küche

Dieses Thema im Forum "Ausstattung" wurde erstellt von knospe1, 16.06.2009.

  1. #1 knospe1, 16.06.2009
    knospe1

    knospe1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ich wohne in einer mietwohnung und habe fragen:
    1. die küche ist bestandteil der wohnung, d.h. die küche gehört dem vermieter.
    2. nach wieviel jahren hat sich die küche amortisiert?
    3. ich möchte einen neuen gasherd einbauen lassen.

    für Eure antworten bedanke ich mich.

    M.f.G. knospe1
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Michael_62, 16.06.2009
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    In einem Mietvertrag, in dem nichts speziell festgehalten ist, spielt wohl die Amortisation keine Rolle.

    Wenn du neue Geräte möchtest, dann rede mit deinem Vermieter. Er kann (muss nicht) darauf eingehen, aber deine Miete erhöht sich dann.

    Alternativ beschaffst du selbst in Absprache und rüstest bei Auszug rück.
     
  4. jummer

    jummer Benutzer

    Dabei seit:
    25.03.2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube das ist die beste Alternative, denn im ersten Fall wird er wohl dafür sorgen dass du mehr bezahlen wirst als der Herd eigentlich Wert ist, und dazu entscheidet er wasfür ein Herd das dann ist. Allerdings gibt es da auch zwei Probleme. Das erste wäre dass du den Herd selbstbezahlen musst, und selbst installieren musst, was etwas Geld kostet. Wenn dein Geldbeutel grad mal leer ist, versuch es mit einemKredit von privat . Es gibt aber noch das zweite Problem, und dies ist manchmal viel größer, denn du musst darauf achten, dass du den alten Herd am Ende des Mietvertrages wieder zurückmontieren willst. Dies bedeutet auch dass du ihn lagern musst, und dieses Problem ist meistens nicht so einfach zu lösen, denn der Herd ist ja rehct groß. Deshalb wäre es besser wenn du doch etwas mit den Vermieter ausmachst, aber pass gut auf was du vereinbarst, damit du es nicht beräust.
     
  5. #4 knospe1, 17.06.2009
    knospe1

    knospe1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ich habe neff in der küche, allerdings auch in der backröhre gas. da schaffe ich bei geöffneter backofentür 70 grad celsius

    geplant sind:
    1.neff mg 149 a kochfeld = 490 euro
    2.neff mega ek 3422n backröhre mit damfgarer und
    3-fach teleskopauszug = 970 euro
    -------------
    1.460 euro
    ich kann mir nicht vorstellen, diese summe für eine mietwohnung auszugeben, auch
    wenn ich bei eventuellem auszug den herd mitzunehmen.

    ich "dachte", daß es amortisationsregeln gibt. aber mir wird sicher noch was einfallen.
    immerhin ist die küche 19 jahre eingebaut und ich kann mir nicht vorstellen, daß
    die küche irgendwann erneuert werden werden muß.

    M.f.G. knospe1
     
  6. #5 lostcontrol, 17.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    und warum glaubst du dass der vermieter dir so einen luxusherd bezahlen sollte?
    sorry, aber das ist doch aberwitzig!
    wenn der vorhandene herd tut, dann ist das thema für den vermieter komplett erledigt.
    es gibt keinen grund warum er dir da etwas bezahlen sollte.

    und was verstehst du darunter?
    für den vermieter amortisiert sich eine EBK nie - er muss auch keine einbauen.
    wenn du die wohnung mit küche gemietet hast, dann gilt "gemietet wie gesehen" und der vermieter muss sich lediglich darum kümmern wenn ein gerät kaputt geht und dieses dann reparieren lassen oder ersetzen. aber sicher nicht durch das von dir genannte super-luxus-gerät (wofür braucht man eigentlich sowas, wenn man nicht profi-koch ist?).

    kannst du lange suchen. die muss nicht erneuert werden solange sie funktioniert.
    du hast die wohnung mit dieser küche gemietet, es gilt "gemietet wie gesehen".
    wenn du eine luxusküche haben möchtest, musst du dir die entweder selbst einbauen oder eben eine wohnung mieten, in die sowas eingebaut ist (was aber recht selten der fall sein dürfte - sowas wie den von dir beschriebenen herd bauen die wenigsten vermieter in ihre wohnungen ein - das ist viel zu teuer dafür, dass man als vermieter für reparaturen bzw. evtl. sogar ersatz sorgen muss, wenn die mieter nicht angemessen damit umgehen).

    ich würde dir empfehlen dir eine neue luxus-küche mit angebauten zimmern zu mieten, wenn dir die jetzige nicht zusagt. im moment hast du eben diese küche gemietet...

    p.s.: woher willst du eigentlich wissen dass die küche samt geräte 19 jahre alt ist? die wenigsten geräte halten so lange, ich würde mal tippen dass wenigstens die geräte schon mindestens einmal, wenn nicht sogar zweimal ersetzt wurden.
     
  7. #6 knospe1, 17.06.2009
    knospe1

    knospe1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    "gemietet wie gesehen" ist für mich ein wichtiger punkt.
    dann ist auch noch wichtig für mich, daß ich bei mietsvertragsabschlus auf die qualität
    der küche achte. aber Sie haben schon recht, in eine mietwohnung wird man keine
    hochwertigen gasgeräte installieren.

    ich kann also nur das preislevel der alten bei einem austausch erwarten.
    natürlich nur, wenn die küche ihre funktion nicht mehr erfüllt.
    mehr kann ich nicht erwarten?
    M.f.G. knospe1
    ich vergesse zu sagen, daß ich 19 jahre mieter der wohnung bin und ich müßte mich
    erinnern, wenn in dieser zeit die küche ausgetauscht wäre.

    M.f.G. knospe1
     
  8. #7 lostcontrol, 17.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    das ist die rechtliche vorgabe, da kommst du nicht drumrum...

    du kannst überhaupt keinen austausch erwarten.
    du hast DIESE küche gemietet. solange sie funktioniert muss sie nicht repariert und schon garnicht ausgetauscht werden.

    selbst wenn die küche (ich dachte es geht nur um den herd?) ihre funktion nicht mehr erfüllt, ist der vermieter nur verpflichtet die betroffenen möbel bzw. geräte zu reparieren. einen austausch darfst du nicht erwarten. das wird der vermieter entscheiden ob reparatur oder austausch wirtschaftlicher ist (und austausch heisst dann auch nicht unbedingt neugerät sondern lediglich ein gleichwertiges gerät).
    und selbstverständlich gilt das alles nur, wenn du nicht selbst schuld dran bist, dass etwas nicht mehr funktioniert, denn dann musst du natürlich auf deine kosten reparieren bzw. austauschen.

    nein, definitiv NICHT.

    aber du kannst den herd natürlich selbst kaufen und vom profi auf deine kosten installieren lassen (selbst installieren darfst du natürlich nicht, schon bei elektro nicht und bei gas natürlich erst recht nicht).
    beim auszug musst du dann den ursprünglichen zustand wieder herstellen, d.h. den (natürlich sachgerecht gelagerten) vermieter-herd wieder vom profi einbauen lassen.

    p.s.: mich interessiert immernoch wozu man als normalmensch so ein luxusgerät braucht. ich bin selbst fanatische hobbyköchin und brauch sowas trotzdem nicht (obwohl ich zugeben muss dass ich auch von gewissen luxus-geräten träume).
     
  9. #8 knospe1, 17.06.2009
    knospe1

    knospe1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    wir sollen doch alle die wirtschaft ankurbeln, aber im ernst, das sind noch billige
    küchengeräte, wenn man sich die kataloge ansieht, da sind die von mir gewählten geradezu billig.
    aber ich danke für das fachwissen und für die aufklärung.

    M.f.G. knospe1
     
  10. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    die wirtschaft ankurbeln darfst du ja. Dann mach doch. Schlage dem Vermieter doch vor, dass er nach Rückgabe der alten Geräte den Mv entsprechend ändert und du deine eigenen Profigeräte einbaust.
     
  11. #10 lostcontrol, 17.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    capo, ernsthaft: würdest du dich als vermieter darauf einlassen?
    was willste denn mit den geräten?
    ok - als ich meinen voll funktionsfähigen alten kühlschrank ausgemustert habe (so alt war der garnicht, grad mal 3 jahre, hab ihn nur ausgetauscht weil ich 'ne EBK bekommen hab und er da nicht integriert werden konnte) gab's gleich mehrere interessenten: meinen vaddr, der ihn gern gehabt hätte für den hobbyraum, da hat meine mutter aber nicht mitgespielt *grins*, mich selbst, für die waschküche bzw. das UG im falle von gartenfestle etc. (war mir dann doch zu blöd, mir da den platz zu verstellen wegen zwei, drei festle im jahr) und einen freund, der grad dringend einen gebraucht hat. viel geld hätt ich eh nimmer dafür gekriegt (war ja auch kein luxusmodell), letztendlich hab ich ihn dann verschenkt. sozialkaufhaus wär auch 'ne option gewesen oder sowas in der art...

    also ich hätte keinen platz den ganzen kram unterzubringen, wenn jetzt sämtliche mieter meinen würden sie könnte mal eben geräte durch eigene ersetzen.

    der mieter ist derjenige, der die geräte sachgerecht einlagern muss, nicht der vermieter!!!
    ich würde im leben nicht einsehen dass ich geräte, die ich für teuer geld für mieter angeschafft habe dann für diese auch noch einlagern soll. nix da. entweder man mietet die wohnung mit den geräten oder man sucht sich was anderes.
    ich lass eventuell mit mir handeln VOR ANMIETUNG wenn bestimmte sachen gewünscht werden, das kann sich eventuell dann auch in der kaltmiete niederschlagen, aber so wie's dann gemietet wird, so ist es dann auch. nachträgliche änderungen gibt's nur wenn sie notwendig sind, und da gibt's dann auch nichts zu diskutieren.
     
  12. #11 Michael_62, 18.06.2009
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    @lostcontrol

    Bevor du deine Mieter einlagern lässt....

    Lege doch ein Angebot einer Spedition zur Lagerung inclusive Versicherung vor sowie das Handwerkerangebot für Abbau und Anbau.

    Wenn dein Mieter das übernimmt und die Sicherheitsleitung für Rückbau stellt, dann gerne.

    Alles andere ist doch Harakiri.

    Wenn er unbedingt eine Designerküche haben muss und wohlsituiert ist, wird er sicher auf den Vorschlag eingehen.

    Wenn es ein Bastler ist, dann ist Gefahr im Verzug...
     
  13. #12 schwedin, 12.11.2009
    schwedin

    schwedin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Wenn der Herd aber tatsächlich schon 19 Jahre alt ist, würde ich ihn aus dem Vertrag nehmen und dem Mieter so die Chance geben, selbst einen neuen einzubauen.

    Wenn ich einen Mieter habe, der 19 Jahre zuverlässig seine Miete gezahlt hat, dann kann man ihn m. E. schon so weit entgegenkommen, dass er einen 19 Jahre alten Herd nicht aufbewahren muss.

    Wenn der Mieter beispielsweise in 10 Jahren mit seinem eigenen Herd von dannen zieht, hat das eingelagerte Schätzchen dann immerhin 29 Jahre auf dem Buckel und dafür soll der Mieter dann noch den Wiederanschluss zahlen?
    Das macht doch keinen Sinn.

    Nach dem Auszug des Mieters würde ich mir überlegen, ob ich die komplette Küche aus dem Vertrag nehme oder ersetze, oder ob ich lediglich einen neuen Herd reinstelle, aber doch keinesfalls das alte Schätzchen.

    schwedin
     
  14. #13 Thomas76, 13.11.2009
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Warum nicht ? Ein funktionsfähiger Herd ist ein funktionsfähiger Herd, und der Anschluß durch einen Elektriker kostet auch nicht die Welt.Und die Einlagerungszeit spielt da kaum eine Rolle, weil das gute Stück in dieser Zeit ja nicht benutzt wird.

    Ob man einem langjährigen, vernünftigen Mieter aus nettigkeit entgegenkommt ist ja eine ganz andere Frage.
     
Thema: küche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. amortisation küche

    ,
  2. küche amortisation

    ,
  3. wann ist eine küche amortisiert

    ,
  4. amortisierung küche,
  5. amortisationszeit für küche in mietwohnung,
  6. amortisationsdauer küche,
  7. Amortisation Einbauküche,
  8. küche selber installieren,
  9. vermietung mit küche amortisation,
  10. vermieter küche,
  11. funktion von Küchengeräte in gemieteter küche,
  12. amortisationstabelle mietwohnung,
  13. Amortisationszeit Küche,
  14. amortisation küchenzeile,
  15. küchen elektrogeräte mit gemietet nach wievielen Jahren müssen die ausgetauscht werden),
  16. neue küche in mietwohnung zieht mieterhöung nach sich,
  17. küche armortisierung,
  18. mietwohneung nach wievielen jahren muss küche ausgetauscht werden,
  19. amortisation einer küche,
  20. Küche vom Vermieter einbauen lassen,
  21. amortisationsrechnung einbauküchen ,
  22. Austausch Herd Jahre,
  23. auszug vermieter herdplatten,
  24. nach wievielen jahren muss der vermieter die küche erneuern,
  25. nach wieviel jahren muss eine hausverwaltung einen neuen herd stellen
Die Seite wird geladen...

küche - Ähnliche Themen

  1. DLE in der Küche defekt

    DLE in der Küche defekt: Hallo in die Runde, ich habe folgenden Sachverhalt: Der Mieter meldet eine defekte Armatur in der Küche. Die Küche ist allerdings nicht...
  2. Trocknung in der Küche mit Lufttrockner(?)

    Trocknung in der Küche mit Lufttrockner(?): Hallo zusammen, in einer meiner Mietwohnungen kam es zu einem Wasserschaden in der Küche. Dieser wurde soweit beseitigt, aber die Trocknung...
  3. Ablöse für Küche an Mieter bezahlen

    Ablöse für Küche an Mieter bezahlen: Hallo Zusammen, habe eine Wohnung vermietet, in der der Mieter, der nun im Sommer ausziehen wird, auf seine Kosten eine Einbauküche installiert...
  4. Mietminderung wegen Küche?

    Mietminderung wegen Küche?: Hallo zusammen, ich habe 2 kleine Eigentumswohnungen gekauft die nächsten Monat auf mich übergehen, in einer davon ist eine Küche, habe jetzt mit...