Kein Keller

Diskutiere Kein Keller im Mietminderung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Was mir ja nicht einleuchtet: Warum darf ich für einen Kellerraum keine Miete verlangen bzw. wird diese nicht irgendwie geartet in die...

  1. #1 MicF1968, 17.09.2020
    MicF1968

    MicF1968 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Was mir ja nicht einleuchtet:

    Warum darf ich für einen Kellerraum keine Miete verlangen bzw. wird diese nicht irgendwie geartet in die Wohnraummiete einbezogen (z. B. wie der Balkon), der Mieter aber Miete mindern kann, wenn er schimmelt oder sonstwas an dem Keller ist?

    Dann bin ich doch als Vermieter gut beraten immer ohne Keller zu vermieten und dem Mieter evtl. per Goodwill einen zur Verfügung zu stellen.

    Mir scheint das mit dem Keller kein fairer Deal zu sein.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Kein Keller. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ehrenwertes Haus, 17.09.2020
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    5.698
    Zustimmungen:
    3.445
    Wenn der Kelleraum als Wohnraum ausgwiesen ist, darf dieser Raum zur Wohnfläche dazu gerechnet werden.
    Miete wird für einen mitvermieteten Keller gezahlt, auch wenn das nicht als gesonderter Betrag ausgewiesen ist.

    Mit gleicher Begründung, könntest du auch Fragen, warum eine mitvermietete Garage nicht zur Wohnfläche dazu gezählt wird.
     
  4. #3 Papabär, 17.09.2020
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.586
    Zustimmungen:
    2.121
    Ort:
    Berlin
    Du wirst staunen, aber in einem Objekt nahe (je nach Pegelstand auch mal IN) der Oder, mache ich das seit Jahren so. Selbstredend, dass unsere sonst übliche Mietvertragsvorlage dafür nicht taugt und entsprechend geändert, sowie anwaltlich überprüft werden musste. Bislang wurde das glücklicherweise noch nicht auf die harte Probe gestellt - auch weil das Hochwasserrisiko offen gegenüber jedem Mietinteressenten kommuniziert wird. Anfang war das Eigentümerkonsortium über diese Vermarktungsstrategie naja ... vorsichtig ausgedrückt "not amused", mittlerweile scheint man dort jedoch zu erkannt zu haben, das wir das nicht ohne Grund machen.

    Natürlich gibt es dabei auch ein paar Fallstricke (Stichwort "einheitliches Rechtsgeschäft" ... beispielsweise), die es zu umschiffen gilt. Der Fachanwalt Deines geringsten Misstrauens berät Dich dazu sicher gerne.
     
  5. Andres

    Andres
    Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.956
    Zustimmungen:
    5.271
    Ex falso quodlibet. Anders ausgedrückt: Die Annahme ist falsch. Der Kellerraum gehört zwar nicht zur Wohnfläche, was aber nicht bedeutet, dass man dafür keine Miete verlangen darf. Die Miete steckt dann eben z.B. in einer höheren Spanneneinordnung. Manche umfangreiche Mietspiegel enthalten das sogar als Merkmal mit konkreter Bewertung.
     
  6. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.825
    Zustimmungen:
    2.424
    Ort:
    Münsterland
    Ja, exakt.
    Und Zimmertüren. Die zählen auch nicht zur Wohnfläche. Also ohne Zimmertüren vermieten und evtl. per Goodwill einige zur Verfügung stellen.

    Dass der Mietinteressent dann doch lieber die andere Wohnung mit Keller und Zimmertüren mietet, dürfte klar sein, oder?
     
  7. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    673
    Ort:
    Westerwald
    Ich vermiete den Keller mit, jedoch mit der ausdrücklichen Information dass der Keller feucht ist und daher nicht als Lagerraum geeignet ist.
    Diese Info kommt handschriftlich unter sonstige Vereinbarungen in den Mietvertrag.
    Hat bisher funktioniert, wurde jedoch noch nicht Richterlich geprüft
     
  8. #7 Papabär, 17.09.2020
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.586
    Zustimmungen:
    2.121
    Ort:
    Berlin
    Das eine Klausel auch dann eine Formularvereinbarung sein kann, wenn sie handschriftlich niedergeschrieben wurde, wurde aber bereits vom BGH "geprüft". Entscheidend ist nicht die Art der Niederschrift, sondern ob diese Klausel individuell ausgehandelt wurde (d.h. der Mieter dabei auch ein Mitspracherecht hatte). Das Problem dabei ist, dass die Beweislast beim Verwender liegt ... also bei demjenigen, der ein Recht aus einer Vereinbarung geltend machen will.


    Das kommt darauf an. Wenn die beiden Wohnungen vergleichbar sind - und der Markt ein ausreichendes Angebot bereitstellt, magst Du sicherlich Recht haben. Nur ist dem eben oft nicht so. Das von mir genannte Objekt lässt sich gut vermieten - und das, obwohl man neben der Haustür eine Markierung mit dem Hochwasserstand von 1997 (sowie nachfolgenden Jahren) angebracht hat und im Treppenhaus Bilder von dem (Schlauch-)Bootbetrieb in eben diesem Treppenhaus hängen.
     
  9. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    673
    Ort:
    Westerwald
    Jepp, das ist so.
    Genau wie dein "überlassener" Keller.
    Wenn jeder Mieter mit jedem Vertrag vor Gericht ziehen würde und die Richter sich auf alles einlassen würden was sie könnten, wären bestimmt 50% der Mietwohnungen nicht mehr auf dem Markt
     
Thema:

Kein Keller

Die Seite wird geladen...

Kein Keller - Ähnliche Themen

  1. Zwei Heizungen im Keller werden von den Mietern genutzt

    Zwei Heizungen im Keller werden von den Mietern genutzt: Hallo liebe Community, nachdem ich hier viele Jahre stiller Leser war, habe ich nun eine Frage mitgebracht. Wir sind acht Parteien und wir haben...
  2. Ausgebauten Keller als Wohnraum vermieten?

    Ausgebauten Keller als Wohnraum vermieten?: Hallo zusammen, aufgrund von Mieterwechsel spiele ich mit dem Gedanken, die aktuell mitvermieteten Kellerräume gesondert zu vermieten. Ich dachte...
  3. Wohnraum zu Keller/Lagerfläche?

    Wohnraum zu Keller/Lagerfläche?: Hallo zusammen, es gibt viele Threads und Artikel, die sich mit der Frage beschäftigen, unter welchen Bedingungen Kellerfläche als Wohnraum...
  4. Klopfen im Haus und Rumsen der Heizung im Keller Zusammenhang und normal?

    Klopfen im Haus und Rumsen der Heizung im Keller Zusammenhang und normal?: Hi, seit längerem ist immer ein Klopfen im Haus zu hören. Tag und nacht. Ich hatte immer den Bewohner unter mir in verdacht, da es mit einem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden