Kellernutzung

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von sheena, 24.07.2009.

  1. sheena

    sheena Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Vor ca. drei Wochen hat unser Keller unter Wasser gestanden, mit Fäkalien (89cm). Nachdem die Feuerwehr abgepumpt hatte, sahen wir das die Eisenplatte unter der das Revisionsrohr liegt zwei Meter weiter weg lag. Die Abdeckung des Rohres lag am ende des Kellers.
    Ein großer Teil der hochgelagerten Sachen wurden aus den Regalen gespült. Vieles mußte entsorgt werden oder laut Gesundheitsamt gut gereinigt und desinfiziert werden. Die Wohnungsgesellschaft schickte nun ein Rundschreiben raus, das Ihre Versicherung den Schaden nicht übernimmt, da wir ja ein Unwetter hatten. Und das sich ein Revisionsschacht mal öffnet könnte ja mal passieren. Ferner stand in dem Rundschreiben:
    Außerdem möchten wir darauf hinweisen, das ein Keller ausschließlich ein Lagerraum für Gegenstände ist, die dunkel, kalt und eine immer auch vorhandene Feuchtigkeit vertragen. Wir bitten sie alle feuchtigkeitsempfindlichen Gegenstände in Ihrer Wohnung zu lagern.
    Sowas hab ich noch nicht gehört.
    Es ist bekannt das die Keller seit Jahren voll laufen und immer wird gesagt nächstes Jahr werden wir maßnahmen ergreifen, doch bis heute ist nichts passiert.
    was würdet Ihr machen?
    Ich hab doch eine Wohnung gemietet um zu Wohnen und nicht um daraus ein Lager zu machen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 michael61, 24.07.2009
    michael61

    michael61 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    für Gebäude die vor ca. 01.01.1965 (ungefährer Stichtag, plus minus 1-2 Jahre) gebaut wurden, darf der Keller feucht sein.Feucht=leicht feuchter Boden bzw. feuchte Wände. Da kann man nichts tun und sollte die feuchtempfindlichen sachen nicht im Keller lagern. Der Vermieter nuss da nichts unternehmen.

    In deinem Fall aber müsste die Versicherung mit Versicherungszusatz "Elementar Versicherung" den Schaden decken. Ruf doch mal bei deiner eigenen Hausrat Versicherung an. Die geben dir sicherlich auch Info wie das den so ist mit der Deckung der Schäden ist.

    Gruß
     
Thema: Kellernutzung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kellernutzung

    ,
  2. revisionsrohr im keller

    ,
  3. feuchter keller nutzung

    ,
  4. kellernutzung gegenstände,
  5. kellernutzung mieter,
  6. weg kellernutzung,
  7. mieterkeller nutzung,
  8. kellernutzung recht,
  9. keller revisionsrohr,
  10. revisionsschacht im keller immer feucht,
  11. elementarversicherung feuchter keller starker regen,
  12. abmahnung wegen kellernutzung,
  13. eisenplatte revisionsschacht,
  14. nutzung von mietkeller,
  15. feuchter mieterkeller,
  16. mietvertrag kellernutzung,
  17. kellernutzung rundschreiben,
  18. feuchte wand und elementarversicherung,
  19. mieter kellernutzung als wohnraum,
  20. kellernutzung weg,
  21. sachen im keller lagern versicherung,
  22. Kellernutzung als Wohnraum in Eigentumsgemeinschaft,
  23. mieter keller unter wasser,
  24. miete keller feucht,
  25. revisionsrohr abdeckung