Keine Heizung und kein Warmwasser

Diskutiere Keine Heizung und kein Warmwasser im Übergabe Ein- oder Auszug Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, leider finde ich keine passenden Beiträge zu meinem Fall. Freue mich über Antworten. Folgendes ist bei uns passiert: Mieter kündigt zum 15....

  1. #1 viviene, 12.11.2017
    viviene

    viviene Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.11.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, leider finde ich keine passenden Beiträge zu meinem Fall. Freue mich über Antworten. Folgendes ist bei uns passiert: Mieter kündigt zum 15. dieses Monates. Auszug erfolgte an diesem Wochenende. Wohnungsübergabe fand noch nicht statt. Gestern hat der Mieter bemerkt, dass er beim Einzug damals ein Heizungsrohr beim Anbringen der Bodenleisten verwischt hat. Die Schraube ist rostig. Nun lief das Wasser aus diesem Rohr beim Wegmachen der Leiste. Wasser kam bis ins EG runter, nicht allzuviel, aber es kam. Nun haben wir die Heizung und das Warmwasser abgestellt. Er will morgen früh ne Firma rufen. Nun meine Frage: Kann ich ihm eine Frist setzen, also wie lange ich diesen Zustand ohne Warmwasser und ohne Heizung dulden muss? Kein schöner Gedanke nicht gscheit Duschen zu können. Ein / zwei Tage ist ja kein Problem. Aber wie schaut es aus, wenn bis 15. nichts passiert und ich die neuen Mieter nicht rein lassen kann? Ich lese immer nur vom Mieter der Miete kürzen kann, wenn keine Heizung und kein Warmwasser läuft, aber wie siehts es beim Vermieter aus? Vielen Dank Euch allen fürs Lesen und evtl. Beantworten meines Problemes.
     
  2. Anzeige

  3. #2 ehrenwertes Haus, 12.11.2017
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    2.553
  4. #3 viviene, 12.11.2017
    viviene

    viviene Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.11.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    danke dir ehrenwertes haus. eigentlich dachte ich auch, wieviele tage muss ich ihm zeit geben? gibt es da irgendwelche klauseln?
     
  5. #4 dots, 12.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2017
    dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    2.144
    Ort:
    Münsterland
    Unahängig von rechtlichen und Schuld-Fragen würde ich das nicht wollen.

    Wenn jemand an meinem Eigentum rumpfuscht, dann bitteschön entweder ich selbst oder ein von mir beauftragter Handwerker meiner Wahl.
    Dem Mieter wird regelmäßig egal sein, ob die Firma seiner Wahl vernünftig arbeitet - hauptsache billig und das Problem ist (zunächst) weg (vertuscht?).
    "Ey Handwerker, mach mal schnell das Loch zu, muss auch nur 2 Wochen halten und darf nicht teuer sein".
    Oder, noch schlimmer: "Ich schmier da großzügig Silikon hin, dann ists 3 Tage dicht und der Vermieter merkt das eh nicht."
    Ja, natürlich kannst du dich lächerlich machen.
    Der Mieter hat NICHT dafür zu sorgen, dass in der oder den Wohnungen Wasser und Warmwasser verfügbar ist. Das ist die Aufgabe des Vermieters. Wer welche Kosten am Ende trägt (und/oder tragen muss), steht aktuell m.E. noch gar nicht zur Debatte. Steck' deine Energie lieber zunächst in die Behebung des Schadens. Danach kann man weiter sehen.

    Ein Grund mehr für mich, nur Wohnungen mit fertig verlegtem Bodenbelag inclusive Bodenleisten zu vermieten.
     
    BHShuber und Nanne gefällt das.
  6. #5 viviene, 12.11.2017
    viviene

    viviene Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.11.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    hm. bodenbelaege sind drin, auch die Leisten. Er hatte einen kabelkanal bei einzug verlegt. sicher würden wir das alles gern selber in die hand nehmen, und dann wer bezahlt? krass, mieter muss man mit Samthandschuhen anfassen, obwohl sie was beschaedigt haben. Es gibt doch Notdienste, so einen haette er heute rufen können. Aber gut, ich kann bis morgen früh abwarten, er will sich gleich früh nach ner Firma umschauen. Tut er dies nicht, werde ich alles in die Hand nehmen. Kaution hab ich ja. Danke erstmal.
     
  7. #6 ehrenwertes Haus, 12.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2017
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    2.553
    Für was Zeit geben?

    Wenn morgen Handwerker gerufen werden, gibt sich dein Mieter doch Mühe alles zeitnah erledigen zu lassen.
    Ich würde ihn aber entweder bitten meine üblichen Handwerker zu rufen, oder sie gleich selbst beauftragen.
    Rechnungsadresse kann trotzdem direkt dein Mieter sein, wenn er zustimmt.

    Mit etwas Glück, geht eine Reparatur noch vor Wohnungsrückgabe.

    Wenn der Schaden nicht vor Wohnungsrückgabe behoben werden kann, wird es etwas komplizierter. Aber noch würde ich mich nicht aufregen.
    Dein Noch-Mieter scheint ja einzusehen, das er das Problem verursacht hat und auch für die Kosten daraus aufkommen muss.

    Wohnungsübergabe an den Nachmieter geht auch mit diesem Schaden, auch wenn das nicht der beste Start ist. Shit happens, muss man eben versuchen das Beste daraus zu machen.
    Mit den Nachmietern reden, Sachlage erklären. Das Ganze in ein Übergabeprotokoll aufnehmen usw.

    Dass dann evt. eine Mietminderung für den neuen Mieter im Raum steht, weißt du ja.

    Versicherung informieren nicht vergessen.


    Nur wenn sich dein Noch-Mieter quer stellt, dann zum (Fach-)Anwalt.
     
  8. #7 viviene, 12.11.2017
    viviene

    viviene Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.11.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    nochmals danke erhrenwertes haus. das liest sich gut. vielen dank. hatte ich auch schon so im uebergabeprotokoll vorbereitet. Fuer was Zeit geben? Eigentlich keine, da ich WARMWASSER will.
     
  9. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    2.144
    Ort:
    Münsterland
    Der, der die Musik bestellt, zahlt die Musik. Ob und in welcher Höhe man irgendwelche Ansprüche gegen die Mieter hat, sollte man m.E. erst nach Schadensbehebung klären.

    Nö. Muss man nicht. Es scheint, als wenn du die Intention meines Beitrags überhaupt nicht verstanden hast.
    Klar, aber jeder Vermieter und Eigentümer, der halbwegs klar bei Verstand ist, ruft lieber selbst den Notdienst, statt das dem Mieter zu überlassen - gerade wenn der Mieter schon gezeigt hat, dass ihm das ganze Thema so am Arsch vorbei geht, dass er das angebohrte Rohr jahrelang ignoriert.
     
  10. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    1.304
    Die Behebung eines Schadens ist Sache des Vermieters, der bestellt den Handwerker seiner Wahl, der Schadensverursacher bezahlt die Rechnung sofern er den Schaden verursacht hat. Hier ja nachweisbar.

    Es wird dem M abgeraten Schäden selbst zu beheben bzw. beheben zu lassen, aus ganz verschiedenen Gründen. Zudem ist es vom VM nicht klug dem M zu beauftragen die Schadensbehebung in Eigenregie durchzuführen. s.Beitrag dots.
     
    dots gefällt das.
  11. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Bis zum Ende des Mietverhältnisses, welches bei Wohnraummietverträgen regelmässig zum MonatsENDE endet.
     
  12. #11 ehrenwertes Haus, 13.11.2017
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    2.553
    Ich habe das wie einen fliegenden Mieterwechsel zur Monatsmitte aufgefasst im allseitigen Einverständnis.
     
  13. #12 BHShuber, 13.11.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.284
    Zustimmungen:
    1.880
    Ort:
    München
    Hallo,

    hier ohne weitere Fragen ein sofortiges Handeln von Seiten des Vermieters gefragt, es kann nicht sein, dass ein Vermieter sich hier derart auf das Tätigwerden eines Mieters verlässt.

    Wie Dots bereits erwähnt hat, unerheblich dessen wer welchen Schaden verursacht hat, das Wasser muss gestoppt werden und die Leitung sofort repariert.

    Versicherungstechnisch in dem Wissen dass dieser Schaden besteht, wenn keine Meldung erfolgt ist das eine Obliegenheitsverletzung, dies verpflichtet schon den Mieter als Verursacher wenn er von seiner Haftpflicht den Schaden reguliert haben möchte als auch den Vermieter (Leitungswasserschaden) wenn dieser nicht tätig wird in dem Wissen dass aus der Heizungsleitung Wasser austritt!

    Sofern beide überhaupt eine solche Versicherung unterhalten, wäre ein schnelles Tätigwerden vorteilhaft.

    Gruß
    BHShuber
     
  14. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Stichwort: Schadenminderungspflicht.
     
    dots und BHShuber gefällt das.
Thema: Keine Heizung und kein Warmwasser
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. warmwasser geht nicht muss vermieter haften

    ,
  2. kein warmwasser und heizung

    ,
  3. warmwasser geht nicht hausverwaltung anschreiben

    ,
  4. keine heizung
Die Seite wird geladen...

Keine Heizung und kein Warmwasser - Ähnliche Themen

  1. Das leidige Thema mit der Heizung

    Das leidige Thema mit der Heizung: Hallo zusammen, kaum werden die Temperaturen etwas niedriger, steht meine Frostbeulen-Mieterin wieder kurz vor dem Kältetod. Am frühen Freitag...
  2. Heizung, Nachtabsenkung etc. Gewerblicher Mieter

    Heizung, Nachtabsenkung etc. Gewerblicher Mieter: Hallo Zusammen, wir sind ein 4 Parteien Haus von denen eine Gewerblich an eine GmbH Vermietet wurde. Der Geschäftsführer der GmbH wohnt die...
  3. Heizung Reparatur trotz Fristloser Kündigung

    Heizung Reparatur trotz Fristloser Kündigung: Hallo zusammen, bei einer Zahlungsverzug von insgesamt 4 Monaten habe ich im Juni mit der Mieterin vereinbart dass der Mietrückstand bis Ende...
  4. Vermietung ohne funktionierende Heizung

    Vermietung ohne funktionierende Heizung: Guten Tag zusammen, ist es möglich und rechtlich i.O. ein Haus/Wohnung/Zimmer zu vermieten ohne dass eine funktionierende Heizung besteht? Kann...
  5. 600€ Nachzahlung für Heizung - zahlt das Jobcenter?

    600€ Nachzahlung für Heizung - zahlt das Jobcenter?: Moin zusammen! Endlich wird meine Wohnung verlassen. Sie (Aufstockerin) lebt im Prinzip vom Amt und verursacht scheinbar seit Jahren immer wieder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden