Keine Kenntnis von Hausmeister

Dieses Thema im Forum "Hausmeister" wurde erstellt von carolina, 27.12.2009.

  1. #1 carolina, 27.12.2009
    carolina

    carolina Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir hatten immer einen Hausmeister. Nachdem das Haus verkauft wurde, wurde auch unser alter Hausmeister quasi entlassen.

    Fast 10 Monate waren wir ohne Hausmeister. Wir haben somit im guten Glauben die Hausmeistertätigkeiten übernommen. Mülltonnen rausgeräumt usw. Auf einmal erfahren wir, dass wir doch einen Hausmeister hatten, der sich jedoch nie im Gebäude aufgehalten hat. Ein paar Mieter wussten die Telefonnumemr von ihm und andere nicht (die Mehrheit).

    Meine Frage: Können auf uns solche Hausmeisterkosten umgelegt werden, obwohl wir gar nicht wussten, dass es einen Hausmeister gibt? Wir haben die ganzen (seine) Tätigkeiten übernommen, weil nie was gemacht wurde. Anfangs waren die Mülltonnen nicht rausgefahren, Reparaturen am Haus wurden nicht gemacht usw.

    Die NK-Abrechnung weist nämlich einen HM-Posten über 3000 euro aus.


    Vielen Dank für Eure Hilfe

    Carolina
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kitzblitz, 27.12.2009
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ihr die Wohnungen inkl. Hausmeisterservice gemietet habt, hättet ihr euren Vermieter auf Vertragserfüllung in die Pflicht nehmen müssen.

    Wenn ihr aber "alle" Tätigkeiten des Hausmeisters übernommen habt, so wird sich dieser sicherlich darüber gefreut haben. Unkenntnis von der Existens eines neuen Hausmeisters wird nicht viel nutzen.

    Warum hat denn die Hälfte der Mieter vom Hausmeister gewusst ? Eine Telefon-Nr. vom Hausmeister wäre in einer gut funktionierenden Hausgemeinschaft doch schnell rum. Ein Aushang am Schwarzen Brett vom Hausmeister / Vermieter hätte hier sicherlich für alle Klarheit geschaffen. Der Leistungskatalog des Hausmeisters sollte m.E. ebenfalls publik gemacht werden (so dass der Vermieter qualifzierte Beschwerden bei Nichtvertragserfüllung seines Hausmeisters erhält).

    Wenn der Vermieter nicht erfährt, dass sein Hausmeister seinen Pflichten nicht nachkommt, wie soll er dann Abzüge an der Rechnung des Hausmeisters machen können, um seine Mieter vor nicht berechtigten Belastungen zu schützen. Aus Sicht des Vermieters gab es keine Beschwerden, so dass er davon ausgehen konnte, dass der Hausmeister seinen Pflichten nachkommt.

    Missstände sollten immer zeitnah angesprochen und behandelt werden.

    Übrigens: Wenn der Hausmeister Reparaturleistungen erbringt, so sind diese m.W. nicht auf die Mieter umlagefähig.
     
  4. #3 carolina, 27.12.2009
    carolina

    carolina Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für die erste Antwort.

    Bei Einzug gab es keinen Hausmeister. Da wurden die Tätigkeiten von uns Mietern übernommen und es war auch okay, weil wir uns auch gut verstanden haben.

    Nach Verkauf des Hauses gab es einen Hausmeister, der auch seine Anschrift, Notrufnummern usw. im Hauseingangsbereich aufgehängt hat. Somit war für alle klar und verständlich, dass er diese Tätigkeiten übernimmt. Es gab über ein Jahrzehnt nie Probleme mit dem Hausmeister.

    Nachdem das Haus erneut verkauft wurde und dieser Hausmeister anfangs noch für uns zu erreichen war, war alles bestens. Nach kurzer Zeit sagte er aber, dass der Vertrag mit dem neuen Eigentümer ausläuft und er auch nicht weiß, wer dann Hausmeister ist.

    Nach anfänglichen Warten auf einen neuen Hausmeister haben wir selbstverständlich die üblichen Tätigkeiten übernommen, da es telefonisch vom Eigentümer hieß, dass die Auswahl für den neuen Hausmeister noch nicht getroffen sei. Wir sind davon ausgegangen, dass es einfach noch etwas dauert und der neue HM seine Anschrift und Kontaktdaten auch in den Hauseingangsflur hängt. Pustekuchen ! Bis heute (1 Jahr später !!) hängen immernoch die Kontaktdaten des alten HM in dem Glaskasten (abgeschlossen) im Hauseingangsbereich. Ich glaube daher auch nicht, dass sich der HM jemals für längere Zeit im Gebäude aufgehalten hat er hätte sonst das Schild entfernt uns seine Karte hingehängt. Genauso waren Glühbirnen im Sommer wochenlang kaputt. Wäre der HM im Hause gewesen, wäre das doch sofort repariert worden. Das wurde dann von uns übernommen. Auf unsere Kosten.
    Somit wussten wir nicht, dass wir einen neuen HM haben.

    Jedenfalls ist diesr Phantom-HM wohl mal im Gebäude gewesen und hat den anwesenden Mietern eine Karte von sich gegeben (von 14 Mietern hat er wohl 2 erreicht).
    Wir haben halt im guten Glauben die Tätigkeiten weitergeführt, da wir
    1) Keine Kontaktdaten vom HM hatten und
    2) im Eingangsbereich noch die alte HM-Anschrift aufgestellt war
    3) der Eigentümer auch nicht mit der Sprache rausgerückt ist.

    Da die Tätigkeiten des HM für uns kein Problem darstellen (wir hatten das ja anfangs schonmal gemacht) und wir halt alle unsere Aufgaben hatten, lief das alles ganz unproblematisch. Zwischendurch hatten wir mal dem Vermieter geschrieben, was denn nun mit dem HM ist, aber keine Antwort bekommen.

    Bin ich verpflichtet, bei jedem Mieter zu klingeln und zu fragen, ob sich der HM bei ihm gemeldet hat? Wäre es nicht eher so, dass der Vermieter sich mal melden soll? Immer nur Geld einseckeln und das Haus verrotten lassen bzw. auf die Mieter zu hoffen, geht auch nicht !
     
  5. #4 Kitzblitz, 27.12.2009
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Mieter haben das Recht, die Nebenkostenabrechnung zu prüfen. Die 3.000 EUR für Hausmeistertätigkeit müssen ja durch eine Rechnung des Hausmeisters zu belegen sein. Das würde ich an eurer Stelle zunächst einmal prüfen.

    Die Mietergemeinschaft kann sich auch zusammentun und mit z.B. 2 Sprechern (1 Zeuge ist immer gut zu gebrauchen) die Nebenkostenabrechnung stellvertretend für alle in diesem Punkt zu prüfen. Der Vermieter wird nichts dagegen haben, bevor ihm alle 14 Parteien einzeln mit dem gleichen Anliegen ins Haus schlappern.

    Wenn das mit der Eigenleistung für die Hausmeistertätigkeit so gut funktioniert, wäre es vielleicht auch sinnvoll, wenn ihr mit dem Vermieter darüber sprecht, dass ihr den Hausmeisterservice nicht mehr haben wollt, wenn die Leistungen des Hausmeisters ohnehin nicht wirklich spürbar sind. Für den Vermieter sind die Hausmeisterkosten nur ein Durchlaufposten.

    3.000 EUR sind für jeden Mieter im Durchschnitt ca. 214 EUR im Jahr. Da ist es durchaus lohnend in Eigenleistung zu gehen, wenn die Hausgemeinschaft sich einig ist und auch alle bereit sind, die Arbeiten am Gemeinschaftseigentum zu erbringen.

    Die 3.000 EUR scheinen übrigens für ein 14-Fam.-Haus angemessen zu sein (habe eine Wohnung in einem Vergleichsobjekt), wenn Allgemeingebäudeteile und Kehrwoche im Außenbereich inkl. Schneeräumdienst im Leistunskatalog enthalten sínd. Bei diesem Objekt stimmt die Leistung des Hausmeisterservice einigermaßen, auch wenn mehrere Monate eine Glühlampe in einem Kellergang nicht getauscht worden ist.

    Kehrplan (Treppenhaus, Keller, sonstige Allgemeinräume, Fenster, Hauszugangs- und Kellertüren), Schneeräumplan, Mülltonnen rausstellen etc. sollten dann möglichst per Zuständigkeitsplan geregelt werden (Aushang im Schaukasten).

    Sprich mit den anderen Mietern über eine solche Option und dann geht mit einem Konzept zum Vermieter. Vielleicht wendet sich die Sache noch zum Guten.
     
Thema: Keine Kenntnis von Hausmeister
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schneeräumplan muster

    ,
  2. schneeräumplan vorlage

    ,
  3. vorlage schneeräumplan

    ,
  4. schneeräumplan vordruck,
  5. Schneeräumplan,
  6. Aushang neuer Hausmeister,
  7. muster schneeräumplan,
  8. Leistungskatalog Hausmeister,
  9. hausmeisterkosten ohne hausmeister,
  10. schneeräumplan mieter,
  11. schneeräumplan für mieter muster,
  12. Aushang Hausmeister vorlage,
  13. schneeräumplan mieter muster,
  14. schneeräumplan mieter vorlage,
  15. muster für schneeräumplan,
  16. musterbrief beschwerde hausmeister,
  17. schneeräumplan pdf vorlage,
  18. schneeräumpläne,
  19. vorlage aushang hausmeister,
  20. aushang hausmeister,
  21. aushang hausmeister telefonnummer vorlage,
  22. hausmeisterkosten und keiner da,
  23. hausmeisterabrechnung vermieter,
  24. beschwerdebriefe eines schulhausmeisters,
  25. schneeräumplan formular
Die Seite wird geladen...

Keine Kenntnis von Hausmeister - Ähnliche Themen

  1. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  2. Miteigentümer als Minijobber (Hausmeister)

    Miteigentümer als Minijobber (Hausmeister): Hallo, ein ME hat der WEG ein Angebot als Minijobber vorgelegt, 11 WE Haus, kleine Grünfläche hinter Haus (zum Wäschetrocknen) und kleines...
  3. Hausmeisterservice statt Hausmeister

    Hausmeisterservice statt Hausmeister: Hallo, unser Hausmeister, für den es in der Anlage eine Hausmeisterwohnung als Gemeinschaftseigentum gibt, ist in den Ruhestand gegangen. Unsere...
  4. eigenen Hausmeister anstellen für mehrere Objekte

    eigenen Hausmeister anstellen für mehrere Objekte: Hallo Zusammen, ich bin Eigentümer mehrere MFHer um Umkreis von ca. 50 km. Derzeit spiele ich die Option durch, einen eigenen Hausmeister...