Kosten für Fotokopien, Papier, Briefmarken

Dieses Thema im Forum "WEG-Verwaltung" wurde erstellt von saulheimer, 29.03.2009.

  1. #1 saulheimer, 29.03.2009
    saulheimer

    saulheimer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    nachdem ich zu einigen Fragen in diesem Forum bereits kompetente Hilfe bekommen habe, hoffe ich auch heute, dass mir jemand hilfreiche Tipps geben kann.

    Nach 25 erfolgreichen Jahren hat unser Verwalter (war Mieter in unserem 12-Parteien-Haus) vor 2 Jahren 82jährig aufgegeben. Als Nachfolger hat man mich (Eigentümer in diesem Haus) gewählt und ich habe die Verwaltung unverändert fortgeführt, auch zu den gleichen Kosten wie bisher. Dazu gehörte auch, dass alle Kosten aus der Gemeinschaftskasse bezahlt wurden.
    Dieses wird nun erstmalig von einem Miteigentümer, der sich einen Anwalt genommen hat, beanstandet. Derartige Kosten seien Verwaltungskosten, die mit dem jährlichen Salär i.H.v. € 997,00 (mehr gibt es wirklich nicht! :gehtnicht) abgegolten seien. Aus dem Verwaltervertrag ginge nicht hervor, dass der Verwalter diese Kosten aus der Gemeinschaftskasse erstattet bekommt.
    Meine Frage daher an die ‚hauptberuflichen’ Kollegen: Ist die Beanstandung korrekt?
    Nebenbei: der Aufwand in 2008 belief sich auf Portokosten 7,60 € und Bürobedarf 16,53 und für jeden Eigentümer somit je nach Anteil zwischen 1,70 € und 2,00 € im Jahr. Wenn ich diese Kosten aus eigener Tasche zahlen muss, habe ich damit kein großes Problem, würde aber bei der nächsten Eigentümerversammlung beantragen, dass die Verwaltergebühren erhöht werden oder der bestehende Vertrag entsprechend geändert wird.
    Danke für zahlreiche Tipps und Hinweise.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Telefon, Porto, Papier etc sind nunmal Verwaltungskosten.
     
  4. #3 pragmatiker, 29.03.2009
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    capo hat recht. es kommt auf den verwaltervertrag an. und ich würde es genauso machen, wie sie vorgeschlagen haben: erhöhen sie die verwalterkosten, denn 6,92 euro pro monat und wohnung ist geradezu lächerlich wenig. es ist ihnen hoffentlich klar, das sie haften für fehler ? und das für 6,92 euro, die sie auch noch versteuern müssen ? und machen sie einen ordentlichen vertrag, in dem aufgelistet ist, was wieviel kostet. (wenn die kopierkosten drin stehen, dann können sie natürlich auch so abrechnen)

    20 euro pro wohnung und monat sollten sie schon veranschlagen plus sonderkosten für verwalterzustimmung, kopien, sonderaufgaben etc. verträge von anderen verwaltern können sie im internet anschauen.
    da wird sich der liebe eigentümer aber wundern, was seine "berechtigte kritik" ihm da gebracht hat. :lol
     
Thema: Kosten für Fotokopien, Papier, Briefmarken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fotokopie kosten

    ,
  2. kosten für fotokopien

    ,
  3. kosten einer fotokopie

    ,
  4. was kostet eine fotokopie,
  5. fotokopien buchhaltung,
  6. kosten fotokopie,
  7. was kosten fotokopien,
  8. Kosten Fotokopien,
  9. notarkosten für fotokopien,
  10. notarkosten fotokopien ,
  11. kosten für eine fotokopie,
  12. verwalter kopien kosten,
  13. kosten von fotokopien,
  14. Kosten Kopien Verwalter,
  15. faxkopie kosten,
  16. fotokopien kosten,
  17. verwaltungskosten für fotokopien,
  18. fotokopien kostet,
  19. was kostet 1 photokopie,
  20. kosten pro fotokopie,
  21. weg verwaltergebühren kopien,
  22. kosten von fotokopie,
  23. kosten der Kopie eigentümergemeinschaft,
  24. verwaltungskosten fotokopie,
  25. notar rechnung fotokopien
Die Seite wird geladen...

Kosten für Fotokopien, Papier, Briefmarken - Ähnliche Themen

  1. Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?

    Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?: Guten Morgen Ihr Lieben, aufgrund unserer defekten Heizungsanlage steht die Umrüstung auf eine Gasetagenheizung an. Aktuell werden die Abgase...
  2. Wohnung gekauft - nun Kosten senken

    Wohnung gekauft - nun Kosten senken: Hallo, ich habe eine Eigentumswohnung (50qm; 26,3%) gekauft und will in diese selbst einziehen. Im gleichen Haus ist eine Wohnung (50qm; 26,3%)...
  3. Kosten Rasenmähroboter auf Mieter umlegbar?

    Kosten Rasenmähroboter auf Mieter umlegbar?: Hallo, Mehrfamilienhaus mit 4 Parteien und gemeinschaftliche Wiese/Rasen. Da ich keinen Gärtner anstellen will, möchte ich für den Rasen einen...
  4. Kosten für Auto-Aufzug

    Kosten für Auto-Aufzug: Hallo zusammen, in meiner Nebenkostenabrechnung werden Auto-Aufzugskosten aufgeführt. Dieser Aufzug wird von mir aber nie genutzt, da mein...
  5. Kosten des Notars rechtmässig?

    Kosten des Notars rechtmässig?: Hallo! Ich habe vor kurzem einen Kaufvertrag für einen TG-Stellplatz (Kaufpreis 6.400,-€)bei einem Notar abgeschlossen. Überall in den Rechnern im...