Kinderlärm von besuchenden Kindern

Diskutiere Kinderlärm von besuchenden Kindern im Hausordnung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo liebe Community! Ich habe online viele verschiedene Aussagen zu diesem Thema gefunden, deshalb möchte ich selbst meine Frage loswerden....

  1. Öml

    Öml Gast

    Hallo liebe Community!

    Ich habe online viele verschiedene Aussagen zu diesem Thema gefunden, deshalb möchte ich selbst meine Frage loswerden.

    Müssen Mieter Kinderlärm hinnehmen, der durch Kinder verursacht wird, die nur zu Besuch sind?

    Etwas konkreter geht es um den Lärm zweier 1 1/2-jähriger Kinder, die drei bis vier Mal in der Woche den ganzen oder halben Tag bei ihren Großeltern zu Besuch sind. Dies findet selbstverständlich tagsüber statt und der Lärmpegel bewegt sich in einem zumutbaren Rahmen, allerdings auch mal während der Mittagsruhe. Man kann sie lachen, weinen, spielen, "reden" und laufen/rennen hören. Ich frage dies lediglich vorsorglich, falls sich jemand im Haus beschweren sollte, um zu wissen, ob diese Beschwerde Bestand haben kann, wenn die Kinder nicht selbst im Haus wohnen.

    Ich hoffe, es gibt jemanden, der mir hier weiterhelfen kann, vielleicht sogar ein Urteil kennt, in welchem ein ähnlicher Fall bereits geklärt wurde.
     
  2. Anzeige

  3. #2 Nochso'nTrottel, 09.08.2018
    Nochso'nTrottel

    Nochso'nTrottel Benutzer

    Dabei seit:
    25.03.2015
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    56
    Tja,

    das kann Dir nach diesem Urteil des BGH wohl niemand mehr eindeutig beantworten. Normaler Kinderlaerm ist hinzunehmen, uebermaessiger nicht. Wann Kinderlaerm unzumutbar wird, entscheidet der zustaendige Richter in einer Einzelfallabwaegung.

    cu
    NochSo'nTrottel
     
  4. Öml

    Öml Gast

    Das ist super hilfreich, vielen Dank.
     
  5. #4 ehrenwertes Haus, 09.08.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.277
    Zustimmungen:
    2.532
    Geräusche durch Besucher, die ein unzumutbares Maß nicht übersteigen sind i.d.R. hinzunehmen.

    Einfach mal den hoffentlich gesunden Menschenverstand unter der Berücksichtigung der Hausordnung einschalten, hilft da meist schon weiter.

    Die Zeiten in denen man auch von Kindern weitgehende Nichthörbarkeit verlangt hat sind vorbei.
    Trotzdem müssen auch Kinder lernen Rücksicht auf Andere zu nehmen und dürfen nicht 24/7 ungestört Lärmen.
    Abhängig vom Alter der Kindern kann man die Einhaltung von Ruhezeiten und Rücksichtnahme auf andere Mitbewohner erwarten/verlangen.
     
  6. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.062
    Zustimmungen:
    3.007
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es zielführender ist, direkt mir den Kindern zu sprechen und nicht mit den Eltern, die sich gerne mal angegriffen fühlen ob der geringsten Kritik an ihren Blagen...
    Direktes Gespräch mit den Kindern, ob es nicht leiser ginge oder ein Ort aufgezeigt wird wo das Spiel weniger störend, vielleicht auch sicherer und schöner ist. Auch ein Hinweis auf real existierende Kopfschmerzen oder ähnliches nehmen die meisten Kinder durchaus an.
    Wenn das gut klappt kann auch eine Tüte Gummibären beim nächsten Besuch Wunder wirken.
     
    Wohnungskatz und dots gefällt das.
  7. Öml

    Öml Gast

    Mit den Kindern reden wird wohl kaum funktionieren, bis sie nicht mindestens drei oder vier sind.
     
  8. #7 ehrenwertes Haus, 09.08.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.277
    Zustimmungen:
    2.532
    Warum sollte man mit einem 1 1/2 jährigen Kind nicht reden können?
    Wie soll es denn dann eine Sprache und die Bedeutung von Worten erlernen?

    Wenn du meinst es fehlt noch am Verständnis, dann musst du dich and die Gastgeber halten.
     
  9. Öml

    Öml Gast

    Was ist dass denn hier für eine lächerliche Unterhaltung? Natürlich kann man in dem Alter mit dem Kind sprechen, aber die Kinder verstehen doch nicht, was eine Ruhezeit ist und was Rücksicht bedeutet. Zumal sie ein Recht darauf haben, Kind zu sein und Lärm zu machen. Und Gummibärchen gibt es in dem Alter auch noch nicht. Völliger Unsinn, was ihr da von euch gebt.

    Außerdem war meine Frage, ob es GESONDERTE REGELN dazu gibt, ob Mieter Kinderlärm von BESUCHENDEN Kindern im gleichen Maß hinnehmen müssen, wie von Kindern, die im Haus wohnen. Nicht, wie man Kinder dazu bringen kann, leise zu sein.
     
  10. #9 ehrenwertes Haus, 10.08.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.277
    Zustimmungen:
    2.532
    Also ich finde deine Frage lächerlich und sie zeigt nur, dass du nichts verstanden hast von dem was du gelesen hast.

    Es gibt keine gesonderten Hausordnungen, Regeln oder § für Kinder im Mietrecht, egal ob es eigene Kinder der Mieter sind oder Gäste.
    Es gibt auch keine Vorschrift oder ein Gesetz, das konkret eine maximal zulässige Lautstärke von Kindern innerhalb einer Wohnung festlegt.
    Die Zauberworte dafür heißen Toleranz und gegenseitige Rücksichtnahme für ein funktionierendes Miteinander.

    Du kannst aber gerne weiter danach Suchen, wenn du meinst § und/oder Urteile sind hilfreicher bei der praktischen Problemlösung als mit den Betroffenen reden und gemeinsam Lösungen suchen.
     
  11. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.114
    Zustimmungen:
    2.135
    Ort:
    Münsterland
    Ja, die gibt es.
    Mir liegt eine entsprechende Hausordnung vor.
     
Thema:

Kinderlärm von besuchenden Kindern

Die Seite wird geladen...

Kinderlärm von besuchenden Kindern - Ähnliche Themen

  1. Mieter verheimlicht Kind

    Mieter verheimlicht Kind: Hallo, ich bin ganz neu hier. Habe mich angemeldet, da ich mir im Moment wie im völlig falschen Film vorkomme und einen Ratschlag brauche. Wir...
  2. Vermieter verbietet den Besuch der Lebensgefährtin. Darf er das??

    Vermieter verbietet den Besuch der Lebensgefährtin. Darf er das??: Hallo Ich habe ein problem meine vermieterin war am anfang nett zu mir und hat mich am oberarm angefasst und sagte nein zu ihr das ich das nicht...
  3. Einzug von volljährigen Kind evtl. straffällig

    Einzug von volljährigen Kind evtl. straffällig: Hallo zusammen, zur Situation. Es besteht ein Mietvertrag seit ca. 2 Jahren , in einer Zusatzvereinbarung steht die Wohnung wird mit 5 Personen...
  4. Untermieter - wieviele Besucher müssen wir dulden

    Untermieter - wieviele Besucher müssen wir dulden: Hallo, wir vermieten zwei Studentenzimmer als Untermiete in unserem Haus. Der eine Mieter (recht neu), hat in letzter Zeit sehr häufig Besuch,...
  5. Ehepartner/Kinder ziehen mit ein, aber Wasser nach Pauschale

    Ehepartner/Kinder ziehen mit ein, aber Wasser nach Pauschale: Hallo Leute, ich hab jetzt mal eine Frage, zu der ich schon einiges hier gelesen habe, aber nicht weiterkomme. Es geht aktuell darum, dass mein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden