Kostenübernahme Bodenerneuerung Laminat

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Vermieterlaie, 02.06.2006.

  1. #1 Vermieterlaie, 02.06.2006
    Vermieterlaie

    Vermieterlaie Gast

    Kostenübernahme neuer Laminat

    Einen schönen guten Tag!

    Ich bin durch den Tod meines Vaters unfreiwillig zur Vermieterin geworden und sehe mich nun dem ersten Problem ausgesetzt:

    Der Mieter möchte einen neuen Boden in der gesamten Wohnung (80qm²), da der alte Teppich runter ist (ist von 1993, das ist also vollkommen verständlich).
    Er möchte Laminat und hat mir auch schon Angebote eines Handwerkers vorgelegt. Beim günstigsten kostet der Spaß mit allem, also Material und Arbeitslohn, mit altem Teppich raus, Sockelleisten, Sockelleisten etc. pp.) ca. 4500,- €.

    Zum Hintergrund: Ich bin Studentin (=kein Eigenkapital) und die Wohnung wirft pro Jahr ca. 2000€ ab (es handelt sich um eine Wohnung in einem Hochhaus, an dem in den nächsten Jahren auch größere Reparaturen notwendig werden (neue Aufzüge, also Kosten). Ich habe keine 4500€ "übrig".

    Ich habe irgendwo gelesen, dass es "üblich" ist, dass der Vermieter die Materialkosten zu 100% übernimmt, sonst aber nichts, also nicht die Arbeitszeit des Handwerkers.
    Ich würde aber lieber wissen, was NÖTIG ist, nicht was ÜBLICH ist.
    Oder ist alles reine Verhandlungssache?
    Zu was bin ich verpflichtet?

    Ich wäre über eine Antwort sehr glücklich!!! :-)

    Liebe Grüße,
    der Vermieterlaie
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Fangen wir mal mit dem grundsätzlichen an...

    Wenn der Teppichboden mitvermietet ist, ist der Vermieter zur Instandsetzung verpflichtet. Diese Verpflichtung ist selbstverständlich nicht auf den Materialpreis beschränkt.
    Ein Teppich von 1993 muss keineswegs wegen des Alters ausgetauscht werden. Auch erkennbare Gebrauchsspuren sind kein zwingender Grund. Dass der Mieter gerne einen neuen Bodenbelag hätte, reicht als anspruchsgrundlage ebenfalls nicht aus. Ob im konkreten Fall ein Anspruch des Mieters auf Erneuerung des Teppichbodens besteht, lässt sich aber hier im Forum nicht wirklich bewerten.

    Die genannten Kosten für eine Laminatverlegung scheinen mit weit überzogen zu sein. Einen Betrag von rund 3000 € würde ich als realistisch ansehen.

    Falls der Teppich tatsächlich ausgetauscht werden muss, hat der Mieter aber nur Anspruch auf einen anderen Teppichboden. Dies bietet möglicherweise den Ansatz für Verhandlungen über eine Kostenbeteiligung des Mieters.
     
  4. Cesar

    Cesar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    1
    Hi, :wink
    wo steht das wann ich als Vermieter für meinen Mieter einen neuen Bodenbelag Stellen muss?

    Gruß

    Cesar :hase
     
  5. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Im BGB. Da steht aber nur das Di die Mietsache im vertraglich vereinbarten Zustand halten mußt.

    Im Klartext: Austausch des Teppichbodens wenn dieser minderer Qualität war und schon nach 13 Jahren normaler Nutzung ausgetauscht werden muß.

    Beschädigungen durch den Mieter wie übermäßige Nutzung, Brandlöcher, Flecke o.ä. hat er selber zu tragen.

    Qualitätsteppichboden hat im allgemeinen eine deutlich längere Standzeit als 13 Jahre bei "normaler" Nutzung.
     
  6. Cesar

    Cesar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    1
    Meine Mieterin!

    Im BGB (Mietvertrag, Mietsache, Pachtvertrag) habe ich unter § 538 herausgefunden, dass ich als Vermieter meinem Mieter einen neuen Teppichboden kaufen muss?! :gehtnicht

    Will ich aber nicht, weil es zuviele Kosten sind. Habe gerade den Innenhof machen lassen für viel Geld.

    Ganz nach dem Motto: Da reicht amn einem einen Finger und dieser nimmt Gleich die ganze Hand. :geil

    Was kann ich jetzt Tun damit ich meinem Mieter keinen Teppichboden kaufen muss? :help

    Freundlichen Gruß

    Cesar :hase
     
  7. Jerry

    Jerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    RE: Meine Mieterin!

    Du _musst_ nur dann einen neuen Teppichboden kaufen, wenn dieser

    a) mitvermietet und

    b) durch sachgemässen Gebrauch (= normale Abnutzung) unbrauchbar geworden ist.

    Ist der Teppichboden nicht Bestandteil der Mietsache (weil bei Einzug keiner vorhanden war, oder im Protokoll oder Mietvertrag ausdrücklich ausgeschlossen wurde - im Zweifel ist schriftlicher Nachweis sicherlich notwendig) hast Du kein Problem.

    Ist der Teppichboden hin, weil der Mieter Mist gebaut hat (schwer oder nicht entfernbare Flecken, Brandlöcher, erhöhter Verschleiss durch unsachgemäße Belastung), kann man zwar über eine Beteiligung des Vermieters (wegen Wertsteigerung durch neue Beläge) reden - muss man aber nicht, der Mieter ist im Zweifel in der Ersatzpflicht, weil er einen Teil der Mietsache kaputtgemacht hat!

    Ist der Boden einfach nur "auf" (weil alt) - hilft nix, dann muss leider der Vermieter ran... allerdings kann sich selbst da noch was machen lassen, wenn der Mieter bei der Gestaltung mitreden möchte (sonst muss er halt den Teppichboden nehmen, den der Vermieter auswählt - wobei der Vermieter im Sinne der Vermietbarkeit der Wohnung schlecht beraten wäre, irgendwas extrem grottiges zu nehmen...)

    Jerry
     
Thema: Kostenübernahme Bodenerneuerung Laminat
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bodenerneuerung mietwohnung

    ,
  2. wann muss vermieter laminat erneuern

    ,
  3. Laminat Mieter oder Vermieter

    ,
  4. vermieter laminat erneuern,
  5. Anspruch auf neuen bodenbelag,
  6. bodenerneuerung vermieter,
  7. kostenübernahme vermieter,
  8. mietwohnung laminat erneuern,
  9. mieter will neuen bodenbelag,
  10. mieter will neuen boden,
  11. anspruch auf bodenbelag,
  12. erneuerung laminat mietwohnung,
  13. anspruch auf erneuerung des bodenbelags,
  14. laminat in mietwohnung kosten,
  15. laminat vermieter kosten,
  16. vermieter beteiligung laminat,
  17. laminat mieter vermieter,
  18. laminat erneuern vermieter,
  19. erneuerung bodenbeläge in mietwohnungen,
  20. laminat in mietwohnung erneuern,
  21. wann muss der vermieter laminat erneuern,
  22. laminat erneuerung,
  23. muss vermieter laminat erneuern,
  24. recht auf neuen bodenbelag,
  25. laminat vermieter erneuern
Die Seite wird geladen...

Kostenübernahme Bodenerneuerung Laminat - Ähnliche Themen

  1. Laminat - Wo günstig besorgen?

    Laminat - Wo günstig besorgen?: Ich habe eine 70 m2 Wohnung, die ich vermiete. Nun zieht der Mieter in zwei Monaten aus. Möchte in der Wohnung Laminat verlegen lassen. Wo kriege...
  2. Schaden am Laminat

    Schaden am Laminat: Liebe Mitforisten, meine Frage hat sowohl einen baulichen als auch einen rechtlichen Part. Kurz zur Einführung: Ich habe 4 Wohnungen vermietet,...
  3. Laminat vom Mieter verlegt durch Wasserschaden kaputt

    Laminat vom Mieter verlegt durch Wasserschaden kaputt: Hallo, ich frage heute mal für eine Freundin. Folgender Sachverhalt: Die Dame ist in eine Wohnung eingezogen, hat vom Vormieter gegen...
  4. Laminat bezahlen ??

    Laminat bezahlen ??: Hallo zusammen, meine Frage ich habe vor einem halben Jahr meine Wohnung vermietet, der in der Wohnung liegende Laminat ging auseinander, weil er...
  5. Pflegeanleitung für Laminat für Mieter als Anlage zum MV

    Pflegeanleitung für Laminat für Mieter als Anlage zum MV: Hallo, in Bezug auf Laminat als Bodenbelag wurde hier schon mal diskutiert, ob es sinnvoll ist eine Pflegeanleitung an den Mieter auszuhändigen...