Klo kaputt!

Dieses Thema im Forum "Modernisierung und Sanierung" wurde erstellt von aphi99, 20.03.2013.

  1. aphi99

    aphi99 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!
    Ein Mietpartei ist bei mir gerade ausgezogen. Im letzten Herbst hat sie eine undichte Toilette gemeldet, die auch sofort besichtigt wurde. Durch die Schüssel zog sich ein böser Riß, der sofort zum Handeln aufforderte. Die Mieterin versicherte, dass sie nix damit zu tun habe und die Schüssel aus "Altersgründen" gerissen ist. Anzumerken ist, es war eine V & B mit heutigem NP von 700 Euro! Wahrscheinlich ist aber, dass die Mieterin oder ihr Lover oder ein "Besuch" irgend was in die Toilette fallen ließ und sie so gerissen ist. (Hänge-WC)
    Von uns wurde ein neue einfache Toilette installiert und der Mieterin zu 50 % in Rechnung gestellt (100 Euro). Nun will sie die nicht bezahlen, da eine kaputte Toilette mein Problem wäre und sie als Mieterin nix angeht! Wie sehr ihr das??

    Danke!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Soontir, 20.03.2013
    Soontir

    Soontir Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Heidelberg
    Wenn Du der Mieterinnicht nachweisen kannst, dass Sie schuld an dem Riß in der Schüssel hat, wirst Du die Kosten tragen müssen.

    Selbst bei einer gültigen Klainreperaturklausel seh ich hier schlechte Karten.

    Gruß
     
  4. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.847
    Zustimmungen:
    497
    Hi Aphi99,

    also ich hab noch nie gehört, das eine Toilette (auch ohne Markenname) einfach so kaputt geht, wenn sie im normalen gebrauch ist. Konntest du evtl. Schäden finden, die auf Fremdeinwirkung oder unsachgemäße Benutzung hinweisen ?

    Wenn den Mieter keine Schuld trifft, dann wärst du als Vermieter zuständig. Trifft den Mieter eine Schuld, dann haftet er auch voll für den angerichteten Schaden.
     
  5. aphi99

    aphi99 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Über der Toilette ist eine Ablage und an der Decke Halogenstrahler.
    Wir denken, dass war reingefallen ist in den WC, warum soll das Ding
    sonst einfach so kaputt gehen???? Wie gesagt ein Hänge-WC, das an
    2 Schrauben an der Wand befestigt ist! Außerdem war die Mieterin im
    Haus als eifrige Partymacherin und Gastgeberin bekannt!
    Schon ne saublöde Sache, ich weiß!
     
  6. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.847
    Zustimmungen:
    497
    Hi,

    sorry, aber das bringt dich nicht weiter, denn das sind reine Vermutungen.

    Dann hättest du das WC dir mal genauer angucken müssen, ob es da zB Abplatzungen gibt die darauf evtl. Hinweisen, das was drauf gefallen ist, ect.
     
  7. aphi99

    aphi99 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde so was sooooooooooooooo ärgerlich!
    Nein, man hat nur den Riß gesehen, der dann auch prompt
    Spuren hinterlassen hat!
     
  8. #7 lostcontrol, 20.03.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    829
    ich weiss nicht... ich denke schon dass es da auch zu materialermüdungen kommen kann. auch bei markenware...
    bei den sanierungsmaßnahmen letztes jahr haben wir auch 'ne toilette ausgetauscht, eigentlich wollten wir sie wieder einbauen, aber als sie abgebaut war (es musste neu gefliesst werden) hat sich gezeigt dass sie einen haarriss hat, da haben wir sie natürlich nicht wieder eingebaut. bis dahin hatte das niemand gemerkt.
    wie sowas zustande kommt? keine ahnung... vielleicht hat sich ja auch das haus leicht bewegt und es kam zug drauf...

    aber so dramatisch ist das doch nicht - dann tauscht man das ding halt aus.

    der preis verblüfft mich übrigens - war das ein designer-teil oder was?
    auch bei V&B gibt's standard-modelle die nicht mehr als 150 euro kosten. ja, auch wandtoiletten. die stehtoiletten sind deutlich günstiger.
     
  9. aphi99

    aphi99 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ja, Serie Aveo von V & B. Jetzt Serie Noname von Bauhaus!
    Die Wohnung war halt so ausgestattet.
    Auch mit der Kleinreparaturregelung hatte die Mieterin nix am Hut.
    Wir zahlen den Schaden, aber wir werden auch daraus lernen!
    In 30 Jahren Vermietung ist mir sowas nicht untergekommen!
    Die Dreistigkeit ärgert mich, alle Gefälligkeiten unsererseits sind
    dann nix mehr Wert!

    Dankeschön für's Antworten!
    Ich lese jetzt fleißig mit und kann mich hier sicher einbringen!
     
  10. #9 lostcontrol, 20.03.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    829
    willst du damit ernsthaft behaupten dass das in 30 jahren der erste schaden war, für den der schuldige nicht gefunden werden konnte und den deshalb du bezahlen musstest?
    wow.

    "gefälligkeiten" von vermietern werden grundsätzlich nicht als solche gewertet oder anerkannt - hast du das in 30 jahren vermietung noch nicht gelernt?
     
  11. aphi99

    aphi99 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ne, das erste Klo, das so kaputt gegangen ist!
     
  12. #11 lostcontrol, 20.03.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    829
    aber du weisst doch garnicht wie's kaputtgegangen ist?
     
  13. #12 derasterix, 20.03.2013
    derasterix

    derasterix Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Soden am Taunus
    ich behaupte: selbst ein Gutachter könnte nicht ausschliessen daß es sich um einen Spannungsriß handelt, schließlich dehnt sich auch die Wand bei Wärme im Frühling aus. Desweiteren sind doch die Kosten überschaubar und handelt es sich hier unstreitbar um eine gemietete Sache für die der Vermieter geradestehen muß. Also: zahlen und fertig.
     
  14. #13 immodream, 20.03.2013
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.206
    Zustimmungen:
    458
    Hallo aphi99,
    ärgere dich nicht lange über das gerissene Toilettenbecken.
    Der Mieter ist grundsätzlich nicht schuld, Materialfehler oder andere unbekannte Wesen.
    Wer gegenüber Mietern zu großzügig ist, wird im Ernstfall keinen Dank zurückbekommen.
    Grüße
    Immodream
     
  15. #14 Papabär, 20.03.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Selbst wenn man der Mieterin hier ein mitverschulden nachweisen könnte, wäre ein "Alt-für-neu"-Abzug zu berücksichtigen. Sollte das Teil tatsächlich 30 Jahre alt gewesen sein, dürfte dieser Abzug so bei 100% liegen.

    Allerdings müsste ich mit´m Klammerbeutel gepudert sein, wenn ich in´ne Mietwohnung ein 700,- €-Lokus einbauen würde.

    Hänge-WC´s sind zwar dickwandiger (und daher hinkt der folgende Vergleich evtl. etwas), aber zumindest für Risse in Stand-WC´s genügt schon das schwungvolle Zuklappen eines ausreichend stabilen Klodeckels.
     
  16. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    314
    In eine Mietwohnung würde ich so etwas auch nicht einbauen. DDR musst immer damit rechnen, dass etwas kaputt geht.
     
  17. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    90
    Es bringt dir nichts wenn Du da zu viele Emotionen einbringst. Du mußt eher aufpassen, dass ein kleinkariertes Denken bei einem Mieter nicht ungeahnte Reaktionen auslöst.
    Sei froh, dass die Mieterin nicht gemindert hatte, da sie ja keinen Luxus "Thron" mehr hatte.


    Mit welcher Begründung stellst Du gerade 50 % in Rechnung. War sie im Vorfeld darüber informiert, dass Du sie beteiligen willst. Wenn nicht finde ich es eher von Dir unverschämt.
    Wenn was reinfällt sieht man in jedem Fall den Aufprallpunkt. Allerdings kann die Schüssel auch durch Überlastung gerissen sein, dies aber nach zu weisen würde bestimmt den Restwert der Schüssel deutlich übertreffen.
    Meines Erachtens nach hättest Du bei dieser scheinbar uneindeutigen Situation gleich mit ihr reden sollen, damit sie ohne Anerkennung einer Schuld dir gegenüber, den Schadfen trotzdem Ihrer Haftpflichtversicherung meldet.
     
  18. aphi99

    aphi99 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Versicherung hat sie wohl kontaktiert, die wollten allerdings - wegen verspäteter Anzeige - nicht mehr eintreten. So wurde mir das von der Mieterin gesagt.
     
  19. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    90
    Dann bleibt Dir nur der Trost dass Du den Schaden von der Steuer absetzen kannst.
     
  20. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.847
    Zustimmungen:
    497
    Hi,

    wenn die Toilette kaputt geht wegen Überlastung, auch das hätte man sehen müssen am Schadensbild.

    Wenn man Schadensbild nichts zu erkennen kann, was auf eine unnatürliche Nutzung oder Fremdeinwirkung hinweist, dann muss man leider annehmen, das den Mieter keine Schuld trifft.
     
  21. #20 Berny, 21.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.2013
    Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    328
    Von den Toten auferstanden...?
    --------------------------------------------------------------------------
    Einer unserer Mieterinnen war mal ein Missgeschick m'em Waschbecken passiert. Haben es dann ausgetauscht und ihr 12€ f.d.WB und 30€ für eine Arbeitsstunde berechnet und - wie abgesprochen - von der nächsten BetrKostenRückzahlung abgehalten; war überhaupt kein Thema.
    Ein zuverlässiger Mieter ist mehr wert als dreistellige Mieteinnahmen.
     
Thema: Klo kaputt!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toilette gerissen

    ,
  2. klo kaputt wer zahlt

    ,
  3. toilette gesprungen ohne fremdeinwirkung

    ,
  4. kloschüssel kaputt vermieter,
  5. mietwohnung klo kaputt,
  6. wc schüssel kaputt,
  7. hänge wc kaputt,
  8. toilettenschüssel gerissen,
  9. mietwohnung klodeckel kaputt,
  10. klo kaputt vermieter,
  11. klo abgerissen,
  12. hänge toilette kaputt gegangen wer trägt die kosten,
  13. klodeckel gerissen materialfehler,
  14. toilettenschüssel kaputt wer zahlt,
  15. hänge wc fuge gerissen,
  16. toilette gesprungen läuft aus,
  17. toilette gerissen zahlt versicherung,
  18. wc-becken kaputt,
  19. spannungsriß toilettenbecken,
  20. spannungsrisse wc,
  21. toilette kaputt wer zahlt,
  22. Klo Schüssel kaputt,
  23. Toiletten Abzug kaputt bei wem melden ,
  24. toilette stück rausgebrochen,
  25. nach party klo kaputt
Die Seite wird geladen...

Klo kaputt! - Ähnliche Themen

  1. Toilettensitz kaputt gemacht - wer zahlt?

    Toilettensitz kaputt gemacht - wer zahlt?: Hallo, mein Mieter teilt mir mit, dass der Toilettensitz kaputtgegangen ist. Auf dem mitgeschickten Foto ist ganz deutlich ein Riss auf der Brille...
  2. Mieter streicht Decke, die nun kaputt ist

    Mieter streicht Decke, die nun kaputt ist: Guten Tag, ich bin neu hier, würde aber gerne meinen Fall schildern und hoffe auf neuen Einblicke. Eine langjährige Mieterin (10 Jahre) hat in...
  3. Wann ist ein Fenster kaputt? Instandhaltung vs. Modernisierung.

    Wann ist ein Fenster kaputt? Instandhaltung vs. Modernisierung.: Mir geht es um die Frage, wann ein Fensteraustausch komplett als Modernisierungserhöhung umgelegt werden kann. Das müsste doch eigentlich selbst...
  4. Vermieter mutet Mietern wohnen ohne Klo zu

    Vermieter mutet Mietern wohnen ohne Klo zu: Siehe hier: http://www.spiegel.de/video/im-zweifel-gegen-die-mieter-alptraum-energetische-sanierung-video-1588935.html