Kündigen wg. wdh. Lärmbelästigung

Diskutiere Kündigen wg. wdh. Lärmbelästigung im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo allerseits, folgernder fiktiver Fall zur Diskussion: Vermieter V hat in seinem Mehrfamilienhaus im obersten Stock seit 2 Jahren den Mieter...

  1. #1 dabescht, 22.10.2017
    dabescht

    dabescht Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    40
    Hallo allerseits,

    folgernder fiktiver Fall zur Diskussion:

    Vermieter V hat in seinem Mehrfamilienhaus im obersten Stock seit 2 Jahren den Mieter M. M (Frührentner und pleite, Miete zahlt zur Hälfte das Amt, Rest Frührente) fällt seit Einzug immer wieder dadurch auf, dass er sehr laut bis spät in die Nacht TV schaut. Bereits zwei Mieter die unter ihm wohnten haben deshalb gekündigt und sind ausgezogen. Gespräche und auch eine Abmahnung (Hinweis auf die Hausordnung) und Kündigungsandrohung brachten keinen Erfolg. Die neu unter ihm eingezogenen Meiter drohen nun auch mit Kündigung wg. dem Lärm. Kopfhörer benutzt er nicht (sturer Arsch). V will den M loswerden. Er befürchtet aber, dass M die Kündigung bis zum letzten aussitzen wird. Außerdem befürchtet V, dass die Kündigung vor Gericht scheitern könnte weil die ehemaligen Mieter als Zeugen nicht zur Verfügung stehen und durch diese auch kein richtiges Lärmprotokoll gefertigt wurde. Gem. Mietvertrag verlangt V von M pauschal 5€/Monat zur Bereitstellung eines Satelittenanschluss. V hat nun die Idee dem M das Kabel für seinen Anschluss zu kappen. Damit wäre zunächst einmal Ruhe und M wäre vermutlich auch eher gewillt auszuziehen.

    Welche Konsequenzen muss V durch seine Aktion in Kauf nehmen. Mietkürzung der 5€?
     
  2. Anzeige

  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Hallo dabescht,
    muss ich mir jetzt in diesem fiktiven Fall merken, welcher Buchstabe für welche Person steht?
     
  4. #3 Sweeney, 22.10.2017
    Sweeney

    Sweeney Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    731
    Eine außerordentliche Kündigung erfordert gem. § 543 Abs. 1 BGB einen wichtigen Kündigungsgrund. Ein solcher Grund liegt vor, "wenn eine Vertragspartei den Hausfrieden nachhaltig stört [...] und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die Fortsetzung des Mietverhältnisses bis zum Ablauf der Kündigungsfrist oder bis zur sonstigen Beendigung des Mietverhältnisses nicht zugemutet werden kann." (vgl. § 569 Abs. 2 BGB)

    Lärmbelästigung kann durchaus die vorbenannten Kriterien erfüllen. Bislang fehlt jedoch ein substantiierter Vortrag über die Erheblichkeit der Belästigung, da nicht einmal ein Lärmprotokoll angefertigt wurde. Die Erfolgsaussichten des Vermieters in einem möglichen Rechtsstreit dürften hier ohne jegliche belastbare Nachweise gegen Null konvergieren.

    Der Plan, dem Mieter den Satellitenanschluss zu kappen wird ebenfalls kaum dazu führen, dass der Mieter auszieht. Wesentlich bequemer und günstiger ist es für den Mieter, unter Fristsetzung eine Mangelbeseitigung zu fordern. Gerät der Vermieter hierbei in Verzug, lässt der Mieter selbst einen Techniker kommen und macht anschließend einen Erstattungsanspruch der Kosten gegen den Vermieter geltend.
     
    Pitty, immobiliensammler und Berny gefällt das.
Thema:

Kündigen wg. wdh. Lärmbelästigung

Die Seite wird geladen...

Kündigen wg. wdh. Lärmbelästigung - Ähnliche Themen

  1. Kündigung wegen gestörtem Vertrauensverhältnis?

    Kündigung wegen gestörtem Vertrauensverhältnis?: Hallo, ich hab eine Kündigung erhalten indem als Grund steht : Durch ungerechtfertigtes Verhalten ihrerseits ist das Vertrauensverhältnis in der...
  2. Mieter kündigen: Weil er sich nicht an Regeln hält

    Mieter kündigen: Weil er sich nicht an Regeln hält: Guten Abend, Wir haben folgendes Problem: Dem Mieter wurde verboten, gewisse Fenster im Treppenhaus zu öffnen, keine Heizung in der Waschküche...
  3. Kündigung der Mietwohnung

    Kündigung der Mietwohnung: Hallo, habe eine Frage, mein Vater hat seine Wohnung fristgerecht gekündigt zum 30.03.20 da er in ein Pflegeheim gehen wollte. 1 Woche später ist...
  4. Eigentumswohnung zur WG?

    Eigentumswohnung zur WG?: Hallo ihr lieben, mein Freund würde gerne Geld in Immobilien investieren jedoch kennen wir uns gar nicht aus. Ein Freund von ihm hat uns die Idee...
  5. Vermietung von Einfamilienhaus als WG - Erfahrungen?

    Vermietung von Einfamilienhaus als WG - Erfahrungen?: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum, denn ich wollte mir mal bei erfahrenen Vermietern einen Rat einholen, da ich über diverse...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden