Komplette Wohnung streichen nach 11 Monaten?

Dieses Thema im Forum "Schönheitsreparaturen" wurde erstellt von doctor_gonzo, 21.06.2009.

  1. #1 doctor_gonzo, 21.06.2009
    doctor_gonzo

    doctor_gonzo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo miteinander,

    ich habe eine Frage zu Schönheitsreparaturen. Auch nach längerer Recherche habe ich bisher keine genaue Antwort finden können, wie das nun in unserem Fall aussieht, ob und wenn ja welche Schönheitsreparaturen ich durchführen muss. Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

    Wir sind am 1.10.2008 in eine große 3,5-Zimmer-Wohnung (Erstbezug) gezogen und haben zum 31.8.2009 gekündigt. Folgendes steht in meinem Mietvertrag, einem vorgefertigtem Vertrag aus dem Schreibwarenladen (Firma Brunnen, Artikelnr. 1025200, Druck 11/07):

    §3 – Miete und Nebenkosten

    7. Die Schönheitsreparaturen übernimmt der Mieter auf eigene Kosten.
    Die Schönheitsreparaturen umfassen insbesondere:
    Anstrich und Lackieren der Innentüren sowie der Außentüren und Fenster von innen sowie sämtlicher Holzteile, Versorgungsleitungen und Heizkörper, das Weißen der Decken und Oberwände sowie der wischfeste Anstrich bzw. das Tapezieren der Wände. Der Verpflichtete hat die Schönheitsreparaturen regelmäßig und fachgerecht vorzunehmen.
    8. Als angemessene Zeitabstände für Schönheitsreparaturen gelten in der Regel:
    - in Küchen, Bädern und Duschen alle ___ Jahre
    - in Wohn- und Schlafräumen, Fluren, Dielen und Toiletten alle ___ Jahre,
    - in anderen Nebenräumen alle ___ Jahre.

    Diese Punkte hat die Vermieterin freigelassen.

    Es gibt keine Vereinbarungungen zu einer Endrenovierung oder zu irgendwelchen Abgeltungsklauseln. Die Vermieterin sieht es aber als selbstverständlich an, dass die komplette Wohnung auf unsere Kosten gestrichen weiß gestrichen werden muss, obwohl sie nahezu genauso weiß ist, wie vor 10 Monaten....

    Wir sind aufgrund der vielen Freiräume bzw. Auslassungen im Vertrag unsicher, ob wie von Rechts wegen nun renovieren müssen, oder nicht? Wir hätten hier gerne euren Rat.
    Besten Dank für eure Hilfe!

    Doctor Gonzo
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    1. Schönheitsreps unter 12 Monaten sind nicht notwendig.
    2. Die Schönheitsreps im Mv sind nicht Vertragsbestandteil, da nicht ausgefüllt und zudem sogar nicht wirksam (starre Fristen...)

    Mit anderen Worten: Nix Reno und gut. Sollte die Vermieterin klagen oder Geld von der Kaution abziehen, Rechtsbeistand besorgen.

    Ich würde behaupten, dass die Chancen gut für euch stehen würden.
     
  4. #3 lostcontrol, 21.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    capo, bezüglich starrer fristen wär ich mir nicht so sicher:

    das "in der regel" entspricht dem "im allgemeinen" - und das sind dann eben KEINE starren fristen...
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    ups, überlesen. Tatsache ist jedoch, dass es bereits verbindliche Entscheidungen gibt, die eine Schönheitsrep innerhalb von 12 Monaten für Schikane halten.
    Wenn dann noch keine zeitlichen Angaben gemacht wurden, ist das sowieso hinfällig.
     
  6. #5 lostcontrol, 21.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    jepp, ich denke auch dass DAS der ausschlaggebende punkt ist.

    steht denn sonst nichts in dem mietvertrag? irgendwas bezüglich "anteilsmässig" renovieren oder so?
     
  7. #6 doctor_gonzo, 21.06.2009
    doctor_gonzo

    doctor_gonzo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Vielen Dank für die superschnellen Antworten.
    Zu den letzten Fragen von lostcontrol:

    Im Mietvertrag steht nichts dergleichen, es tauchen keine Abgeltungsklauseln oder Abmachungen über anteilige Renovierung auf.

    Noch eine Frage von mir:

    Gibt es eine rechtliche Absicherung (z.B. Urteil o.ä.), dass man bei einem Auszug innerhalb eines Jahres keine Schönheitsrepararturen ausführen muss, sofern der Wohnraum nicht übermässig genutzt wurde (was bei uns der Fall ist!)?

    Grüße
     
  8. #7 lostcontrol, 21.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    dazu weiss capo vielleicht was.
    aber um irrtümern vorzubeugen: urteile sind keine rechtliche absicherung sondern eben urteile. und die können auch immer mal unterschiedlich ausfallen...
     
  9. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    wie das Urteil genau lautet. ist mir nicht bekannt. Vorallem weil ich kein Rechtsanwalt bin und auch keine Rechtsberatung hier mache. Für diese Information müßtest du schon zum Anwalt gehen.

    Ich sage nur, dass es so ist, weil ich bereits einige Abnahmen diesbezüglich gemacht habe und ein RA mir das gesteckt hat...
     
  10. malloy

    malloy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    bei mir hat es mal eine junge dame geschafft, eine für 4,5k frisch renovierte 37qm-wohnung binnen 14tagen so zu verwandeln, dass man dachte, die letzte reno wäre 10jahre her gewesen. und nach diesen 2wochen fiel ihr dann plötzlich ein, doch nicht hier studieren zu wollen :rolleyes:

    :garfield
     
  11. #10 doctor_gonzo, 21.06.2009
    doctor_gonzo

    doctor_gonzo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    @lostcontrol: Auch wieder wahr.

    Aber wenn ich dann mit der Vermieterin spreche, brauche ich am besten etwas, worauf ich meine Argumente stützen kann...
     
  12. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Jupp, das ist die Herstellung des Urzustandes. Wie sollte es auch anders sein: Diese Urteile haben mehr verwirrung bei den Mietern geschaffen, als einen Grundsatz zu nennen.

    Mit anderen Worten: Es kommt immer drauf an....

    Es gibt diesbezühlich Urteile, die besagen, dass die bei Einzug weisse Farbe bei Auszug wieder hergestellt werden muss, was ein anderes Urteil widerrum nahezu ad absurdum führt, wenn der Vermieter nicht auf eine weisse Farbe bestehen kann. Ich bezeichne das mal als:
    "Herrschaftszeiten, macht doch alle was ihr wollt!" :geil :vertrag :wand:
     
  13. #12 doctor_gonzo, 21.06.2009
    doctor_gonzo

    doctor_gonzo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ist halt etwas blöde. Mit einer (von mir aus auch gerne wirksamen) Quotenregelung kämen wir mit einem angemessenen Abschlag raus.
    Wir haben einen weiten Umzug vor uns (Von Ba-Wü nach S-H) - Sollten wir also wirklich streichen müssen, müssten wir einen Maler beauftragen, eine weiße Wohnung weiß zu streichen...wäre halt ärgerlich.
    Werde mich dann wohl über einen Anwalt bzgl. der kurzen Mietzeit probieren, schlauzumachen.Hoffnungslos erscheint es ja nicht.
     
  14. #13 Christoph, 22.06.2009
    Christoph

    Christoph Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2008
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    4
    Die Farbwahl schließt nur extrem schrille Farben aus. Wer seine Wohnung pink angemalt hat ( ist bei einer meiner Mietern der Fall), muß diese Farbe bei einem Auszug wieder übermalen. Wer seine Wohnung in blau gemalt hat, muß diese aber nicht weiß tünchen
     
  15. #14 lostcontrol, 22.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    also ich würd mal sagen dass ein sattes blau genausowenig akzeptabel ist wie pink.
     
  16. #15 Christoph, 22.06.2009
    Christoph

    Christoph Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2008
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    4
    Auch das Landgericht Hamburg hatte geurteilt, dass die Farbe für einen möglichst großen Mietinteressentenkreis akzeptabel sein muss, also helle sowie dezente Anstriche und Tapeten. Das Amtsgericht Königstein hatte Gelb und Orange als akzeptabel gewertet, Lila, Schwarz und Rot hingegen als geschmacklos. Weiß und Grau sind laut Landgericht Aachen in Ordnung. Türkis, Lila, Rot oder Schwarz braucht der Vermieter aber nicht zu schlucken, so das Landgericht Berlin.

    Quelle: Focus Immobilien
     
  17. #16 lostcontrol, 22.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    *lach* - das gericht hat etwas als "geschmacklos" bewertet? is ja ulkig. und bildet das jetzt den geschmack der königsteiner ab? und der könnte in hamburg oder stuttgart ganz anders sein?
    seit wann sind die gerichte denn bitte auch noch geschmackswächter?

    ich denke mal letztendlich wird das gericht den einzelfall entscheiden müssen.
    aber mir wärs das echt nicht wert wegen sowas vor gericht zu ziehen.
    man kann und sollte das auch einfach mietvertraglich entsprechend festlegen.

    oder eben (und das halte ich für die sinnvollere alternative) unrenoviert vermieten.
     
  18. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Schon immer... und zwar genau in den Streitfällen. :wink

    Genau so ist es...

    Farbwahlklauseln sind als Formularklauseln mit größter Wahrscheinlichkeit unwirksam. Hier eine Formulierung zu finden, die die Rechts des Mieters nicht zu sehr einschränkt und trotzdem das gewünschte Ergebnis bringt, dürfte sich als praktisch unlösbares Problem erweisen.


    Das ist zweifellos ein vernünftiger Weg... die Marktsituation muss es aber auch hergeben.
     
  19. #18 F-14 Tomcat, 23.06.2009
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    ich hätte gedacht 2008 wäre eine solche Klausel vom BGH für gültig erklärt worden

    VIII ZR 283/07
     
  20. #19 lostcontrol, 23.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    hab das mal gegoogelt, da geht's ja nur um holzteile?
    also was holz angeht (sprich: türrahmen, türen, freiliegende balken usw.), das seh ich schon als 'ne komplett andere nummer an!
    nicht umsonst ist das in unseren mietverträgen immer in eine individualklausel geregelt (die den mietern die schönheitsreparaturen an diesen flächen abnimmt insofern, als dass wir sie davon entbinden und das lieber selbst bzw. den fachmann machen lassen).
     
  21. #20 F-14 Tomcat, 27.06.2009
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
Thema: Komplette Wohnung streichen nach 11 Monaten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. brunnen 1025200

    ,
  2. brunnen mietvertrag 1025200

    ,
  3. streichen bei auszug 11 monate gewohnt

    ,
  4. mietvertrag brunnen 1025200,
  5. Mietvertrag 1025200 Download,
  6. brunnen mietvertrag 1025200 download,
  7. brunnen 1025200 download,
  8. schoenheitsreparaturen kosten malen,
  9. mietvertrag 1025200,
  10. streichen nach 11 monaten,
  11. wohnung streichen nach monaten,
  12. vi kaman wohnung malen,
  13. wohnung streichen starre fristen,
  14. vermieter will komplette wohnung streichen,
  15. wohnung auszug streichen brunnen 1025200,
  16. 11 monate als mieter wohnung streichen,
  17. k omplette wohnung weißen nach auszug,
  18. mietvertrag ausfüllen artikelnummer 1025200,
  19. muss ich nach nur 11 monaten mietzeit wohnung neue streichen,
  20. mietvertrag für wohnungen brunnen 1025200 schönheitsreparaturen,
  21. mietvertrag brunnen 1025200 download,
  22. saga gwg wohnung türen streichen bei auszug,
  23. brunnen mietvertrag download 1025200,
  24. wohnung komplett streichen nach 11 monaten,
  25. brunnen mietvertrag 1025200 muss man renovieren
Die Seite wird geladen...

Komplette Wohnung streichen nach 11 Monaten? - Ähnliche Themen

  1. Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt

    Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt: Ich habe meine Mietwohnung an Dritten für einen Monat überlassen (1.11-1.12). Als ich zurückgekommen war, habe ich diesen Brief gefunden: picload...
  2. normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung

    normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung: Hallo, ich hätte gern mal gerne Eure Meinung zu folgendem Sachverhalt gehört: Mein Lebensgefährte und ich wohnen seit 1999 in der Dachwohnung...
  3. Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?

    Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?: Hallo zusammen, ich bin ein stiller Mitleser in diesem Forum. Ihr habt mir schon bei der ersten Wohnung geholfen und deshalb wollte ich wieder...
  4. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  5. Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?

    Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?: Wie oft muss eine Wohnung vom Elektriker überprüft werden? Wir wollten eine Herddose neu befestigt lassen, der Elektriker hat einen Aufkleber auf...