Keine Betriebskosten-Kürzung bei fehlendem Wärmezähler

Diskutiere Keine Betriebskosten-Kürzung bei fehlendem Wärmezähler im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, da ich gerade im Netz eine Info gefunden habe, die für andere Vermieter ohne Wärmezähler hilfreich sein könnte, teile ich diese hier: Ich...

  1. #1 franz18, 31.07.2019
    franz18

    franz18 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    da ich gerade im Netz eine Info gefunden habe, die für andere Vermieter ohne Wärmezähler hilfreich sein könnte, teile ich diese hier:

    Ich habe erst dieses Jahr mitbekommen, dass seit ein paar Jahren die Energiemenge für die Wassererwärmung mit einem Wärmemengenzähler erfasst werden muss/soll. Die Firma Brunata schreibt dazu auf der Gesamtabrechnung folgenden Hinweis:
    Die auf die Warmwasserversorgung entfallende Wärmemenge ist grundsätzlich mit einem Wärmemengenzähler zu messen. ... Geschieht dies nicht, steht dem Nutzer ggf. ein Kürzungsrecht i.H.v. 15% zu.
    Das Argument "Kürzung droht" findet man auch mehrmals auf den Brunata-Webseiten dazu.
    (Übrigens ist lt. Brunata auch nur die Miete eines Wärmezählers auf die Mieter umlegbar, der Kauf nicht.)

    Daher suchte ich eben mal nach Urteilen etc., in denen es schon um diese Kürzung ging, fand dabei aber eher was gegenteiliges, wonach eine Kürzung in diesem/meinem Fall (in den Wohnungen gibt es bereits Wasserzähler für Kalt- und Warmwasser) doch nicht erlaubt ist:
    immobilienscout24 . de / eigentuemer / news / 2017 / 9 / urteil-fehlender-waermezaehler-kostenkuerzung . html
    (ohne Leerzeichen, leider darf ich noch keine Links posten, oder Google-Suche nach "wärmesser kürzung" oder "67 S 101/17")

    Also werde ich Brunata erstmal nicht reicher und meine Mieter ärmer machen, und auf die Anschaffung eines Wärmezählers bis auf weiteres verzichten.
     
  2. Anzeige

  3. #2 immobiliensammler, 31.07.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.115
    Zustimmungen:
    3.163
    Ort:
    bei Nürnberg
    Und wie sieht jetzt konkret Deine Begründung für den Verstoß gegen die HeizkostenV aus? Welche der Ausnahmeregelungen willst Du konkret für Dich in Anspruch nehmen?

    Für mich ist die Entscheidung ganz einfach:
    - Erfülle ich die Verordnung und miete den Zähler (sicher nicht bei den großen Abrechnungsdienstleistern, den Ärger tue ich mir nicht an, es gibt kundenfreundlichere, die noch dazu billiger sind) dann zahlt die zusätzliche Zählermiete der Mieter!
    - Erfülle ich die Verordnung nicht, spare den Mietern die zusätzliche Zählermiete und komme an den falschen Mieter, dann darf dieser seine Abrechnung pauschal um 15 % kürzen, das zahle ich dann aus meiner Tasche

    Was ist für den Vermieter wohl besser?

    Aus dem gleichen Grund habe ich z.B. für alle Objekte eine Elementarversicherung. Zahlen die Mieter mit, wenn ich den Mietern die Kosten spare, keine Versicherung abschließe und dann tatsächlich mal einen Schaden habe darf ich den selbst zahlen!
     
    dots gefällt das.
  4. #3 franz18, 31.07.2019
    franz18

    franz18 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Wer verlangt von mir eine Begründung?
    Nach LG Berlin, Urteil v. 15.6.2017, 67 S 101/17 hat der Mieter kein Kürzungsrecht, wenn die Abrechnung verbrauchsabhängig ohne Wärmezähler erfolgt ist.
     
  5. #4 ehrenwertes Haus, 31.07.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.807
    Zustimmungen:
    2.936
    Wer am Lehrgeld sparen will verläßt sich nicht auf eine einizige LG-Entscheidungen.
    Allgemeingültig sind nur BGH-Urteile und Leitsätze und haben einen anderen Tenor.

    Wer garantiert dir denn, dass ein klagender Mieter bei dir genau die gleiche Klagebegründung verwendet, wie der Mieter in diesem Urteil?
    Lies es dir doch mal wirklich durch, welche Urteilsbegründung dahinter steht.


    Ist aber dein Geld. Du kannst gerne den Selbstversuch wagen.
     
    immobiliensammler gefällt das.
  6. jorgk

    jorgk Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2015
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    99
    Andres gefällt das.
Thema:

Keine Betriebskosten-Kürzung bei fehlendem Wärmezähler

Die Seite wird geladen...

Keine Betriebskosten-Kürzung bei fehlendem Wärmezähler - Ähnliche Themen

  1. Betriebskosten und Mietvertrag

    Betriebskosten und Mietvertrag: Guten Morgen! Wir haben seit einigen Wochen Ärger mit unserer Mieterin wegen der Betriebskostenabrechnung. Die Mieterin ist vor 4 Jahren in eine...
  2. Einliegerwohnung - Betriebskosten für die Heizung

    Einliegerwohnung - Betriebskosten für die Heizung: Guten Abend, wir haben unserem Mieter unserer Einliegerwohnung, wir wohnen im gleichen Haus, weitere Wohnungen gibt es nicht, die Abrechnung der...
  3. Ermittlung der Kosten der Warmwasserbereitung durch Wärmezähler

    Ermittlung der Kosten der Warmwasserbereitung durch Wärmezähler: Hallo zusammen, ich habe eine vermietete Wohnung gekauft und lese mich nun etwas in die Abrechnungsunterlagen ein, um mal nachvollziehen zu...
  4. Mietvertrag Aufteilung Vorauszahlungen Betriebskosten

    Mietvertrag Aufteilung Vorauszahlungen Betriebskosten: Hallo zusammen, mich würde interessieren wie Ihr die Angaben bei einem Mietvertrag zur Aufteilung der Vorauszahlungen in Heizkosten/Warmwasser...
  5. Betriebskosten wirksam vereinbart?

    Betriebskosten wirksam vereinbart?: Hallo! Ich verschaffe mir gerade eine Übersicht über die vereinbarten Betriebskosten in den "gekauften" Mietverträgen. In dem mir gerade...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden