Kommen nicht in die Wohnung- Termine werden immer ignoriert

Diskutiere Kommen nicht in die Wohnung- Termine werden immer ignoriert im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo Zusammen, wir kommen nicht in unsere vermietete Wohnung. Wir haben mehrfach schriftliche Termine vorgeschlagen und diese werden mit...

reg

Hallo Zusammen,

wir kommen nicht in unsere vermietete Wohnung. Wir haben mehrfach schriftliche Termine vorgeschlagen und diese werden mit kompletter Reglemäßigkeit ignoriert.

VORGESCHICHTE: wir haben die fristgerechte Kündigung schriftlich gemacht. Hierrauf bekamen wir unter scheinheiligen Mängeln, eine Mietzinskürzung um 50%.

Wir wollen die Wohnung sehen und wurden (nachweislich schriftlich) zu 5 Terminen nicht reingelassen. So können wir Mängel und Rep. nicht durchführen und trotzdem gekürzt.

Welche Rechte hat man nun?????

Danke schonmal !!

Gruß Reg
 

wolle

Widerspruch gegen die Mietminderung einlegen.
Dann die fälligen Mieten mahnen und ggfls kündigen.

Außerdem wurde der Mietvertrag gebrochen, weil Instandsetzungen dem Vermieter verhindert wurden. Also habt ihr keine "Pflichtverletzung", sondern die Mieter.

In dem Fall würde ich einen Anwalt einschalten, weil du ja nicht davon ausgehen kannst, dass der Widerspruch akzeptiert wird.

Nur, damit ich das mal erwähnt habe: Eine nicht gezahlte Miete (oder Teile davon), die vom Mieter aufgrund von Mietminderung nicht gezahlt wurden, berechtigen nicht zur Kündigung, wenn diese Mietminderung nicht rechtens war. Traurif, aber ist so :gehtnicht
 

reg

Hallo Capo- Danke für Deine Antwort

doch unsere Kündigung ist rechtens, da wir in einem 2Fam.haus wohnen und da brauch man keine Gründe angeben.

Problem ist halt, ob sie dann auch zum fristgerecht gekündigten Termin ausziehen????

Die Mängel sind alle Lappalien bzw. Sachen die schon vorher in der Wohnung so waren, als sie sie besichtigt hatten.

Naja - offensichtlich wollen die bei uns für kleines Geld wohnen und denken auch nicht daran auszuziehen.

Wir sind Anfänger in Punkto Vermieten- doch ich bin mal wieder über unseren Staat und die dazugehörige Gesetzesgebung erschüttert und enttäuscht. Kein Wunder, daß es Berg ab geht.

Danke nochmal Reg
 

Stier

RE: Hallo Capo- Danke für Deine Antwort

Hallo,

Original von reg
Naja - offensichtlich wollen die bei uns für kleines Geld wohnen und denken auch nicht daran auszuziehen.

also wenn du schon das Gefühl hast, denke ich nicht, dass die Mieter nicht so schnell ausziehen werden. Auch auf Grund unserer Erfahrungen, die wir schon gesammelt haben, kann ich leider nichts positiveres sagen.

Original von reg
Wir sind Anfänger in Punkto Vermieten- doch ich bin mal wieder über unseren Staat und die dazugehörige Gesetzesgebung erschüttert und enttäuscht. Kein Wunder, daß es Berg ab geht.

Etwas provokant gesagt ermutigt die Gesetzlage einige Mieter, keine Miete zu zahlen oder nicht auszuziehen. Wir sprechen auch von einer schleichenden Enteignung der Vermieter.

Wenn du demnächst wieder vermieten möchtest, solltest du dich besser über den zukünftigen Mieter informieren.

Wünsche dir alles Gute, dass du die Außenstände der Mieter bekommst und das die Wohnung zum gekündigten Termin frei ist.

Beste Grüße
Sven Stier
 

wolle

@Stier
Ich denke nicht, dass für die momentane Gesetzeslage "schlecht" ist oder Mieter zum Miete hinterziehen ermutigt. Vielmehr sind das viele "geldgeile" Vermieter aus der Vergangenheit und die entsprechende Medienlandschaft. Man kann das mE mit dem Image von Maklern vergleichen.

Wer informiert Mieter eigentlich über ihre Pflichten? Aber schwarze Schafe wird es immer geben. Auf beiden Seiten! Nur weil wohnen nunmal ein menschl Grundbedürfnis ist, sind die Gesetze eher Mieterfreundlich.

@reg
okay, habe deinen letzten Post jetzt nochmal gelesen und tatsächlich: 2 Fam-Haus..
Ich denke, dass du da ohne Anwalt wohl kaum weiter kommen wirst.
Eine kleine Räumungsklage wird wohl fällig. Anders wird das wohl kaum etwas.
Sorry. Aber da muss ich mich Stier anschließen.
Meine Erfahrungen sehen leider auch nicht anders aus :wand:
 

Stier

Original von Capo
@Stier
Ich denke nicht, dass für die momentane Gesetzeslage "schlecht" ist oder Mieter zum Miete hinterziehen ermutigt. Ich denke, dass du da ohne Anwalt wohl kaum weiter kommen wirst. Eine kleine Räumungsklage wird wohl fällig. Anders wird das wohl kaum etwas.

Sorry, auch wenn das nicht zum Lachen ist, muss ich dennoch schmunzeln. Ist doch schon erstaunlich, wie es in Deutschland mit dem Mietrecht steht. Und eine "kleine" Räumungsklage kann sehr teuer werden. Und das obwohl reg ordentlich gekündigt hat....

Original von Capo
Nur weil wohnen nunmal ein menschl Grundbedürfnis ist, sind die Gesetze eher Mieterfreundlich.

Mit dem ersten Teil geb ich dir vollkommen recht. Dennoch kann es nicht sein, dass Vermieter einen erheblichen Wert anderen Menschen zur Verfügung stellt und die Vermieter dadurch selbst in den Ruin getrieben werden. Und diese Zahl steig stetig an. Leider ist das ein Fakt.

Viel Glück reg
 

ChrisP

Ich halte das aktuelle Mietrecht für akzeptabel. Was eine Katastrophe ist, ist die Überlastung der Gerichte, die dadurch langen Rechtswege und die langen Verfahrenswege, die das gesamte Verfahren in die Länge ziehen und teuer machen. Die aktuelle strafrechtliche Lage in Bezug auf den Eingehungsbetrug halte ich widerum für stark nachbesserungsfähig.

Christian Pentzek
 

reg

@STier und auch den anderen - DANKE für Eure netten Worte. Wir haben am 11.11. (hoffentlich kein Karnevalsgack) einen Termin für Wohnungsbesichtigung den wohl diesmal beide Anwälte ausgemacht haben.

Unser Anwalt kommt mit und eine Freundin - die ist Fotografin. Mal sehen, ob wir wirklich diesmal reinkommen und hoffentlich kriege ich keinen Schreck!!

Halte Euch immer so nach und nach auf dem Laufenden !!

Schönen Abend noch Reg
 

Stoner

Vermietr kommen nicht in die WHG

Ich halte das aktuelle Mietrecht für akzeptabel. Was eine Katastrophe ist, ist die Überlastung der Gerichte, die dadurch langen Rechtswege und die langen Verfahrenswege, die das gesamte Verfahren in die Länge ziehen und teuer machen. Die aktuelle strafrechtliche Lage in Bezug auf den Eingehungsbetrug halte ich widerum für stark nachbesserungsfähig. Christian Pentzek

Ich muß mich schon wundern bei solchen Aüßerungengen. Frage wer Stellt hier sein Eigentum zur Nutzung? Besatimmt nicht der Mieter oder?
Die derzeit geltenden Gesetze dienen eher den sog. Schmarotzern der Gesellschafft und nicht den Vermietern die mit ihrem Eigentum auch noch Steuern zahlen müssen Aufgrung der Vermietung.
Gruß Stoner
 

wolle

sog. Schmarotzern der Gesellschafft

Willst du damit sagen, dass alle Mieter also Schmarotzer sind?
Hoffentlich nicht!

Wenn man es genau überdenkt, kann man dem Mieter sehr schnell kündigen.
Wenn man sein Eigentum zur "Verfügung" stellt, kann man sogar grundlos kündigen. (2 Familienhaus).
Die Anleger (mehrere Häuser) werden zur Kasse gebeten und eine wahllose Kü wird unterbunden (Schließlich nimmt man die Lebensgrundlage: Stichwort: Keine Arbeit ohne Wohnsitz)

Solange man sein Geld bekommt, ist das doch okay. Wenn nicht, sollte man schneller kü können. Deswegen denke ich auch, dass das Mietrecht "nur" akzeptabel ist.

Wenn ich ein Auto miete, möchte ich doch auch, dass der "Vermieter" mir ein funktionstüchtiges Auto bereitgestellt hat, oder?

Für mich sind auch die unterschiedlichen Kü Fristen ein Problem, aber das nur am Rande..
 

ChrisP

RE: Vermietr kommen nicht in die WHG

Original von Stoner

Ich muß mich schon wundern bei solchen Aüßerungengen. Frage wer Stellt hier sein Eigentum zur Nutzung? Besatimmt nicht der Mieter oder?

Und wer bezahlt monatlich die Miete?
Ein Mietvertrag ist ein beidseitiger Vertrag mit beidseitigen Pflichten. Also sollte es ein beiderseitiges Geben und Nehmen mit der Aktezptanz beider Seiten sein. Wer dies nicht so sehen kann, sollte überlegen, ob dies das richtige Geschäftsfeld für ihn ist. Ich habe hier zwangsweise mit sehr vielen extremen unter Mietern zu tun, die die Gesetzlage bis an die Grenzen ausnutzen. Auf der anderen Seite ist der große Teil der Vermietung und auch der Mieter aber eher problemlos und es gibt auch unter den Vermietern negative Fälle.

Gut, die Rechtssituation ist eher zu Lasten der Vermieter, aber wer glaubt, dies würde sich kurz oder mittel-fristig ändern, ist blauäugig.
Um damit arbeiten zu können, muss man die gegebene Lage aktzeptieren.
Und rein rechtlich kann man nach 2 Monaten ohne Zahlung kündigen, deswegen halte ich die Argumentation über rechtliche Begünstigung von "Mietnomaden" für falsch, hier begünstigt nur die Überlastung der Gerichte.

Daher auch die Einstufung als akzeptabel und nicht als "gut oder ausgewogen. Es ist wie mit vielen Regierungen: Mann kann damit Leben, obwohl man gerne was besseres hätte und nicht wirklich zufrieden ist.

Christian Pentzek, Vpaz
 
Thema:

Kommen nicht in die Wohnung- Termine werden immer ignoriert

Kommen nicht in die Wohnung- Termine werden immer ignoriert - Ähnliche Themen

Versprechungen nach fristloser Kündigung: Hallo zusammen, ich habe einem Mieter, der bereits in der Vergangenheit immer mal wieder Schwierigkeiten mit der regelmäßigen Mietzahlung hatte...
Mängelbeseitigung und Abmahnung: Hallöchen... Zur Vorgeschichte: Meine Mieter teilten mündlich im Januar mit, feuchte Wände (Schlafzimmer und Wohnzimmer) zu haben. Daraufhin...
Räumungsklage nichts passiert: Hallo zusammen Ich habe leider mit einer Mieterin massive Probleme. Die Mieterin ist im Mai 2010 eingezogen. Sie machte einen sehr netten...
Wussten Sie, dass Strom weltweit nur 2-5Ct pro kWh kostet ?: Hier mal eine interessante Email die bei uns ankam, die ich hier so gut es geht versuche einzukopieren: ****************** Wussten Sie, dass...
Räumungsklage gegen mich mit Schlammschlacht durch den Vermieter: Hallo Ich wohne seit Juli2008 in meiner Wohnung. Die Wohnung wurde als Arbeitswohnung mit zwei Arbeitszimmer und einem Aufenhaltsraum...

Sucheingaben

wohnungsübernahme termin

,

wohnungstermine

,

wohnung zum termin nicht frei

,
wir werden an den termin kommen
, vormieter ignoriert telefon, wohnungsbesichtigung ignorieren, widerspruch mietminderung einlegen, mieter ignoriert besichtigungstermin, kommen nicht mehr in die Wohnung!, termin zieht sich in die länge Vermieter kommt nicht, komme nicht in Wohnung, untermievertrag komme nicht in die wohnung, mieter ignoriert termine mit vermieter, ich kann nicht zu die termin kommen, mieter ignoriert kündigung und verhindert besichtigungstermine, wohnungsübernahme termine, kann ich nicht für das termin am dort kommen, mieter kommen nicht zum termin, mieter ignoriert termine, vermieter-forum.com raeumungsklage guetetermin, wohnung kündigungsfrist ignoriert, kleine räumungsklage, nach fristgerechter kündigung ignoriert der mieter die kündigung, wohnungsbesichtigung kommen nicht, wohnungstermine wie stelle ich mich vor vermieter
Oben