Keine Miete bekommen, keine Reaktion auf Nachfrage - was tun?

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Gast, 21.08.2014.

  1. Gast

    Gast Gast

    Die Mietzahlung eines Mieters steht seit ein paar Wochen aus. Auf eine Nachfrage kam keine Reaktion. Nun muss ich wohl den offiziellen Weg gehen.

    Gibt es da irgendwo einen rechtssicheren Leitfaden im Internet? Erstmal eine Mahnung schicken oder gleich Abmahnung mitschicken, damit beim nächsten Mal eine Kündigung möglich ist? Oder welches Vorgehen ist rechtlich zu empfehlen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.253
    Zustimmungen:
    314
    Ich würde Dir erst einmal eine Vermieter Fibel empfehlen. Da gibt es welche, die eine CD haben. Dort kannst Du dann sämtliche Formulare anwenden. kostenpunkt um die 30 €. Frage mal in Deiner Buchhandlung nach.
     
  4. Gast

    Gast Gast

    Danke, aber gibt es sowas nicht im Internet umsonst?

    Ich brauche ja nach dem, was ich gerade gelesen habe, erstmal nur eine rechtssichere Vorlage für eine Abmahnung.
     
  5. #4 Papabär, 21.08.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Das kommt darauf an ... (könnt´ mein Lieblingssatz werden)



    Richtig, ist oft umsonst ... und manchmal auch kostenlos.
     
  6. Gast

    Gast Gast

    Prima, dann können wir dieses Forum ja schließen und ab jetzt alle Nutzer auf kostenpflichtige Bücher verweisen.
     
  7. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Gast,
    Was du jetzt genau machst ist natürlich dir überlassen, aber es kommen einige Möglichkeiten in Frage:
    Normaler Brief als Mahnung ohne rechtliche Auswirkung.
    Abmahnung vertragswidriges Verhalten.
    Gerichtlicher Mahnbescheid.

    Für eine normale Mahnung braucht man keine Vorlage, ein formloser Brief reicht aus.

    Ein gerichtlicher Mahnbescheid kann online beantragt werden, wenn du so willst ist das dann due Vorlage.
    Eine Abmahnung zu formulieren ist m.E. am schwierigsten da hier viele Fehler gemacht werden können. Die meiste Sicherheit bekommst du bei deinem Anwalt.
    Die wenigste bei kostenlosen Vorlagen aus dem INet.
    Ich würde mal bei Haus und Grund nach solchen Vorlagen Fragen oder alternativ beim Formblitz und Vorlagen.de

    VG Syker
     
  8. #7 Pharao, 21.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.08.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.860
    Zustimmungen:
    502
    Hi,

    und was bedeutet "seit ein paar Wochen" in Zahlen ausgedrückt :?

    Sobald der Mieter vertragswidrig wird, kannst du den Mieter abmahnen (im übrigen ist "mahnen" und "abmahnen" für mich das gleiche). Zahlt der Mieter regelmäßig unpünktlich und du hast immer brav abgemahnt, kann das ein ordentlicher Kündigungsgrund werden. Ist der Mieter mit 2 MM im Rückstand, kannst du sofort fristlos dem Mieter kündigen, allerdings kann der Mieter eine fristlos Kündigung heilen (das geht aber auch nicht ewig oft).

    Auf jeden Fall den Mieter erstmal anschreiben. Beim ersten Mal sollte der Brief m.E. nicht zu unfreundlich sein, sondern eher "haben sie sicherlich vergessen zu bezahlen". Ggf. setzt du noch eine Frist (zB 14 Tage) mit hinein, bis wann du die säumige Miete erwartest. Sollte darauf wieder keine Reaktion erfolgen bzw. die Frist ergebnislos verstreichen, dann würde ich erneut den Mieter anschreiben und den Ton etwas verschärfen, also ggf. auch dein weiteres Vorgehen ankündigen zB Abgabe der Forderung an ein Inkasso-Büro oder welche Konsequenzen das für den Mieter haben kann zB Kündigung des Mietverhältnisses. Sobald der Mieter mit 2 MM im Rückstand ist und auch keine Einigung in sicht, zeitnah dem Mieter dann fristlos kündigen. Wenn der Geldbetrag weiter offen ist, entweder tatsächlich die Forderungen an ein Inkasso-Büro abgeben oder einen Mahnbescheid beantragen.
     
  9. #8 Glaskügelchen, 21.08.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Gast

    Das erste Mal war schon. Auf die Nachfrage kam keine Reaktion. Das sollte reichen.
     
  10. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.336
    Zustimmungen:
    732
    keine Miete bekommen....

    eine rückständige Miete braucht weder Mahnung noch Abmahnung. Du kannst mahnen, mußt aber nicht. Der Hinweis zur Mietzahlung steht im Mietvertrag, was genügt.
     
  11. #10 anitari, 22.08.2014
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.328
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Für Vermieter gibt es den Verband Haus & Grund. Dort wird Dich geholfen. Kostenlos ist das natürlich nicht.

    Heute ist der 22.8., die nächste Mietzahlung ist spätestens am 3.9. fällig. Geht auch die nicht ein kannst Du dem Mieter am 4.9. fristlos kündigen.

    Mietzahlungen müssen nicht angemahnt werden.

    Bevor Du mit Kanonen auf Spatzen scheißt kannst Du dem Mieter ja erst mal eine mehr oder weniger freundliche Zahlungserinnerung schreiben.

    Die kann man frei formulieren.
     
  12. #11 Papabär, 22.08.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Nö, nicht alle.

    Nur diejenigen, die in ihren Fragen keine klaren Angaben zum Sachverhalt machen. :smile020:
     
  13. andi7

    andi7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    4
    Hallo,

    ich würde abmahnen, wenn noch keine 2 MM rückständig sind.

    Sind doch 2 MM rückständig, dann fristlose Kündigung.

    Du findest auch Muster im Internet, das ist kein Problem.

    Viel Glück.
    Andi
     
  14. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.253
    Zustimmungen:
    314
    Ich würde mir nur bereits geprüfte Formulare nehmen. Jeder Formfehler kann ein Grund sein den Mieter unfreiwillig umsonst zu behalten.

    Du solltest entscheiden, was Du möchtest.:smile007:
     
  15. #14 Glaskügelchen, 25.08.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Gast

    Für eine Abmahnung, die man sogar mündlich aussprechen kann, muss man es jetzt aber auch nicht übertreiben.
    Was muss denn gross rein in so ne Abmahnung?
    Der Grund für die Abmahnung (möglichst genau, z.B. fehlende Miete August, Höhe der Miete), Zahlungsaufforderung mit Zahlungsziel und die Konsequenzen, die resultieren, wenn der Mieter sein vertragswidriges Verhalten nicht ändert. Das wars. Dafür braucht man doch kein fertiges Formular.
    Viel wichtiger als so ein vorformuliertes Schreiben ist die nachweisbare Zustellung.
     
Thema: Keine Miete bekommen, keine Reaktion auf Nachfrage - was tun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. keine Reaktion bekommen

    ,
  2. keine reaktion auf zahlungsauforderung

    ,
  3. hilfe ich bekomme keine miete

Die Seite wird geladen...

Keine Miete bekommen, keine Reaktion auf Nachfrage - was tun? - Ähnliche Themen

  1. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  2. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  3. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...
  4. Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?

    Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?: Hallo, ich bin leider und früher als erhofft Eigentümer einer Immobilie geworden. Leider habe ich bisher keinen "seriösen" Mieter für die frei...
  5. Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?

    Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?: Angenommen beim Auszug des Mieters werden Schäden in der Wohnung festgestellt und auch im Übergabeprotokoll festgehalten. Wie lang nach dem...