahres habe ich zu einem MFH die dazugehörige Doppelgarage...
  3. Motoröl auf Stellplatz und Auto abgemeldet

    Motoröl auf Stellplatz und Auto abgemeldet: Hallo, ich würde gerne eure Meinung zu folgendem Fall hören: Das Auto eines Mieters verliert nicht gerade wenig Öl und das tropft auf den zur...
  4. Anderweitig genutzter Stellplatz bei Verkauf

    Anderweitig genutzter Stellplatz bei Verkauf: Hallo Vermieterforum, nachdem ich mich vor ein paar Tagen angemeldet habe, habe ich eine Frage, zu der ich gern Eure Meinung hören würde:...
  5. Stellplatz, teilweise geräumt aber Müll liegt noch auf dem Grundstück und der Briefkasten hängt.noch

    Stellplatz, teilweise geräumt aber Müll liegt noch auf dem Grundstück und der Briefkasten hängt.noch: Hallo, hatte/habe mein Grundstück in einer kleinen Ortschaft als Stellplatz an Schausteller vermietet. Ich wollte ihnen entgegen jedes Vorurteils...