Küchenumbau durch Mieter

Diskutiere Küchenumbau durch Mieter im VF - Ankündigungen! Forum im Bereich Mieter- und Vermieterforum; Mein Mieter hat auf eigene Kosten Umbauten in der vorhandenen Einbauküche vornehmen lassen: Spüle/Ablaufbrett gedreht, Wasseranschluss geändert,...

  1. #1 Waldseefee, 25.11.2017
    Waldseefee

    Waldseefee Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2015
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Mein Mieter hat auf eigene Kosten Umbauten in der vorhandenen Einbauküche vornehmen lassen:

    Spüle/Ablaufbrett gedreht, Wasseranschluss geändert, Unterschrank herausgenommen und einen Geschirrspüler als Unterbaugerät hineingestellt.


    Eine schriftl. Zustimmung von mir hat er nicht.

    Beim Besichtigen durch einen neuen Mietinteressenten bekam ich mit das er den Geschirrspüler zum Kauf anbot. Ich sagte daraufhin das ich das nicht möchte da meine EBK baulich verändert wurde und bei Wegnahme des Gerätes eine Lücke wäre. Er müsse entweder rückbauen oder alles so wie es jetzt ist lassen- ohne Geldzahlung.

    Ist meine Auffassung so richtig?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Küchenumbau durch Mieter. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    2.251
    Zustimmungen:
    1.014
    Hört sich sinnvoll an. Würde ich wahrscheinlich ähnlich machen. Nicht zu vergessen das mit dem neuen Mieter zu besprechen, und die Küche bei der Übergabe zu beschreiben. Nachher verkauft der Vormieter das doch an den Nachmieter und dir wird erzählt es bleibt alles so.
     
    dots und Berny gefällt das.
  4. #3 ehrenwertes Haus, 25.11.2017
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.892
    Zustimmungen:
    2.982
    Ein Geschirrspüler ist für viele Mieter wichtig, auch für Singles.
    Stauraum statt Geschirrspüler hat aber auch seine Vorteile.

    Was sagt der Mietvertrag / Übergabeprotokoll dazu? Ist dort der alte Zustand der Einbauküche genau beschrieben?

    Was ist mit dem Unterschrank gesehen, existiert der überhaupt noch?
    Hat sich die Küche durch den Umbau aus deiner Sicht insgesamt eher verbessert oder verschlechtert?

    Für mich wichtige Fragen wären dabei:
    Haben sich die Arbeits- bzw. Stellflächen verändert?
    Wurden die Änderungen fachgerecht gemacht oder reingemurkst? (Wasserleitungen, Abdichtungen, Wandabschluß)?

    Bei einer Verbesserung der Einbauküche würde ich den Geschirrspüler akzeptieren, aber bestenfalls ein Taschengeld dafür geben.
    Falls der Unterschrank entsorgt wurde, mal überlegen was dich ein Rückbau mit Ersatzteilbeschaffung kosten würde oder sogar komplett neue Küchenmöbel erforderlich wären. Geschirrspüler dann als Schadenersatz betrachten.

    Ansonsten wie AJ100, den Nachmieter informieren und klare Verhälnisse schaffen.
     
  5. #4 Waldseefee, 25.11.2017
    Waldseefee

    Waldseefee Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2015
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    vielen herzlichen Dank für eure prompten Antworten!

    Die Arbeits/Stellfläche hat sich nicht verringert, jedoch der Stauraum. Der Schrank der für den Spüler herausgesägt wurde ist noch vorhanden, lässt sich jedoch nicht mehr unbeschadet einbauen.

    Mal sehen was dem neuen Mieter wichtiger ist- Stauraum oder Spüler.
     
  6. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Hallo Waldseefee,
    bim neuen Mieter wäre es m.E. auch wichtig, evtl. Gewährleistung etc. für übernommene Küchengeräte bei Vertragsabschluss genau zu definieren.
     
  7. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.531
    Zustimmungen:
    572
    Ich mache immer aktuelle Fotos von meiner Küche und lasse mir den Istzustand auf dem ausgedruckten Foto unterschreiben.
     
  8. #7 Waldseefee, 26.11.2017
    Waldseefee

    Waldseefee Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2015
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    ich habe die Küche vor dem Einzug fotografiert. Sie wird von mir kostenlos zur Verfügung gestellt, d.h. das ich wenn ein Gerät ausfällt nicht für die Reparatur oder den Ersatz aufkommen. Das ist als Sondervereinbarung im Mietvertrag aufgenommen ( formuliert durch einen Juristen)
    Wenn ein Mieter das mal nicht haben möchte würde ich die Küche entfernen.
     
  9. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.450
    Zustimmungen:
    2.273
    Ort:
    Münsterland
    Wenn es mal Streit darüber geben sollte, wer die Reparatur bezahlen muss, wirst du mit so einer Regelung - laut eindeutiger Meinung vieler Mietglieder dieses Forums - den kürzeren ziehen.

    Und wenn man deinen Ansatz mal weiter spinnt (bzw. bewusst übertreibt, um das Dilemma deutlich zu machen):
    Ich vermiete demnächst (statt der ganzen Wohnung) nur die Küchentür (für 500€ pro Monat, das soll die Wohnung eigentlich monatlich "bringen"). Der Rest der Wohnung (Küche, Wände, Fenster, ...) wird von mir kostenlos zur Verfügung gestellt.
    So bin ich die Instandhaltungspflicht los ...

    Merkste selber, dass das nicht sein kann, woll?
     
  10. #9 Waldseefee, 26.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2017
    Waldseefee

    Waldseefee Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2015
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    ich hatte bereits mehrmals mit dieser Klausel vermietet, gab bisher keine Probleme. Falls doch einmal kann ich damit leben ;-)

    Ich finde diese Formulierung gut da ich denke das der Mieter dann auch pfleglich mit der Küche umgeht. Falls sie rechtlich nicht haltbar ist ersetze ich das Teil.
     
  11. #10 immobiliensammler, 26.11.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    3.268
    Ort:
    bei Nürnberg
    Ich denke, dass Du spätestens ein Problem bekommst, wenn es vor Gericht geht. Auch ich halte diese Klausel für ungültig. Du kannst Sie ja im Vertrag lassen, musst halt nur wissen ,dass Du Dich im Streitfall nicht 100-%ig darauf berufen kannst. Ich habe in meinen Verträgen mit H4-Mietern z.B. auch drinstehen, dass die Direktzahlung des Jobcenter Bedingung für den Mietvertrag ist und der Widerruf der Zustimmung dazu einen Kündigungsgrund darstellt. Absolut unwirksam, aber hört sich halt gut an. Gekündigt habe ich unter Berufung darauf natürlich nie bzw. ich habe dann halt für die Räumungsklage andere Gründe gefunden.
     
  12. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.476
    Zustimmungen:
    4.789
    Nein. Er muss rückbauen und er darf - mit deiner Zustimmung - auch alles so lassen, wie es ist. Bei sämtlichen Vereinbarungen, die einen möglichen Verbleib des Geschirrspülers in der Mietsache zum Gegenstand haben, muss man sehr darauf achten, § 552 BGB nicht zu verletzen.
     
  13. Pikolo

    Pikolo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin mit ihr verstanden
     
  14. #13 immodream, 27.12.2017
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    1.466
    Ich nix verstanden.
     
  15. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Wen oder was Du meinen?
     
Thema:

Küchenumbau durch Mieter

Die Seite wird geladen...

Küchenumbau durch Mieter - Ähnliche Themen

  1. Eeleichterung für Mieter bei Corona bedingten Zahlungsverzug !

    Eeleichterung für Mieter bei Corona bedingten Zahlungsverzug !: Hallo wegen Corona dar mann den Mieter bis Juli nicht Kündigen was meint Ihr ?...
  2. Mieter hat gekündigt - Schönheitsreparaturen trotz Corona

    Mieter hat gekündigt - Schönheitsreparaturen trotz Corona: Hallo, unser Mieter hat form- und fristgerecht zum 31.05.2020 seine Wohnung gekündigt. Die Wohnung wurde im August 2014 renoviert übergeben. Das...
  3. Miete nicht bezahlen wegen Corona.

    Miete nicht bezahlen wegen Corona.: Viele Mieter meinen nun, dass Sie wegen Corona die Miete nicht bezahlen müssten, und man den Mietern dann trotzdem nicht kündigen könne. Was kann...
  4. Zahlung der Miete nach Eiegntümerwechsel

    Zahlung der Miete nach Eiegntümerwechsel: Hallo zusammen, ich habe vor kurzem eine Wohnung erworben und stehe aktuell vor einem kleinen Problem, das ich bisher noch nicht hatte....
  5. Anrecht des Mieters auf Aufnahme der "Partnerin" in Mietvertrag?

    Anrecht des Mieters auf Aufnahme der "Partnerin" in Mietvertrag?: Hat der Mieter grundsätzlich das Anrecht, dass seine Freundin in den Mietvertrag aufgenommen wird? Genügt dafür einfach dass er sagt "das ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden