Kosten für Finanzmakler sofort abzugsfähig, aber wie??

Diskutiere Kosten für Finanzmakler sofort abzugsfähig, aber wie?? im Steuer - Vermietung und Verpachtung Forum im Bereich Finanzen; Hallo zusammen, die Kosten eines Finanzmaklers sind anders als die für den Immobilienmakler sofort abzugsfähig und gehören somit nicht zu den...

?

Wie geht es?

  1. gut

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. sehr gut

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. #1 toledo74, 18.03.2016
    toledo74

    toledo74 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    die Kosten eines Finanzmaklers sind anders als die für den Immobilienmakler sofort abzugsfähig und gehören somit nicht zu den Herstellungskosten (Abschreibung). So weit so gut.
    Die Provision für den Finanzmakler wird ja im Darlehen mit eingerechnet (Zins). Als Auskunft für die Höhe der Provision bekommt man nur die Info: zwischen 0%-3% der Darlehensumme. Wie also kann ich den Betrag ermitteln und dann in der Steuererklärung zum sofortigen Abzug bringen.
    Es handelt sich natürlich um eine vermietete Immobilie

    Vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 immobiliensammler, 18.03.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    2.643
    Zustimmungen:
    1.629
    Ort:
    bei Nürnberg
    Hallo zurück,

    ganz einfach: Wenn Du keine Rechnung des Finanzmaklers erhalten und diese bezahlt hast, dann hast Du keine Ausgabe und kannst somit nichts absetzen. Wenn die Bank die Provision bezahlt hat dann hat die das eben in die Zinsen mit eingerechnet. Sofern Du den Finanzmakler selbst bezahlt hättest dann wären diese Ausgaben eben als Geldbeschaffungskosten in der Anlage V anzugeben.
     
  4. #3 toledo74, 18.03.2016
    toledo74

    toledo74 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    danke für die Info. Das ist schlecht. Man zahlt die Provision als Teil der Zinsen aber kann sie nicht direkt in Abzug bringen. Obwohl das ja der Normalfall ist. Wer bezahlt schon einen makler direkt?
     
  5. #4 _DER_HESSE_, 18.03.2016
    _DER_HESSE_

    _DER_HESSE_ Gast

    Aber du kannst doch die Zinsen absetzen und damit auch indirekt die Maklerkosten?
     
  6. #5 BHShuber, 18.03.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    1.796
    Ort:
    München
    Hallo,

    es handelt sich hierbei nicht um einen Finanzmakler, so mag der sich vielleicht bezeichnen, das stimmt aber in diesen Falle nicht.

    Es handelt sich um einen Darlehensvermittler, auch hier wird unterschieden zwischen gebundenen und ungebundenen, bzw. unabhängigen Darlehensvermittler nach § 34i Abs. 1 GewO.

    Wenn er unabhängig ist, wird er die Vermittlungsleistung in Rechnung stellen, ist er das nicht, bekommt er eine Vermittlungsprovision von Seiten des angebundenen Kreditinstitutes, dabei muss in den Unterlagen die Kosten des Vertrages ausgewiesen sein, bitte Darlehensunterlagen zur Hand nehmen und lesen.

    Gruß
    BHShuber
     
Thema: Kosten für Finanzmakler sofort abzugsfähig, aber wie??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wer bezahlt finanzmakler

    ,
  2. wer zahlt die kosten des finanzmaklers

Die Seite wird geladen...

Kosten für Finanzmakler sofort abzugsfähig, aber wie?? - Ähnliche Themen

  1. Wer trägt Kosten für Mietkautionskonto?

    Wer trägt Kosten für Mietkautionskonto?: Bereits letztes Jahr teilte mir die Hausbank (bei der derzeit mehrere Kautionskonten meiner Mieter liegen) mit, dass es nicht nur wie im...
  2. Kurioses...Ex Mieterin will kosten für Telefon erstattet haben

    Kurioses...Ex Mieterin will kosten für Telefon erstattet haben: Guten Abend, Zunächst möchte ich Danke sagen für die Aufnahme. Ich benötige mal euer Schwarmwissen... Folgende Situation: Ich habe ein 3...
  3. Wer übernimmt die Kosten für Schädlingsbekämpfung in Mietwohnungen

    Wer übernimmt die Kosten für Schädlingsbekämpfung in Mietwohnungen: Hallo Zusammen, ich hoffe diese Frage wurde nicht schon irgendwo im Detail behandelt. Die Mietwohnung befindet sich im 1.OG eines...
  4. Kosten des Hausmeisters im Durchschnitt pro qm

    Kosten des Hausmeisters im Durchschnitt pro qm: Hallo, ich lese immer wieder von verschieden hohen Hausmeisterkosten pro qm u.a. auch hier im Forum. Da sich nun nach Jahren der erste (neue)...
  5. Kosten bei Wohnungsverkauf an Bruder

    Kosten bei Wohnungsverkauf an Bruder: Hallo zusammen würde gerne meine Wohnung, in der ich selbst noch wohne, an meinen Bruder verkaufen der Vorkaufsrecht hat. Gibt ja einen...