Komplettrenovierung mit oder ohne Küche?

Diskutiere Komplettrenovierung mit oder ohne Küche? im Modernisierung und Sanierung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo alle zusammen, zu meiner Wohnung die ich seit vielen Jahren vermiete habe ich nun mal eine Frage. Es gibt einen Mieterwechsel und zuvor...

  1. Lily7

    Lily7 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.11.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,

    zu meiner Wohnung die ich seit vielen Jahren vermiete habe ich nun mal eine Frage.
    Es gibt einen Mieterwechsel und zuvor möchte ich die Wohnung komplett neu renovieren, neues Bad, Türen und Böden.
    Da auch die alte Küche raus kommt, wollte ich eigentlich eine neue Küche mit einbauen lassen und da gehen die Meinungen auseinander.
    Was meint ihr?
    Wie ist das in der heutigen Zeit?
    Soll der Mieter seine Küche selber mitbringen oder kaufen?

    LG Lily
     
  2. Anzeige

  3. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.712
    Zustimmungen:
    796
    Ort:
    NRW
    Das kommt auch darauf an an wen du vermieten möchtest?

    Ich habe immer nur ohne Küche vermietet und meist langjährige Mieter gehabt.
    Aber hier gibt es bestimmt auch noch andere Stimmen dazu.
    Die Vor-Nachteile gegenüberstellen können.
     
  4. #3 Goldhamster, 22.11.2020
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    891
    Ort:
    Hamsterdam
    Hallo,

    ich habe beides, finde aber: mit Küche ist deutlich besser.

    Warum?
    In meinen Mietmärkten beobachte ich immer mehr "schlechte" Mietbewerber. Daher muß ich alles tun, die wenigen Guten für meine Buden zu begeistern.

    Lieber mit Küche vermietet
    DER HAMSTER
     
  5. Duncan

    Duncan
    Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.561
    Zustimmungen:
    3.522
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Das ist das hüpfende Komma! Dazu halt auch die Gepflogenheiten vor Ort und die Lage. Wer sucht dort wonach.
    Die Mietdauer konnte ich bisher nicht mit dem Wunsch nach eigener Küche/gestellter Küche zusammenbringen. Whg. ohne Küche waren zum Teil nur 2-3 Jahre vermietet (ich habe grds. mit ein Jahr Mindestmietdauer, und strebe so 5-10 Jahre Mietdauer an) und welche mit deutlich über 15 Jahre.

    Ich vermiete bevorzugt mit Küche. Die Mietbewerber erscheinen mir merklich hochwertiger, oder anders formuliert für die Whg. mit EBK bewerben sich auch die Mieter mit guten Unterlagen und Leumund. Auf die Wohnungen ohne Küche bewerben sich dem Anschein nach, vermehrt die welche bei denen mit Küche keine Chance hatten. Das ist aber kein festes Kriterium, sondern allenfalls eine lokale Tendenz.

    Auch ist ein Zusammenhang mit der Wohnungsgröße nicht zu ignorieren, bei Ein- und Zweiraum-Wohnungen ist die Tendenz sehr deutlich zu eher mit EBK, bei größeren nimmt der Anteil lieber ohne EBK mieten und eine eigene Küche reinstellen zu - Zielgruppe hier halt Familien mit der Absicht lange dort wohnen zu bleiben, aber auch hier geht vermehrt die Tendenz zu lieber mit EBK.

    Alles nur meine Beobachtungen aus dem Berliner Umland, sich deckend mit den Erfahrungen meiner Maklerin.
     
  6. #5 ehrenwertes Haus, 22.11.2020
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    6.104
    Zustimmungen:
    3.603
    Was ist denn in deiner Region üblich? Werden ähnliche Wohnungen eher mit oder ohne Küche angeboten?

    Ich vermiete nur kleinere Küchen mit Spüle und Herd.
    Wenn mehr vom Mieter gewünscht wird, kann ich einfache Küchenmöbel stellen. Überwiegend wird das nur als Übergangslösung angenommen bis die mietereigene Küche geliefert wird.
     
  7. Andres

    Andres
    Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    11.160
    Zustimmungen:
    5.378
    Unabhängig davon, welche Ausstattung man selbst oder der Mieter nun bevorzugt, sollte man auch im Blick haben, wie sich die Küche auf die Miete auswirkt bzw. überhaupt auswirken kann. Wenn man im Extremfall mal vom Berliner Mietendeckel ausgeht, ist die Erkenntnis ganz schnell, dass die Küche sowieso Zuschussgeschäft ist. Dann ist also höchstens noch die Frage von @Goldhamster relevant:
    ... also ggf. auch die Unterdeckung für eine Küche tragen.

    Persönlich vermiete ich auch viel lieber ohne Küche. Das sind mir einfach viel zu viele Kleinigkeiten, die kaputt gehen können, insbesondere bei entsprechender Misshandlung durch den Mieter. Da geht es gar nicht um den materiellen Schaden, sondern einfach nur um den Zeitaufwand. Andererseits sind kleine Wohnungen mit mehr Mieterwechsel ohne wenigstens eine einfache Küche für mich eher schwer vermietbar.

    Je nach Art der Wände ist man vielleicht auch ganz froh, wenn nicht alle 2 Jahre neue Dübellöcher für die nächste Küche gebohrt werden ...
     
  8. Lily7

    Lily7 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.11.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen, vielen Dank für diese Infos.

    Ich hatte 12 Jahre einen Traummieter, aber nun muss ich mir einen Nachmieter suchen und hoffe, dass er auch länger und für mich sorgenfrei in der Wohnung lebt.
    Wahrscheinlich werde ich mich für eine Küche entscheiden auch mit dem Wissen, dass er darauf nicht sonderlich achtet, ist ja nicht seine.
    Falls an den Elektrogeräten etwas kaputt geht, wer haftet dann dafür?

    Lg Lily
     
  9. Lily7

    Lily7 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.11.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo noch einmal,
    hab gerade etwas in diesem Forum gefunden und somit hat sich meine Frage erledigt ;).
     
  10. #9 ehrenwertes Haus, 22.11.2020
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    6.104
    Zustimmungen:
    3.603
    Für alle Reparaturen an mitvermieten Gegenständen und Geräten muss zunächst der VM aufkommen.
    Mit wirksamer Kleinreparaturklausel kann man Reparaturen an mitvermieteten Küchengeräten zum Teil auf die Mieter abwälzen. Kommt halt immer auf die Höhe der Reparaturkosten an.

    Für Sachbeschädigung, also Schäden, die nicht auf üblichen Gebrauch und Abnutzung zurückzuführen sind, haftet immer der Mieter. Problem dabei ist oft der Nachweis. Ohne Nachweis von Mieterverschulden, beibt VM auf diesen Kosten sitzen.
     
  11. #10 immodream, 22.11.2020
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    1.607
    Hallo,
    auch wenn sich die Frage für Lily7 erledigt hat, möchte ich für andere interessierte Leser meine Meinung schreiben.
    Im Ruhrgebiet ist es nicht üblich, eine Wohnung mit Küche zu vermieten.
    Im Gegenteil, ich habe mehrfach Bewerber oder Bewerberinnen gefragt, ob sie die Wohnung angemietet hätten, wenn eine Einbauküche vorhanden gewesen währe.
    Gerade weibliche Bewerberinnen hatten ihre Vorstellungen von der Traumküche und wollten sich selber eine Küche kaufen.
    Die Männer sind da genügsamer.
    Und wenn ein neuer Mieter sich eine neue teurere Küche kauft, hindert ihn das nicht daran,
    bei der Änderung von persönlichen Umständen ( neuer Partner,neue Arbeitsstelle ) diese Küche wieder auszubauen oder mit erheblichen Verlust an den Nachmieter weiter zu verkaufen .
    So stehen in einigen Wohnungen inzwischen Einbauküchen , die mir nicht gehören , aber schon mehrfach weiterverkauft wurden ( praktisch doch Vermietung mit Einbauküche ) .
    Ich brauche die aber nicht sauber machen und keine Reparaturen bezahlen.
    Grüße
    Immodream
     
  12. #11 BiG Rock 95, 23.11.2020
    BiG Rock 95

    BiG Rock 95 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.07.2020
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    24
    Klares ja zur Küche.:78:

    Vermiete bereits einige Küchen mit und versuche stets gute Küchen von ausziehenden Mietern fair zu erwerben.

    Als Vermieter profitiere ich von einer Küchenmiete direkt und kann Mietbegrenzungen der Politik hier ein Schnippchen schlagen.
    Ferner kann ich eine Kaution um mehr als das dreifache der Kaltmiete verlangen.
    Verlange 15 -35 pro Küche, was verlangt ihr?
    Alles in allem erhebliche Vorteile.
     
  13. Andres

    Andres
    Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    11.160
    Zustimmungen:
    5.378
    Nicht wirksam.
     
  14. #13 BiG Rock 95, 23.11.2020
    BiG Rock 95

    BiG Rock 95 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.07.2020
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    24
    Andres hast Du hierfür einen Nachweis?

    Meines Wisses kann man Sicherheiten für Möblierung verlangen.
    Also Kaution 3 Kaltmieten plus Möbelsicherheit, oder?
     
  15. Andres

    Andres
    Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    11.160
    Zustimmungen:
    5.378
    § 551 Abs. 1 und 4 BGB.
     
  16. #15 ehrenwertes Haus, 23.11.2020
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    6.104
    Zustimmungen:
    3.603
    Nichts für Küchen, die Mieter selber anschaffen, Miete für vermietete Küchen.
     
  17. #16 BiG Rock 95, 23.11.2020
    BiG Rock 95

    BiG Rock 95 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.07.2020
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    24
    Danke ...Verstanden Andres
     
  18. #17 BiG Rock 95, 23.11.2020
    BiG Rock 95

    BiG Rock 95 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.07.2020
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    24
    Der war gut! :062sonst:
     
Thema:

Komplettrenovierung mit oder ohne Küche?

Die Seite wird geladen...

Komplettrenovierung mit oder ohne Küche? - Ähnliche Themen

  1. Problemmieter bald endlich raus - Komplettrenovierung & Neuvermietung

    Problemmieter bald endlich raus - Komplettrenovierung & Neuvermietung: Hallo miteinander, Zum Ende März werden unsere Problemmieter nun hoffentlich endlich raus sein (alles beim Anwalt zwecks Mietschulden und...