Kosten für Verwalterzustimmung beim Notar

Diskutiere Kosten für Verwalterzustimmung beim Notar im WEG-Verwaltung Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo, ich habe per Google dieses Forum gefunden und denke ich bin hier an der richtigen Stelle. Ich habe eine Wohung gekauft und bekomme nun...

  1. Twelve

    Twelve Gast

    Hallo,

    ich habe per Google dieses Forum gefunden und denke ich bin hier an der richtigen Stelle.
    Ich habe eine Wohung gekauft und bekomme nun eine Rechnung von 75 Euro vom Verwalter über den "Besuch" beim Notar.


    Laut einigen Aussagen die ich über Gogle gefunden habe, ist aber die Rechtslage so, dass der Verkäufer bzw. sogar die WEG diese Kosten zu tragen hat, wenn es nicht im Kaufvertrag anders geregelt ist.

    Ich meine es sind "nur" 75 Euro, aber immerhin doch Geld was ich nicht einfach so zahlen möchte...

    Wer kennt denn da die genauen Gesetze und Regelungen...

    Vielen Dank
    Twelve
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.770
    Zustimmungen:
    77
    Lassen wir Fragen über Sinn und Unsinn der Verwalterzustimmung unberücksichtig, wird die Verwalterzustimmung zur Vermeidung des Eintritts unerwünschter Mitglieder in die Gemeinschaft verlangt und liegt damit ausschließlich im Interesse Gemeinschaft. Anfallende Kosten sind im Grundsatz auch von der Gemeinschaft zu tragen. Allerdings kann die Teilungserklärung für die Kostenverteilung innerhalb der Gemeinschaft für diesen Fall spezielle Regelungen vorsehen. Gibt es keine spezielle Regelung, werden die Kosten der Zustimmung (Notar, Verwaltervergütung) als Verwaltungskosten nach dem dafür vorgesehenen Schlüssel zu verteilen sein. Der Käufer wird also mit größter Wahrscheinlichkeit auf diesem Weg zumindest mit anteiligen Kosten belastet werden.
     
  4. Twelve

    Twelve Gast

    Hallo RMHV,

    vielen Dank für deine Antwort. Auch ich halte diese Zustimmung des Verwalters für :stupid
    Aber deine Aussage deckt sich ja mit dem was Tante Google ausgespuckt hat. Hättest du vielleicht noch den ein oder anderen Paragraphen bzw. eine schriftliche Grundlage dafür, damit ich das dem Verwalter vorlegen kann ?

    BTW haben wir auch schon die entstandenen Kosten des Notars für diese Zustimmungsprozedur als Rechnung bekommen und leider auch schon bezahlt. Nach deiner Aussage könnten wir ja sogar "verlangen" das die WEG diese Kosten (anteilig) trägt.

    Vielen Dank für Deine Hilfe

    Twelve
     
Thema: Kosten für Verwalterzustimmung beim Notar
Die Seite wird geladen...

Kosten für Verwalterzustimmung beim Notar - Ähnliche Themen

  1. Kann ein Verwalter extra Kosten für die Beantragung eines Energieausweis berechnen

    Kann ein Verwalter extra Kosten für die Beantragung eines Energieausweis berechnen: Hallo zusammen, unsere WEG braucht in 2018 3 neue Verbrauchsausweise (3 einzelnen baugleiche Häuser mit einem gemeinsamen Gasbrenner)....
  2. Kosten bei partieller USt-Optierung

    Kosten bei partieller USt-Optierung: Hallo zusammen, kann mir jemand helfen, die möglichen Kosten aufzuschlüsseln, welche bei einer partiellen USt-Optierung anfallen. (WEG mit ca....
  3. Berechnung der Heiz- WW-kosten

    Berechnung der Heiz- WW-kosten: Hallo erst mal in die Runde, erst mal habe ich noch nie eine Nebenkostenabrechnung erstellt und stehe nun recht Ahnungslos den Zählerständen...
  4. Ärger mit Mieter beim Auszug

    Ärger mit Mieter beim Auszug: Der Mieter dürfte vorzeitig aus der voll möblierten 1 Zi Wohnung. Allerdings hat er die Wohnung dreckig hinterlassen. Küchenzeile mit Theke...
  5. Neues Garagentor, Kosten auf Mieter umlegen

    Neues Garagentor, Kosten auf Mieter umlegen: Hallo, wir haben in unserem Haus eine Wohnung vermietet und die Mieter benutzen eine Garage. Wir lassen jetzt das Garagentor austauschen und durch...