Keller nach Wasserschaden

Diskutiere Keller nach Wasserschaden im Wohngebäudeversicherung Forum im Bereich Versicherungsforum; Hallo zusammen, Wir hatten leider einen sehr unglücklichen Wasserschaden im Keller mit der Wasserleitung fuer den Garten. Es ist nichts...

  1. #1 Akkarin, 05.06.2016
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    616
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo zusammen,

    Wir hatten leider einen sehr unglücklichen Wasserschaden im Keller mit der Wasserleitung fuer den Garten. Es ist nichts schlimmes passiert, aber ich frage mich jetzt gerade, was nun tun? Der Schaden ist durch die WGV gedeckt, der Keller inzwischen wieder getrocknet. Jetzt kann ich lt. Versicherung einen Handwerker beauftragen, den ursprünglichen Zustand wiederzuherstellen.

    Dumm nur dass es sich um den Heizungskeller
    Handelt, in dem wir letztes Jahr den Öltank ausgebaut haben, beim Wechsel auf Gas.
    Den Keller haette wir dies jahr oder nächstes eh machen muessen..
    Oelanstrich weg, beiputzen, streichen
    Kann ich mir jetzt den Keller soweit richten lassen, wie die Wand betroffen war ? Oder kann man sich alle 3 waende machen lassen, weil eine neusanierte und 2 renovierungsbeduerftige sieht extrem schräg aus"

    Oder Kauf ich mir lieber das Material und mich es gleich selbst. 2 Sack Putz, 1 eimer weisse Farbe sollten im Kern reichen.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    136
    Du kannst doch laut Versicherung, die den Schaden wohl insgesamt begutachtet hat, einen Handwerker mit der Schadensbehebung beauftragen.
    So habe ich dich verstanden.
    Dann ist doch alles klar.
    Warum möchtest du denn dann noch in Vorlage treten?
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.803
    Zustimmungen:
    1.345
    Wenn du meine Vermutung zur theoretischen Sachlage hören willst: Ja.

    Praktisch lasse ich mir von einem Handwerker ein Angebot für eine Sanierung machen, in dem ganz bestimmt nicht die Anzahl der Wände aufgelistet sein wird, lege das der Versicherung vor und lasse es mir absegnen.
     
  5. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    136
    Nöööh Andres - ich kenn das anders -
    Zuerst kommt die Versicherung, die den Schaden begutachtet - danach der Handwerker! , der den vor ihr definierten Schaden beheben soll -

    Aber wenn s anders herum auch möglich sein sollte - um so bessser für den Bauherrn/Geschädigten.
     
  6. #5 Papabär, 06.06.2016
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.768
    Zustimmungen:
    462
    Ort:
    Berlin
    Hm ... kommt sicherlich auf die Versicherung drauf an. Bei mir war auch noch niemand von denen zur Schadensbegutachtung, wenn´s im Keller mal wieder "Land unter" hieß (evtl. bei meinen Kollegen? Hab´sch nicht gefragt). Allerdings haben zumindest einige meine Hausmeister mittlerweile Übung im dokumentieren solcher Schäden - und manch ein Haus steht halt so nah an einem Fluss (in meinem Fall die Oder), dass dieser gelegentlich auch schon mal auf einen Besuch vorbeischaut. Das kennt die Versicherung schon.
     
  7. #6 Akkarin, 06.06.2016
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    616
    Ort:
    Frankfurt
    Die Versicherung bezahlt entweder den Handwerker um den ursprünglichen Zustand widerherzustellen oder ersetzt Material und Eigenleistungen x pauschaler Stundenssatz.

    Allerdings kann man den ursprünglichen Zustand nicht mehr herstellen, da der Sanierungsbedürftig war.

    Die Frage ist jetzt, muss bei einer Wand, an der einmal ein paar Stunden lang Frischwasser runterlief der Fachmann ran oder mach ich das selber?
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.803
    Zustimmungen:
    1.345
    Das kenne ich auch, aber eher für größere Schäden ab dem mittleren vierstelligen Bereich.


    Das kommt darauf an, wie vorzeigbar das Ergebnis sein muss und wieviele linke Hände und Daumen man hat. Grundsätzlich kann man das aber selbst machen, gerade für nicht zu große Flächen, die relativ eben sind.
     
  9. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.720
    Zustimmungen:
    812
    Die Wand wird erst mal getrocknet, erst dann gestrichen, egal von wem. Sofern den Schaden die Versicherung übernimmt erledigt das Weißen ein Fachmann, und wenn nicht eben Du selbst. Wo ist das Problem?
     
  10. #9 Akkarin, 07.06.2016
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    616
    Ort:
    Frankfurt
    Die Trocknung ist bereits durch. Aktuell fliese ich gerade den Boden und da das der Heizungskellner und nicht der Eingansbereich vom Haus ist, mach ich das selber. Als nächstes kommen dann die Wände dran..
     
Thema:

Keller nach Wasserschaden

Die Seite wird geladen...

Keller nach Wasserschaden - Ähnliche Themen

  1. Wasserschaden aktuell

    Wasserschaden aktuell: Ich habe ein sehr aktuelles Problem. Ich vermiete in Berlin eine Eigentumswohnung. Nach Angaben meiner Mieterin tropft es seit gestern durch die...
  2. Wasserschaden durch Absperrventil

    Wasserschaden durch Absperrventil: zählt das Absperrventilzählt jetzt zum Mieter, weil die Küche Mietereigentum ist? Ich habe zwar die Firma gerufen, bin aber der Meinung, dass der...
  3. Sanitäre Anlagen bei Wasserschaden in Gebäudeimmoversicherung mitversichert?

    Sanitäre Anlagen bei Wasserschaden in Gebäudeimmoversicherung mitversichert?: Angenommen durch einen defekten Ablauf aus der Duschwanne wird ein Wasserschaden verursacht. Ist der Austausch der Duschwanne und des Ablaufes im...
  4. Dusche verursacht Wasserschaden

    Dusche verursacht Wasserschaden: Hallo zusammen, in einer Räumlichkeit von uns ist es zu einem Wasserschaden gekommen. Verursacht durch eine nachträglich installierte Dusche. Nun...
  5. Wasserschaden am Parkett

    Wasserschaden am Parkett: Hallo, ich habe bei der Wohnungsübergabe mit meinem Mieter nach 7 Jahren einen Wasserschaden am Parkett (war vorher ohne Schaden) erkannt und...