Kosten für Zinsbescheinigung ist sowas korrekt?

Diskutiere Kosten für Zinsbescheinigung ist sowas korrekt? im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo Unsere Hausverwaltung hat mir geschrieben wenn ich für die Steuererklärung eine Zinsbescheinigung (Reperaturrücklage) haben möchte würde...

  1. #1 Elli-Sabeth, 28.10.2014
    Elli-Sabeth

    Elli-Sabeth Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2013
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Unsere Hausverwaltung hat mir geschrieben wenn ich für die Steuererklärung eine Zinsbescheinigung (Reperaturrücklage) haben möchte würde das 4,5 € kosten.
    Die Zinsen belaufen sich auf kleiner 2€. Ist die Bank nicht grundsätzlich dazu verpflichtet darüber Auskuft zu geben? Ich vermute eine Abzocke unser HV.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tobias F, 28.10.2014
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.817
    Zustimmungen:
    304
    Die Bank stellt diese Bescheinigung i.d.R. dem Verwalter zu. Wenn Du nun hierüber eine separate Bescheinigung möchtest, dann kann der Verwalter, wenn dies in eurem Vertrag so steht, hierfür eine spezielle Gebühr erheben.
    Also einfach im Verwaltervertrag nachsehen.
     
  4. #3 Elli-Sabeth, 28.10.2014
    Elli-Sabeth

    Elli-Sabeth Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2013
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Zinsbescheinigung

    Hallo Tobias
    Die Verwaltung behauptet das die Bank die Gebühren erhebt.
    Eine Kopie der angefallenen Zinsen würde mir für die Steuererklärung reichen umrechnen auf meinem Anteil kann ich das selbst. Ich kann sowas doch dem Finazamt nicht verschweigen und reinschschreiben <2€ geht auch schlecht.
     
  5. #4 Venceremos!, 28.10.2014
    Venceremos!

    Venceremos! Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.06.2013
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    8
    Du brauchst die Zinsbescheinigung nicht wirklich. Dem Fiskus entsteht kein Schaden, wenn du sie nicht einreichst, da die Kapitalerstragsteuer bereits von der Bank abgeführt wurde. Allenfalls hinterziehst du einen Centbetrag Kirchensteuer oder verzichtets auf eine minimal Einkommensteuererstattung, sofern dein persönlicher Freibetrag noch nicht ausgeschöpft war. Danach kräht kein Hahn.
     
  6. #5 Fremdling, 28.10.2014
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    448
    Unser Verwalter hat im Rahmen der Hausgeldabrechnung nicht nur die Rücklagenentwicklung und -bestände sondern auch die dort verbuchten Zinserträge sowie die darauf anfallenden Belastungen dargestellt und zudem die auf den einzelnen Eigentümer entfallenden Anteile ausgewiesen. Mal Eure Abrechnung daraufhin genau durchsehen? Das sollte auch Dein Finanzamt anerkennen.

    Der Verwalter bekommt von der Bank Zinsabrechnungen und muss diese auf den Konten Eurer Gemeinschaft verbuchen. Für den Ausweis in der Hausgeldabrechnung hat er die Daten somit automatisch und es bedarf keines besonderen Aufwandes.
     
Thema: Kosten für Zinsbescheinigung ist sowas korrekt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zinsbescheinigung kopie kosten

    ,
  2. zinsbescheinigung gebühr

    ,
  3. zinsbescheinigung kosten

Die Seite wird geladen...

Kosten für Zinsbescheinigung ist sowas korrekt? - Ähnliche Themen

  1. Wer trägt Kosten für Mietkautionskonto?

    Wer trägt Kosten für Mietkautionskonto?: Bereits letztes Jahr teilte mir die Hausbank (bei der derzeit mehrere Kautionskonten meiner Mieter liegen) mit, dass es nicht nur wie im...
  2. Kurioses...Ex Mieterin will kosten für Telefon erstattet haben

    Kurioses...Ex Mieterin will kosten für Telefon erstattet haben: Guten Abend, Zunächst möchte ich Danke sagen für die Aufnahme. Ich benötige mal euer Schwarmwissen... Folgende Situation: Ich habe ein 3...
  3. Wer übernimmt die Kosten für Schädlingsbekämpfung in Mietwohnungen

    Wer übernimmt die Kosten für Schädlingsbekämpfung in Mietwohnungen: Hallo Zusammen, ich hoffe diese Frage wurde nicht schon irgendwo im Detail behandelt. Die Mietwohnung befindet sich im 1.OG eines...
  4. Kosten des Hausmeisters im Durchschnitt pro qm

    Kosten des Hausmeisters im Durchschnitt pro qm: Hallo, ich lese immer wieder von verschieden hohen Hausmeisterkosten pro qm u.a. auch hier im Forum. Da sich nun nach Jahren der erste (neue)...
  5. Ist der Vorgehensweise bei der NK-Abrechnung korrekt?

    Ist der Vorgehensweise bei der NK-Abrechnung korrekt?: Darf man wie folgt die Nebenkostenabrechnung machen (Beispiel 2-Familienhaus. 50% selber genutzt und 50% vermietet): Wasser (Mehrere Wasserzähler...