Kosten der Ablesefirma

Diskutiere Kosten der Ablesefirma im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo liebe Community, ich habe folgende Frage! Unsere Heizungskosten werden von einer externer Ablesefirma abgerechnet. Die Ablesekosten für 2018...

  1. Niko-K

    Niko-K Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Community,
    ich habe folgende Frage!
    Unsere Heizungskosten werden von einer externer Ablesefirma abgerechnet. Die Ablesekosten für 2018 wurden muns im Jahr 2019 zur Rechnung gestellt. Muss ich die Kosten auf die Betriebskosten für 2018 dazu rechnen oder zu 2019??
    Danke im voraus.
    LG
    Niko-k
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Kosten der Ablesefirma. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.484
    Zustimmungen:
    4.797
    Zumindest bislang hat sich der BGH in dieser Frage nur zu den Kosten der Brennstoffe geäußert. Diese sind zwingend nach Leistungsprinzip abzurechnen, BGH VIII ZR 156/11. Bei den anderen Kostenpositionen halte ich eine Abrechnung nach Abflussprinzip für zulässig, für die kalten Betriebskosten ist das auch so entschieden.

    Allerdings darf man nicht willkürlich zwischen den Abrechnungsprinzipien wechseln. Sofern die Kosten der Ablesung also bisher nach Leistungsprinzip abgerechnet wurden, kann man das nun nicht einfach einmalig anders handeln.
     
  4. #3 immobiliensammler, 11.11.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.250
    Zustimmungen:
    3.277
    Ort:
    bei Nürnberg
    Ergänzend zu @Andres
    Normalerweise nimmt die Abrechnungsfirma ihre Kosten doch automatisch mit in die Abrechnung auf, oder?
     
    sara gefällt das.
  5. Niko-K

    Niko-K Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Mit der Schlussrechnung hat die Firma eine extra Rechnung (Schlussrechnung) geschickt.
    verstehe ich das richtig? Die Rechnung sind im Jahr, in dem die bezahlt worden sind, abzurechnen????
     
  6. #5 immobiliensammler, 11.11.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.250
    Zustimmungen:
    3.277
    Ort:
    bei Nürnberg
    Wie wurde das bisher gehandhabt?

    Muss man das verstehen? Mit der Schlussrechnung hat die Firma eine extra Schlussrechnung geschickt???
     
  7. Niko-K

    Niko-K Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Die Hintergrundgeschichte:
    ich habe eine Wohnung gekauft. Bei de Versammlung habe ich festgestellt, dass der Verwalter nicht korrekt gearbeitet hat. Die WEG hat ihn daraufhin gekündigt und ich habe die Verwaltung an der Backe. Daher weiß ich noch nicht, wie das bis jetzt gehandhabt wurde.

    Ich meinte " mit der Abrechnung der Heizkosten hat die Firma eine Schlussrechnung für ihre Dienstleistung geschickt!!!
     
  8. #7 immobiliensammler, 11.11.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.250
    Zustimmungen:
    3.277
    Ort:
    bei Nürnberg
    Und dann ist doch normalerweise diese Abrechnung entsprechend in die Heizkostenabrechnung des abgerechneten Jahres automatisch mit aufgenommen worden (zumindest bei allen Abrechnungsfirmen, die ich kenne)!

    Hast du keinen Zugriff auf die vorherigen Abrechnungen? Wo sind denn die WEG-Unterlagen?
     
  9. Niko-K

    Niko-K Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Quartalsweise zahlen wir Abschläge für die Dienstleistung der Ablesefirma. Die Letzte Rechnung war zusätzlich.
    Ich habe noch keinen Zugriff auf die alten WEG bzw. Rechnungen.
    PS: Ich habe mir eine Excelprogramm erstellt um die Abrechnungen zu erstellen. Gibt es eine einfache Software, die ihr empfehlen könnt?
     
  10. #9 immobiliensammler, 11.11.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.250
    Zustimmungen:
    3.277
    Ort:
    bei Nürnberg
    Bist Du überhaupt als Verwalter bestellt?
     
  11. Niko-K

    Niko-K Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ja, natürlich
     
  12. #11 immobiliensammler, 11.11.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.250
    Zustimmungen:
    3.277
    Ort:
    bei Nürnberg
    Und dann fragst Du nach solchen Basics? Hast du überhaupt eine Zulassung nach § 34c GewO?
     
  13. Niko-K

    Niko-K Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe wenig Ahnung
     
  14. #13 immobiliensammler, 11.11.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.250
    Zustimmungen:
    3.277
    Ort:
    bei Nürnberg
    § 34c GewO schon gelesen?
     
  15. Niko-K

    Niko-K Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das habe ich. Und ja, ich habe Zulassung.
     
  16. #15 immobiliensammler, 11.11.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.250
    Zustimmungen:
    3.277
    Ort:
    bei Nürnberg
    Dann musst Du ja auch den entsprechenden Background haben, oder? Ansonsten kannst du ja gleich mit der nachzuweisenden Weiterbildung anfangen. Meiner Meinung nach soll das eine Verarsche sein - bin raus!
     
  17. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    743
    Ort:
    NRW
    wissen das die anderen WEG Mitglieder auch?
    Also einen solchen Posten anzunehmen und keine Ahnung zu haben ist schon mutig!
     
    casafelidae, Tobias F, immobiliensammler und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

Kosten der Ablesefirma

Die Seite wird geladen...

Kosten der Ablesefirma - Ähnliche Themen

  1. Vermieter verlangt abriss der Garage auf eigene Kosten

    Vermieter verlangt abriss der Garage auf eigene Kosten: Guten Tag. Ich habe eine ernste frage.und zwar verlangt mein Vermieter die Garageab abreißen zu lassen.die kosten müsste ich zahlen ....Obwohl...
  2. Kosten für Heizungsablesung/abrechnung 2 Familienhaus

    Kosten für Heizungsablesung/abrechnung 2 Familienhaus: Was bezahlt Ihr für die Abrechnung? Bei mir sind ca. 260 € im Jahr für 2 Familien, und die beklagen sich.
  3. Hausgeld und nicht umlagefähige Kosten

    Hausgeld und nicht umlagefähige Kosten: Hallo, ich bin beim Erstellen meiner Steuererklärung auf folgenden Sachverhalt gestoßen. Mein Steuerprogramm möchte die Felder...
  4. Kosten Glasfaseranschluss einzelne Wohnungen

    Kosten Glasfaseranschluss einzelne Wohnungen: Moin Moin allerseits, mir stellt sich gerade folgende Frage. Mein Mehrfamilienhaus wird zukünftig per Glasfaser angeschlossen. Die Kosten für...
  5. Ermittlung der Kosten der Warmwasserbereitung durch Wärmezähler

    Ermittlung der Kosten der Warmwasserbereitung durch Wärmezähler: Hallo zusammen, ich habe eine vermietete Wohnung gekauft und lese mich nun etwas in die Abrechnungsunterlagen ein, um mal nachvollziehen zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden