Kündigung der Untermieterin

Diskutiere Kündigung der Untermieterin im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, ich bräuchte dringend einen Rat zu folgender Sachlage: Eine Untermieterin (UM) wohnt mit der Hauptmieterin (HM) gemeinsam in der...

  1. K. L.

    K. L. Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.02.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bräuchte dringend einen Rat zu folgender Sachlage:

    Eine Untermieterin (UM) wohnt mit der Hauptmieterin (HM) gemeinsam in der Wohnung, als WG.
    Vor dem Einzug der UM wohnte eine andere UM dort, die wegen eines Auslandaufenthaltes ausgezogen ist. Ihre Möbel hat sie weitestgehend im Zimmer hinterlassen.
    Mit der neuen UM wurde schon ein Vertrag abgeschlossen, jedoch zog sie erst ca. 6M später ein, da sie zu diesem Zeitpunkt beruflich außerhalb des Wohnorts war und die HM zustimmte, während dieses Zeitraums zwischenzuvermieten.
    Der Einzug der UM erfolgte ca. Mitte Juli 2017. Seitdem hat die UM kaum geputzt, Heizungs- und Stromverbrauch/-kosten sind angestiegen, sie klärt vertragliche Sachen mit der Hausverwaltung ab, ohne die Berechtigung dazu zu haben, sie hat noch immer Möbel im Keller stehen und besetzt diesen im Grunde komplett.
    Die HM suchte mehrmals das Gespräch, jedoch haben beide Parteien unterschiedliche Arbeitszeiten, so dass Sachen bisher, teilweise, über What´s App und ähnliches kommuniziert wurden. Die HM hat der UM eine Frist gesetzt, ihr 2 Termine für ein pers. Gespräch zu nennen, welcher sie nicht nachgekommen ist.

    Wie soll/darf die HM weiter vorgehen? Sie würde gerne kündigen, ist sich allerdings nicht sicher, ob die Kündigungsfrist in diesem Fall 3 Monate oder 6 Monate beträgt.
    Das Zimmer war teilmöbiliert, mittlerweile hat die UM zusätzlich ihr eigenes Bett, einen Schreibtisch, sowie Fernseher etc. im Zimmer. Vorher bereits drin waren: Schrank, Regale, Kommode, Matratze.
    Gilt das noch als möbiliert oder nicht mehr?
    Da es auch finanzielle Umstimmigkeiten gibt (höherer Stromverbrauch = höhere Kosten (UM weigert sich, diese zu zahlen)), sieht die HV auch keine Möglichkeit mehr, dies durch ein Gespräch zu lösen und möchte tatsächlich auf die Kündigung bestehen.

    Wie kann HM am besten vorgehen?
    Die UM ist wieder für ca. einen Monat nicht im Wohnort und hat auch andere Wohnmöglichkeiten (Familie) in der näheren Umgebung.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Kündigung der Untermieterin. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.128
    Zustimmungen:
    4.390
    Die Frist beträgt 3 Monate für eine (gewöhnliche) ordentliche Kündigung, aber dazu bräuchte man ein berechtigtes Interesse an der Beendigung des Mietverhältnisses. Ob sich ein solches Interesse vielleicht irgendwie aus dem Verhalten der UM konstruieren ließe, ist aus der Ferne schwer zu beurteilen. Dass offensichtlich die Chemie zwischen den beiden Damen nicht passt und UM nie für persönliche Besprechungen zur Verfügung steht, mag zwar lästig sein, wird aber nie im Leben ein Kündigungsgrund werden. Der Rest ... naja.

    6 Monate beträgt die Frist für eine erleichterte Kündigung nach § 573a BGB, hier Abs. 2. Das halte ich in diesem Fall für das Mittel der Wahl. Eine nähere Begründung ist nicht erforderlich.


    Das gilt nicht als möbliert. Es fehlt mindestens ein Bett, ein Tisch, eine Sitzgelegenheit. Damit scheidet die Kündigung bis zum 15. d.M. mit Wirkung zum Monatsende aus. Für die Zukunft würde ich darüber nachdenken, das Zimmer ausreichend zu möblieren, um diese Option offen zu halten. WG ist halt immer ein Stück weit eine Frage der persönlichen Sympathie ...
     
  4. K. L.

    K. L. Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.02.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank schon mal für die Antwort.

    D.h. der HM bleibt im Grunde keinerlei Möglichkeit, außer das Gespräch mit der UM zu suchen, ansonsten kann diese im Grunde tun, "was sie will" (was z.B. die Sauberkeit der Wohnung betrifft) und die Kündigungsfrist verlängert sich auf die 6 Monate?
    Die HM muss doch irgendeinen Weg haben, die Wohnung zu "schützen", schließlich sind die Mieter ja auch verantwortlich, dass die Wohnung in Ordnung gehalten wird, bzw. in diesem Fall natürlich insbesondere die HM.
    Selbst wenn die UM zu spät zahlt (z.B. Nachzahlungen) oder diese einfach vermeidet, ist das kein "ordentlicher" Kündigungsgrund?
    Was könnte man tun, dass sie sich an (allgemeine) Regeln, die Wohnung betreffend, hält? Könnte/Darf der UM dafür die Kaution nutzen?

    Es gab nie ein Bett in dem Zimmer, nur die Matratze.
     
  5. K. L.

    K. L. Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.02.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Zusatz:

    Die HM ist NICHT Eigentümerin der Wohnung.
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.128
    Zustimmungen:
    4.390
    Was willst du darauf hören? Natürlich kann man die UM wegen allem möglichen abmahnen, auf Unterlassung, Duldung, Leistung, ... verklagen oder sein Glück mit einer ordentlichen Kündigung versuchen. Selbstverständlich muss sich die UM auch dann an ihre vertraglichen Pflichten halten, wenn das vielleicht im Einzelfall schwer durchzusetzen ist. Aber was bringen dir diese Erkenntnisse? Du hast eine UM in der Wohnung, mit der es nicht "stimmt". Diesen Zustand solltest du beenden, möglichst wenig emotional, denn den Ärger damit hast du ja in deinem eigenen Wohnzimmer sitzen ...


    Fehlende Nachzahlungen sind kein Kündigungsgrund. Bei Mietrückständen wäre das teilweise anders.


    Für tatsächliche Schäden ja, aber nicht als "Erziehungsmaßnahme". Also, können kann man natürlich schon, aber das ist eine Bauchlandung mit Ansage.
     
  7. #6 K. L., 15.02.2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.02.2019
    K. L.

    K. L. Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.02.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0

    Naja, aber wenn sich die UM nicht an die vertraglichen Pflichten hält, gibt es ja anscheinend keine "Sanktionsmaßnahme" für die HM. Ein klärendes Gespräch, stellt sich, wie bereits erwähnt, als schwierig raus. Und die UM hat ja mit dem Vertrag unterschrieben, dass sie die vermieteten Räume sauberhält und daran hält sie sich nicht. Demzufolge ist es ja auch schon eine Art "Vertragsbruch".
    Also die HM könnte theoretisch auch 3 Monate Kündigungsfrist geben, in der "Hoffnung" dass es nicht bemerkt wird...?



    Aber irgendwie muss doch auch die HM an das Geld kommen. Wenn sich die Nebenkosten durch den höheren Verbrauch erhöhen, erhöht sich ja auch die Gesamtsumme und natürlich muss die UM diese zahlen.


    Was ist denn mit den Mängeln (Kalk, Dreck-Rückstände in der Küche, Verstopfte Abflüsse), die bereits jetzt schon zu beobachten sind, dadurch dass die UM nicht putzt. Dagegen muss man doch was machen können...[/QUOTE]
     
  8. #7 ehrenwertes Haus, 15.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.454
    Zustimmungen:
    2.713
    @K. L.
    Verabschiede dich vom Gedanken "Mangel", nur weil nicht so geputzt wird, wie du es gerne hättest.

    Verabschiede dich vom Gedanken, der UM muss für höhere NK zahlen. Der UM muss nur das zahlen was vertraglich vereinbart ist, aber keinen Cent mehr.
    Innerhalb einer WG glaube ich nicht, dass du es schaffst die NK wirklich verbrauchsabhängig einer bestimmten Person zuordnen und so auf sie umlegen.

    Verabschiede dich vom Gedanken, ein UM muss sich für klärende Gespräche zu Verfügung stellen. Es gibt im Mietrecht keine Pflicht mit dem Mieter oder Vermieter zu Reden. Also so richtig ein Gespräch führen und Diskutieren und am Ende auch noch mit dem VM, oder bei dir HM, einer Meinung zu sein...
     
    Schabulski und GJH27 gefällt das.
  9. #8 anitari, 16.02.2019
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.403
    Zustimmungen:
    1.046
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Das ist mietrechtlich irrelevant.

    Die HM (Hauptmieterin) ist Vermieter und der UM (Untermieter) ist Mieter.
     
    dots und Schabulski gefällt das.
  10. #9 Schabulski, 16.02.2019
    Schabulski

    Schabulski Benutzer

    Dabei seit:
    08.02.2019
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    10
    Ich sehe das Risiko hier alleine bei der HM. Sie wird sich vermutlich die UM selbst gesucht haben und möglicherweise eine Pauschalmiete vereinbart haben. Wenn diese inclusive den NK zu niedrig angesetzt wurde, ist es leider Pech für die HM, denn Sie ist Dir gegenüber zur vollen Zahlung verpflichtet.
     
Thema:

Kündigung der Untermieterin

Die Seite wird geladen...

Kündigung der Untermieterin - Ähnliche Themen

  1. Kündigung auf 2 Jahre

    Kündigung auf 2 Jahre: Hallo. In 2 Jahren soll Immobilie Mehrfamilienhaus Industriegebiet verkauft werden. Ein möglicher Kaufinteressent signalisiert u.U. Gebäude...
  2. Hausmeister kündigen

    Hausmeister kündigen: Die WEG hat dummerweise einen Hausmeister eingestellt für 600 Euro monatlich. Leistung: 1 x im Monat die Strasse kehren und Papier und Unrat...
  3. Kündigung eines gemeinsamen Mietvertrages ( zwei Mieter )

    Kündigung eines gemeinsamen Mietvertrages ( zwei Mieter ): Hallo, meinen Mietern möchte ich kündigen wegen regelmässig verspäteten Zahlungen der Miete , auch mehere Mieten sind bzw unbezahlt . Im Vertrag...
  4. Mieter Kündigen

    Mieter Kündigen: Hallo zusammen, meine Mutter würde gerne Ihr geerbtes aus, das aktuelle vermietet ist, verkaufen. Das ist aber nicht so einfach. Die Mieterin...
  5. Stellplatz kündigen, Mieter zahlt, aber nicht erreichbar

    Stellplatz kündigen, Mieter zahlt, aber nicht erreichbar: Hallo Zusammen, ich habe meinen Stellplatz in Hamburg an jemanden in der Nachbarschaft ohne schriftlichen Vertrag vermietet, da ich zu dem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden