Kündigen wegen Schimmelbefall

Diskutiere Kündigen wegen Schimmelbefall im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo zusammen, zunächst muss ich sagen, dass ich hier neu im Forum bin, also entschuldigt eventuelle Unkorrektheiten oder nicht beachtete...

  1. #1 tbrandt, 23.06.2009
    tbrandt

    tbrandt Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    zunächst muss ich sagen, dass ich hier neu im Forum bin, also entschuldigt eventuelle Unkorrektheiten oder nicht beachtete Formalitäten :lol

    Zu meiner Situation: Ich bin seit 4 Jahrer Eigentümer eines kleinen Hauses (Baujahr 1926, Komplett-Renovierung 1998) mit zwei Mietswohnungen (120qm im OG und 80qm EG). Mieter im OG seit 11 Jahren im Haus, Mieter im EG seit 6 Jahren. Miete und NK werden von beiden Mieter regelmäßig gezahlt.

    Das Problem: Seit Mitte 2007 beschwert sich Mieter OG über Schimmelgeruch aus der EG Wohnung. Nach eigener Besichtigung war damals ein leichter Schimmelbefall im Badezimmer der darunterliegenden EG Wohnung zu erkennen. Nach Ratschlägen an Mieter EG doch besser zu lüften und die Feuchte nach einem Bad/Duschen aus dem Badezimmer zu bekommen, behauptete dieser, er würde das regelmäßig tun. Doch leider ist der Schimmelbefall bis Mai 2009 dramatisch gewachsen. Da Mieter OG erneut bei mir anrief, und sich wegen dem Geruch aus der EG Wohnung beschwerte, stattete ich wieder persönlich einen Besuch bei Mieter EG ab. Ich habe mir nun ein erneutes Bild machen können und ich muss sagen, ich war schockiert. Ca. 3/4 des Badezimmers sind "schwarz". Den Mieter EG scheint das nicht zustören, die Geruchsentwicklung u.a. in der OG Wohnung ist jedoch sehr deutlich wahrnehmbar und von Mieter OG m.M.n. berechtigter Weise angemängelt worden.
    Ich schliesse bauliche Mängel an der EG Wohnung aus, da bereits seit 1998 beide Wohnungen komplett renoviert wurden und bis 2007( also 9 Jahre) bei durchgehender Vermietung keinerlei Anzeichen von Schimmel aufgetreten sind. Innerhalb von 2 Jahren ist mindestens das komplette EG Bad sanierungsbedürftig.

    Wie geht man am besten mit so einen Fall um? Kann ich den Mieter EG kündigen, da er unsachgemäß mit meiner Immobilie umgeht? Welche Möglichkeiten habe ich?

    Würde mich über eure Hilfe freuen...

    Viele Grüße
    Thilo
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 23.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    du wirst erstmal einen unabhängigen gutachter brauchen, der untersucht woher der schimmel denn nun wirklich kommt.
    klar könnte es am mieter und dessen falschem lüft- und heizverhalten liegen.
    aber es könnte durchaus auch ein baumangel vorliegen (manche fehler bei sanierungen machen sich eben erst nach mehrere jahren bemerkbar und dann durchaus auch gerne mal spontan, bestes beispiel sind hier wohl die falsch abgedichteten flachdächer).
    oder eben auch an feuchten wänden, die im EG gerne mal durch kapillarwirkung entstehen.
    ist ein kellergeschoss drunter? ist dieses trocken? gibt's drainagen?
    ist die kellerwand nach aussen gegen das erdreich ausreichend isoliert (wäre VÖLLIG untypisch für ein haus aus den 20ern, zumindest hier im süden).
    hat das haus einen vollwärmeschutz?
    wenn nicht, gibt's risse in den wänden, durch die feuchtigkeit eindringen kann?
    usw. usf.
    da gibt's zahlreiche möglichkeiten wie schimmel entstehen kann.
    es könnte genausogut ein wasserschaden im OG dazu geführt haben...

    kündigen wirst du dem mieter allerhöchstens dann können, wenn er tatsächlich der schuldige ist - und dann auch nur wenn er auf mehrere abmahnungen nicht reagiert...
     
  4. #3 tbrandt, 23.06.2009
    tbrandt

    tbrandt Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo lostcontrol,
    Das Haus ist Teilunterkellert, jedoch ist Keller unter dem EG Bad in dem das Problem auftritt. Somit dürfte das doch schonmal ausgeschlossen werden, oder?

    Risse sind zumindest optisch nicht zu erkennen, Bei einem Wasserschaden im OG würde ich dir zustimmen, doch dann müsset der Schimmelbefall doch von oben nach unten gehen. Der Herd liegt aber optisch gut erkennbar am Boden zwischen Duschkabine und Waschbecken.

    Ok, ich sehe, dass ich um den Sachverständigen wahrscheinlich nicht drum rum komme. Denn welche Möglichkeiten des Nachweises habe ich überhaupt, die auch Bestand haben, wenn ich den Sachverständigen aussen vor lassen möchte?

    Viele Grüße
    Thilo
     
  5. #4 lostcontrol, 23.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    nein, eben gerade nicht.
    da hängt dann viel von den wänden ab - die bereits erwähnte "kapillarwirkung" kann gerade bei unterkellerung dafür sorgen, dass die feuchtigkeit in den wänden in die EG-wohnung steigt, wenn nicht entsprechend vorgesorgt wurde (und genau das ist bei häusern aus dieser zeit eher selten).

    schon mal kontrolliert ob die fugen da alle richtig dicht sind?
    bzw. andere frage: ist da gefliest?

    du kannst natürlich sinnlos im trüben stochern und immer wieder teure schimmelsanierungen durchführen.
    sinnvoller wärs natürlich die ursache des schimmels rauszufinden und diese dann zu beseitigen.

    *****
    edith sagt:
    geht's dir mehr um den mieter oder mehr um die bausubstanz? diese frage solltest du dir in jedem fall zuerst stellen. es ist zugegebenermassen nicht leicht missliebige mieter loszuwerden, aber möglichkeiten gibt's da ja schon...
    letztendlich geht's ja aber um DEIN haus, und da wäre mir persönlich jetzt am allerwichtigsten, den schimmel loszuwerden.
    mein denkansatz ist da immer: würde ich da drin wohnen wollen? falls nein, dann muss dringend was passieren, denn ansonsten spielt mein harmoniesüchtiges gewissen da nicht mit. aber das ist halt meine denke, muss jeder selbst wissen.
    aber eins ist klar: schimmel kann auch zerstörerische wirkung haben, nicht nur auf die gesundheit der bewohner, sondern auch auf die bausubstanz als solche...

    *****

    weisst du denn wie das UG gegens erdreich abgeschirmt ist?
    ist es das überhaupt?
    in den zwanzigern hat man (wenn überhaupt) häufig einfach teer auf die mauer geschmiert (ob jetzt naturstein wie z.b. sandstein, beton - dens damals auch schon gab, auch wenn er nicht so hiess - oder normales mauerwerk).
    dieser teer dürfte längst "fällig" sein, d.h. erzielt schon lange nicht mehr die wirkung die er vielleicht vor 20 jahren grad noch so geschafft hat...

    loschdi
    (deren privathaus von 1932 ist und die auch ansonsten altbauten betreut und deshalb verschiedene leidvolle erfahrungen mit alter bausubstanz vorweisen kann)
     
Thema: Kündigen wegen Schimmelbefall
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kann der vermieter wegen schimmel kündigen

    ,
  2. vermieter kündigt wegen schimmel

    ,
  3. darf vermieter wegen schimmel kündigen

    ,
  4. kann vermieter bei schimmel kündigen,
  5. abmahnung mieter schimmel,
  6. abmahnung mieter wegen schimmel,
  7. kann vermieter wegen schimmel kündigen,
  8. abmahnung vermieter wegen schimmel,
  9. kann der vermieter kündigen wegen schimmel,
  10. schimmel in der eg wohnung,
  11. kann der vermieter bei schimmel kündigen,
  12. vermieter:kündigt:wegen schimmel,
  13. kündigung wegen schimmelbefall,
  14. Kündigung durch Vermieter bei Schimmelbefall,
  15. vermieterkündigung wegen schimmel,
  16. mieter renoviert nicht schimmelbefall kann der vermieter kündigen,
  17. kann ich als vermieter bei schimmel einfach dem Mieter kündigen,
  18. beispiel vermieter kündigung mietvertrag wegen geruch,
  19. kündigung wohnung durch vermieter wegen schimmel,
  20. abmahnung wegen schimmelbefall,
  21. kann der Vermieter kündigen bei Schimmelbefall,
  22. kündigung vom vermieter wegen schimmel ,
  23. kann ich als vermieter kündigen wegen schimmel,
  24. abmahnung mieter wg schimmel,
  25. vermieter kündigt wegen schimmel ohne abmahnung
Die Seite wird geladen...

Kündigen wegen Schimmelbefall - Ähnliche Themen

  1. Inkasso schreiben wegen WGV

    Inkasso schreiben wegen WGV: Hallo Forum, Habe gerade folgendes Problem. Habe die WGV gewechselt die alte versicherung letztes Jahr 1 Monat vor Ende gekündigt.in Vertrag seht...
  2. Mieter zahlt kaum noch; fristlose Kündigung?

    Mieter zahlt kaum noch; fristlose Kündigung?: Hallo, ich begrüße Euch hier im Forum. Ich habe mich angemeldet, weil ich ein Problem nicht allein so lösen kann. Es wäre sehr schön, wenn ich...
  3. Nachbar verlangt das ich Mieter kündige

    Nachbar verlangt das ich Mieter kündige: Hallo liebes Forum, mein Mieter ist gelegentlicher Raucher und raucht am Fenster und auf den Balkon. Dagegen habe ich nichts. Nun fühlt sich...
  4. Geräte teilweise am Datensammler wegen schlechtem Funkempfang nicht angekommen

    Geräte teilweise am Datensammler wegen schlechtem Funkempfang nicht angekommen: Guten Abend, in meiner Wohnung wird der Verbrauch der Heizkosten über Funk abgelesen. Bei der Betriebskostenabrechnung 2015 wurde ein Heizkörper...
  5. Kündigung Gewerbe

    Kündigung Gewerbe: Guten tag, ich habe das ein kleines problem und hoffe das ihr mir da weiter helfen könnt wäre euch echt dankbar. also es geht darum ich habe...