Kopfkino ausschalten!

Dieses Thema im Forum "Was nicht passt - der Small-Talk" wurde erstellt von rotz_loeffel, 21.06.2012.

  1. #1 rotz_loeffel, 21.06.2012
    rotz_loeffel

    rotz_loeffel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    sicherlich haben schon manche von Euch Lehrgeld zahlen müssen. Und je nach Betrag gibt es Schlimmeres als ein "paar" Euros. Dennoch kann das ganz schön nerven, wenn man nicht ans Geld kommt, das einem zusteht. Vor allem, wenn man zufälligerweise mitbekommt, dass der Mietschuldner es sich dabei gut gehen lässt, z.B. neue Anschaffungen oder Urlaub statt fälliger Miet-NK-Zahlungen.

    Momentan kreist da bei mir ständig was im Kopf rum, ich rege mich grade richtig auf, Blutdruck, Kopfweh etc ...

    Wie geht Ihr mit sowas um? Einerseits habe ich das Geldeintreiben noch nicht ganz aufgegeben, andererseits muss ich mich vielleicht mit dem Gedanken "anfreunden", dass ich irgendwann in den 2 derzeitigen Fällen halt besser aufgebe ... Lehrgeld ...

    wie bekommt Ihr so ein Kopfkino ausgeschaltet?

    rotz loeffel
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 21.06.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Gar nicht.

    Bei mir kommt das phasenweise immer wieder mal hoch, daß der Mieter noch zahlen müsste.

    Wobei ich mir auch meist denke, daß ich das Geld nicht direkt heute oder nächste Woche brauche - hauptsache ich bekomme es überhaupt irgendwann.

    Wenn ich allerdings zu lange auf dieses "irgendwann" warten muss, spreche ich den Mieter ganz konkret und direkt drauf an, und versuche, möglichst viel vorzubereiten - z.B. ihm den Überweisungsträger schon ausgefüllt zu geben, und den dann zur Bank zu bringen, so daß es möglichst wenig Arbeit für den Mieter ist.
    Ist zwar mehr Aufwand für mich, aber ich kanns dann irgendwann abhaken (und aus dem Kopf streichen) - das ist mir auch was wert.

    Gruß,
    Christian
     
  4. #3 Papabär, 21.06.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Ich stehe bei solchen Sache zum Glück im ständigen Kontakt mit unserem Rechtsanwalt - und wenn uns beiden nichts mehr einfällt, dann kann ich das auch gut ohne Kopfkino abhaken.

    Ärgerlich bleibt so etwas immer nur, wenn die Forderungen aufgrund schlampiger Zuarbeiten der Mitarbeiter vor Ort nicht eingetrieben werden können (z.B. wenn auf einem Abnahmeprotokoll "mängelfrei" steht, dann aber eine Grundreinigung angefordert wird ... oder eine fehlende Zimmertür erst Wochen später auffällt).

    Das betüddeln - wie Christian es beschrieben hat - mach´ ich mittlerweile übrigens fast regelmäßig bei meinen ALG II-Empfängern (Vorsorge ist besser als ... na, Ihr wisst schon).
     
  5. #4 Christian, 21.06.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Vorbeugen ist besser, als auf die Schuhe zu kotzen?
     
  6. #5 Kitzblitz, 21.06.2012
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    ... Ich frag' mal unseren Henker, der hat da die ultimative Lösung !!!

    Spaß beiseite
    - mit der Gewohnheit kommt die notwendige Gelassenheit
    - mit dem Alter die Demenz.

    Gruß aus'm Ländle
    Ulrich
     
  7. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Warum Kopfkino abschalten? Dabei kommen einem doch erst die kriminellen Gedanken wie man den Mieter am schnellsten los wird.
     
  8. crissy

    crissy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kopfkino aus das schaffe ich nicht....ich lasse es laufen und geh an die frische luft um einfach mal wegzukommen von den gedanken!!
    Helfen tut da meist eh nix...nur eine kündigung des mietvertrages.entweder schnallt der mieter es dann oder er geht...
     
  9. #8 immodream, 24.06.2012
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    461
    Hallo rotz loeffel,
    ich habe in den letzten 25 Jahren lernen müssen, bestimmte Dinge einfach abzuhaken.
    Wenn ein Mieter keine " Kohle " hat , einfach abhaken.
    Ich arbeite seit 25 Jahren mit einem guten Anwalt für Mietrecht zusammen,aber irgendwann kommt sein Spruch " Man soll schlechtem Geld nicht gutes Geld hinterherwerfen."
    Ich habe mit einem guten Studienfreund ( der eine große Videothekenkette betreibt ) beschlossen, nach dem Eintritt ins Rentenalter jeden Tag unsere säumige Schuldner aus Jahrzehnten zu besuchen und denen einfach Sekundenkleber ins Korridortürschloss und in die Reifenventile ihrer Autos zu spritzen.
    Wir kaufen seit Jahren Restbestände von Sekundenkleber auf.
    Das wird unsere Altersbeschäftigung.
    Im Augenblick warte ich seit langer Zeit wieder auf den Beginn eines Gerichtsproßeses einer Mieterin. die vor über einem Jahr ausgezogen ist.
    Da diese Mieterin mich über zwei Jahre genervt hat, werde ich mich Mal für 260 € Mietkürzung vor Gericht beschäftigen.
    Alle anderen Mieter, die meine Wohnungen besenrein ( einschließlich Reinigung der Fenster und Badezimmer ) hinterlassen haben, habe ich wegen Altersdemenz bereits vergessen.
    Abhaken und besser die Zeit im Urlaub verbringen.
    In unserer Stadt wurde gerade die Grundsteuer von 490 % auf 790 % erhöht-
    Was soll ich mich darüber aufregen?
    Ich werde es den Mietern mitteilen und um Erhöhung der NK Vorauszahlung bitten.
    Grüße
    Immodream
     
  10. #9 rotz_loeffel, 26.06.2012
    rotz_loeffel

    rotz_loeffel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    danke für Eure Beiträge! Ich will hier gar nicht genauer auf "meine Fälle" eingehen (dafür gibt es andere Unterforen), sondern einfach Strategien sammeln für die Fälle, in denen man nicht weiterkommt, auch wenn man meint, Recht zu haben, Recht bekommen muss, aber einsehen muss, dass da (zumindest momentan) nichts machbar ist. Wenn man sich aufregt, weil man sieht, dass z.B. der Mieter sich schon wieder was Neues leistet, aber kein Geld für die Miete übrig hat oder wenn er unbekannt verzogen ist und Mietschulden zurück gelassen hat.

    Ich will hier einfach nur Strategien sammeln, wie man mit solch einem Frust umgeht. Natürlich gibt es manch erfahrene Leute hier, denen nur noch selten bis gar nichts mehr in dieser Richtung passiert. Aber es gibt auch Anfänger (aber auch Fortgeschrittene) unter den Vermietern.

    Und es ist einfach nur ... *edit*, wenn man wochenlang mit hohem Blutdruck, Kopfschmerzen oder Bauchschmerzen behaftet ist.

    Danke und vielleicht gibt es weitere Ideen/Strategien!

    rotz loeffel
     
  11. #10 immodream, 27.06.2012
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    461
    Hallo rotz loeffel,
    ich habe in meinem letzten Beitrag geschrieben,das ich mich derzeit mit einer Mieterin rumärgern muß, die mir wegen angeblicher Lärmbelästigung und Geruchsbelästigung die Miete um 260 € gekürzt hat, die auch die Eichgebühren für die Wasseruhr und die Reinigung des Heizgerätes durch ihre Rechtsanwältin in Frage stellt.
    Ich wurde wegen des geringen Streitwertes von unter 600 € vom Gericht um eine schriftliche Stellungnahme gebeten.
    Diese Dame hat sich mit allen anderen Mietern angelegt und ich war erleichtert , als die Kündigung kam.
    Eigentlich wollte ich die Mietkürzung um 260 € abhaken, aber da die Dame mich und die anderen Mieter ein halbes Jahr genervt hat, werde ich entgegen meiner üblichen Taktik bis " zum letzten Blutstropfen kämpfen ".
    Ich werde nach der Entscheidung der Richterin ausführlich berichten.
    Grüße
    Immodream

    PS. Es gibt Tage, da würde ich , wenn mir einer Kaufverträge für alle Häuser vorlegen würde, sofort unterschreiben und alles verkaufen.
    Wenn ich jedoch die Situation um den Euro beobachte, habe ich Angst, nach dem Verkauf der Häuser alles zu verlieren.
     
  12. #11 marco78, 02.10.2012
    marco78

    marco78 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.11.2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Solche Schmarotzer gibt´s leider immer wieder :(
     
  13. #12 rotz_loeffel, 02.10.2012
    rotz_loeffel

    rotz_loeffel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    habe länger nicht mehr in dieses Forum geschaut, weil die Themen hier für mich teilweise echt ätzend sind. Könnt Ihr nichts dafür. Liegt in der Natur der Sache.

    Und ich habe es tatsächlich geschafft, mal ein paar Wochen kaum mehr an zwei Schuldner zu denken. Urlaubszeit ... hätte nie gedacht, dass ich es schaffe, mal nicht an die zwei Typen zu denken. Kann natürlich nicht jedesmal Urlaub machen, bloss weil mich ein Mieter / Mitbewohner verärgert. Aber vielleicht ist das der Anfang für eine neue Strategie. Allerdings kommt hinzu, dass ich ein paar wenige, kleine Schritte weiter gekommen bin. Auch wenn ich nicht mehr mit dem Geld rechne - ein paar kleine Schritte sind auch schon ein bisschen Genugtuung oder "Rache".

    Solche Geschichten wie die mit dem Sekundenkleber sind für mich Kopfkino, denn was bringt es mir, wenn ich mir so etwas ausmale und dann nach ein paar Minuten in der Ernüchterung lande, dass ich so etwas, ganz entgegen meinem Nick, nie machen würde.
    :113:
    Nie.
    :113:

    Nun ja, träumen darf man ja.

    Vielleicht bekommen wir hier noch weitere Strategien zusammen. Urlaub ist eine, wenn auch nur selten mögliche und mitunter teure Strategie.

    Ich habe heute vielleicht noch eine andere Strategie entdeckt ... mal sehen, vielleicht schreibe ich sie hier.

    rotz loeffel
     
  14. #13 immodream, 02.10.2012
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    461
    Hallo rotz loeffel,
    ich hab ja geschrieben , das mich eine Mieterin auf 260 € Mietminderung verklagt.
    Diese Mieterin ist bereits Mitte 2011 ausgzogen und versucht jetzt noch , Mieter die erst vor wenigen Monaten eingezogen sind, zu beeinflußen und hat sie als Zeugen laden lassen.
    Der Gerichtstermin wurde inzwischen mehrfach verschoben , weil wir immer wieder in Urlaub gefahren sind oder der zuständige Richter krank ist.
    Da mich die geforderten 260€ nicht in den wirtschaftlichen Ruin treiben ,ärgert mich der noch anstehende Gerichtstermin aber meine Rachegedanken verblassen langsam.
    Ich fahre lieber wieder in Urlaub und freue mich über die 95 % guten Mieter.
    Grüße
    Immodream
     
  15. #14 rotz_loeffel, 04.10.2012
    rotz_loeffel

    rotz_loeffel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    3
    Hallo immodream,

    über Zahlen und Einzelheiten will ich in diesem Thread nicht schreiben, geht mir hier einfach darum, wie Ihr mit sowas umgeht. Aber wenn wir doch dabei sind: Eine absolute Zahl wie 260 Euro ist relativ - bei dem einen fehlt das mehr, bei dem anderen weniger.

    Was mich, ausser dem Verlust von Geld, schon arg ank..t, ist die unglaubliche Arroganz mancher Leute: Wissen über ihre Rechte sehr gut Bescheid. Über Pflichten hingegen überhaupt nicht. Nun, ich versuche heute, mich über die schönen Momente des heutigen Tages zu freuen.

    rotz loeffel
     
  16. #15 immodream, 05.10.2012
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    461
    Hallo rotz loeffel,
    über 25 Jahre als Vermieter haben mich gegen jede Erziehung und innere Einstellung auch schon mal laut oder leicht handgreiflich gegenüber einem Mieter werden lassen, der mich regelrecht vera.........
    Man regt sich immer auf, schadet eigentlich nur seiner eigenen Gesundheit ( die Mieter sind abgebrüht und ohne menschliche Regung ) bekommt womöglich irgendwann einen Schlaganfall oder Herzinfarkt.
    Es ist nicht einfach das Unangenehme zu verdrängen.
    Jedesmal wenn ich z. B. im o. genannten Fall vom Gericht Post bekomme , weil der Termin zum 4 Mal verschoben wird, regt man sich innerlich wieder auf .
    Grüße
    Immodream
     
Thema: Kopfkino ausschalten!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kopfkino ausschalten

    ,
  2. kopfkino abschalten

    ,
  3. warum kopfkino

    ,
  4. kopfkino geld,
  5. freund kriegt kopfkino nicht aus dem kopf,
  6. wie kopfkino abschalten