Kosten der Eigentümerversammlung

Dieses Thema im Forum "Eigentümerversammlung" wurde erstellt von Meeresbrandung, 19.05.2010.

  1. #1 Meeresbrandung, 19.05.2010
    Meeresbrandung

    Meeresbrandung Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo von der Nordsee,
    habe eine Frage:
    Seit 1989 (Anlass war 20 Jähriges bestehen) wird in der von mir verwalteten WEG (38 WE) im Anschluß an die Eigentümerversammlung ein gemeinschaftliches Essen durchgeführt. Die Kosten des Essens gehen zu Lasten der Eigentümergemeinschaft und wird in der vorherigen Eigentümerversammlung mit einfacher Mehrheit beschlossen und auch protokolliert. Es zahlen also auch die Eigentümer, die nicht an dem Essen teilnehmen könne, wollen, möchten o.ä.
    Jetzt hat ein neuer Eigentümer dies bemängelt und verlangt den geldwerten Vorteil ausgezahlt.
    Frage:
    - Gibt es eine rechtliche Grundlage für eine solche Maßnahme (gemeinschaftliches Essen zur Förderung der Hausgemeinschaft [zu Lasten der Eiegntümergemeinschaft])?
    - Kann der neue Eigentümer einen geldwerten Vorteil erwirken?
    - Kann der neue Eigentümer das gemeinschaftliche Essen zu Lasten der Eigentümergemeinschaft verhindern?

    Am kommenden Samstag ist Versammlung; villeicht hat einer eine Stellungnahme parat oder ähnliches erlebt.

    Gruß Georg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pragmatiker, 19.05.2010
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    die eigentümer sind frei in ihren beschlüssen, sofern sie nicht unbillig sind. aus meiner sicht kann hier der einzelne weder eine auszahlung verlangen noch etwas verhindern.
    das essen steht in einem zusammenhang mit der gemeinschaft, ist also nichts, was mit dieser gar nichts zu tun hätte und damit dann unbillig sein könnte. (§ 21 Abs. 4 WEG)

    würde nun allerdings beschlossen, jede woche zB auf kosten der gemeinschaft zu essen, sähe das aus meiner sicht schon anders aus.
     
  4. #3 Meeresbrandung, 19.05.2010
    Meeresbrandung

    Meeresbrandung Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pragmatiker,
    vielen Dank für die schnelle Antwort! Hilft mir weiter; das mit dem "unbillig" lt. § 21 WEG habe ich so nicht interpretiert.
    Da kann ich sicher mit auftrumpfen.

    Gruß Georg
     
  5. #4 PHinske, 20.05.2010
    PHinske

    PHinske Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    47
    Vielleicht ist die Diskussion auf der bevorstehenden Versammlung genau der richtige Zeitpunkt, den alten Zopf abzuschneiden. (?)

    Dass ein Beschluss wie der geschilderte auf Kritik bei nicht Teilnehmenden stößt, liegt ja auf der Hand.

    Jeder wird in der Lage sein, seinen Verzehr (sofort) selbst zu bezahlen.

    Dass die Rechnung vielleicht ein paar Euro teurer wird, weil Zuhausegebliebenene nicht mehr mitbezahlen, sollte zu verschmerzen sein. Mit Sicherheit lohnt ein Streit deswegen nicht. Ganz abgesehen davon, dass das Gericht den Beschluss einkassieren könnte wegen der Ungerechtigkeit.

    Für mich ist das eigentlich schon ein Stück aus dem Tollhaus, wenn ich mir vorstelle, dass der Verwalter den Wirtschaftsplan aufstellt und bei den Verwaltungskosten einen Betrag von vielleicht 50 Leuten à geschätzt 20 Euro = 1000 Euro ansetzt.

    So etwas kann man nur durchziehen, wenn ALLE damit einverstanden sind.

    Da sich der Großteil der Eigentümer normalerweise nicht mit Details beschäftigt, denken manche vielleicht, sie speisen quasi umsonst, obwohl ihnen die Rechnung spätestens im nächsten Jahr (versteckt in den Verwaltungskosten; aber das merken die Desinteressierten ja nicht) präsentiert wird.

    Dann wird es auch so sein, dass Einzeleigentümer alleine kommen und Ehepaare zu zweit verzehren.
    Wenn dann noch nach MEA abgerechnet wird, zahlen nichtteilnehmende Singles mit großer Wohnung um so mehr.

    Nee, nee, als Verwalter würde ich einen solchen Beschlussentwurf nicht zur Abstimmung stellen wollen....

    Das passt einfach nicht.

    MfG
    PHinske
     
  6. #5 Meeresbrandung, 20.05.2010
    Meeresbrandung

    Meeresbrandung Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo PHinske,
    danke für den Kommentar.
    Ich denke, dass es eigentlich egal ist, ob ich für die Versammlung einen adequaten Raum anmiete und Saalmiete und Gebühren für die Medien zahle, oder ob ich den Saal bei Bestellung eines Essens für die Versammlung gratis nutzen kann. Stand zwar in der ersten Ausführung nicht so drinn; ist aber so.
    Im Weiteren sollte es ein Anreiz sein, die Eigentümerversammlung zu besuchen, neue Eigentümer kennen zu lernen, Kontakte zu pflegen und die Hausgemeinschaft zu fördern.
    Wenn natürlich Eigentümer dabei sind, die jeden Pfennig (Cent) dreimal umdrehen und alles strikt nach WEG einfordern; also die Eigentumswohnung lediglich als Spekulationsobjekt und Geldanlage sehen, verwundert es mich als Verwalter nicht, dass es auf macnchen Versammlungen hoch her geht und Gerichte wegen Nichtigkeiten belsatet werden.
    Ich bin vielleicht zu sehr Idealist und friedliebend.....
    Aber Sie haben Recht, wenn Sie sagen, dass es für manche Ungerecht zugeht und dass eigentlich jeder sein Menü selbst zahlen könnte.

    Gruß Georg
     
Thema: Kosten der Eigentümerversammlung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kosten eigentümerversammlung

    ,
  2. außerordentliche eigentümerversammlung kosten

    ,
  3. eigentümerversammlung kosten

    ,
  4. Kosten außerordentliche Eigentümerversammlung,
  5. Kosten für Eigentümerversammlung,
  6. kosten der eigentümerversammlung,
  7. weg kosten eigentümerversammlung,
  8. kosten für außerordentliche eigentümerversammlung,
  9. Eigentümerversammlung Saalmiete,
  10. eigentümerversammlung kostentragung,
  11. wohnungseigentümerversammlung getränke,
  12. kosten für eine außerordentliche eigentümerversammlung,
  13. Kosten der Wohnungseigentümerversammlung,
  14. raummiete eigentümerversammlung ,
  15. außerordentliche eigentümerversammlung gebühren ,
  16. kosten einer außerordentlichen Eigentümerversammlung,
  17. kann zu einer weg-versammlung ein neuer verwalter sich vorstellen,
  18. wer trägt die Kosten einer außerordentlichen Eigentümerversammlung,
  19. welche kosten hat man als eigentümer,
  20. Wer bezahlt die kosten für außerordentlichen eigemtümerversamling,
  21. Kosten Einladung eigentümerversammlung,
  22. außerordentliche eigentümerversammlung wie hoch sind die kosten,
  23. kosten weg-versammlung umlagefähig,
  24. Rechnung Kosten Hausverwaltung außerordentliche Eigentümerversammlung,
  25. WEG versammlung einladung kosten
Die Seite wird geladen...

Kosten der Eigentümerversammlung - Ähnliche Themen

  1. Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?

    Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?: Guten Morgen Ihr Lieben, aufgrund unserer defekten Heizungsanlage steht die Umrüstung auf eine Gasetagenheizung an. Aktuell werden die Abgase...
  2. Wohnung gekauft - nun Kosten senken

    Wohnung gekauft - nun Kosten senken: Hallo, ich habe eine Eigentumswohnung (50qm; 26,3%) gekauft und will in diese selbst einziehen. Im gleichen Haus ist eine Wohnung (50qm; 26,3%)...
  3. Kosten Rasenmähroboter auf Mieter umlegbar?

    Kosten Rasenmähroboter auf Mieter umlegbar?: Hallo, Mehrfamilienhaus mit 4 Parteien und gemeinschaftliche Wiese/Rasen. Da ich keinen Gärtner anstellen will, möchte ich für den Rasen einen...
  4. Kosten für Auto-Aufzug

    Kosten für Auto-Aufzug: Hallo zusammen, in meiner Nebenkostenabrechnung werden Auto-Aufzugskosten aufgeführt. Dieser Aufzug wird von mir aber nie genutzt, da mein...
  5. Kosten des Notars rechtmässig?

    Kosten des Notars rechtmässig?: Hallo! Ich habe vor kurzem einen Kaufvertrag für einen TG-Stellplatz (Kaufpreis 6.400,-€)bei einem Notar abgeschlossen. Überall in den Rechnern im...